Jump to content

Quattrini M232/M244 für Largeframes


Recommended Posts

vorweg: meine stehbolzen sind die ORIGINALEN stehbolzen, der motor war vorher noch nie auf! hab das auch zusätzlich noch auf NOS-Hälften probiert, die haben werksseitig die ORIGINALEN stehbolzen verbaut. Was Klaus meint, er hat bei der RZ stehbolzen gekauft, die als piaggio angeboten wurden und einen geringeren durchmesser haben als meine WIRKLICH ORIGINALEN stehbolzen. ich probier jetzt mal einen strhbolzen russisch runter zu schrubben und will dann sehen, ob und bei welcher stärke der zylinder dann drüber geht. dann überleg ich wie ich nen stehbolzen m8 schlanker bekomme. 125/150-er blöcke haben ja bejanntlich 7er bolzen und reissen nicht.

die einschlägigen shops mit der bitte zu nerven, ob sie mal eben im lager ihre stehbolzen durchmessen könnten und mir die schlankesten (7,35 o.ä.) senden könnten will ich moment noch nicht machen.. und querbeet bestellen und ggf. zurücksenden find ich au net so prickelnd..

dass die chronisch verunglückten mallossi-zylinder auf spanische hälften/stehbolzen passen ist bekannt...

 

 

es gibt auch geschwächte m7 stehbolzen, auch die fliessen nicht. mach dir da mal keine sorgen, das hält schon.

halt nicht mit 45nm oder so anziehen, klar.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 6.4k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Auf der Suche nach Band habe ich mir nun ne eigene Viper Box besorgt.Passt super unters Moped wie ich finde.Bisschen hin und her getestet und bin nun in etwa da wo ich hin wollte .40ps 40nm mit Boxaus

So meine aktuelle Quattrini Kurve vom QM Gerät. Setup Vergaser DellOrto 39,5mm Ansauger Eigenbau Kurbelwelle King 60 Hub mit 18er Kupplungsstumpf. (Danke an den King, die erste Wel

Es wird langsam.

Posted Images

Also man muss in die Zyl Haube nur zentral ein neues Loch machen?

Gibt es 200er Cosa Zentralhauben noch zu kaufen?

Finde nur die Cosa 125 Zentralhaube beim Rollerladen

die zentralhauben sollen passen, soll es aber noi nicht mehr geben...

gebraucht gibts die sicher, ich hab heute eine bekommen, danke baba's!![emoji122]

man kann die ori leicht nach unten öffnen, oben dann irgendwie zumachen, müsdte gehen...

Edited by Andreas G-Punkt
Link to post
Share on other sites

nachtrag zu den stehbolzen:

ich hab eben einen alten stehbolzen gesucht, den ich probeweise schlank machen könnte.. ich hab einen alten originalen bolzen mit 7,3 mm schaft gefunden, also genau so, wie ich den entschlacken wollte.. yeah [emoji16] hab den gleich freudig eingedreht und probiert.. voila, das ergebnis siehe bild:

passt ebenfalls nicht und zwickt an der gleichen stelle.....

man kann im übrigen auch nicht erkennen, in welche richtung es hier eng wird... also nach innen/außen/li./re. [emoji15]

am bohren wird wohl kein weg vorbei gehen.. das gewinde hat halt trotzdem oben 8 mm und keine 7,3 ... die spanischen hälften dürften da nicht repräsentativ sein, da passen ja auch Malossi-zylinder...

post-40811-1426958593518_thumb.jpg

Link to post
Share on other sites

Die meisten Dreh-Dienstleister hier im Forum bieten das abdrehen der stehbolzen doch an.

Ich würde da nix bohren. Ohne richtiges Werkzeug ist da schnell was im Argen.

Link to post
Share on other sites

Ich bin da jetzt auch nicht so richtig Fan von. Das muss beim Bohren nicht dem Loch nachlaufen. Iss halt Alu, da kommt man als Bohrer schon mal auf die schiefe Bahn, wenn's sein muss. Wenn man dann von unten gegen bohrt  hat man am Ende 'ne Kante drin und ist von der Idee her nicht weiter. Wenn das mit Stehbolzen fummeln ginge wäre mir das, glaube ich, lieber.

Link to post
Share on other sites

Was Klaus meint, er hat bei der RZ stehbolzen gekauft, die als piaggio angeboten wurden und einen geringeren durchmesser haben als meine WIRKLICH ORIGINALEN stehbolzen.

Ähm Andreas, die vier hellen, am Schaft dünneren Stehbolzen, die ich bei der RoZe gekauft habe und die mir wie du schreibst als Piaggio "angeboten" wurden waren auch in so nem Tütchen mit Piaggio Aufdruck eingeschweißt: glaube das könnte man auch als WIRKLICH ORIGINAL bezeichnen!

Vielleicht gab es ja früher mal nur eine Art original Piaggio Stehbolzen aber nur deshalb jetzt deine Stehbolzen als dermaßen WIRKLICH (EINZIG) ORIGINAL zu bezeichnen find ich nicht OK!

Glaub die RoZe hat die bestimmt noch auf Lager und/oder vielleicht gibt es auch gar keine andere mehr wenn man welche bei Piaggio bestellt und Piaggio die aktuellen Stehbolzen liefern und keinen NOS Lagerbestand...

Vielleicht machst mal ein Bild mit aufgelegter Fußdichtung an dem man sehen kann wieviel es da an dem einen Stehbolzen fehlt und auch in welche Richtung: glaub das würd uns hier weiter bringen...

Gruß Klaus!

Edited by Vespatronic
Link to post
Share on other sites

Danke für deine info, wollte aber wissen von auslass untere kante

bis oben und nicht der gesamte zylinder.

Schau mal auf das Portmap das ich gepostet habe (Seite 5, Beitrag 85): Oberkannte Millimeterpapier ist da auch Oberkannte Zylinder...

Wenn du allerdings mit "auslass untere kante" nicht die Kante im Zylinder meinst dann weiß ich auch nicht was gemeint ist...

Gruß Klaus!

Edited by Vespatronic
Link to post
Share on other sites

wenn ich er richtig sehe ist es nur eine stehbolzenbohrung die nicht fluchtet ?

excenterstehbolzen ?

es ist nur der eine unten links... wenn der draußen ist, geht der zylinder drauf...

excenterbolzen würde sicher im loch sitzen, nur wie willst du den zylinder, bzw. das stehbolzenlich drüber kriegen...

Link to post
Share on other sites

Ähm Andreas, die vier hellen, am Schaft dünneren Stehbolzen, die ich bei der RoZe gekauft habe und die mir wie du schreibst als Piaggio "angeboten" wurden waren auch in so nem Tütchen mit Piaggio Aufdruck eingeschweißt: glaube das könnte man auch als WIRKLICH ORIGINAL bezeichnen!

Vielleicht gab es ja früher mal nur eine Art original Piaggio Stehbolzen aber nur deshalb jetzt deine Stehbolzen als dermaßen WIRKLICH (EINZIG) ORIGINAL zu bezeichnen find ich nicht OK!

Glaub die RoZe hat die bestimmt noch auf Lager und/oder vielleicht gibt es auch gar keine andere mehr wenn man welche bei Piaggio bestellt und Piaggio die aktuellen Stehbolzen liefern und keinen NOS Lagerbestand...

Vielleicht machst mal ein Bild mit aufgelegter Fußdichtung an dem man sehen kann wieviel es da an dem einen Stehbolzen fehlt und auch in welche Richtung: glaub das würd uns hier weiter bringen...

Gruß Klaus!

da hast jetzt mehr gelesen wie ich gemeint habe klaus [emoji1] meine aussage zu den originalen stehbolzen war ausschließlich auf den beitrag von amazombi bezogen, dass ich die originalen nehmen soll, was meine als erstaussstattung quasi sind.... alles was heute unter "piaggio" angeboten wird, ist quasi "original"... der eine stehbolzen der noch rumlag ist sicherlich aus meinem elestarter-motor, ich hatte früher keinen anderen und war auch erstausstattung und original ... fakt ist jedenfalls, dass der stehbolzen mit dem 7,3er schaft hier nicht ausreicht.... und der quattrini beipackzettel sieht ja auch vor, dass das loch größer gebohrt werden muss, also ist das ein bekanntes problem ....

alle 4 bolzen mit leicht dünnerem schaft führen m.e. nur dazu dass der Zylinder aus der zentrierung gerät, nachdem ja der eine unten links die Ursache ist ...

ich leg morgen mal ne dichtung auf, falls die exakt passend zu den bohrungen am zylinder ist, zeigt das vll. ne richtung an...

ich würde im moment - ähnlich wie das bereits bei einigen malossi-zylindern gemacht wurde bei gleichem problem - von 2 seiten rippe für rippe durchbohren und immer wieder probieren... anfangs noch ohne den Bereich um den auslass durch zu bohren...

ne andere idee will ich noch nicht so laut rumposaunen, wenn es noch nicht spruchreif ist... mal sehen ob ich das gedachte teil bekomme wie ich denke.. [emoji16]

Link to post
Share on other sites

Du machst da ja eine Arie von

Vorallem: auf deinen Fotos hast du KEINE Gehäusedichtung verbaut. Nur so als Idee (ich mag ja die O dicke grüne), nicht das du hinterher wieder von vorne durchgrübelst

(Ja Klaus hat auf seinem Foto eine Papierdichtung dazwischen)

Link to post
Share on other sites

Macht doch einfach unten in die Fussdichtfläche Time Sert M7 rein und verwendet lange M7 Bolzen.

Wenn man die Einsätze tiefer setzt, wäre darüber sogar noch Platz für eine Zentrierhülse

Edited by Goof
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hab' ich das jetzt richtig verstanden und bei dem Zylinder passt gelegentlich die Position des einen Stehbolzens schlichweg nicht? Und Quattrini weiß das, vermerkt's in der Spielanleitung und gut? Woran liegt das denn? Ich mein' bei den SFs sind die Stehbolzenlöcher auch gerne mal eng, aber passen tut's halt am Ende.

Link to post
Share on other sites

Hab' ich das jetzt richtig verstanden und bei dem Zylinder passt gelegentlich die Position des einen Stehbolzens schlichweg nicht? Und Quattrini weiß das, vermerkt's in der Spielanleitung und gut? Woran liegt das denn? Ich mein' bei den SFs sind die Stehbolzenlöcher auch gerne mal eng, aber passen tut's halt am Ende.

 

Also laut Quattrini sollte der Zylinder so wie er kommt eigentlich auf fast alle Gehäuse ohne Probleme drauf passen und das auch nicht so streng wie manche Smallframe Zylinder - siehe mein spanisches 200er Gehäuse: null Probleme selbst mit extradicken Stehbolzen...

 

Es gibt aber wohl Gehäuse bei deinen es Probleme mit dem einen Stehbolzen gibt: laut Quattrini sollen diese Gehäuse aber eher die Ausnahme sein...

 

Doof halt nur dass der Andreas G-Punkt als einer der ersten der das Zylinderkit hat dann auch gleich zwei Gehäuse dazu hat wo es halt nicht paßt...

 

Ich weiß auch nicht wie der Quattrini dazu kommt zu sagen dass der Zylinder bei eigentlich allen Gehäusen passen sollte und es nur wenige Gehäuse mit Problemen gibt: wieviele Gehäuse muß man da kennen/vermessen um sowas sagen zu können...???

 

Aber scheinbar gibt es ja ein sehr ähnliches (wenn nicht das gleiche) Problem mit den neueren Malossi Zylindern und die fertigen ja nicht erst seit letzten Monat 200er Zylinder: die Probleme da verstehen ich da dann noch weniger aber vielleicht kann ja jemand anders was dazu schreiben der sich mehr mit dem "Malossi Problem" auskennt wie ich weil ich doch jetzt recht neu in dieser Problematik bin...

 

Gruß Klaus!

Link to post
Share on other sites

wollt ich grad schreiben, beim M1L60 musste ich die stehbolzenlöcher auch aufbohren, wie einige andere auch....

dh so direkt passen tuts manchmal auch bei den SFs nicht.

 

Also ich hatte ja bisher doch schon das öfteren etwas mit den Quattrini Smallframe Zylindern zu tun und mußte noch bei keinem Zylinder die Stehbolzenlöcher aufbohren wenn die richtigen Stehbolzen verwendet wurden: welche die wie die originalen am Schaft dünner sind wie am Gewinde...

 

Am Andreas seiner Stelle würd ich jetzt erstmal die vier dünneren Stehbolzen versuchen: das wär das für mich einfachste wenn es dann damit ginge...

 

Wenn das hier so weiter geht schick ich ihm einfach mal welche zu und dann soll er das bitte mal überprüfen!

 

Gruß Klaus!

Link to post
Share on other sites

es ist nur der eine unten links... wenn der draußen ist, geht der zylinder drauf...

excenterbolzen würde sicher im loch sitzen, nur wie willst du den zylinder, bzw. das stehbolzenlich drüber kriegen...

unten M10 gewinde (wenn da platz für da ist) , dan aussermittig verjüngen auf M8

Link to post
Share on other sites

Dünnere Stehbolzen will der Herr G. aber nicht verwenden: weil er Angst hat die Zentrierung vom Zylinder ist dann weg

Macht doch einfach unten in die Fussdichtfläche Time Sert M7 rein und verwendet lange M7 Bolzen.

Wenn man die Einsätze tiefer setzt, wäre darüber sogar noch Platz für eine Zentrierhülse

Link to post
Share on other sites

Jetzt mach erst mal die Überströmer ins Gehäuse. Dabei kannst Du den Zylinder gleich mit zwei Stehbolzen auf je eine Hälfte schrauben, dann siehtst Du mehr. Und ja nix bohren.

Grüße nach Augsburg

BABA'S

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

könnte es sein, dass die passgenauigkeit in abhängigkeit zur verwendeten gehäusedichtung liegt?

 

zentrieren kann man den zylinder auch mit 2 nadelstiften aus einem lager.

sollte also alles kein problem darstellen

Link to post
Share on other sites

Dünnere Stehbolzen will der Herr G. aber nicht verwenden: weil er Angst hat die Zentrierung vom Zylinder ist dann weg

 

das habe ich jetzt so nirgendswo gesagt, nur russich mit der flex abschrubben finde ich nicht so ideal, zumal es keinen sinn macht das gewinde oben M8 zu lassen, dann zwickt es ja wieder beim draufstecken,d as macht ja keinen sinn .. wegen der zentrierung mache ich mir nichtt viel sorgen, da die anderen stehbolzen den zylinder sicher in position halten ...

 

ich lass das mit dem bohren erst mal sein, ich versuche stattdessen den einen stehbolzen unten links mit m8-gewinde zu lassen, schaft in der üblichen stärke von m7 abdrehen zu lassen und oben ein m7-gewinde drauf, hält ja bei den kleinen blöcken auch locker, aber eben halt nur nicht runtergeflext, sondern abgedreht.. ich habe da was in erinnerung, dass es solche stehbolzen (m7 mit gewinde unten M8 und lang) für die kleinen blöcke schon in guter qualität so zu kaufen gibt, finde sie leider nur nicht... mal sehen... vorher würde ich allerdings erst mal einen stehbolzen tatsächlich mit der flex in dieses format runterflexen, um zu sehen, ob das überhaupt passt und reicht ...

 

polini-zylinder, pinasco und andere außer malossi passen problemlos plug and play und zwar überall ....  niemand stellt sich gerne hin und sagt: ich habe hier von anfang an ein passungsproblem, das die breite masse trifft... die zukunft wird zeigen, ob es einzelfälle sind oder eher mehr (hier: px-alt und lusso,a lso 1 gerneration dazwischen) .. der spielraum zwischen stehbolzenloch und auslass ist bei dem quattrini-zylinder aber derart eng, dass mir noch der mut fehlt, da nen 9er bohrer lt. beipackzettel durchzujagen.. beim malossi-zylinder weiss ich von 9,5er löchern, die problemlos ohne schaden durchgingen .. aber bei einem 540,-€-Zylinder macht man das nicht sehr gerne, wenn man dann eventuell durchbricht... quasttrini wird hier sicher nur schwerlich ersatz leisten, oder?

 

@klaus:  weisst du einen shop, der definitiv stehbolzen liefer kann mit 7,3 mm am schaft? ich würde die natürlcih sofort im set bestellen.. im moment will ich mich aber nicht durch die bekannten shops durch telefonieren und alle bitten ihre stehbolzen im lager durch zu messen, in der jeweiligen artikelbeschreibung steht sowas ja bekanntlich nicht... ich würde es natürlich zur not machen, wenn cih die nirgends bekomme  ... oder schick mir probehalber mal deine 4 bolzen testweise, dann wissen wir das ja auch, bekommst dann auch gerne zuverlässig wieder zurück :-D

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.