Jump to content

Auf AUTODOC finden Sie viele nützliche Dinge für ihr Motorrad

Quattrini M232/M244 für Largeframes


Recommended Posts

Was ist das für eine Definition der Vorverdichtung? Die ist mir so noch nicht untergekommen.

Ich kenne nur die Berechnung wie in meinem Text aufgeführt - analog der Verdichtung.

 

Mit 460ml komme ich nach der üblichen Formel auf (460+244)/460=1,53.

Vergleich zum Malossi mit 126->110: (394+221)/394=1,56

 

Darf ich fragen, wie du die 460ml gemessen hast?

Vergleichswerte hier im Forum werden wahrscheinlich schwierig, weil selten jemand tatsächlich das Kurbelgehäuse ausgelitert hat...

Link to post
Share on other sites
  • Replies 6.4k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Auf der Suche nach Band habe ich mir nun ne eigene Viper Box besorgt.Passt super unters Moped wie ich finde.Bisschen hin und her getestet und bin nun in etwa da wo ich hin wollte .40ps 40nm mit Boxaus

So meine aktuelle Quattrini Kurve vom QM Gerät. Setup Vergaser DellOrto 39,5mm Ansauger Eigenbau Kurbelwelle King 60 Hub mit 18er Kupplungsstumpf. (Danke an den King, die erste Wel

Es wird langsam.

Posted Images

wie gesagt, Bönsch hat dieses Verhältnis so genutzt. Deine Angabe ist natürlich ähnlicher zu den bekannten Verdichtungsformeln.

ich habe mit Lagerdummies und Fett montiert. Auslass mit hauchdünnem Band in der Laufbahn abgeklebt.

Kolben in OT  und dann abgewogenes 2taktöl reingekippt über den DS Einlass halt. Dann diesen abgeklebt und mehrfach langsam gewendet usw.

Kobo und HZ sollten auch voll gewesen sein. Dann am DS bis Dichtfläche eingestellt und Gesamtmenge ermittelt. BP und ÜS waren also auch voll.

 

ich schlussfolgere aus den Diagrammen wie gesagt , dass der Unterdruck für den kleinen Einlass nicht reicht. Daher gehe ich davon aus, dass mehr Unterdruck hilft. Is ja nich so unlogisch, hoff ich.

 weniger KGH Volumen wäre ja nur schlecht, wenn über Trägheitseffekte eine Überfüllung zustande käme. Das schaffen wir hier nicht derzeit.

Edited by BerntStein
Link to post
Share on other sites

Aufwändige Messung, top Sache :thumbsup:

 

Mir ist gerade aber etwas Wichtiges aufgefallen: der Quattrini-Kolben hat zum Ausgleich des Pleuels 13mm (!) weniger Kompressionshöhe als der Malossi.

Wenn ich das, ein überschlägiges Volumen für den Zylinderfuß, den Gewichtsunterschied der nackten unbearbeiteten Kolben und beim 221er auch die Überhöhung in die Rechnung nehme, kriege ich folgende Werte:

Vorverdichtung M244: 1,53:1

Vorverdichtung Malossi 221ccm: 1,50:1

Vorverdichtung M1X 172ccm: 1,45:1

 

Der M244 hätte eher eine höhere Vorkompression, als die anderen Motoren.

Und der Drehschieber funktioniert sowohl beim 221er Malossi als auch bei einem M1X durchaus gut.

Edited by karoo
Link to post
Share on other sites

Einen 221er zum nachmessen hab ich jetzt nicht da. Müssen wir mit Vermutungen leben.

Was sagen Dir die Diagramme und Erfahrungen an der PX bezüglich  mehr Einlasszeit und mehr Vorverdichtung ?

Insgesamt scheint die Vorverdichtung relativ zu anderen Fahrzeugen hoch zu sein - aber am kleinen Einlass dennoch zu schwach zu nuckeln.

 

edit:

gegen meine Behauptung spricht, dass grössere si nicht so einfach Mehrleistung abwerfen. Da sind wir dann wieder bei der zu kurzen Länge des Ansaugtraktes...?

Edited by BerntStein
Link to post
Share on other sites

Vielleicht überlagern sich auch einfach mehrere Schwingungen unglücklich. Es geht ja nicht nur um Flächen, sondern um Volumina, die bewegt werden. Der M-Motor ist in verschiedenen Punkten anders als die aufgerüsteten Standard-Motoren, da kann man dann ggf. nicht direkt die üblichen Rückschlüsse ziehen.

Ich hatte am Ansaugsystem mal eine nervige Resonanz, die sich auf die Bedüsung ausgewirkt hat. Durch Veränderung eines Parameters (in diesem Fall Ansauglänge) war sie dann weg.

Evtl. kann man sowas auch beim M versuchen, oder aber in diesem einen System gilt ausnahmsweise: "große Löcher machen großen Spaß". 

Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten hat kieferan folgendes von sich gegeben:

Hat jemand mal einer 260er mit SI 26 / 28 gebaut? 

 

Mit welcher DREHSCHIEBERkurbelwelle kommst auf 260ccm? :whistling:

Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten hat kieferan folgendes von sich gegeben:

Hat jemand mal einer 260er mit SI 26 / 28 gebaut? 

Dafür gibt es keine Kurbelwelle. Es sei denn Du fährst SI auf Membran...

Edit sagt: 2 Idioten, 1 Gedanke

Edited by Klabauter
Link to post
Share on other sites

Naja, mit einem LML Membranblock wär das ja schon möglich!

Jedoch denke ich nicht, dass dieses Wagnis jemand anstrebt! :whistling:

Falls doch, bin ich sehr interessiert am Ergebnis!!! :drool:

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden hat polinist folgendes von sich gegeben:

 

Mit welcher DREHSCHIEBERkurbelwelle kommst auf 260ccm? :whistling:

Da soll doch eine 62er drehschieberwelle vom sie kommen,meine ich....

Link to post
Share on other sites

wir bräuchten einen GSF arzt, der leute mit solchen ideen rechtzeitig niederspritzt.

ob die injektion mit membran oder drehschieber erfolgt wär dann egal...

Edited by Motorhead
  • Haha 4
Link to post
Share on other sites
Am 7.1.2021 um 00:08 hat BerntStein folgendes von sich gegeben:

[...]

gegen meine Behauptung spricht, dass grössere si nicht so einfach Mehrleistung abwerfen. Da sind wir dann wieder bei der zu kurzen Länge des Ansaugtraktes...?

 

Am 7.1.2021 um 10:44 hat style63 folgendes von sich gegeben:

Vielleicht überlagern sich auch einfach mehrere Schwingungen unglücklich. Es geht ja nicht nur um Flächen, sondern um Volumina, die bewegt werden. 

[...]

Ich hatte am Ansaugsystem mal eine nervige Resonanz, die sich auf die Bedüsung ausgewirkt hat. Durch Veränderung eines Parameters (in diesem Fall Ansauglänge) war sie dann weg.

 

Hat mal jemand versucht, einen SI mittels Adapterplatte o.Ä. höher zu setzen um mehr Ansauglänge zu bekommen?

Habe neulich einen gefrästen Adapter von Direktansauger auf SI gesehen - aber das sollte ja beim PX-Block noch viel einfacher gehen.

Z.B. Laserteile in Form einer Vergaserwannen-/Blockdichtung in 5mm Stärke und dann mal 1/2/3... Stück stapeln.

Edited by AAAB507
Link to post
Share on other sites

keine Sorge.

in 4 Wochen ca. gibts da halbwegs greifbare Erkenntnisse.

Hab aber schon noch gut Arbeit bis dorthin. Jetzt gehen erstmal noch einige Teile zu Kontrolle und Richten.

Geduld war ja nie meine Stärke.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten hat Deichgraf folgendes von sich gegeben:

Kommst gegen den Rahmen, gleiches Problem wie bei (grosser) Membran unter Si. 

 

Dachte ich auch schon - ich dachte aber so 1 - 1 1/2 cm sollten drin sein.

Alternativ könnte man ne Adapterplatte leicht nach vorne/außen ziehen. Das könnte sich auch ausgehen.

Link to post
Share on other sites

Richtig, das führt zu keinerlei Veränderung. Und bei einer schräg gefrästen Adapterplatte müssten die Stehbolzen versetzt oder verdoppelt werden. Viel Aufriss, nur um keinen PHB zu verbauen :-)

Link to post
Share on other sites

Dafür  ist mir jedes Mittel recht :-P

 

Übrigens ist das nicht viel Aufwand. DAS Teil bzw die Teile sind schon lange fertig.

Im Ernst wäre es wahrscheinlich, dass sich beim PHB die Erkenntnisse auch gewinnbringend auswirken.

Link to post
Share on other sites
Am 23.12.2020 um 14:25 hat Deichgraf folgendes von sich gegeben:

 

Bei der quattrini-Welle musst Du (je nach Gehäuse) nur an einigen stellen dremeln. Nicht richtig spindeln. Die Welle als solche ist aus meiner Sicht top.

 

 

Könntest du bitte die Stellen definieren / oder hast du vl. ein Foto für mich? 

 

.... Fächerschleifer liegt schon bereit :-D

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.