Jump to content

Sip Dämpfer für Oldie


Recommended Posts

vor 5 Stunden schrieb Fahrbrecher:

Bin jetzt mal ein wenig Probegefahren. Ich häng zun 90 % ständig auf Block . Ich habe so langsam  meine Zweifel ob die SIP Feder wirklich 25% Härter ist??. Rein optisch sieht diese Feder aus , wie die verchromte vom SCK in original Härte.  Naja  werd ich mal ne andere Feder testen. so ist das Scheiße. Wenn garnix geht schmeiß ich das SIP Teil raus, und probier den BGM verstellbar.............................

 

 

.. Block heißt ´eingefedert´ ?

 

bei mir ist die 25 % SIP eher noch zu hart... hätte die gerne noch etwas weicher...

 

ist auf jeden Fall weeeeit weg entfernt von ori

Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Fahrbrecher:

Was ich auch gerne Testen würde, wäre meine Original Feder mit dem BGM SC Pro Compet.

 

Das fahre ich und bin sehr zufrieden. Kannste dir beim nächsten mal in Hilgen mal anschauen.

Edited by peeevie
Link to comment
Share on other sites

ich messe mal meine beiden SIP Federn nach - habe 1 x schwarz ( Rally ) und 1 x chrom ( leider ) in der Sprint...

 

wäre cool wenn du was am Dämpfer erreichst - würds dann auch gern umstricken falls machbar

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Am 28.1.2019 um 07:50 schrieb wheelspin:

Punkt eins ist, der Dämpfer ist zu lang vom Einbaumaß her und nicht jeder kommt auf die Idee mal eben kurz an der Feder etwas abzuschneiden. Sollte auch nicht der Normalfall sein.

Punkt zwei, wenn der Dämpfer zu zäh ist, mag das vielleicht zunächst mal ein anders Fahrgefühl vermitteln aber sinnvoll ist das bei diesem Fahrweksaufbau nicht aufgrund der Hebelverhältnisse und der zu Grunde liegenden Konstruktion. Wenn der Dämpfer zu straff ist oder/Und durch die falsche Einbaulänge eine erhöhte Vorspannung der Feder erzwungen wird, dann gibt zwangsweise das schwächste Glied in der Kette auf.

 

Was ist aktuell Fahrwerkstechnisch für einen 8 Zoll Roller vorne denn empfehlenswert?

Ich habe das Problem, dass der Roller schon im Stand vorne stark eintaucht (mit Sip Dämpfer 60 PSI) ...

Hab jetzt gewechselt auf den verstärkten Escort Dämpfer, ohne Besserung.

Ist evtl. "nur" die Feder zu schwach?

 

Welche Kombi (Feder/Dämpfer) hat sich bewährt, ohne dass man sich um die Schwinge sorgen machen muss?!

An der VNB hängt noch ein Beiwagen, das Fahrwerk sollte also mit etwas Zuladung zurecht kommen ;-)

 

Edited by vespaoldies
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Fahrbrecher:

Also ich habe am Freitag meine SIP Dämpfer rausgeschmissen. Karre ist ne VBB 8 Zoll . Mir war der in verbindung mit 33% Feder zu hart. Fahr jetzt den BGM Competition mit 33% . Dämpfer habe ich 8 Klicks "zugedreht". Da bleibt bei mir so,   bin voll zufrieden. Ich wiege 90 Kg.


Die Feder vom Center hat aber 165mm Länge, oder? Original sind die 155mm ...

Link to comment
Share on other sites

Also da würde ich eindeutig zu weiche Feder als Ursache festmachen. Ein Dämpfer gibt ja geschwindigkeitsabhängigen / dynamischen Widerstand. Schnelles ein-/ausfahren hoher Widerstand, langsames ein-/ausfahren geringer Widerstand.

Bei dir geht's ja sogar um den statischen Fall ohne Bewegung. Da wirkt dann so gut wie nur noch die Feder.

Link to comment
Share on other sites

Okay, Gespann ist ja auch immer eine besondere Herausforderung was das Fahrwerk vorne anbelangt.

Gerade beim Thema Feder.

Der Dämpfer muss ja immer zur Feder bzw deren Vorspannung passen. Der SIP Dämpfer ist in der Dämpfung einfach zu zäh, daher brechen die Schwingen würde ich meinen.

Man kann auf dem alten Schwingen-Prinzip einfach keine Fahrleistungen wie bei einer PK oder PX Gabel erzwingen.

Da ist dann einfach mal die Physik bzw das Material am Ende.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo zusammen,

klinke mich mal ein,fahre seit 2 Jahren Vnb3T mir 25Prozent Rollerladen Feder und verstärkter Escort.war jetzt 8tsd km ganz ok.

Wollte jetzt wechseln auf den Sip und da ging der Sch.... los.

der Dämpfer hat ja 20mm mehr länge als der Escort oder der originale.

Unbelastet schon fast gerade Schwinge, sitz ich drauf geht eher das vordere Ende schon runter.

Laut Sip Entwicklung stimmt das so, totaler witz.

Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...

Moin,

habe jetzt mal die 6 Seiten überflogen und festgestellt, dass keiner bisher die 100 PSI Dämpfer von SIP getestet hat.

Kann hier mal bitte einer Erfahrungswerte von diesen beitragen? Möglichst auf 10 Zoll.

Link to comment
Share on other sites

22 hours ago, Berno said:

Moin,

habe jetzt mal die 6 Seiten überflogen und festgestellt, dass keiner bisher die 100 PSI Dämpfer von SIP getestet hat.

Kann hier mal bitte einer Erfahrungswerte von diesen beitragen? Möglichst auf 10 Zoll.

 

in my gs150 i have spring 33% 180mm (-10mm from original) and SIP 100psi. i have 110kg and for me should be litle more hard , because in strong brake goes all down easely.

 

regards

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
  • 2 months later...

Vom SIP Dämpfer gibt's ja wohl zwei Versionen, die sich offensichtlich am oberen Auge unterscheiden. Einmal zentriert, einmal versetzt:

https://shop.sip-scootershop.com/de/product/stossdampfer-sip-performance-vorne_78000FSM?

https://shop.sip-scootershop.com/de/product/stossdampfer-sip-performance-vorne_78000FSMM?

 

Macht das für Euch einen Unterschied hinsichtlich der hier beschriebenen Erfahrungen?

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden hat matisse folgendes von sich gegeben:

Vom SIP Dämpfer gibt's ja wohl zwei Versionen, die sich offensichtlich am oberen Auge unterscheiden. Einmal zentriert, einmal versetzt:

https://shop.sip-scootershop.com/de/product/stossdampfer-sip-performance-vorne_78000FSM?

https://shop.sip-scootershop.com/de/product/stossdampfer-sip-performance-vorne_78000FSMM?

 

Macht das für Euch einen Unterschied hinsichtlich der hier beschriebenen Erfahrungen?

 

nein,

der Versatz im oberen Auge dürfte dem Durchmesser der der Dämpferpatrone geschuldet sein.

Mit unter ist der Ausleger der am Lenkrohr angeschweißt ist eher nahe an am selbigen angebracht sein - somit kann ein im Durchmesser deutlich "dickerer" Dämpfer am Lenkrohr angehen. Daher das Versatz-Voodo. In dem Sinne halte ich das für einen durchaus gangbaren, konstriktivn Kunstgriff.

Leider verändert das die reinen Eigenschaften des Dämpfers nicht.

 

Klar kann ein Dämpfer so ausgelegtwerden, dass das Fahrverhalten in etwas an das einer gezogenen Schwinge wie der der PK heran reicht, allerdings sind die mehr als 40 Jahre alten Schwingen dafür nicht gedacht und daher kann es zu den Brüchen kommen. 

 

Weiter ändert der Versatz am oberen Auge ja auch nur den Freigang des Dämpfers zum Lenkrohr und offensichtlich nicht die Tatsache, dass der Dämpfer etwas zu lang ist.

Bei einem 10" Lenkrohr sollte das wohl passen. Hier ist das Maß von oberer Aufnahme zur gedachten Endlage der Schwinge etwas größer als bei den 8" Modellen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.