Jump to content
Motorhead

falsches Viertakten bei Minimalgas an Keihin PWK Vergasern

Recommended Posts

PP auf 0,5mm und zuvor gepostete Testtündkurve (ca. 10º) haben keine weitere Verbesserung (ohne Last) gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, wie schon geschildert zu mager, also eher magerruckeln.

Soundfile: Soundfile PP zu

0,5 fühlt sich besser an. Lambda kann ich da nicht wirklich messen bzw. müsste mal richtig Überland fahren. EGT zeigt etwas mehr an - aber in einem Bereich den ich mal eher vernachlässigen würde.

Soundfile: Soundfile PP 0,5

Bearbeitet von sic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

muss jetzt auch mal berichten:

hatte auch extremes viertakten bei minilakgas mit meinem keihin 28 ... hab alles versucht und nichts hat was gebracht!

jetzt den PP von knappe 0,8 auf 0,4 verringert und was soll ich sagen, es ist weg ... unglaublich, stadtfahrten machen jetzt echt spass ... danke für den tipp, echt topp!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nachdems nun wärmer wird und mein m200 extren nervig zu fahren ist im minimalgasbereich, hab ich mich gestern abend endlich dazu durchgerungen das 0.8mm progression port komplett zuzumachen mit uhu endfest 300 und über nacht aushärten zu lassen.

 

voller erfolg fürs erste bei einer kleinen probefahrt!

um geschätzte 80% besser, auch schubbetrieb ist nun viel angenehmer möglich.

 

umbau_pkw39_800.jpg

Bearbeitet von Motorhead

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb berlinwestside:

wie viel musstest du hochdüsen?

 

 

noch garnix, werd aber die ND eine düsengrösseneinheit auf 42 erhöhen testweise ;-)

muss ich noch genauer testen!

 

Bearbeitet von Motorhead
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das haben alle unsere gängigen grösseren vergaser, also DELLORTH = phbl, phbh, vhsb... / MIKUNI =  tmx, tm / KEIHIN = pwk. pwm....

 

hatte die gleiche scheisse auch auf meiner ktm360 mit dem originalen 38er pwk

schön langsam glaub ich, dass das mit diesen vergasern grösstenteils garnicht einstellbar ist :sneaky:

Bearbeitet von Motorhead

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nach einer etwas grösseren probefahrt muss ich sagen, dass das nicht optimal ist mit verschlossenen progression port.

wenn der motor warm ist hat man ein sehr starkes magerruckeln wenn der motor ins standgas zurückfallen soll bzw wenn man in dem bereich fährt.

 

habe jetzt das progression port mal mit 0.3mm aufbohren und bin damit auch nicht zufrieden.

 

werde das PP wieder auf 0.8mm öffnen, denn es ist nicht die richtige lösung in meinem fall.

Bearbeitet von Motorhead
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist auch meine Erfahrung, komplett zu ist nicht sinnvoll, man muss die richtige Größe finden. Zwischen 0,3 und 0,5mm würde ich sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch, funktioniert. Hätte ich damals auch nicht gedacht, aber BoostBottles funktionieren. Vielleicht einfach mal probieren, Teile dafür kosten im Grunde kein Geld.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

warum nicht einfach den besagten bereich magerer "bedüsen"? für minimalschieberöffnung ist zunächst der schaft der nadel verantwortlich, dann der cutout und auch die luftschraube. ich fahr nen mager gefeilten schieber mit bgp und da 4taktet nichts, wenn die kiste warm ist.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das hab ich eigentlich alles schon mehrfach durchprobiert, auch mit 7er schieber!

auch kollegen von mir an ihren karren....

 

@Deichgraf wo hast du das mit der boostbottle selbst positiv getestet?

Bearbeitet von Motorhead

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dann eben noch magerer feilen. ich glaube bei mir ist das maß des cutouts 9mm. läuft aber nur mit xxP nadel ohne das problem. 

 

wollts nur mal erwähnen.

 

positiver nebeneffekt: kaum sprayback.

 

nd aber dann etwas fetter wählen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@karren77 ich glaub nicht dass das die lösung ist, ich habs auch wenn die kiste offensichtlich zu mager rennt. es fühlt sich eben wie ein abwechselnder zustand von zu fett / zu mager mehrmals pro sekunde an und das bestätigt anscheinend auch die erklärung der boostbottle im link davor.

 

boostbottle wäre also sinnvoll testen, anschlussmöglichkeiten etwas schwierig...:cry:

 

 

 

Bearbeitet von Motorhead

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boostbottle-Topic ist im LF Bereich, dort steht eigentlich schon alles.

 

Das mit dem Progression Port werde ich auch mal testen. Wie bekommt man den Düsenstock denn raus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.