Jump to content

Tips rund um Pontedera


Recommended Posts

Moin zusammen! Ich hoffe, ich bin hier in blabla richtig aufgehoben.

Meine Frau und ich planen einen Roadtrip in Richtung Pontedera (Museum anschauen) im Juni 2016.

Ziel ist es von Bremen bis an den Bodensee in einem Stück mit Auto zu fahren und dann weiter Richtung Italien. Einen Roller werden wir dabei haben, jedoch nur um vor Ort dann ein bisschen rum zu fahren.

 

Ich wünsche mir Tips, Ratschläge, Campingplätze und sonstige Dinge, die man da gesehen haben sollte von Euch. Gerne auch kleine Pensionen oder Restaurants, die ausserordentlich lecker sind.

Wir wollen für ca. eine Woche in der Region bleiben.

 

Dann mal los und Danke!

Link to post
Share on other sites

Würde als Basis den Campingplatz in Montecatini Alto empfehlen.

War bisher immer unsere Basis in der Toscana.

Von da ist es ca. eine dreiviertel Stunde nach Pontedera.

Leicht zu erreichen sind Florenz und Lucca, die man unbedingt

besuchen sollte. Vom Campingplatz ist Florenz mit Bus und Bahn

völlig unkompliziert zu erreichen. Nach Lucca kann man stressfrei

auch mit dem Auto, das man ausserhalb der Ringmauer locker abstellen kann.

 

Weitere Ziele: Siena, Volterra!!.

Sehr schön ist die Gegend um Lamporecchio, San Baronto (mit legendärer GIRO Bar und Eddy Schrein und bestem Tira mi su)

Unbedingt mit dem Roller fahren. Da fällt euch nichts mehr ein!

Dann weiter nach Fornello (kann man gut auf der Terasse essen) und Vinci. Hier in der Nähe wohnt

auch Nibali.

Das nur zur Einführung. Wesentlich mehr gibt es auf Sicht zu entdecken.

Link to post
Share on other sites

Im Juni eher Lucca als Florenz, Florenz ist heftig überlaufen! Einmal auf der Stadtmauer rum und dann schön essen gehen, irgendwo beim Amphitheater, sehr zu empfehlen! Abends ein leichtes Puccini-Programm in der einen Kirche (?). Mit dem Roller kommst du auch in die Stadt rein.

Link to post
Share on other sites

An der SR439 zwischen Pontedera und Lucca ist der Schrottplatz von Renzo. Besser gesagt Auto d,epoque oder storico. Der gute spricht aber kein Englisch. Hat ein paar Raritäten da stehen, aber alle in sehr bemitleidenswertem Zustand. Im Borletti Topic ist auch Bildmaterial dazu.

War letzte Woche erst da, da war er aber nicht anwesend. Paar PX, ne lammi, sonst nur alte Autos, DS, 912er, Girl Italo Zeug aus den 60er-80er durch den Zaun gesehen. Bestimmt zwischen 30-40 Fahrzeuge, teils unter Planen, teils unter freiem Himmel.

Ist ca. 13 km von Lucca Zentrum, wenn man nach Schildern fährt von Pontedera aus fährt kommt man dran lang. Augen auf die rechte Seite, kann man nicht übersehen, das zugewucherte Gelände.

Er hat das eigentlich mit seinem Sohn betrieben, sie haben restauriert und man könnte auch hist. Fahrzeuge für Hochzeiten usw mieten. Sein Sohn ist vor einigen Jahren verstorben. Traurige Geschichte. Seitdem macht er das allein, aber schafft es nicht. Er selbst müsste um die 70 sein, war zu Berufszeiten beim örtlichen Citroën Händler Mauro Chefmechaniker.

Ist ein netter Kerl, seid freundlich zu ihm.

Edited by mantamanta
Link to post
Share on other sites

Dass in Pontedera das Museo Piaggio ist, braucht nicht extra erwähnt zu werden.

In Lucca ist das Museo Tortura, sehr nett mit echtem Folterkram und den dazugehörigen Anwendungsempfehlungen. Sehr nett. Haben sogar eine Guilloutine.

Link to post
Share on other sites

ich mach die selbe tour nächstes Jahr mit meiner Freundin, fahren aber komplett mit der Vespa hin. ne Stunde von pontedera liegt San Gimignano. Soll scheinbar wunderschön sein. Zudem gibt es dort das "offiziell" weltbeste Eis. ich selbst war dort noch nicht, werde aber nächstes Jahr selbst mal vor Ort gehen. Noch ein Tipp wo man bitte nicht hingeht: Livorno. Ich war mal da. Schrecklich hässlich. Nie mehr. Wenns ans Meer gehen soll empfehl ich die Gegend "Vada". War da früher als Kind sehr oft. In der Region sind kleine Dörfer /Städte am Meer gelegen. Dementsprechend auch die Strände nicht so stark überfüllt. Ich mag diese riesen Strände an Großstädten überhaupt nicht. Rund um Vada alles eher ländlicher, gemütlich. Ich mags. 10 Minuten Nördlich von Vada ist auch Castiglioncello. Ein sehr typisches italiensches Dorf auf leichter Anhöhe mit schönen Ausblicken. Schöner Park, chillige Fußgängerzone. Pisa ist auch um die Ecke, kann man auch mal vorbeischaun. generell find ich den Bereich von Livorno (aber nicht Livorno!) bis runter nach Piombino sehr idyllisch.

Edited by Schrottpresse
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Livorno ist eine reine Industriestadt.

 

Kannst nach Viareggio zum Strand fahren, der ist schön, aber die bewirtschafteten Strände sind teuer. Dafür sehr gepflegt und man hat einigermaßen seine Ruhe vor den fliegenden Händlern.

 

Es gibt auch gute unbewirtschaftete Strände, da sind aber meistens Hunde erlaubt, keine Toiletten. Marina die Vecchiano (einfach mal Google maps) ist da zu empfehlen. Es gibt einen Kiosk und Toiletten (die schönen zum reinstellen). Lasst nichts im Auto liegen, unsere Ferienhausnachbarn wurde das Auto wegen eines Herrenhandtäschens aufgebrochen. Am Strand wird eher nichts geklaut.

 

Für die Parkplätze am Strand brauchst Du Kleingeld (pro Tag etwa 6-8 Euro), wenn du nicht zahlst, kommt ein drei viertel Jahr später Post aus Italien. Falschparken kann schon mal 120 Euro kosten, also immer schön blaue Zone und Parkschein.

 

In Pisa, Florenz, Lucca wirst Du als Touri ziemlich ausgenommen. Da kostet ein Espresso Doppio schon mal 5 Euro oder eine Dose Cola. Vor allem in den typischen Touri Fallen, wo sie dich am Eingang ansprechen, ob du nicht reinkommen willst. Das Essen sieht auf der Karte immer recht preiswert aus, du zahlst aber auch für die Bedienung, das Besteck und die Getränke gehen ins Geld. Dafür gibt man in Italien so gut wie kein Trinkgeld, wenn überhaupt rundet man auf volle Euro auf.

 

Ob das Eis in San Gimignano das beste der Welt ist halte ich für Blödsinn (obwohl es echt gut ist) :-) das Gerücht hält sich hartnäckig. Plan die doppelte Zeit ein für die Strecken, es zieht sich und ist wirklich überall sehr kurvenreich oder auch eng.

Link to post
Share on other sites

das behaupte nicht, dass es das beste ist. Die Presse und irgendwelche Tester haben es "offiziell" (deshalb auch in ") dazu ernannt. Das es relativ ist und nichts zu heißen hat ist mir auch klar aber wenn man in der Gegend ist kann man es ja auch ausprobieren. Es sind injedemfall viele exotische Geschmäcker dabei die man in nicht jedem 0815 laden bekommt. Ist auch eher Nebensache, den das Dorf ist den Bildern zu entnehmen ein Ausflug injedemfall wert. Wie gesagt ich werd da mal nächstes Jahr vorbeischaun. Kurvenreich hört sich ja klasse an um mit der Vespa hinzugurken :D

Edited by Schrottpresse
Link to post
Share on other sites

Dass man in Italien kein/kaum Trinkgeld gibt, stimmt so nicht.

Im Unterschied zu Deutschland gibt man es nicht direkt beim Bezahlen, sondern man lässt es beim Gehen auf dem Tisch liegen.

Der Gedanke dabei ist, dass die Bedienung sich nicht ständig kniefällig bedanken muss.

Üblich sind 5 - 10 %.

Edit schreit noch von hinten, dass in einer Gruppe nicht jeder einzeln zahlt. Einer zahlt für alle und den Rest klärt man unter sich.

Edited by pehaa
Link to post
Share on other sites

Ich würde die Cinque Terre in Ligurien empfehlen. Selten ne schönere Ecke in Italien gesehen.

Als Basis für Tagesausflüge empfehle ich euch Levanto. Ein kleines Fischrdörfchen, das noch nicht tourimässig überall auftaucht.

Die Strasse von der Autostrada runter nach Levanto ist sehr spassig :-D

Link to post
Share on other sites

Neben San Gimignano ist auch Volterra immer einen Besuch wert. Die Straße von Pontedera darüber macht wirklich viel Spaß.

Pisa ist wegen des schiefen Turmes auch eine Reise wert. Dort gibt es in Fußreichweite einen guten Campingplatz mit Schwimmbad.

Der Campingplatz von Cecina ist auch nicht übel. Dort habe ich eine der besten Pizzen überhaupt gegessen. Und die Straße von Suvereto nach Sassetta ist ein Gedicht.

 

Aber Achtung: im Juni ist es in der Toscana schon mächtig heiß.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Sarzana finde ich ganz schön, von dort nach Ameglia und Bocca di Magra und hoch nach Monte Marcello, die Strasse dort hoch bietet ein traumhaftes Panorama, in M.Marcello gibts rundumblick von La Spezia bis zu den Steinbrüchen von Carrara. Dann wieder über Lerici   zurück nach Sarzana bzw die Küste wieder runter. Zwischen BdM und MM kann man dann noch anhalten und zur Punta Bianca laufen (20min und teils anspruchsvoll) und in alten Geschützbunkern, die wiederum eine wahnsinns Aussicht bieten, rumwursteln. Il cavaluccio Marino am Anfang von Ameglia als Fischrestaurant. Hinter Massa in den Bergen ist es auch schön spazieren zu fahren mit dem Roller. Die Cinque Terre muss man dann auch fast, allerdings im Sommer mMn viel zu voll um genossen werden zu können.

 

vG

Link to post
Share on other sites

Jetzt sollte es in cinque T doch super auszuhalten sein...

Vor 14 Tagen noch über Florenz den Passo futa (SS 65 ) hoch mitm Roller... auch chicke Straße. .. oben auf dem Campingplatz mit kleinem Restaurant macht die Omi frische Pasta für 7,- ... perfekt

Edited by hacki
Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Man kann in Pontedera direkt beim Verlag die Vespa Tecnica Bücher kaufen.

Haben uns dort 2 Bücher mitgenommen, lagen einige Euro unter dem Regulären Verkaufspreis.

Suche die Adresse mal raus.

Link to post
Share on other sites
  • 5 months later...

Ich kann aus meiner Erfahrung hierzu raten:

 

- https://de.wikipedia.org/wiki/Colonnata

- https://www.tripadvisor.it/Restaurant_Review-g660764-d2297083-Reviews-Trattoria_Ometto-Carrara_Province_of_Massa_Carrara_Tuscany.html

- https://it.wikipedia.org/wiki/Campocecina

 

- raduni (Ausfahrten mit ital. Klubs, wenn ihr Lust habt bucht das Essen mit, SUPER!!!!)

- http://www.vespaclubmontemurlo.it/?page_id=19

- http://vespaclubpistoia.jimdo.com/

- Vespaveranstaltungen nach Regionen sortiert: http://www.vesparaduni.it/toscana/

 

Wenn gewünscht kann ich dir noch Lokale im Bereich Marina di Carrara/Bocca di Magra/Castelnuovo Magra/Bedizzano geben.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...
  • 3 weeks later...

In Pontedera empfehle ich dringend, das Restaurant mit Holzvorbau am Piaggio-Parkplatz zu nutzen. Für einen ganz schmalen Euro habe ich dort die beste Arrabiata meines Lebens gegessen.

 

Grundsätzliche Empfehlung: Dort essen, wo Fabrikarbeiter u.ä. rumsitzen und es nicht auf schick gemacht ist.

Link to post
Share on other sites

Pontedera würde ich eher als Tages-Trip empfehlen.

 

Nach dem Besuch Museo Piaggio kleine Tour (ca. 50km von bis Pontedera) von Westen aus (über Piaggio Museum, Viale Rinaldo Piaggio, 7, 56025 Pontedera PI, Italien - Loc. SS. Annunziata/Strada Provinciale 2 Vicares – Calci – Tiricella – während Ihr auf der einen Seite des Hügels das Meer seht, habt Ihr nach der Überquerung spätestens hier https://goo.gl/maps/HWrw22hgD622 nen super Ausblick über die Region – dann über Buti nach Bientina. Hier kann man super Essen: „L'Osteria Del Contadino“ https://goo.gl/maps/D76wzWaZ1s72 (toscanische Leckereien von Antipasti über frischen Fisch bis Wildschwein; ist zudem ein Treff für Rollerfahrer (bringt nen Aufkleber für die Jungs und Mädels mit, dann habt ihr schon mal was gut ;-)

 

Pontedera ist nicht besonders schön. Auf der südlichen Seite der FI-PI-LI, das ist die Hauptverbindungsstraße zwischen Florenz, Pisa und Livorno (ohne Maut, aber mit vielen Blitzkontrollen auch von hinten), ist es schöner. Die Region heißt Valdera bzw. Val D´Era. Campingplätze sind da nicht so dicht gesät, aber nette Unterkünfte findet man hier http://www.bellapeccioli.info/le-strutture-ricettive ich war mal auf „I Moricci“, war schön da.

 

Hier noch nen blog http://valderainvespa.altervista.org, allerdings auf Italienisch. Die Bloggerin fährt selber Roller.

 

Hier noch ne Tour in der Region ...                

 

itinerary_valdera.png

 

 

Für Vespa Termine http://www.vesparaduni.it/calendario

Scooter Termine auf der Seite der SIR http://www.scooterclubitaliani.com/RADUNI.html Mitte Juni machen die Hotwheels was in Montalcino! Check it out!

 

Wenn Ihr noch weiter durch die Toscana reisen wollt, empfehle ich unbedingt die Region Maremma. https://maremmageheimtipp.wordpress.com

Kleine Berge, geile Kurven und Nähe zum Meer, und (noch nicht) so touristisch... aber das wäre Thema eines anderen Threads ;-)

 

Gute Reise!

Edited by SuperBee
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...
Am 28. August 2015 um 19:18 schrieb discotizer303:

Würde als Basis den Campingplatz in Montecatini Alto empfehlen.

War bisher immer unsere Basis in der Toscana.

Von da ist es ca. eine dreiviertel Stunde nach Pontedera.

 

Vielen Dank für den tollen Tip. Ein super schöner Campingplatz.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.