Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe die letzten Wochen einen Converter entworfen, der die Anbindung eines Thermoelements (K-Typ) an den SIP ermöglicht.

Die Schaltung wird an den Eingang für den Temperatursensor an den SIP-Tacho angeschlossen.

Da der SIP-Tacho ja nur 0-250 Grad ausgibt und das sinnlos ist, hab ich den Tacho auf Fahrenheit umgestellt, so kann man einen Anzeigenbereich von 32-482 nutzen und kann somit 450 Schritte abbilden. Da das EGT ja eh nur relative Werte eines Motors liefert ist der exakte Wert egal.

Unter 200 Grad zeigt der Tacho dann 32 Fahrenheit an, somit kann der Tacho Werte von 200 bis 650 Grad Celsius abbilden.

Nochmal, der absolute Wert ist ja zum "während der Fahr drauf schauen" egal, da man weiß, der Motor läuft normal bei XX Grad. Merkt man nun eine zu schnelle Steigung (Spritmangel) oder zu hohe Dauertemperatur im Vergleich zu den sonst meinetwegen "normalen" angezeigten 420  kann man von falscher Abstimmung, Falschluft usw ausgehen.

 

Der Converter wird in die Stromversorgung zwischen Tacho und Blackbox eingehängt und verwendet auch die dort verwendeten Stecker. 

Laut meinem Plan wird der Thermosensor an dem Converter via Schraubanschluss befestigt und der Tacho-Temperatur-Eingang verwendet den Steckertyp wie am Tacho bzw Kopfsensor.

 

Ich hab für meine Zwecke nun zwei Prototypen aufgebaut die auch nach beheben einiger Fehler funktionieren und würde nun gern die finale Version angehen.

Da ich das ganze für alle im GSF zugänglich machen möchte, aber nun nicht erneut ~75€ für 3 Prototypen ausgeben möchte, rufe ich hier nun zum Crowdfunding für das Projekt auf. Ich suche zwei Leute, die einen fertigen Converter der ersten Serie für 25€ kaufen würden. Den dritten nehme ich.

Ich muss immer drei Prototypen machen, da mein Platinenhersteller immer drei Platinen liefert pro Bestellung (mindestens).

 

Edith fasst noch einmal die Features zusammen:

- K-Typ Fühler als Sensor

- Ersetzt den Temperaturfühler der SIP-Tachos

- Nutzt die Fahrenheit-Einstellung der Tachos zur Anzeige von 200 bis 650 Grad EGT Temperatur (abgebildet auf 32-482 Grad Fahrenheit)

- Wird durch die Blackbox mitversorgt

- Externe LED zur Anzeige von Kabelbruch oder kritischer Temperatur ist geplant (oder lieber auf Masse ziehender Ausgang zum Anschluss beliebiger Lampen usw?)

- Kommt in kleinem Gehäuse (Erste Serie muss noch selbst vergossen werden, hab kein Gießharz da), komplett wasserdicht

 

Weitere Ideen, Fragen, Vorschläge etc erwünscht.

 

Bild der zweiten Serie Platine, zum Vergleich ein Vespa-Schlüssel daneben. Die finale Platine wird etwas größer, da die Stecker mehr Platz brauchen.

WP.jpg

Bearbeitet von uLuxx
Bild
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was passiert bzw. wird im SIP-Tacho angezeigt bei K-Fühler-Temp. > 650°C?

Bearbeitet von T5Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bleibt bei 482 stehen. Man kann den Bereich aber beliebig ändern, ist nur eine Software-Sache. Wenn man lieber 250 bis 700 oder 300 bis 750 abbilden will muss nur eine Zeile in der Software geändert werden. Wenn die Mehrheit das für sinnvoll erachtet, kann man das ja machen.

 

Edith meint noch, dass die Abbildung am SIP-Tacho so gedacht ist (für eine Abbildung von 250 bis 700 Grad Celsius):

 

Tacho:               realer Wert (Celsius):

"---"                    Kabelbruch oder Problem mit Sensor

"32"                    Sensor okay, gemessener Wert kleiner 250 Grad

"32"-"482"          Realer Wert zwischen 250 und 700 Grad

"482" blinkend   Sensor okay, Wert größer 700 Grad 

Bearbeitet von uLuxx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:-Dsuper Idee, ich würde einen für 25 Euro mit finanzieren. Brauche dann nur noch den Sip Tacho.

Cool wäre es natürlich, wenn man seinen Warnschwellwert selber einstellen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb uLuxx:

... Wenn man lieber 250 bis 700 oder 300 bis 750 abbilden will muss nur eine Zeile in der Software geändert werden...

:thumbsup:

 

Ich halte eine Anzeige der "tatsächlichen" Temperatur am K-Fühler für nicht ganz für sinnlos.

332°C bis 782°C würde ich für einen sinnvollen Temperaturbereich halten. Dann bräuchte man gedanklich nur 300 auf die im SIP angezeigte Zahl hinzuaddeiren, um auf den tatsächlichen Wert am K-Fühler in °C zu kommen.

 

Mein Verständnis dazu: SIP Anzeige bliebe von 32(°F) bis 482(°F) und

- z.B. die oft als sinnvoll genannten 640°C am Fühler würden im SIP als 340 angezeigt

und

- z.B. eine kritische Temp. 700°C am Fühler würde im SIP als 400 angezeigt

oder?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Hjey:

Cool wäre es natürlich, wenn man seinen Warnschwellwert selber einstellen könnte.

stellt man den "Alarmwert" nicht im SIP (nicht im Converter) ein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb T5Rainer:

stellt man den "Alarmwert" nicht im SIP (nicht im Converter) ein?

keine Ahnung :rotwerd:. Ich habe noch keinen Sip Tacho. Der steht auf der Einkaufsliste für demnächst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte die Idee dass man eine Warnschwelle angeben kann, bei der eine extern angeschlossene Helle LED zu blitzen beginnt oder sowas.
Man könnte sich ein Userinterface überlegen wie man den Schwellwert einstellt.
ZB Taste, die man 5 Sek drückt, dann zeigt es am Tacho 32 an und dann kann man sich hoch klicken und wieder 5 Sek drücken speichert den Wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:thumbsup:

 

Ich halte eine Anzeige der "tatsächlichen" Temperatur am K-Fühler für nicht ganz für sinnlos.

332°C bis 782°C würde ich für einen sinnvollen Temperaturbereich halten. Dann bräuchte man gedanklich nur 300 auf die im SIP angezeigte Zahl hinzuaddeiren, um auf den tatsächlichen Wert am K-Fühler in °C zu kommen.

 

Mein Verständnis dazu: SIP Anzeige bliebe von 32(°F) bis 482(°F) und

- z.B. die oft als sinnvoll genannten 640°C am Fühler würden im SIP als 340 angezeigt

und

- z.B. eine kritische Temp. 700°C am Fühler würde im SIP als 400 angezeigt

oder?


Finde ich gut, merk ich mir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Hjey:

keine Ahnung :rotwerd:. Ich habe noch keinen Sip Tacho. Der steht auf der Einkaufsliste für demnächst.

Hmm, im SIP-Tacho gibt's lt. SIP-MANUAL anscheinend keine "Alarmschwelle" - nur den Momentanwert und ein Max-Wert-hold. :thumbsdown:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

top Idee, mal aboniert... ich hatte mir mal eine schwellwert LED gebastelt die bei 550° angeht, rein als Warnlampe..aber so ist das integriert im Sip Tacho ne feine nummer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sehr geil, ich werds gespannt verfolgen auch wenn ich zur entwicklung wenig beitragen kann, elektronik is dann doch zu lange her :-D

 

 

ich würde auch nen proto nehmen, hab aber in der kiste in der ein egt sinn macht bisher noch keins verbaut (also hab in garkeiner kiste ein egt), kann also uU etwas dauern bis ich dann dazu komme das ganze zu testen weils mehr als nur anstecken wäre.

 

Bearbeitet von Cpt.Howdy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hätte gerne das gleiche für einen AFR controller.

 

10-20 afr (bzw. einstellbar über poti oder sonstwas) /0-5 volt = 100-200 grad celsius

also AFR 14,7 =147 grad

 

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

noch cooler wäre natürlich eine umschaltung von AFR auf EGT......automatisch alle 5 sekunden und zusätzlich über einen knopf schaltbar EGT, EGT-AFR im wechsel, AFR..

 

 

mir würds reichen, wenn bei 650 grad egt 65 grad C am sip tacho angezeigt werden. dann muss ich nicht während der fahrt kopfrechnen.

man verliert halt auflösung

 

Bearbeitet von gravedigger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb gravedigger:

noch cooler wäre natürlich eine umschaltung von AFR auf EGT......automatisch alle 5 sekunden und zusätzlich über einen knopf schaltbar EGT, EGT-AFR im wechsel, AFR..

 

 

mir würds reichen, wenn bei 650 grad egt 65 grad C am sip tacho angezeigt werden. dann muss ich nicht während der fahrt kopfrechnen.

man verliert halt auflösung

 

find ich auch top. Alles was kleiner 10 Grad C bei der Auflösung ist, geht doch eh als Messungenauigkeit durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch nicht, bin bisher mangels Zeit nicht dazu gekommen, die finale Version zu entwerfen. Den SIP Tacho kannst du aber wahrscheinlich trotzdem mal bestellen, der funktioniert auch ohne EGT.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.