Jump to content

Quattrini M232/M244 für Largeframes


Recommended Posts

vor 7 Stunden hat pv211 folgendes von sich gegeben:

Das hatte ich bei V Tronic in meiner SF.  Masse am Motor und Rahmen alles richtig angeschlossen?  

Wie meinst?

 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Ich hab danach die  Massekabel kontrolliert und die Anschlüsse auf Maße am Rahmen und am Motor nochmals abgeschliffen.  Konus wie schon zuvor eingeschliffen.  Danach trat das nicht mehr auf. 

Edited by pv211
Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten hat pv211 folgendes von sich gegeben:

Ich hab danach die  Massekabel kontrolliert und die Anschlüsse auf Maße am Rahmen und am Motor nochmals abgeschliffen.  Konus wie schon zuvor eingeschliffen.  Danach trat das nicht mehr auf. 

ich verstehe den zusammenhang von Masse und den Verschweissgungen am Konus noch immer nicht .....Coronabedingte Dummheit sorry ;-)

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden hat pv211 folgendes von sich gegeben:

Das hatte ich bei V Tronic in meiner SF.  Masse am Motor und Rahmen alles richtig angeschlossen?  

Interessante Theorie, hatte mich auch schon über die Art der Beschädigung gewundert. Scheinbar ist da viel Strom über den Konus geflossen ….. Strom sucht sich immer seinen Weg . . . 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten hat frankietec01 folgendes von sich gegeben:

Interessante Theorie, hatte mich auch schon über die Art der Beschädigung gewundert. Scheinbar ist da viel Strom über den Konus geflossen ….. Strom sucht sich immer seinen Weg . . . 

Also ich hab nochmal gegoogelt und im GSF nen Beitrag gefunden über zu hohe Keile und den dadurch entstandenen Mikrobewegungen. Diese sorgen wohl auch für so ein Schadensbild, dadurhc dass das Polrad taumelt und dann Verschweissungen zustandekommen beim nitriergehärtetem Zeugs. Beim Abziehen vom Polrad reisst man das auseinander.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden hat Lameda folgendes von sich gegeben:

Also ich hab nochmal gegoogelt und im GSF nen Beitrag gefunden über zu hohe Keile und den dadurch entstandenen Mikrobewegungen. Diese sorgen wohl auch für so ein Schadensbild, dadurhc dass das Polrad taumelt und dann Verschweissungen zustandekommen beim nitriergehärtetem Zeugs. Beim Abziehen vom Polrad reisst man das auseinander.


ja, das mit den Keilen hatte ich, allerdings immer so, das die Dinger abgescheert sind obwohl der stumpf eingeschliffen war.

 

Was mir da ebenso aufgefallen ist, da manche Nuten im Polrad eben keine scharfkantige nut hatten und der Keil wenn eingeschoben, eben nicht ganz anliegt.

 

War aber hauptsächlich bei vespatronic…. Die keile ziehe ich aber alle um 5/100-1/10 ab in der Höhe und seither bleiben  meine polräder auf der Welle (2xking, 1xbfa)

 

so einen Schaden wie bei deiner Welle habe ich bisher aber auch noch nicht gesehen :lookaround:

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 27 Minuten hat px211 folgendes von sich gegeben:


ja, das mit den Keilen hatte ich, allerdings immer so, das die Dinger abgescheert sind obwohl der stumpf eingeschliffen war.

 

Was mir da ebenso aufgefallen ist, da manche Nuten im Polrad eben keine scharfkantige nut hatten und der Keil wenn eingeschoben, eben nicht ganz anliegt.

 

War aber hauptsächlich bei vespatronic…. Die keile ziehe ich aber alle um 5/100-1/10 ab in der Höhe und seither bleiben  meine polräder auf der Welle (2xking, 1xbfa)

 

so einen Schaden wie bei deiner Welle habe ich bisher aber auch noch nicht gesehen :lookaround:

Also ich glaub auch nicht dass es Materialfehler sind....aber genauso ist mir das absilut nicht erklärbar und seit 26 Jahren noch nie untergekommen. Bisher habe ich eher zu fest als zu lose angezogen. Und jetzt gleich 2x. hintereinander passiert. Einmal mit Pinascogehäuse und jetzt beim Malle VR one. Beim ersten Mal hats sogar die Wange im 1mm nach Aussen gezogen. Die Stelle an der Nut war komplett ausgebröselt links und rechts.....jetzt das selbe nur um 90 Grad verdreht. Hab alle Keile vermessen und die liegen exakt innerhalb 1/100. Ich weiss nimmer weiter. Aber sorry für soviel OT......ich habe fertig

 

Edited by Lameda
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 55 Minuten hat Da Woidi folgendes von sich gegeben:

Is der Konus der Welle länger als der den Schwungrads? 

 

Das hätte ich schon öfter mal..... gerade bei zu ambitionierte einschleifen. 

Leider nein.....Polrad hat 1-2mm übergestanden.

Edited by Lameda
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Also ich hab mal gemessen was der Halbmondgeil rausgestanden ist. 1,4mm spricht mein Messschieber. Ist das normal? Das ist übrigens der Halbmondkeil der drin war....exakt 5mm hoch und wie man sieht makellos.

Dann wars das aber wirklich mit Offtopic :-D

4556fca9-0a09-44ca-9862-fba0f366e647.JPG

Edited by Lameda
Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten hat Lameda folgendes von sich gegeben:

Also ich hab mal gemessen was der Halbmondgeil rausgestanden ist. 1,4mm spricht mein Messschieber. Ist das normal? Das ist übrigens der Halbmondkeil der drin war....exakt 5mm hoch und wie man sieht makellos.

Dann wars das aber wirklich mit Offtopic :-D

4556fca9-0a09-44ca-9862-fba0f366e647.JPG

Hi Lars, das Vape Polrad hat gute 2mm Nuttiefe, siehe Bilder. Sollte also passen.

 

Gruss Michael

 

20210608_194335.thumb.jpg.594832f0680a32387e58ee4190c36e06.jpg20210608_194335.thumb.jpg.594832f0680a32387e58ee4190c36e06.jpg

 

20210608_194346.thumb.jpg.cbd3a04d33724f19ef4af475df894983.jpg

Link to comment
Share on other sites

Am 5.6.2021 um 07:36 hat Lameda folgendes von sich gegeben:

hat von Euch wer das Problem gehabt dass das Polrad abgegangen ist? Mutter war gesterm nur noch Handfest drauf und Konus total am Sack bei Vape und Welle. Keiner kann sichs erklären....vllt ihr?

 

Das Material aus den Löchern ist im Vape Konus drin wie verschweisst.

 

WhatsApp Image 2021-06-04 at 17.39.21.jpeg

WhatsApp Image 2021-06-04 at 17.39.34.jpeg

 

Sieht nach einem klassichen Defekt aus.

zwei Möglichkeiten:

-Winkel von Polrad und Welle passen nicht zusammen.

-Mutter zur Befestigung des Polrades war nicht fest.

 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Quattrini M260, 28er Keihin ömmit Wurfbedüsung und komplett uneingestellt (JJH, 42, 145), Rahmengesaugt, QK 1,4, Steuerzeiten 128/182, VA 27. Leistungs-Peak einen Tacken zu früh für meinen Geschmack, aber ich meine das lässt sich gut fahren.  

48F855AB-C56F-4F1B-B7E1-5B6C241F570E.jpeg

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich benötige mal Eure Hilfe.

Ich habe mich jetzt fast durch den ganzen Thread gelesen und leider bin ich aufgrund der vielen unterschiedlichen Möglichkeiten bzgl. Getriebe-Auswahl jetzt überfordert und benötige mal Erfahrungen zu Euren Getrieben.

 

Ich fahre eine Vespa GL und bin jetzt dabei meinen PX Motor mit Drehschieber Malossi gegen ein Malossi VRone mit Quattrini zu tasuchen.
Folgende Komponenten habe ich schon bzw. sind auf dem Weg zu mir:

Malossi VRone 

Quattrini M244

Kingwelle 65mm 

King Kupplung

Keihin 35 Airstriker

Ansauger würde ich den vom Malossi VRone mit dem Adapter für die Tassinari V4 / oder auch erstmal die mitgelieferte Malossi Membran

SIP Vape - statisch oder variabel (beides vorhanden)

Viper Box von Nordspeed

Benzinhahn KR Automation, mit kurzer Verlegung, daher hoffentlich ohne Benzinpumpe möglich

 

- angestrebt sind um die 40 PS

 

Fahrer hat 95kg und wünscht sich Spaß im 2ten und 3ten und
möchte einen 4ten der sauberen Anschluss hat und auch die Chance auf ausdrehen hat. 

 

Jetzt zu dem Getriebe: - Lusso Getriebe

Für die Kingkulu brauche ich ja ein COSA I - Ritzel:

 

DRT: 
1. Kupplungszahnrad Z 24/26 für Standard Primär Z 65 DRT
2. Kupplungszahnrad Z 23/26 für DRT Primär Z 65/Standard Z 67/Z 68 DRT 
3. Kupplungszahnrad Z 22/26 für DRT Primär Z 65/Standard Z 67/Z 68 DRT

4. Kupplungszahnrad Z 22/26 für Standard Primär Z 65 DRT

 

Primär-Ritzel: Z64?

 

Nebenwelle:

Piaggio original: Nebenwelle Zahnradsatz Z 12-13-17-21 PIAGGIO
Nebenwelle Zahnradsatz Z 12-13-17-21 "standard" DRT 804 for SIP

Nebenwelle Zahnradsatz Z 12-13-17-20 DRT SPITFIRE ROAD kurzer 4. Gang
 

oder Vorgelege komplett:
Vorgelege Z 12-13-17-21 PIAGGIO mit Primärzahnrad Z 65

 

1. Gang: 57

2. Gang: 42

3. Gang: 38 od. 37

4. Gang: 35 od. 36

 

Da einige Übersetzungen nicht wahllos kombiniert werden können, möchte ich mich vorher bei Euch absichern.

Sicherlich ist es im Nachgang einfacher das Kulu Ritzel zu tauschen, um dann kürzer oder länger zu werden.

 

Für mich wäre interessant, ob hier Erfahrungswerte habt, was ich sinnvollerweise mit einem Standard Vorgelege (ohne Primärzahnrad) 

und einem originalen PX200 Tannenbaum nehmen sollte.

Würde mich freuen, wenn ihr mir Eure Übersetzungs-Erfahrungen mitteilt.

 

Dankeschön, Pepe

 

 

 

 

 

 

Edited by Pepe
Link to comment
Share on other sites

Habe starke Vibrationen mit M244 und Polini Box ab 6500U/min / 105kmh.

Bis dahin fährt sie weich und linear. Tritt in jedem Gang auf. Mit 103kmh fährt sie einfach ruhig dahin...

Ist das Auspuff bedingt oder wegen fett/mager Problem bei der Abstimmung?

 

Beim Bedüsen bin ich derzeit bei HLKD140/BE2/HD130 auf Si24.

Auf das BE2 bin ich gekommen da der Durchzug im mittleren Bereich besser wurde. (Als Zwischenschritt vom BE3 hab ich auch BE2,5 getestet = BE3 mit 1,65mm Löcher)

Link to comment
Share on other sites

vor 54 Minuten hat Pepe folgendes von sich gegeben:

- angestrebt sind um die 40 PS

 

Fahrer hat 95kg und wünscht sich Spaß im 2ten und 3ten und
möchte einen 4ten der sauberen Anschluss hat und auch die Chance auf ausdrehen hat. 

 

Dankeschön, Pepe

Moin Pepe,

die richtige Übersetzung gibt es m.M.n nicht, weil es auch auf die Vorlieben und Gegebenheiten ankommt ( z.B. Berge / Flachland / Stadt / Land ).

Ein kurze Übersetzung im ersten/zweiten Gang macht für mich bei 40 Ps keinen Sinn, weil du beim schnellen Beschleunigen eh wieder vom Gas gehst um das Vorderrad nicht zu hoch steigen zu lassen. Ausser du verdienst Dein Geld damit...

Meine Übersetzung sieht so aus, (langer erster/zweiter Gang):

24/62

12  13  17   20

55 40  37  36

Auch hiermit steigt das Rad natürlich im ersten & zweiten schnell auf, aber es fährt sich nicht hektisch.

Fährt sich auch mit Anhang enstpannt an und Anschlußprobleme hast du mit der Übersetzung auch nicht.

 

Grüße

Marco

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich fahr auf M260 mit 25/62, kurzem 4. Gang und original BGM 200 Getriebe. Der Motor zieht das locker, hat immer genug Dampf und den kurzen 4. braucht es nicht.  65er Primär ist definitiv zu kurz. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.