Jump to content

Welcher Hub ist interessant für T5 DS Kingwelle


Recommended Posts

  • Replies 91
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Willst du vielleicht noch abschließend, nach den aktuellen Erkenntnissen, etwas dazu sagen? Da du ja scheinbar ziemlich schnell beeinflussbar bist, müssten die aktuellen Ergebnisse dich sicher zufried

Wenn sich jetzt hier noch einmal einer der Streithähne emotional auslässt, dann hagelts Sperren.   Postet bitte Kritik/Stellungnahme nochmal in objektiv, hier is leider jetzt viel ausgeblendet.   Them

Wie kommst Du darauf, das GSF drehe sich darum, eine Werbeplattform für die 2-Stroke Tuning Parts Gbr anzubieten? Dass das hier auch möglich ist, ist schön, aber Zweck des Forums ist wohl eher ein and

Posted Images

Auf jedenfall 56 oder mehr, ruhig bis 60. 52 und 54 gibt's ja easy im Selbstbau. Ich würde u.a. auf eine Antwort von maik3009 wert legen, ich denke er wird dazu auch ein wunschmass bzw. vor allem sinniges nennen. Und natürlich bloodmario sowie crank hank, schrauben alle reichlich an t5en

Link to post
Share on other sites

Da Maik pennt....  :-D

Des kommt jetzt drauf an wo eine Kingwelle preislich generell liegt. Generell hat der Markt KEINE 54 mm Plug&Play Welle mit eine Steuerzeit von 60 - 65 nOt . das müsst alles angefertig werden und liegt bei 380 - 400 euro. 

Also so ganz ausschliessen würde ich 54mm nicht. Nach oben sind da kaum Grenzen gesetzt würde ich meinen..

Link to post
Share on other sites

Da Maik pennt....  :-D

Des kommt jetzt drauf an wo eine Kingwelle preislich generell liegt. Generell hat der Markt KEINE 54 mm Plug&Play Welle mit eine Steuerzeit von 60 - 65 nOt . das müsst alles angefertig werden und liegt bei 380 - 400 euro. 

Also so ganz ausschliessen würde ich 54mm nicht. Nach oben sind da kaum Grenzen gesetzt würde ich meinen..

 

:-D:thumbsup:

 

aber eher nicht, der ist sicher am arbeiten - dich habe ich natürlich ganz vergessen.  frage war nach hub, deshalb habe die sache mit den sz weggelassen.

Edited by T5Pien
Link to post
Share on other sites

Hmmm

 

mit originalen laufbahnlänge ist es schwierig zu realisieren überströmer unter 128 grad mit 57 mm hub

 

60 mm würde schonmal über 130-

 

für drehschieber ist es ja schon sport die einlasszeit nicht über 55 nOT gehen. wenn mann mehr wunscht dann am einlass liegen

für vOT würde ich so 120 liegen damit die jungs auch SI24 gut fähren könntest.

 

ich denke eine 60 mm werde im schon was mann sich wunscht für viel vorreso und drehmoment unten

aber mit ü130 grad überströmer wird es ja eigentlich kontraproduktiv mit die hubverlängerung

 

dann gibts es ja auch leute das gerne verlängert die zylinder mit 8 mm.. aber ich hoffe das gehört als einzelfall

muss dann die üs 4,5 mm hochfräsen um vernuftige steuerzeiten zu bekommen

 

lg

Truls

Link to post
Share on other sites

57mm/58mm wären fein...aber warum nur als DS-Variante? Es gibt (leider) zig T5-Gehäuse mit defekten/zerfräßten DS-Einlässen.

Alles Ü58mm Hub wäre dann interessant, wenn sich jemand findet, der den Malle (bezahlbar) verlängert.

Link to post
Share on other sites

Beim Malossi macht nur bis 57mm sin. Habe 2 Motoren mit 60mm am laufen und bei beiden Malossis hab ich die Laufbahn verlängern lassen um eben auf brauchbare SZ zu kommen. Beide mit SKR Kolben

Hab noch einen 57mm Drehschieber Motor verbaut der hab mit 5mm Fudi 128/188 was so ok ist und Super läuft. Mit Orginal Kolben

Link to post
Share on other sites

Beim Malossi macht nur bis 57mm sin. Habe 2 Motoren mit 60mm am laufen und bei beiden Malossis hab ich die Laufbahn verlängern lassen um eben auf brauchbare SZ zu kommen. Beide mit SKR Kolben

Hab noch einen 57mm Drehschieber Motor verbaut der hab mit 5mm Fudi 128/188 was so ok ist und Super läuft. Mit Orginal Kolben

Könntest noch 0,5mm tiefer mit dem Zylinder so das die Kolbenringe noch entspannt in der Laufbahn bleiben?
Link to post
Share on other sites

57mm/58mm wären fein...aber warum nur als DS-Variante? Es gibt (leider) zig T5-Gehäuse mit defekten/zerfräßten DS-Einlässen.

Alles Ü58mm Hub wäre dann interessant, wenn sich jemand findet, der den Malle (bezahlbar) verlängert.

Membranwellen ist garkein Problem. Wenn die erste DS läuft und sich 5 Membranwellenabnehmer mit entsprechendem Hub finden klappt das.

Als erstes bekommt aber der Lars ne DS sonst macht der mich noch kaputt.

Link to post
Share on other sites

Membranwellen ist garkein Problem. Wenn die erste DS läuft und sich 5 Membranwellenabnehmer mit entsprechendem Hub finden klappt das.

Als erstes bekommt aber der Lars ne DS sonst macht der mich noch kaputt.

Nehme mind. eine mit 58-60er Hub...ggf ne Zweite, das kommt dann auf Pleuellänge+Preis an ;-)

Zum Thema 60er Hub / Ü130 Grad ÜSZ...habs selber noch nicht probiert aber der MRP-Basti meinte mal, dass er mal ne QM-Kiste mit so einem Setup hatte und das nicht sooo schlecht lief...@Basti: Bitte korregiere mich wenn du a) mitliest und ich b) Blödsinn schreibe

Edited by MarcGT5
Link to post
Share on other sites

56.5/110 ist einfach das Optimum für die derzeit erhältlichen Zylinder: weil man den Kolben nicht kürzen muss, noch auf "schöne" Zeiten kommt und alles noch passt (Haube Opott Lüraabdeckung)

 

Mit Malossi auf 56.5er Welle hab ich mir nur eine 5,5mm Fudi getraut. Kolbenrückstand ist jetzt 1mm (oder waren es sogar 1,5mm?). SZ sind 128/182: geht mit O Puff und 26 SI wie Drecksau!

Mit Polossi geht auf 56.5 eine 5mm Fudi weil der Polinizylinder 0,5mm länger ist. Zeiten werden genau so schön (gerade nicht auswendig, steht aber alles im Langlanghubtopic)

 

 

War aber eigentlich nicht die Frage. Zur Frage: die beantworte ich jetzt wie bei einem gemeinsamen Bier

NUR BEZOGEN AUF DREHSCHIEBER

Die T5 Pinasco Gehäuse kommen. Fakt.

Also sind die Karten neu gemischt und es werden sich Hersteller bequemen müssen einen T5 Zylinderkit rauszuhauen. Spätestens wenn Pinasco selbst ein neues Kit rausbringt: was ich für sehr wahrscheinlich halte weil die sind doch nicht bescheuert :-D

Auf Basis dieser neuen Zylinder sollte man neue passende Wellen machen! Alles was man jetzt noch rausbringt ist nur noch die Endphase zum abgreifen (wo ich jetzt bzgl Hub nicht mehr auf Risiko setzen würde)

 

 

 

EDIT schiebt nach:

Membrane sind mir ziemlich egal. Aber da würde ich einfach 60 Hub im Programm haben bzw davon 10 Stück auf Halde legen: gehen EU weit schon weg in 1-3 Jahren .... und man bleibt im Gespräch :-D

Edited by Crank-Hank
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Das Pinasco ein 5-Gehäuse bringt, höre ich jetzt zum dritten Mal innerhalb einer Woche...geil!

Daher garantiert auch einen Zylinderkit. Ob der dann mehr kann als der Malle glaube ich kaum, wäre aber schön und mehr als überfällig.

Das mit den 60er Membranwellen halte ich für (die derzeitig verfügbaren) Gehäuse/Zylinder für, naja kritisch...dann eher 57er oder noch besser, 58er Wellen mit anständigen Pleueln (Aprillia/KTM o.ä)

Habe mit 57/110 und einem der aktuellen Gehäusen+Mallekolben i.V.m 5mm Fudi/3mm Kodi 128/191...somit wäre 58/110 mit den "U130" Grad ÜSZ höchstwahrscheinlich machbar...mit PM-Kolben auf jeden Fall

Edited by MarcGT5
Link to post
Share on other sites

Wie lange meint ihr das das mit den Pinasco Gehäusen & den erhofften / gewünschten Zylinder noch dauert? Ich sag mal 1 - x Jahre

 

Mir ist das zu lange und vor allem hab ich hier zwei T5en stehen die schon komplett mit Malle usw. stehen. Da wäre je ne 56,5 oder 57er Drehschieber Welle ganz cool.

 

 

 

Ich bin dann mal mit 2 Stück 56,5 oder 57 mm DS Wellen verbindlich dabei!

 

 

Meld mich auch gerne als Tester an .....ein Motor ist gerade offen :-)

 

 

 

 

 

MfG Fox

Link to post
Share on other sites

So im Bereich von 56-57mm mit 110-112mm Pleul wäre ich auch dabei.

 

Wünschen würde ich mir dass die Welle schön schwer wird (für den Wuchtfaktor) und nicht zuviel Einlasszeit hat.

 

Super dass du das trotz der geringen Stückzahl ne Welle für die T5 baust!

Da brauch ich nicht auf ne zweifelhafte Pinasowelle warten. Und der Zylinder ist später schnell getauscht...

Link to post
Share on other sites

56.5 mit 110 Pleuel ggü Original 52 mit 105 Pleuel heißt: Kolben taucht 0,5mm tiefer als mit O Welle!
Das bedeutet es muss der Malossi Kolben nicht gekürzt werden (und den muss man ab 0,5mm zB bei 54/105 kürzen!)
Den Malle Kolben will man nicht kürzen weil er dann noch eher klappert. T5 Malle ist bisher immer noch das beste Kit für T5! Ungeschlagen!
Nichts gegen Polossi von der Leistung her: aber 14/100 wegen GG ist dann doch eine Klappermaschine! Gerade bei 54/105 mit 1mm gekürztem Kolben

Also hier sollte man vorsichtig an die Hub/Pleuellängen Sache gehen!
Worb5 hat nicht umsonst die 5 im Namen: ist das nicht der Erfinder der 56.5er Welle??

Edited by Crank-Hank
Link to post
Share on other sites

Für die Malossi Fahrer, würde ich den Hub einfach von den Möglichkeiten mit dem PM Kolben (höherer Feuersteg) abhängig machen. Pleuel 110 mm.

 

Für alle anderen ist wohl 60 Hub und ein laanges Pleuel sinnvoll (da kann man sich auch dann schon mal mit dem 230er Simonini Zylinder auseinandersetzen).

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.