Jump to content
Rietzebuh

Bedüsung Malossi 172er T5

Recommended Posts

:-D ...da lieg ich deutlich drüber,wenn ich mich recht erinnere!

Ich spekuliere halt noch mit dem Gedanken an eine Langhubwelle und wollte den Kopf nicht voreilig runterschleifen...es läuft ja :-( !

Share this post


Link to post

habe bisher steck 172 mit 125HD, MR BE 4und originaler nebendüse gefahren, lief als langstreckentourer sehr gut.

habe jetzt einen pm19 alt ergänzt und das problem, dass er sich im 4. nicht mehr freidreht.

meine konfig ist augenblicklich steck 172, HD 128; MR BE4.

aufgrund der vorstehenden artikel werde ich mal das BE3 MR und eine geänderte nebendüse versuchen. bei der Hauptdüse möchte ich nicht unbedingt magerer werden, da ich den roller oft lange strecken mit vollgas bewege.

hat jemand evtl. eine referenz mit dieser Konfiguration?

thx, knut

Share this post


Link to post

Fahre dasselbe Setup: Düsen: Nebendüse orischinol, HD 132, BE 3 und HLKD

140... Zündung 14°

Läuft soweit ganz gut...

Edited by Peterle

Share this post


Link to post

Moin !

ich kram das mal wieder hoch.

Fahre zur Zeit einen Malossi 172er mit RAP und 24er SI. Sonst ist nix gemacht am Motor. Habe den Motor so übernommen und fährt sich sehr sauber.

Vergasersetup:

HLKD 120

BE4 Mischrohr

ND 50/100

HD130

Scheint also bis auf HD der Originalbedüsung zu entsprechen.

Nun will ich die Karre auf Original T5 Auspuff zurückrüsten und den Malossi weiterfahren. Reicht es wenn ich die HD kleiner wähle ? Oder gibt es neue Erkentnisse bzgl. der Bedüsung ? Mischrohr kommt mir (auch wenn er sich gut fuhr) eher mager vor, gerade mit RAP hatte mich das erstaunt.

Besten Dank für Tipps :-D

Share this post


Link to post

Hallo!

habe ne kurze Zwischenfrage: 172er gesteckt, mit Gravedigger Zylinderkopf......die von malossi mitgelieferte Kopfdichtung habe ich vorsichtshalber dran. Braucht es die überhaupt????' habe darüber nicht finden können.....vermutlich steht es schon irgendwo....Düse bei 122, aber 120er würd eher passen. Und wie verbindlich ist das Loch im LUFI?

Share this post


Link to post

Das Topic ist zwar schon älter aber ich hole es mal wieder vor. Ich will meinen T5 Motor überholen und dann eine 52er MecEur Flexkiller Kurbelwelle verbauen, diese ist gelippt und mit einer Einlasszeit von 58/120 versehen. Verbaut ist ein 172er Malle und MRP Kopf und der Originale SI Vergaser, ich will noch einen PipeDesign s-Box3 verbauen. Den Luftfilter will ich nicht aufbohren, ich säge lieber die Düsen ab. Wo fange ich da an? Ich dachte 160 be3 mit HD um die 125(das ist ja einfach gewechselt). Erstmal mit der originalen ND 100/50 Anfangen oder eher Richtung, 2,4-2,7 gehen? 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.