Jump to content

Das große BGM 177 Topic


Recommended Posts

  • Replies 3.9k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Kurzes Feedback. Fährt sich toll. Die 0,70er Qs passt optimal. Dreht sehr weit aus.........alles gut.   Ansonsten is es ein älterer Motor von 2008. Die 60er Mazz ist dem damaligen Stand ents

Ich hab wieder mal einen Test gemacht.   PX125 Motor komplett original mit 24er Si mit Luftfilter und Schlauch - BGM 177 unbearbeitet - mit verschiedenen Auspuff der gleiche Motor -

Ist zwar OT, ist mir aber ein echtes Anliegen: Philipp vom SCK hat sich umgehend mit mir in Verbindung gesetzt, es konnten alle Unstimmigkeiten geklärt werden.   Ich muss zugeben, dass

Posted Images

vor einer Stunde hat linksgewinde folgendes von sich gegeben:

 

Nicht schlecht, aber das ist nicht im Rahmen meiner Möglichkeiten...:crybaby:

Sprich mal HanF ( hier im Forum) an. Da werden sie geholfen :satisfied:

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden hat linksgewinde folgendes von sich gegeben:

Nicht schlecht, aber das ist nicht im Rahmen meiner Möglichkeiten...

 

werd mal kreativ... ich mach mir oft  meine spacer selber. Mit Bohrern/Schere/Fächerschleifer/Dremel.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
  • 2 weeks later...

darf man mal ansprechen:

es ist interessant wie verschiedene brands, die sich günstiger taiwan/china kleinserien bedienen
mit mehr und weniger profit fokus, sich das vespa 2t tuning auslegen
zumindest iS zyl steuerzeiten 

sck/bgm: 173/123/25 (60er,  sck shop)
vmc stelvio: 174/117/ 29 (60er, fmp data)
vmc superG: 169/111/29 (60er, fmp data)
vmc crono: 177/117/30 (60/110er, fmp data)

das sind schlanke minus 4-5° vorauslass
wer hat nun die nase vorn, der dt teile schop
oder der italo schop, mit dem aprilia racing ingeniör pensionist im hintergrund mithelfend (eh bekannt oder)


wie man vernimmt hat der neue, oncoming bfa 177
auch schüchternen vorauslass, bewusst wie man hört, da largeframe das so braucht (:blink:)
hat da bfa ev viel gsf gesurft?

 


(wertfrei guys, nur kl gedankenanstoss. cheers!)
 

Edited by freakmoped
  • Haha 1
  • Sad 1
Link to post
Share on other sites

Meine These:

BGM adressiert den Kit v.a. an Leute mit Box und eher zum stecken. Die Beschreibung sagt klar: Druck von unten, lange Übersetzung. Das löst das Kit auch ein.

VMC macht viele Kits und darunter auch welche für RAP und sportlich (Mir kommt die Produktpalette aber langsam so metastasiert vor wie bei Megadella).

 

Beides gut.

Edited by style63
Link to post
Share on other sites
Am 28.1.2021 um 09:57 hat style63 folgendes von sich gegeben:

Meine These:

BGM adressiert den Kit v.a. an Leute mit Box und eher zum stecken. Die Beschreibung sagt klar: Druck von unten, lange Übersetzung. Das löst das Kit auch ein.

VMC macht viele Kits und darunter auch welche für RAP und sportlich (Mir kommt die Produktpalette aber langsam so metastasiert vor wie bei Megadella).

 

Beides gut.

Na Super,

und ich verbring hier Nächte beim Durchlesen bis ich mich für den VMC Stelvio für p&p entschieden hab und jetzt sowas....;-)

Link to post
Share on other sites
Am 17.12.2020 um 08:59 hat Kalle85 folgendes von sich gegeben:

Guten Morgen zusammen, ich habe nun schon Stunden damit zugebracht antworten auf meine Fragen zu bekommen aber irgendwie waren die Antworten die ich gefunden habe nur sehr unbefriedigend. Daher hoffe ich hiermit auf die ein oder andere Antwort.

 

 Ich habe vor meine VNA mit einem 150er Lusso Motor zu bestücken. Das ganze soll mit :

 

- BGM 177

- 60er BGM Touring Welle

- 24er SI von BGM

- Polini Box

- 24er Kupplung

- 65er Primär

- 150er Original Getriebe 

- 8“ Bereifung

 

gefahren werden. Das Ganze soll ein Tourensetup sein womit man auch mal den ein oder anderen Autobahn Abschnitt problemlos fahren kann.

 

 Nun meine Fragen:

 

-kenne es vom Polini das hier die ÜS am Gehäuse angepasst werden und diese am Zylinder im Vergleich zum BGM ziemlich klein sind. Macht es Sinn diese bei meinem Vorhaben sowohl am Zylinder wie auch am Block etwas zu öffnen? Oder reicht es hier lediglich einen sauberen Übergang zu schaffen?

 

- Ist die von mir gewählte Übersetzung OK oder zu lang? Fahre auf meiner VNB auch mit 8“ allerdings auf 125er Lusso 65er Primär und 23 Kulu. Das ganze fühlt sich etwas zu kurz an daher bin ich hier einfach mal vom Gefühl auf einen Zahn mehr gegangen. Jedoch soll bei dem 150er Lusso der 3. und 4. Gang etwas länger übersetzt sein. Bin da etwas überfragt :wacko:

 

- Gibt es sonst noch etwas was ihr mir raten würdet bevor ich alles zusammen baue? 
 

Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße,

Kalle

 
 

Guten Abend zusammen,

 

Ich muss Euch nochmal nerven. Ich hatte vor einigen Wochen schon mal geschrieben. Ich werde nun wie es aussieht die Einlass SZ auf 120 / 60 legen um denke/ erhoffe mir dadurch dennoch ein gutes Tourensetup. Um den Mehrhub auszugleichen würdet ihr auf Kopfspacer oder Fußspacer gehen? Ich tendiere da zum Kopfspacer da hierdurch wohl früher das Drehmoment Anliegen soll..... Hab ich gelesen :whistling:

 

 

 

Wo ich immernoch nicht sooo sicher bin ist ob ich die Überströmer Öffnungen am Zylinderfuß öffnen soll oder ob sie ausreichend groß sind. Bisher hab ich nur das Gehäuse an die Überströmer vom Zylinder angepasst.

 

Habt ihr das Video von der 177er PX von Savage Scooter bei YT gesehen? Ziemlich ähnlich wie das setup was ich geplant habe, aber er fährt ne 1,3er QK.

 

Beste Grüße 

Link to post
Share on other sites

Man muss die Überströmer für sowas nicht nach oben ziehen. 
Aber schaden tut es auch nicht und der Aufwand beträgt 30-45Min., wenn man den Zylinder in der Hand hat.

 

wenn Du nichts am Auslass ändern willst, würde ich den Zylinder am Kopf spacern. Dabei QK auf 0.8mm einstellen. 

Edited by style63
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten hat style63 folgendes von sich gegeben:

Man muss die Überströmer für sowas nicht nach oben ziehen. 
Aber schaden tut es auch nicht und der Aufwand beträgt 30-45Min., wenn man den Zylinder in der Hand hat.

 

Platz denn da nichts ab? Hab bei Nikasil echt Respekt mit nem Schneidfräser ranzugehen.

Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden hat style63 folgendes von sich gegeben:

Man muss die Überströmer für sowas nicht nach oben ziehen. 
Aber schaden tut es auch nicht und der Aufwand beträgt 30-45Min., wenn man den Zylinder in der Hand hat.

 

wenn Du nichts am Auslass ändern willst, würde ich den Zylinder am Kopf spacern. Dabei QK auf 0.8mm einstellen. 

Ich glaube wir reden an einander vorbei :wacko: mit Überströmer am Fuß meinte ich die Öffnungen von Dichtfläche Gehäuse zu Dichtdläche Zylinder.

 

zu dem Einwand von Pholgix. Kann man denn Problemlos mit einer Schlüsselfeile die Kanten am Zylinder brechen wie man es z.B. vom Polini kennt oder fällt es hier flach bzw. braucht man ne spezielle Feile? 
 

Beste Grüße 

Link to post
Share on other sites
Am 15.4.2016 um 20:39 hat schoeni230 folgendes von sich gegeben:

Kurzes Feedback. Fährt sich toll. Die 0,70er Qs passt optimal. Dreht sehr weit aus.........alles gut.

 

Ansonsten is es ein älterer Motor von 2008. Die 60er Mazz ist dem damaligen Stand entsprechend noch in klassischer Kaba Form gelippt und hat eher wenig Vorverdichtung. Der Zylinder ist unbearbeitet bis auf die Öffnung der Überströmer, die jedoch am Gehäuse auf Polini Größe angepaßt sind.

 

Setup: 

 

Bgm 177/ Qs 0,70 (1:11,4)/122/172

60 Mazz 120/67

24 Si 2,4/135 / 5mm über Hd

Elestart 125 gerade schaufeln 180mm

Auspuff Eigenbau Topf  (Pep1 ähnlich) auf Sito Plus Basis.

 

Für weitere Tests hatte ich heute leider keine Zeit. Werden aber noch folgen ! 

 

Ich finde das Ergebnis jedenfalls für einen zahm aufgebauten Si Motor mit Elestart Lüfter sehr sehr gut. Hätte eigentlich weniger erwartet ! Auf diesen Motor kommt definitiv noch ein Grösserer Vergaser und ne Vario bevor der Zylinder auf ein passenderes Gehäuse kommt ! 

 

Erster Eindruck: Alles richtig gemacht -SCK ! 

 

 

 

20160415_165556.jpg

so, nochmal hochgeholt als Anregung, auf dass man es nachbaue.

Link to post
Share on other sites
Am 25.4.2016 um 21:23 hat schoeni230 folgendes von sich gegeben:

Motor von letztens jetzt mit Parma Vario + Cnc Kranz.  24/16. 

 

Ansonsten alles gleich....immer noch der Standart 24si .138 anstatt 135.

20160425_153451.jpg

zitat"

120/67 

 

Also ausreichend für 30+ ! 

"

...der Deckel des si hat ein paar Löcher hinten erhalten.

ob die ÜS in der Laufbahn hochgezogen worden waren, konnte ich nicht finden.

 

zack !

weisst Bescheid, Kalle !

Edited by BerntStein
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ich habe das mit einem Schleifpapierröllchen mit 80er Körnung gefräst. Da platzt nichts ab. Für die letzten MM sind die Röllchen aber zu dick, um auch die Kanten bündig zu fräsen.

 

0.7mm QK lief bei mir thermisch stabil, lies den Motor rau laufen und macht eine fette Abstimmung auf Teillast erforderlich. Mir gefällt 0.8mm besser.

 

Die Kurve zwei Beiträge weiter oben kriegt man auch mit Peak bei 6200 ohne fräsen hin (dafür Polini Box und 30er mit Membran).

Edited by style63
Link to post
Share on other sites

 

vor 14 Stunden hat Kalle85 folgendes von sich gegeben:

Kann man denn Problemlos mit einer Schlüsselfeile die Kanten am Zylinder brechen

Nur um sicher zu gehen: alles was ne Schneide hat, würde ich definitiv nicht verwenden! Dazu gehören für mich auch Feilen! Außer vielleicht  Diamantfeilen. Es gibt da so schöne Videos mit ausgebrochenen Nikasilstücken...

 

Aber ich frag mich wo Du da Kanten  brechen willst?! Das Einzige was mich massiv stört, ist die "Schanze" am Boostport - Austritt:

 

_20201110_232649.thumb.JPG.9192e25a3e42267bafd5386cb5683896.JPG

 

Ansonsten finde ich den Zylinder ganz gut verarbeitet und hab den schön gelassen wie er ist.

 

 

Edited by Pholgix
Link to post
Share on other sites

eben drum. halt mal mit Bremsenreiniger oder wasser in den Kanal, dann siehst du wie die Stolperkante an der Nadelspitze im Bild (die so sicher nicht gewollt ist)  den Strahl aufspleisst....

Link to post
Share on other sites

Mal ne blöde Frage, hier schreiben alle von  DS einlasszeiten von 65-70 nOT. An meinem 150er PX Motor bekomme ich gerade so 57nOT hin und dann hab ich nur noch ca 2-3 mm Restdichtfläche. Wie kann das sein?!

 

Beste Grüße,

Kalle

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten hat Kalle85 folgendes von sich gegeben:

Mal ne blöde Frage, hier schreiben alle von  DS einlasszeiten von 65-70 nOT. An meinem 150er PX Motor bekomme ich gerade so 57nOT hin und dann hab ich nur noch ca 2-3 mm Restdichtfläche. Wie kann das sein?!

 

Beste Grüße,

Kalle

Das liegt ja nun auch an der Welle. Haste vermutlich ne Welle mit kurzen Zeiten 

Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten hat Kalle85 folgendes von sich gegeben:

Mal ne blöde Frage, hier schreiben alle von  DS einlasszeiten von 65-70 nOT. An meinem 150er PX Motor bekomme ich gerade so 57nOT hin und dann hab ich nur noch ca 2-3 mm Restdichtfläche. Wie kann das sein?!

 

Beste Grüße,

Kalle

 

Die letzten Grade musst dann ggf. an der Welle abnehmen. Bei z.b. original Wellen ist das so.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.