Jump to content

Stecker, welche Zange?


Stefan_73
 Share

Recommended Posts

die stecker mit kunststoffmantel werden auch nicht gecrimt sondern nur verquetscht.

das ist der volle müll, insbesondere das butterweiche material. in verbindung mit vibration nicht dauerfest. finger weg

bei den unisolierten gibt es auch material das kaum von hand crimpbar ist. bronze, edelstahl oder auch messing. dazu ist es wichtig eine stabile zange zu haben, auch die knipex ohne rätsche hab ich schon verbogen. die gehen dann vorne nicht mehr zu. ich hasse die rätschenden auch. beste erfahrung hab ich mit ner saubilligen von nem fahrradfuzzi auf ebay. schwarzes zange grüne griffe.

wenn richtig gecrimpt hält es am besten ohne verlötung. lot macht die litze hart und kann zum bruch führen. gasdicht wird der handcrimp wohl nicht, dazu ist dann ein richtiges werkzeug notwendig.

schrumpfschlauch mit klebstofffüllung ist mein favorit wenn mann den crimp schützen und isolieren will.

radox leitungen sind echt top. leider kommt man nur schwer an die Hightech leitungen von dem laden. feinstdrähtig mit srahlenvernetztem tpe mantel. oder die radox S mit stahl litzen...

 

Radox meterweise z.B. :

distrelec

wem die Farben beim 155er nicht reichen: 100m gibts mehr. Oder 125er nehmen - is ja auch nicht übel.

Litzen verzinnt wäre wünschenswert - wie bei Radox gegeben.

 

Ringösendinger f. Feschparoller:

hier   http://www.steckerladen.de

oder

distrelec  - die hab ich und keine negative Erfahrung

 

Ich löte nach dem crimpen natürlich nicht alles rundum sondern nur die gekappte Stirnseite der Litzen. Sonst wäre das natürlich wirklich bruchgefährdet

Mercedes hatte eine Methode, wo die gecrimpten Kontakte noch mit Draht umwickelt und gelötet wurden. (als man noch Autos für die Ewigkeit baute)

ein korrekter crimp wäre eigentlich praktisch porenfrei. Um das zu erreichen, gibt es die rastenden Zangen. Wenn das nicht geht, würde ich schon stirnseitig bissl Lot drangeben.

Gegen Bruch noch nen anständigen Schraumpfschlauch hinten dran. z.B. einen mit Heisskleber innen beschichteten.

 

disclaimer: wer nicht auf materialmäßigen overkill steht, liest meine Kommentare natürlich lieber nicht.

Link to comment
Share on other sites

was hat die rastende zange mit der gasdichtheit zu tun? klar du musst komplett zudrücken. das wars aber auch schon. woher weis die zange welche flachsteckhülse (matrial und materialstärke) und welcher querschnitt gecrimpt wird?

das werkzeug eines seriencrimpautomat will stets auf diese parameter eingestellt sein, allein unterschiedliche Querschnitte bedingen teils ein anderes werkzeug...

ob rastende oder konventionelle zange ist grad wurst.

Edited by PxWN
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

für die superseal kontakte hab ich mir jetzt diese zange gekauft und es funzt ganz gut damit:

http://www.ebay.de/itm/Crimpzange-geeignet-fur-AMP-Supersealkontakte-verbesserte-Version-/111709669505?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item1a026a4881

 

die aus dem link von klingelkasper war mir das doch etwas zu teuer :-D

Edited by gravedigger
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Mal ne Frage Frage, passt am Besten hier rein:

 

Ich soll bei einer Segelyacht Teile der Elektrik erneuern und bin mir bei der Auswahl der Steckverbinder nicht sicher.

 

Was ist von diesem System zu halten? Würde mir gut gefallen aufgrund der Dichtheit von Schrumpfen und Heisskleber, aber was ist von der Crimpung zu halten? Soweit ich verstanden habe, werden die Dinger mit den normalen Quetschzangen für die isolierten Quetschstecker verarbeitet.....

Das Zeugs wird mechanisch nicht sonderlich belastet, Strom ist 12V mit max. 10A. Wichtig ist halt, dass Korrosion aufgrund von salzhaltiger Luft soweit wie möglich zurückgedrängt wird.

 

Als Kabel würde ich Radox125 nehmen.

 

So nebenbei: gibt es eine Formel, welchen Querschnitt man bei welchem Strom bei gegebener Leitungslänge hernimmt?

Link to comment
Share on other sites

wo wird die Yacht eingesetzt? Süßwasser? oder Meer?

im Meer würde ich nur Edelstahl-Kabelschuhe verwenden

Edited by rollermicha
Link to comment
Share on other sites

wo wird die Yacht eingesetzt? Süßwasser? oder Meer?

im Meer würde ich nur Edelstahl-Kabelschuhe verwenden

 

ist nur im Meer. Edelstahl? Gibts sowas?

Würde ich aber nich nehmen, da ich mir vorstelle, dass die Dinger nicht so toll zu verarbeiten sind und da wahrscheinlich die Kontaktkorrosion voll zuschlägt (Kupferkabel!)

Messing ist ja auch korrosionsfrei...da kann auch Salzwasser nix machen.

 

attachicon.gif20150811_221335.jpg

so etwa, nur halt in besserer ausführung.

 

Danke!

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo,

 

Zange hab ich schon, aberwo finde ich die Kontakte für die PX Stecker?

Hat einer ne genaue Bezeichnung? gemessen hab ich was um die 2,0mm für das Männlein und 2,5mm für das Weiblein. (jeweils außendurchmesser an der Spitze)

Möchte den Bremslichtschalter von der Scheibenbremse über den Stecker hinter der Kaskade anschließen, jedoch fehlt mir das Kabel zum Bremslicht nach hinten. das muss neu.

 

post-214-0-52826800-1447871662_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Oh ja, das sieht ganz gut aus.

Hier hab ich auch noch welche, die sind aber anscheinend kürzer und für den weißen Stecker an der Zündung gedacht:

http://www.scooter-center.com/de/product/7675362/Kabelschuh+fuer+Stecker+fuer+Kabel+Zuendgrundplatte+PIAGGIO+Vespa+PK+PX+Lusso+Cosa+T5+Piaggio+TPH+SKR+Quartz+Hexagon+Skipper+NRG+Gilera+Runner+Ice+DNA?meta=

Link to comment
Share on other sites

  • 6 years later...

Welche Stecker kauft Ihr so ?

vor allem verzinnte, top crimpende Ringkabelschuhe/lochkabelschuhe/krallenkabelschuhe für M6 Massekontakt wären was.

 

6.4 4.8 2.8 habe ich jetzt die Klauke 2720, 1720 usw.

crimpen top und nehmen Lötzinn gut an.

Ich tu ja das vordere Ende der Leiter gerne etwas versiegeln - nach dem crimpen.

Link to comment
Share on other sites

Also ich bestelle immer Klauke oder Weidmüller, wobei ich jetzt nicht weiß, ob Weidmüller auch Kabelschuhe sind oder nur Aderendhülsen.

Kann Montag nach meinem Urlaub mal nachsehen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Da ich sie in den letzten Tagen gefühlt 10000 Mal in der Hand hatte: Ich bin sehr zufrieden mit meiner Baurix-Zange für Flachsteckhülsen:

 

https://baurix-werkzeuge.de/products/baurix®-crimpzange-fur-flachsteckhulsen-inkl-300-stuck-flachsteckhulsen-set

 

Hat einer Verriegelung, die sich aber sehr leicht ausrasten lässt. Hat noch nicht eine Fehlpressung gemacht, klare Kaufempfehlung für den Preis

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK