Jump to content
Crank-Hank

Motovespa 160 + GT160 - Modellkunde, Motoren & Tuning

Recommended Posts

Schon wieder ich... ;-),

 

suche seit Wochen meine orig. Motovespa-Bedienungsanleitung. Um es mir einfacher zu machen, dachte ich, ich suche mir das Ding im Netz und war erstaunt, dass nichts zu finden war (außer auf dubiosen Seiten, die erstmal eine Anmeldung mit Kreitkarte verlangten).

 

Kurzum, meine Anleitung ist in einem meiner Umzugskartons im Keller wieder aufgetaucht und wenn Interesse besteht, würde ich sie gerne einscannen und hier im Forum zur Verfügung stellen. Bei Bedarf könnte ich das Ding auch übersetzen - zumindest die für dieses Modell interessanten Passagen. Auch eine Brief-Kopie einer per Einzelabnahme zugelassenen 160GT könnte ich beisteuern.

 

Gibt es hier bei GSF eine Art Datenbank für solche Inhalte? Ihr habt mir auch mit meiner Sprint immer sehr geholfen und ich würde der Gemeinschaft gerne etwas zurückgeben.

 

Gruß aus Frankfurt,

feboe

E376185F-052F-4BB5-8BBC-15299B69223E.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb feboe:

Schon wieder ich... ;-),

 

suche seit Wochen meine orig. Motovespa-Bedienungsanleitung. Um es mir einfacher zu machen, dachte ich, ich suche mir das Ding im Netz und war erstaunt, dass nichts zu finden war (außer auf dubiosen Seiten, die erstmal eine Anmeldung mit Kreitkarte verlangten).

 

Kurzum, meine Anleitung ist in einem meiner Umzugskartons im Keller wieder aufgetaucht und wenn Interesse besteht, würde ich sie gerne einscannen und hier im Forum zur Verfügung stellen. Bei Bedarf könnte ich das Ding auch übersetzen - zumindest die für dieses Modell interessanten Passagen. Auch eine Brief-Kopie einer per Einzelabnahme zugelassenen 160GT könnte ich beisteuern.

 

Gibt es hier bei GSF eine Art Datenbank für solche Inhalte? Ihr habt mir auch mit meiner Sprint immer sehr geholfen und ich würde der Gemeinschaft gerne etwas zurückgeben.

 

Gruß aus Frankfurt,

feboe

E376185F-052F-4BB5-8BBC-15299B69223E.jpeg

Ja, da hätte ich schon Interesse. :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Servus!

 

Ein Neuer im Bunde! :cheers:

Werd mich  und meine 160ger GT in den kommenden Tagen hier mal vorstellen und bin auch sehr an einem Scan als PDF oder sonstigem Format der Bedienungsanleitung interessiert!

 

Beste Grüße aus NÖ!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, fertig...
 

Kann ab sofort die eingescannte Bedienungsanleitung der Motovespa 160 GT als pdf-Datei (ca. 10MB) zur Verfügung stellen. Jetzt kamen mir im letzten Moment aber doch Zweifel, ob ich die überhaupt einfach hier online stellen darf...

 

=====================================================================================
Zitat "Nutzungsbedingungen - GSF":

 

Es dürfen im GSF nur Inhalte verwendet werden, die nachweislich...

… und weiter ...

  • Inhalt nicht selbst erstellt und es liegt keine Erlaubnis vor:
    Keinerlei Verwendung im GSF erlaubt.

=====================================================================================

Schlage vor, dass ich vorerst die Anleitung per PN verschicke - bei Interesse einfach kurz melden.

Gruß,
feboe

  • Like 2
  • Thanks 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann jemand bzgl. Elektrik an meiner GT BJ77 weiterhelfen:

Roller kam neu zu mir, hat gleich alles funktioniert, jetzt ist es so, dass es mir die Standlicht Birne vorne und Sofitte hinten immer durchbrennt.

Gemessen habe ich dort ca 24V!!!

Beim Fahrlicht sinds 8V.

 

Hat jemand einen Tipp wie weiter vorzugehen ist?

Spulen auf den ZGP? Regler?

Verbaut waren überall 12V Birnen.

 

Danke Vorab!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 27 Minuten schrieb Fuebsen:

Kann jemand bzgl. Elektrik an meiner GT BJ77 weiterhelfen:

Roller kam neu zu mir, hat gleich alles funktioniert, jetzt ist es so, dass es mir die Standlicht Birne vorne und Sofitte hinten immer durchbrennt.

Gemessen habe ich dort ca 24V!!!

Beim Fahrlicht sinds 8V.

 

Hat jemand einen Tipp wie weiter vorzugehen ist?

Spulen auf den ZGP? Regler?

Verbaut waren überall 12V Birnen.

 

Danke Vorab!

KAbelbaum ist in Ordnung?

Haste jemand, der dir eine funktionierende Zündung leihen kann?

Wie hast du gemessen? Wo sind die entsprechenden Kabel angeklemmt?

Eventuell ist etwas am Klemmbrett falsch geklemmt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kabelbaum sieht (soweit sichtbar) original und gut aus. Kabelfarben passen zum Schaltplan.

Klemmbrett-Belegung entspricht dem Schaltplan.

 

Folgende Messung direkt an den Anschraubpunkten am Klemmbrett bei etwas erhöhtem Standgas.

(Multimeter auf Wechselstrom, ein Kabel auf Masse, das andere auf Kontakt)

 

Schalterstellung "0" (Hebel senkrecht nach unten):

Gelb 19,6V / Grün 28V/ Rot 28V

Schalterstellung Fernlicht (Hebel nach rechts):

Gelb 8V / Grün 21V/ Rot 18V

Schalterstellung Standlicht (Hebel nach links):

Gelb 18V / Grün 21V/ Rot 24V

 

Die Birnen die es mir zerschiesst werden, wenn ich das richtig sehe von unterschiedlichen Kabeln aus der ZGP versort: Standlicht-Sofitte hinten von Gelb, Standlichtbirne vorne von Rot.

Sprich es ist nicht nur ein Kabel, das Theater macht.

 

160gt_klein.JPG

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb supermoto:

Schätz mal, du hast irgendwo ein Masse Problem. Wenn keine richtige Masse, dann geschieht genau das

Danke. Das heißt, Mal alle offiziellen Massepunkte anschrauben, reinigen und wieder festmachen. Oder was wäre die Vorgehensweise?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, und mal nach dem Schalter sehen. Korrossion und so.

Deine Kabelbelegung die du nennst ist ausserdem falsch.

Gelb ist sind die Fahrlichter und die Schnarre.

Rot ist Rücklicht, Standlicht und Tacho.

Grün ist der Kreislauf Bremslicht.

BTW. Diesen Kreislauf würde ich auch nehmen, wenn es um Blinker geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe zwei  Frage zum Lichtschalter an meiner MV160:

 

1. Bei mir fehlt die Kugel die von der Feder gegen die Kontakte gedrückt wird.

Kann mir jemand von euch sagen welchen Durchmesser die haben muss?

Im Moment habe ich vorübergehend eine Kugel mit Durchmesser 3,9mm, von einem Lenkkopflager genommen, so dass zumindest das Licht funktioniert. Aber damit kann ich nicht umschalten.

 

2. Der Hebel zum umschalten vom Licht hat ja eine Metallhülse. Diese ist aber leider lose im Plastikhebel, dreht sich also mit.  Wenn ich den Hebel umschalten will dreht sich nur der Kunststoff.

Möchte versuchen das Metallinnere mit Sekundenkleber zu sichern. Hat das schon mal jemand erfolgreich gemacht?

Bevor ich das aber versuche, wie muss den die Position der Metallhülse stehen? Die Metallhülse hat ja  2 "Nasen".

Steht der Hebel gerade nach unten wenn die mittlere Position geschaltet ist? Hat da jemand ein Bild für mich?

 

20180608_145846.thumb.jpg.ea0dbebc64ebd58a63b42a9043cddbc8.jpg20180608_150047.thumb.jpg.38c2cb09a506e7639f18b986a7648390.jpg

 

Gruß Jürgen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb keffaspezial:

Habe zwei  Frage zum Lichtschalter an meiner MV160:

 

1. Bei mir fehlt die Kugel die von der Feder gegen die Kontakte gedrückt wird.

Kann mir jemand von euch sagen welchen Durchmesser die haben muss?

Im Moment habe ich vorübergehend eine Kugel mit Durchmesser 3,9mm, von einem Lenkkopflager genommen, so dass zumindest das Licht funktioniert. Aber damit kann ich nicht umschalten.

 

2. Der Hebel zum umschalten vom Licht hat ja eine Metallhülse. Diese ist aber leider lose im Plastikhebel, dreht sich also mit.  Wenn ich den Hebel umschalten will dreht sich nur der Kunststoff.

Möchte versuchen das Metallinnere mit Sekundenkleber zu sichern. Hat das schon mal jemand erfolgreich gemacht?

Bevor ich das aber versuche, wie muss den die Position der Metallhülse stehen? Die Metallhülse hat ja  2 "Nasen".

Steht der Hebel gerade nach unten wenn die mittlere Position geschaltet ist? Hat da jemand ein Bild für mich?

 

20180608_145846.thumb.jpg.ea0dbebc64ebd58a63b42a9043cddbc8.jpg20180608_150047.thumb.jpg.38c2cb09a506e7639f18b986a7648390.jpg

 

Gruß Jürgen

 

der Hebel steht gerade nach unten in Mittelstellung.

Ich würde es mal mit UHU plus oder sowas probieren.

Ich habe mir selbst einen Hebel gedruckt. Der ist ein bisschen länger und besser zu bedienen.

Fall Interesse kannst dich ja melden. Kugeldurchmesser weiß ich leider nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

 

danke dass dich meldest.

Ok, also dann ist schon mal die Stellung vom Hebel geklärt:cheers: 

Wie hast du den bei deinem gedruckten Hebel dann die Metallhülse befestigt?

Kannst du mir mal ein Bild davon schicken bitte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb keffaspezial:

Hi,

 

danke dass dich meldest.

Ok, also dann ist schon mal die Stellung vom Hebel geklärt:cheers: 

Wie hast du den bei deinem gedruckten Hebel dann die Metallhülse befestigt?

Kannst du mir mal ein Bild davon schicken bitte?

Puh, Bild habe ich gerade keins. Der Hebel ist in einem Teil gedruckt.

Ich habe mir den testweise in weiß mal gemacht, da der Originalhebel so scher zu betätigen war.

Funktioniert super.

Ich habe meinen Schalter zum Blinkerschalter umgebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

das wäre meine nächste Frage gewesen:-D

Ich möchte ungern am Schaltrohr Löcher bohren und einen Rallyschalter montieren.

Aber wenn der Lichtschalter umgebaut wird, wie schaltest du dann noch das Licht von Abblend auf Fernlicht um?

Mein Tüv'ler macht da Schwierigkeiten wenn die Umschaltung nicht funktioniert.:sly: und vor allem wie ist dann die Belegung?
Plusleitung nimmst du am Schalter direkt ab?

Ein kleines Blinkrelais passt ja in den Lenkkopf....weiß nur noch nicht wie ich zu den Lenkerenden komme:rotwerd:

 

Wenn magst können wir gerne mal telen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun ja, ich habe bei der Restauration gleich die Kabel so verlegt, dass ich hinten am Reserverad mein Blinkerrelais

untergebracht habe. Eine weitere Möglichkeit wäre die Sache im Handschuhfach zu platzieren.

Die Blinker halten bei mir mit Federn am Lenkerrohr. Auf Gleich- oder Wechselspannung achten.

Die meisten Mikrorelais packen wohl nur Gleichspannung.

 

Ich habe das Relais der PX (Wechselspannung) verbaut und verwende 10W Soffitten. Das funktioniert ganz gut.

 

Wie man den Schalter umbaut musst du hier mal suchen. "Licht als Blinkerschalter" als Suchbegriff.

Von Fern- auf Abblendlicht schaltet man dann mit dem unteren Schalter.

 

Hier das gewünschte Bild:

 

IMG_20180707_114108450.thumb.jpg.ef33cf803f6f248a657207fba5b49789.jpg

 

 

Bearbeitet von discotizer303

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am ‎02‎.‎07‎.‎2018 um 17:50 schrieb discotizer303:

Ja, und mal nach dem Schalter sehen. Korrossion und so.

Deine Kabelbelegung die du nennst ist ausserdem falsch.

Gelb ist sind die Fahrlichter und die Schnarre.

Rot ist Rücklicht, Standlicht und Tacho.

Grün ist der Kreislauf Bremslicht.

BTW. Diesen Kreislauf würde ich auch nehmen, wenn es um Blinker geht.

Hab nun den Schalter zerlegt, Kontakte gereinigt, Massepunkte geprüft, Massekabel zum Test direkt gelegt. Keine Änderung.

 

Jetzt als Versuch mal am Klemmkasten direkt alle Verbraucher- Kabel abgehängt um mögliche Fehler an Lampen, Fassungen, Schalter auszuschließen.

(Gelb, Schwarz, Rot, Grün)

Direkt am Klemmbrett gemessen, ergeben sich an der ZGP-Ausgängen immernoch die hohen Spannungswerte.

Jetzt kanns eigentlich nur noch die ZGP oder Regler sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Fuebsen:

Hab nun den Schalter zerlegt, Kontakte gereinigt, Massepunkte geprüft, Massekabel zum Test direkt gelegt. Keine Änderung.

 

Jetzt als Versuch mal am Klemmkasten direkt alle Verbraucher- Kabel abgehängt um mögliche Fehler an Lampen, Fassungen, Schalter auszuschließen.

(Gelb, Schwarz, Rot, Grün)

Direkt am Klemmbrett gemessen, ergeben sich an der ZGP-Ausgängen immernoch die hohen Spannungswerte.

Jetzt kanns eigentlich nur noch die ZGP oder Regler sein.

wo hast du denn einen Regler?

Schliesse doch mal die Kabel korrekt an. So wie du es beschrieben hast, sind die falsch angeklemmt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb Fuebsen:

Mit Regler meine ich die CDI...sorry. Kabel sind alle wie im Schaltplan angeschlossen.

ich kann ja mal bei mir eine Vergleichsmessung machen. Komme ich aber erst morgen dazu.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am ‎08‎.‎07‎.‎2018 um 10:49 schrieb discotizer303:

ich kann ja mal bei mir eine Vergleichsmessung machen. Komme ich aber erst morgen dazu.

 

Heute mal bei nem Kollegen an seiner GT160 gemessen, ähnlich hohe Spannungswerte, aber erst mal kein Durchbrennen.

 

Kann jemand die Lampenbestückung bestätigen (aus dem Motovespa Topic)?

Laut meinem "Schlauen Buch":

Leistung LiMa: 12V / 35W

Zündung: 22 Grad

Zündkerze: Bosch W225t1

Scheinwerfer: 35-35W

Standlicht: 10W

Rücklicht: 7W

Bremslicht: 15W

Tachobeleuchtung: 1W

 

Nicht, dass es bei mir am Ende nur falsche Birnen-Kombinationen sind, die zum Durchbrennen führen :zzz:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Servus Gemeinde!

 

Ich hab da heute an meinem Motor, besser gesagt an der Zylinderhutze was entdeckt,... das kommt mir spanisch vor :muah:

 

Die dürfte da recht banal mit Draht "festgezurrt" worden sein, das is fix nicht originoool.

Im Anhang geb ich zwei Bilder davon rein.

 

Jetzt hab ich mal drauflos gegoogelt und Zylinderhutzen mit so Spannbefestigungen gefunden, genau sowas dürft das hier auch mal gewesen sein.

Hat da wer einen Link oder Tip wo ich eine passende Hutze für meine 1970er 160GT bekomm, oder gibts den Spanner auch so einzeln.

 

Danke für hilfreiche Tips, der Michl

36869206_2033298560022425_4129698835645595648_n.jpg

36863944_2033298176689130_7427852703834832896_n.jpg

Bearbeitet von MotoMichl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Fuebsen:

Heute mal bei nem Kollegen an seiner GT160 gemessen, ähnlich hohe Spannungswerte, aber erst mal kein Durchbrennen.

 

Kann jemand die Lampenbestückung bestätigen (aus dem Motovespa Topic)?

Laut meinem "Schlauen Buch":

Leistung LiMa: 12V / 35W

Zündung: 22 Grad

Zündkerze: Bosch W225t1

Scheinwerfer: 35-35W

Standlicht: 10W

Rücklicht: 7W

Bremslicht: 15W

Tachobeleuchtung: 1W

 

Nicht, dass es bei mir am Ende nur falsche Birnen-Kombinationen sind, die zum Durchbrennen führen :zzz:

 

 

 

ohne spez Ahnung von MV... kann bei Lima 35 W der Scheini ja Never eher schon 35 haben... sag ich mal so...:satisfied:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb hacki:

 

 

ohne spez Ahnung von MV... kann bei Lima 35 W der Scheini ja Never eher schon 35 haben... sag ich mal so...:satisfied:

nein nein. Die Bestückung passt schon so. Die LIMA ist ja quasi dreiteilig und hat drei Kreise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.