Jump to content

Heidenau K80SR TT in 3,50-10 - Fahrverhalten


Recommended Posts

finde ich jetzt auch seltsam, evtl mal auf den Conti Twist wechseln und dann zurück :-) .. ich finde den k80sr super geschmeidig zum fahren , klebt gut, direkt, und kann bei Feuchtigkeit/ Nässe auch noch was. Hab jetzt nicht das gefühl das er schwammig ist oder kippelt :cheers:

Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

Ich komme ja vom Twist ;-)

 

das ist der Name ja Programm.... also mich wundert das Du da innere Widerstände verspürst einem K80SR zu vertrauen... 

Mach ma Schräglage alder..

 

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

 

Der Vergleich zu einem Rennreifen ist also mehr als unpassend. 

 

Also Hase,

das war ja auch mit einem Augenzwinkern geschrieben... nicht alles so vollgas Ernst nehmen..

 

Prost und so..:cheers:

Link to post
Share on other sites
19 minutes ago, wheelspin said:

 

das ist der Name ja Programm.... also mich wundert das Du da innere Widerstände verspürst einem K80SR zu vertrauen... 

Mach ma Schräglage alder..

 

 

 

Mach ich schon - keine Angst :-D

 

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden hat wheelspin folgendes von sich gegeben:

Mach ma Schräglage alder..

Das ist ja das Problem beim K80SR...

Ich kann gar nicht anders bei jedem Kreisverkehr...

Ich komme vom auch vom Twist und bevorzuge den K80SR...

Link to post
Share on other sites

Komisch: für mich ist der K80SR TL (fahre den nur Tubeless auch bei mit Schlauch) der beste Reifen wo gibt!

 

Wie der klebt und spurstabil ist: Wahnsinn!

Im Regen kann er auch mehr wie ich mir zutraue

 

Fahre den auf all meinen sportlichen Kisten Wesba wie Lammy (da als 100/90 natürlich)

 

Vermisse da den Schwalbe Sportsman überhaupt nicht: dem Raceman weine ich trotzdem hinterher 

Link to post
Share on other sites

Das genau wird ja zugleich auch dessen Achillesferse sein. Gut Haften kann er, somit ist der Reifen vermutlich auf der Range zwischen Haftung und Haltbarkeit konstruktiv eher bei der Haftung. Ist ja bei Autoreifen grundsätzlich nicht viel anders. Drum auch meine Frage ob das wohl ginge mit ner härteren Mischung auf der Mittellauffläche.

Link to post
Share on other sites

Hab jetzt den Tipp bekommen, dass der K80 viell. mehr Luftdruck benötigt.

Ich fahre hinten immer 2,0 Bar - da ich immer unbeladen und alleine mit der Roise fahre. Das hat immer bestens funktioniert.

Habe beim Einkippen wie beschríeben das Gefühl das der Reifen walkt und sich dadurch schwammig anfühlt. Aber eigentlich soll der doch sogar eine stabilere/härtere Karkasse haben :withstupid:

Was fahrt Ihr für Drücke?

 

Al.

Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

Was fahrt Ihr für Drücke?

 

Al.

 

Also am Morgen ist der Druck relativ hoch, nach der Sitzung nicht mehr.....Auf'n Weg ins Büro ist alles i.O. :-D (Sorry konnte ich mir nicht verkeifen)

 

 

Spaß beiseite, auf Vespa fahre ich den K80 mit rund 2,2 Bar und auf der Lammi hatte ich rund 2,4 Bar daruf. Das "Kippgefühl" hab ich beim K80 am Anfang auch gehabt, konnte es aber mit höheren Luftdruck verbessern.

 

Aktuell fahre ich den neuen BGM Sport hinten auf der Lammi. Fährt sich deutlich angenehmer als der K80.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat minderleistungsfahrer folgendes von sich gegeben:

Aktuell fahre ich den neuen BGM Sport hinten auf der Lammi. Fährt sich deutlich angenehmer als der K80.

Sicher das der BGM Sport nicht auch ein Heidenau ist ? ;-)

Link to post
Share on other sites

Hab den K80 in drei Ausführungen gefahren und immer mit max. Zulässigen Druck.

 

3.5x10 3bar

90/100 3bar (aktuell auf der Px)

120/70 2,8bar (aktuell auf der Px)

 

Reifen sind so "schön Rund" und Hart.

Passt gut zum Fahrergewicht

(110kg :lookaround:) und keine Probleme oder Schwammigkeiten beim Reinlegen oder bei Regen.

 

Der 3.5x10 blockierte aber recht schnell auf der Hinterachse beim Bremsen. Das ist mit dem 120er nicht mehr so.

Edited by tobsi
Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

Hab jetzt den Tipp bekommen, dass der K80 viell. mehr Luftdruck benötigt.

Ich fahre hinten immer 2,0 Bar - da ich immer unbeladen und alleine mit der Roise fahre. Das hat immer bestens funktioniert.

Habe beim Einkippen wie beschríeben das Gefühl das der Reifen walkt und sich dadurch schwammig anfühlt. Aber eigentlich soll der doch sogar eine stabilere/härtere Karkasse haben :withstupid:

Was fahrt Ihr für Drücke?

 

Al.

 

Hier mal eine Aussage von Heidenau zum Druck:

 

 

Also eher mehr drauf.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Am 12.3.2020 um 13:03 hat MJ folgendes von sich gegeben:

Heidenau:

Wir empfehlen deshalb auch einen Reifendruck von 2,0 vorne und 2,3- 2,5 bar hinten, bei voller Beladung hinten 2,8-3,0 bar.

g'nau so. :thumbsup:

 

vor 5 Stunden hat minderleistungsfahrer folgendes von sich gegeben:

...vom SCK eindeutig wiedersprochen das es sich um einen Abktlatsch des Heidenau handeln soll;-)

Ganz sicher sind die BGM-Sport-Reifen kein Abklatsch vom K 80 SR, aber sonst ..... :whistling:

 

 

Link to post
Share on other sites

Es macht schon einen Unterschied ob schlauchlos oder mit Schlauch. In der ESC sind wir Drücke je nach Fahrergewicht gefahren.

 

Ich kann mich noch an die ersten Versuche mit SAVA erinnern. Da hat Sava auch empfohlene Drücke rausgegeben. Damit sind oft die Reifen so dermassen überhitzt, das die nach wenigen Runden Schrott waren! Deutlich zu hohe Werte. Druck abgesenkt, danach gings super.

Reifen heizt sich ja natürlich auf, der Druck steigt mit....

 

Beim PKW gibts inzwischen den Komfort-Luftdruck und den Sprit-Spar-Druck.... Eigendämpfung und so.

 

Aktuell fahr ich die K80 mit 2.0 vorne und hinten 2.5... für meine knapp 100kg  ist das ok. Mit Schlauch

Die BGM liegen aber schon bereit inkl. Umrüstung auf Schlauchlose Felgen. 

Edited by zimbo
Link to post
Share on other sites

Müsste die Reifentemperatur mit niedrigerem Druck nicht höher werden, da der Reifen mehr walkt und so mehr Temperatur entsteht? 

Kenne das so von Steilkurven und Hochgeschwindigkeitsfahrten. Da muss der Druck extrem erhöht werden, damit die Reifen das aushalten, da die sonst zu heiß werden.... 

Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

Kenne das so von Steilkurven und Hochgeschwindigkeitsfahrten. Da muss der Druck extrem erhöht werden, damit die Reifen das aushalten, da die sonst zu heiß werden.... 

 

Rennstrecken - (egal in welcher Form, Rundkurs, Steilwand, MX, 1/4 Mile) und Straßenbetrieb kann man in puncto Reifenluftdruck überhaupt nicht miteinander vergleichen, obwohl das leider immer wieder gerne gemacht wird.

Rundkursfahrer beispielsweise starten häufig mit einem niedrigeren Luftdruck als man auf dem gleichen Fahrzeug im Straßenbetrieb verwenden würde. Der Grund ist, dass die Reifen durch die dauerhaft extremen Brems - und Beschleunigungsmanöver, stark erhitzen und diese Temperatur auch konstant halten. Somit entsteht im Reifen der gleiche Druck, als wenn ein Straßenfahrer den vorgeschriebenen Luftdruck verwendet.

 

Wir haben im normalen Fahrbetrieb aber halt auch mal ´ne Ampelphase oder zuckeln im Stau umher. Dann noch die nervigen Geraden, wo man einfach so dahin rollt etc.

Entsprechend sollte bei einem Diagonalreifen, um die Karkasse stabil zu halten, der Luftdruck nicht zu niedrig gewählt werden. So bekommt man dann auch kein ungutes Gefühl beim Einlenken. Weit über den Herstellervorgaben sollte man allerdings aus Komfort und Sicherheitsaspekten auch nicht liegen. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Den Conti Twist wird von mir auch weggeworfen. Eigentlich ein neuer und bei nasser Fahrbahn hat es mir den Arsch weggezogen bei einer scharfen Kurve. Straße ist meistens bei diesem Abschnitt schmierig. Reifentemperatur ob ich diese hatte??? Luftdruck etwas über 2bar bei 66kg Körpergewicht. Von diesen 600km hat es gut 400km geregnet und wohl habe ich mich überhaupt nicht gefühlt mit diesem Reifen. Bin dann nach dem Sturz runter auf vorne 1.8bar und hinten 2.0bar. Reifen war etwas besser aber bei technischen Abschnitten wie enge Kurven ne für mich eine Katastrophe. Mit einer PX dürfte es besser zum fahren sein wie einer VNA als gesamtes. Im trockenen wo der Asphalt wieder Temperatur bekommen hatte, war dieser nicht schlecht. Mir ist es da vorgekommen das Wuzzeln entstehen in der Kurve. 
 

In den nächsten Tagen kommt bei mir auch ein Heidenau rauf.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.