Jump to content

Das große BGM 177 Topic


Recommended Posts

Danke @Pholgixfür die Fachliteratur.

Ich gehe davon aus, dass da Kanalquerschnitt am Eintritt gemeint ist.

Dass der Querschnitt sich im Verlauf generell verjüngen soll, hat sich rumgesprochen.

Oft wird aber der Querschnitt fälschlich nicht in 90° zur Strömung angeschaut.

Bei den ÜS ist das im Bereich der Fudi unter einem Winkel.

Der Querschnitt dürfte hier aber kaum zu beeinflussen sein - wenn sich das im Verlauf gleichmäßig verjüngen soll.

Ich werde das beim nächsten Projekt versuchen umzusetzen.

Wahrscheinlich kann man nur die im Zylinder vorhandene Bahn sinnvoll verlängern.

 

Diese typische Verlängerung bis zur Kurbelwelle ist wohl eher Quatsch, weil aus der Kurbelwelle kein Gemisch kommt. Das ist unterm Kolben und wird da verdrängt....

Link to post
Share on other sites
  • Replies 3.8k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Kurzes Feedback. Fährt sich toll. Die 0,70er Qs passt optimal. Dreht sehr weit aus.........alles gut.   Ansonsten is es ein älterer Motor von 2008. Die 60er Mazz ist dem damaligen Stand ents

Ist zwar OT, ist mir aber ein echtes Anliegen: Philipp vom SCK hat sich umgehend mit mir in Verbindung gesetzt, es konnten alle Unstimmigkeiten geklärt werden.   Ich muss zugeben, dass

Ich hab wieder mal einen Test gemacht.   PX125 Motor komplett original mit 24er Si mit Luftfilter und Schlauch - BGM 177 unbearbeitet - mit verschiedenen Auspuff der gleiche Motor -

Posted Images

vor 29 Minuten hat BerntStein folgendes von sich gegeben:

Oft wird aber der Querschnitt fälschlich nicht in 90° zur Strömung angeschaut.

Bei den ÜS ist das im Bereich der Fudi unter einem Winkel.

Der Querschnitt dürfte hier aber kaum zu beeinflussen sein - wenn sich das im Verlauf gleichmäßig verjüngen soll.

Ich werde das beim nächsten Projekt versuchen umzusetzen.

Wahrscheinlich kann man nur die im Zylinder vorhandene Bahn sinnvoll verlängern.

 

Dazu gibt es hier noch ein schönes Bild mit Grafik:

http://www.2strokeengine.net/2strokeenginepics/image076.gif

Im Buch auf S.122. Das ist sehr lesenswert und aufschlussreich!

 

Letztenendes soll demnach der Querschnitt möglichst ungestört von gross nach klein gehen (nat. 90°zur Strömungsri gesehen). Das ist nicht immer ganz einfach umzusetzen an so einem Vespagehäuse, aber grundsätzlich würde ich sagen, je grösser und freier an der Dichtfläche/Kolben desto besser.

 

Das zeigt ja auch das Diagramm im Link von Angeldust sehr schön:

https://blog.scooter-center.com/bgm-pro-177-ccm-zylinder-fuer-vespa-px125-150-sprint150-veloce-teil-2/

Über fast das ganze Band legt der mit geöffnetem Kolben + Überströmern 2 PS zu. Das ist ne ganze Menge finde ich! Und das mit nur "teilweise geöffneten Überströmern".

Interessant auch, dass das Drehmomentmaximum um fast 600 U/min tiefer liegt und der Verlauf viel schöner ist.

 

Edith meint noch: rein aus Neugierde würde ich mal gern nen BGM oder VMC Kolben in nem Parmakit testen...:-D

Edited by Pholgix
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Da liest man mal paar Stunden nicht mit und dann sowas ^^.... ganz schön viele Infos für jemanden der bis auf überströmer am Gehäuse öffnen sowas noch nicht gemacht hat. :-D Aber irgendwann ist ja immer das erste mal.

 

Fassen wir mal zusammen...

 

-durch die Empfehlung von angeldust und auch durch den blog vom SC hab ich mich nun doch für das 64er primär entschieden da ich damit einfach flexibler bin...und zwischen 22,23 und 24er kulu ritzel wechseln kann.

 

- die überströmer an Zylinder und Block werde ich dann auf Polini Niveau angleichen. 

 

- ursprünglich wollte ich die einlasszeiten Original belassen da mir dir das Drehmoment von unten heraus eigentlich wichtiger ist wie die Spitzenleistung, würdet ihr dennoch auf die 120° gehen? Haltbarer Tourer mit Leistung war hier mein ursprünglicher Gedanke.

 

- für das ausgleichen des mehr hub und das vergrößern der QK hatte ich mir kopfspacer zugelegt. Wieviel mm qk wäre hier ratsam, hatte viel zwischen 1,00-1,20 gelesen...einige fahren aber wohl auch 0,6-0,8 :thumbsup:.

 

Beste Grüße,

Kalle
 

Edited by Kalle85
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat Kalle85 folgendes von sich gegeben:

- ursprünglich wollte ich die einlasszeiten Original belassen da mir dir das Drehmoment von unten heraus eigentlich wichtiger ist wie die Spitzenleistung, würdet ihr dennoch auf die 120° gehen? Haltbarer Tourer mit Leistung war hier mein ursprünglicher Gedanke.

 

- für das ausgleichen des mehr hub und das vergrößern der QK hatte ich mir kopfspacer zugelegt. Wieviel mm qk wäre hier ratsam, hatte viel zwischen 1,00-1,20 gelesen...einige fahren aber wohl auch 0,6-0,8 :thumbsup:.

 

Ich fahr 116/61 einfach (keine Einlassverbreiterung), weil es sich damals so ergeben hat und war damit (bis jetzt Parmakit, bald BGM) sehr zufrieden (Kurve findest im Parmakittopic S.324). Untenrum ordentlich Schub. Klar mehr darf immer sein...:-D

 

QS: Grundsätzlich sagt die Literatur so eng wie möglich, damit die QS ihre Funktion bestmöglich erfüllt. Minimal aber so, dass der Kolben unter Berücksichtigung von Toleranzen, Spiel, Wärmeausdehnung etc. nicht am Kopf anstösst.--> Graham Bell gibt in Two Stroke Performance Tuning (S.17) Richtwerte an: 125ccm=0.9mm, 175ccm=1.0mm, andere geben auch weniger an.

 

Ansonsten: Read the fu***** manual. SCK gibt glaube ich 0.8-1.2 vor ;-)

Aber mit Langhub wirst wohl eh verleitet sein, die Erhöhung der geom. Verdichtung aufgrund des Mehrhubes über das Erhöhen der QS zu kompensieren. Ich würde drum  mit 1.1-1.3 anfangen, wenn's ohne Klingeln funzt, ok...sonst wie gesagt Brennraum ausdrehen.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden hat style63 folgendes von sich gegeben:

0.8QK ist mit 60er Welle sicher.

 

vor 21 Stunden hat grua folgendes von sich gegeben:

Kann ich bestätigen

 

vor 3 Stunden hat Woifi007 folgendes von sich gegeben:

Fahre 0.65 QK mit 60er Welle und funzt einwandfrei!

 

Nein nein nein Leute. So geht das nicht. Die Literatur sagt, das geht so nicht. Das funktioniert nicht mit 60er Welle...

 

:lookaround:

 

Also ich habe bislang 4 BGM Motoren mit 60er Wellen aufgebaut. Zweimal mit 60/105 und zweimal 60/110. Bei 60/110 natürlich vollste DS Bearbeitung. Zeiten immer 125/65 mit SI. QK von 0,8 bis 1,1. 

Laufen allesamt einwand- und weckerfrei :thumbsup:

Edited by PhilLA
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Am 20.12.2020 um 16:59 hat grua folgendes von sich gegeben:

Kann ich bestätigen

 

Ups - Korrektur, hab doch 0,9 mm bei 60 Hub:

image.png.b9c2cff31bc18c78afcd7134d626ca2d.png

 

Einen zweiten BGM mit 57 Hub (Einlass ebenfalls 65/120) fahre ich mit 0,8.

 

Hätte aber absolut keinerlei Bedenken beim 60 Hub ebenfalls auf 0,8 zu gehen. Bin mit den verfügbaren Fudis/Kodis dort halt auf 0,9 mm gekommen. Laufen tun beide Motoren fein.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hallo in die Runde,

bin mir nicht sicher ob hilfreich für die aktuelle Diskussion. Aber hier mein Setup und mein Lauf nach ein paarmal Düsen tauschen
- 2 Kanalmotor um dritten Kanal erweitert
- 60mm Hub Sprintkurbelwelle (105mm Pleul)
- SZ122/172 - Qk0.9

- Einlass: 120/65
- Polinibox
- Vergaser 24/24 mit  HD132

 

EEB3FF82-77FC-41A3-87C9-A23C7FE93E3C.jpeg

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten hat passauer folgendes von sich gegeben:

Hallo in die Runde,

bin mir nicht sicher ob hilfreich für die aktuelle Diskussion. Aber hier mein Setup und mein Lauf nach ein paarmal Düsen tauschen
- 2 Kanalmotor um dritten Kanal erweitert
- 60mm Hub Sprintkurbelwelle (105mm Pleul)
- SZ122/172 - Qk0.9

- Einlass: 120/65
- Polinibox
- Vergaser 24/24 mit  HD132

 

EEB3FF82-77FC-41A3-87C9-A23C7FE93E3C.jpeg

 

Find ich stark :thumbsup: - wie weit sind da die seitlichen Überströmer am Zylinder der Länge nach erweitert - viel wird da ja nicht gehen oder?

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Gestern mal testweise den BGM drauf gesteckt und mit verschiedenen Kopfdichtungen/Spacern nen Dichtheitstest gemacht:

#1:  2mm Alu+0.2mm Kupfer

#2: 0.5mm Kupfer+ 8x0.2mm Kupfer

 

Ergebnis beides mal:

BGM_leakdowntest.thumb.jpg.1c239fa17b8b38d26dcad669b4bd954a.jpg

 

Zwischen Zylinder und Dichtung 1 hat es ordentlich rausgeblasen. Unten am Fuss war dicht (Dichtmasse)

 

Nachdem ich den Zylinder oben an der recht rauhen Dichtfläche abgezogen habe, war annähernd dicht, egal mit welchem Dichtungsstapel. (Druckabfall 40mbar in 2 min). Bei der Endmontage kommt noch Dichtmasse ran.

 

Frage: hält Dirko HT auf Dauer die hohe Temp. am Kopf aus?

 

BGM177_abgezogen.thumb.jpg.c9b74b9dcfae75532fdce240cdc885ed.jpg

 

 

 

 

Edited by Pholgix
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Du kannst auch den Kopf mit der feinen Ventilschleifpaste vorsichtig auf den Zylinder einschleifen. Bilder habe ich leider im Moment nicht parat, ich hoffe du weißt wie ich das meine. Das funktioniert dank des abgesetzten Brennraumes sehr gut und ist in 5 Minuten erledigt. Ich persönlich halte nicht viel von Dichtpampe zwischen Zylinderkopf und Zylinder.

 

Dirko-HT soll aber laut vielen hier wunderbar funktionieren oder diese grüne Flächendichtung von GM/Opel. 

Link to post
Share on other sites
Am 31.12.2020 um 11:19 hat linksgewinde folgendes von sich gegeben:

 

Schön gemacht...was ist denn das für eine Fudi ?

 

Bei mir läuft auch ein 2 Kanal Projekt mit Membran...

 

DSC_0443.thumb.jpg.2aee6d7e604dad4111ede6f6ce289bf9.jpgDSC_0442.thumb.jpg.2d84c6d4233a4d47ebec98ab9813c719.jpg

 

0.85 Aluminiumblech und dann ausgedreht und gefräst.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.