Jump to content
schoeni230

Das " Kingwellen DREHSCHIEBER " Topic

Recommended Posts

Eigenbau, Resteverwertung Korpus LTH, Krümmer selbstgebraten mit Originaler Klemmung. Die Rechte.

 

591072264_TSdR_(21).thumb.JPG.d0607c29077ab427650491498f265336.JPG

Bearbeitet von DLbastard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 17.6.2018 um 12:26 schrieb DLbastard:

Ich hab halt auch gehofft, die Welle produziert nicht so massive Vibrationen. So will ich das nicht lassen.

Bei mir ist das gleiche! 

Aber laut King braucht man ja kein Wolfram....... es haben halt immer die anderen Schuld! 

Bearbeitet von rasterlos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 50 Minuten schrieb rasterlos:

Bei mir ist das gleiche! 

Aber laut King braucht man ja kein Wolfram....... es haben halt immer die anderen Schuld! 

Aller bester Rasterlos,

 

Danke für dein Feedback.

 

Ich habe soeben die Videos und den WhatsApp Verlauf heraus gesucht den wir extra mit dir hatten. Du hattest ja aus deiner Sicht höchste Ansprüche und warst auf deine Art sehr speziell.

 

Du hast die Welle mit 0 und 3/1000 Rundlauf bekommen, online gefilmt um deinen Ansprüchen gerecht zu werden.

 

Das Wangendessin ist bei Dir und den Kunden die damit höchst zufrieden sind gleich.

 

Ein Schwermetall ist übriges in jeder Drehschieber Welle für PX verbaut was die Welle gegenüber anderen Wellen in der Herstellung am teuersten macht, auch deine Welle hat ein Zusatzgewicht - schau Mal nach.

 

Edith: hab aus dem zweiten Video das du von uns bekommen hast den Ausschnitt heraus geholt per Screenshot wo der Schwermetall Einsatz zu sehen ist !

Screenshot_20180618-181028_Photos.thumb.jpg.38da5cf2fedcbefbe1cfcccad5ae872a.jpg

 

Ansonsten möchte ich dich bitten uns hier nicht als "immer im Recht U d nicht kritikfähig" abzutun.

 

Unsere Erfahrung und die anderer ist nun Mal nicht was du schilderst.

 

Bitte fahre gerne eine andere Welle und berichte.

 

Wenn du es nicht nötig hast, dann lass uns doch einfach aus dem Spiel. Deine Hintergründe kennen wir sehr gut. Darf auch jeder gut finden  was er mag. Aber technisch auf einem korrekten Weg.

 

Gruss Michael

 

Was könnte bei änderst sein als bei Leuten die damit höchst zufrieden sind?

 

Bearbeitet von Rally 221

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich werde hier doch kundtun dürfen, dass meine Welle vibriert, leider mehr als ich gerne hätte! 

Auch weiters dass der Konus nicht passte. Hatte ich auch deinem Bruder per Nachricht  geschickt. Dieser äußerte sich dann auch sehr kritisch gegenüber BGM, komisch ist halt nur, dass die BGM Kupplung bei BGM und der Mazzu Welle passte, bei King leider nicht. Aber ich habe es wie dein Bruder sagte " passend gemacht".

Komisch ist dann auch, dass dein Bruder sagte es bedarf nicht an Wolfram Gewichten bei zB der Vollglocke, aber wiederum vibriert es meinen Kollegen beim M200 die Eier weg. Schön ist dann auch zu wissen das so eine Hand voll Wellen als nicht fahrtüchtig hier um Forum zu anderen geschickt werden um sie von Wuchtfaktoren unter 20!!!! auf mehr als das Doppelte gebracht zu werden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb rasterlos:

Ich werde hier doch kundtun dürfen, dass meine Welle vibriert, leider mehr als ich gerne hätte! 

Auch weiters dass der Konus nicht passte. Hatte ich auch deinem Bruder per Nachricht  geschickt. Dieser äußerte sich dann auch sehr kritisch gegenüber BGM, komisch ist halt nur, dass die BGM Kupplung bei BGM und der Mazzu Welle passte, bei King leider nicht. Aber ich habe es wie dein Bruder sagte " passend gemacht".

Komisch ist dann auch, dass dein Bruder sagte es bedarf nicht an Wolfram Gewichten bei zB der Vollglocke, aber wiederum vibriert es meinen Kollegen beim M200 die Eier weg. Schön ist dann auch zu wissen das so eine Hand voll Wellen als nicht fahrtüchtig hier um Forum zu anderen geschickt werden um sie von Wuchtfaktoren unter 20!!!! auf mehr als das Doppelte gebracht zu werden.

 

Bleib doch bitte beim Thema Drehschieber, und vermische nicht alles was dir einfällt.

 

Der Konus ist immer gleich, und passt bei mir zumindest und unzähligen anderen perfekt.

 

Dass vor der Auslieferung ein Video gemacht wurde kommt eigentlich nur bei Kandidaten wir Dir vor wo zuvor schon klar ist was für eine Person die Welle bekommt.

 

Wenn es jemand die "Eier weg schüttelt" dann berichte doch darüber in deiner bekannten Qualität im entsprechenden Topik. Dort finden sich dann sicherlich wieder Leute bei denen alles gut ist.

 

Bitte wähle deinen Wellenlieferanten dich künftig mit mehr bedacht aus, danach zu Mosern ist für beide nervig.

 

BGM haben wir sicherlich wie andere Wellenhersteller auch nicht shlecht geredet, lasse bitte solche Aussagen sein !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles gut Junge! 

Es ging um die bgm Kupplung die nicht passte, zu sehen am Video! 

Da kannst dir ja den Senf deines Bruders auch gönnen und es wegen der Aussagen hinsichtlich BGM selber interpretieren! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb rasterlos:

Alles gut Junge! 

Es ging um die bgm Kupplung die nicht passte, zu sehen am Video! 

Da kannst dir ja den Senf deines Bruders auch gönnen und es wegen der Aussagen hinsichtlich BGM selber interpretieren! 

Bleib doch ruhig und sachlich. Such du erstmal das Ausgleichsgewicht :-D dass du nicht gefunden hast und andere Dinge die an dir vorbei ziehen.

 

Ich mach jetzt Feierabend, kannst weiter deinen Senf hier abladen. Wer dich hören will hört sich und andere lesen drüber.

 

Werde mich mit jemandem wie dir hier nicht im Internet fetzen.

 

Wie gesagt, gibt ja Gott sei Dank "noch" ein paar Hersteller die Wellen produzieren, schreib denen dich deine Kompetenten WhatsApp etc im Vorfeld und wie gesagt kaufe dort wo dich Leute hören wollen.

 

Denke wir beiden wollen gegenseitig nicht mehr ins Geschäft kommen.

 

Die Welt ist ja groß genug für uns beide !

 

 

PS: nach einer 1000km Alpen Tour 2017 sind mir bei der Heimfahrt fast die Arme abgefault. Als ich den Motor zerlegen wollte um den Fehler (verdrehte Welle? Oder ähnliches) zu suchen habe ich festgestellt, dass an meinem Polrad leicht die Nieten locker waren. Das Polrad ist jetzt 6 Jahre alt.

 

Das leicht lockere Nieten solch eine Vibration erzeugen hat mit erstaunt !

 

Will sagen, gibt viele Gründe für Vibrationen, meine Einschätzung mit der verdrehten Welle war zumindest in meinem Fall falsch!

Bearbeitet von Rally 221

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Stunden schrieb rasterlos:

 

Auch weiters dass der Konus nicht passte.

 

Martin wie du schon sagtest das du technisch nicht fit bist und Schrauben lässt. Wir hatten viel Spaß, bis Du an unsere Kingwellenhasser ran getreten bist und bei Interesse an Wellen nur noch Fangfragen gestellt hast war mir klar, keine Auslieferung ohne Video vom Zustand der Welle weil Ärger vorprogrammiert. Du hattest zwei Wellen zur Auswahl(mehr Pressdruck und weniger Presdruck mit anderem Rundlauf) , die die du bekommen hast hatte den hochtenPressdruck mit 3/1000lima und 0/1000 Kulu Rundlauf. Trotzdem war sie wohl nach dem Einbau verdreht. Naja, egal, wegen der Hôhenmeter verdreht sie sich nicht.

Dazu muss auch noch gesagt sein, wir zwei-drei hatten bei GP1 viel Spaß, haben gemerkt wie du dich in ne gewisse Richtung  veränderst hast und trotzdem auf die Veränderung aufmerksam gemacht und uns verstanden . Du weißt was ich meine. Es war das Beste Wissen , Kontakt und Gewissen hinter der Abhandlung unsererseits und ja, es kam wie wir es gefühlt hatten. Wussten zwar nicht in welcher stärke etwas kommt aber das etwas nicht stimmt. 

Indemfall wie im Simonini Topic ein Kingwellen-Matzefeldzug deinerseits. Ist ja ok, schadet nicht, nervt nur. Jeder darf wie er will und du darfst natürlich auch weiter machen...

 

vor 23 Stunden schrieb rasterlos:

Bei mir ist das gleiche! 

Aber laut King braucht man ja kein Wolfram....... es haben halt immer die anderen Schuld! 

 

Zurück zum Thema Kulu Konus und keine Hartmetall Einsätze in deiner Kingwelle. Musst nur die Augen aufmachen oder selber Schrauben.

Du hast nen Hartmetalleinsatz und keinen Kulukonus sondern wie alle PX eine Zylindrische Aufnahme für deine Kulu.

 

Macht ja nix du lässt ja Schrauben, trotzdem zur Info.

 

 

Gruss Christoph 

 

Edit:

Wenn du etwas persönlich regeln willst, dann Regel es doch persönlich nicht und nicht so. Alle letzten Post im Simonini wie auch Hier im Topic fanden auf persönlicher Basis statt.

:thumbsdown:

Bearbeitet von KingOfBurnout

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Richtig, ich hätte ja aufgehört, sehe das ja alles sportlich und betone, dass ich euch eh geil finde.

Nur wenn ihr Superprofis es nicht schafft die Welle so zu machen oder machen lassen, dass ich die Kupplung nicht mehr raufschlagen muss, würde ich mir die Frage stellen, ob ihr nicht auch Schrauben lässt und absolut keine Ahnung von der Geschichte habt. 

Nur trotzdem um sachlich zu bleiben und nicht wie du jetzt wieder anfängst, dass Ding rüttelt und schüttelt und trotz Wolfram ist es ne Katastrophe für mich.

Vielleicht kennt ihr keine Welle die ruhig läuft, soll ja nicht das Problem darstellen.

 

Ich jedenfalls kenne nun den Unterschied zwischen Rüttelwelle wo dir die Finger einschlafen und anderen Wellen.

 

Um zum Thema zurück zu kommen, kennst du eigentlich deinen Wuchtfaktor genau?

Also kannst ihn auch berechnen?

Wenn ja, warum liegt der trotz Wolfram so niedrig? Vielleicht ist das nicht alles so tolle wie so viele glauben? Schon mal die Frage gestellt warum in der Langstrecke eure Wellen nicht verwendet werden oder in der ESC? Bei nicht mal 25 ps machten die schon die Grätsche (vorreso Schalter).

Aber mein diplomatischer Vorschlag, ich und du halten beide das Maul! OK?

 

Bearbeitet von rasterlos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb rasterlos:

Richtig, ich hätte ja aufgehört, sehe das ja alles sportlich und betone, dass ich euch eh geil finde.

Nur wenn ihr Superprofis es nicht schafft die Welle so zu machen oder machen lassen, dass ich die Kupplung nicht mehr rausschlagen muss, würde ich mir für Frage stellen, ob ihr nicht auch Schrauben lässt und absolut keine Ahnung von der Geschicjte habt. 

Nur trotzdem um sachlich zu bleiben und nicht wie du jetzt wieder anfängst, dass Ding rüttelt und schüttelt und trotz Wolfram ist es ne Katastrophe für mich.

Vielleicht kennt ihr keine Welle die ruhig läuft, soll ja nicht das Problem darstellen.

 

Ich jedenfalls kenne nun den Unterschied zwischen Rüttelwelle wo dir die Finger einschlafen und anderen Wellen.

 

Um zum Thrma zurück zu kommen, kennst du eigentlich deinen Wuchtfaktor genau?

Also kannst ihn auch berechnen?

Wenn ja, warum liegt der trotz Wolfram so niedrig? Vielleicht ist das nicht alles so tolle wie so viele glauben? Schon mal die Frage gestellt warum in der Langstrecke eure Wellen nicht verwendet werden oder in der ESC? Bei nicht mal 25 ps machten die schon die Kretsche (vorreso Schalter).

Aber mein diplomatischer Vorschlag, ich und du halten beide das Maul! OK?

 

Danke fürs Gespräch, sehr Sachlich, wir fahren nur mit +60PS mit spickender Kulu gerade aus da können wir mit 25 Alltags PS nicht mitreden.

Dazu Hüpfen wir mit unseren Wellen nur über die Alpen und Schrauben selber, vllt können wir deswegen nicht mitreden weil wir Praktiker sind.

 

Ich glaub hier fahren über 50% 25PS im Alltag.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube das Hauptproblem an Vibrationsdiskussionen ist definitiv die Subjektivität dahinter. Jeder, wirklich jeder empfindet das anders.

 

Was für den einen unerträglich erscheint, bemerkt der andere nicht !

 

Um solchen Diskussionen vorzubeugen kann man eine Aussage zur Laufruhe  eigentlich ja nur mit Messmitteln untermauern ! Und das wurde ja gemacht soweit ich das gelesen habe.

Es ist auch immer schwierig im Nachhinein für den Hersteller nachzuvollziehen wie mit dem Bauteil umgegangen wurde. 

 

In meiner Hauptberuflichen Sparte sind zb 75% aller Reklamationsfälle auf Anwenderfehler zurück zu führen. Da versteht es sich natürlich das der Hersteller bei bestimmten Fällen erst mal Misstrauisch reagiert.

 

Der Wuchtfaktor wird im übrigen ja von mehreren Faktoren wie zb dem Kolbengewicht beeinflusst. Ich hab das ne Zeit lang aus Übereifer immer an allen Motoren gemacht den zu bestimmen, und der weicht je nach weiter verwendeten Bauteilen stark von der Referenz ab. 200er Piaggio wellen lagen zb immer deutlich unter 30% mit original Piaggio Kolben,Clips und Bolzen.laufen aber auch perfekt Ruhig.

 

  • Like 1
  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zitat
vor einer Stunde schrieb schoeni230:

Ich glaube das Hauptproblem an Vibrationsdiskussionen ist definitiv die Subjektivität dahinter. Jeder, wirklich jeder empfindet das anders.

 

Was für den einen unerträglich erscheint, bemerkt der andere nicht !

 

 

Definitiv! Ein Kollege fährt z.B. ungern mit der 200er, weil die im Vergleich zur 125er so stark vibriert! :-D

 

vor einer Stunde schrieb schoeni230:

 200er Piaggio wellen lagen zb immer deutlich unter 30% mit original Piaggio Kolben,Clips und Bolzen.laufen aber auch perfekt Ruhig.

 

Da sind wir auch wieder bei der Subjektivität... 200er Original hat z.B. für mein Gefühl ein erträgliches Vibrationsverhalten. Man kennt das eben nicht anders. Aber mein 221er Malossi mit Kaba-Glockenwelle (rein optisch identisch mit der S&S-Glockenwelle) vibriert merklich weniger. Liegt vielleicht u.A. an den symetrischen Wangen. Sprich, das geht schon besser als bei 200er Original, aber ein passendes Rezept bzw. optimalen Wuchtfaktor gibts dazu leider nicht, wie der schoeni richtig schreibt. Das hat auch ein Bekannter bei aufwendigen Tests mitverschiedensten Wuchtfaktoren leider feststellen müssen.

Ich bin auch schonmal auf einer Vespa gesessen, bei der der Lenker fast wie das Vibracall vom Handy vibriert hat ... das nenn ich dann starke Vibrationen und die hält man wirklich nicht lang aus.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb madmax:

 

Definitiv! Ein Kollege fährt z.B. ungern mit der 200er, weil die im Vergleich zur 125er so stark vibriert! :-D

 

 

Da sind wir auch wieder bei der Subjektivität... 200er Original hat z.B. für mein Gefühl ein erträgliches Vibrationsverhalten. Man kennt das eben nicht anders. Aber mein 221er Malossi mit Kaba-Glockenwelle (rein optisch identisch mit der S&S-Glockenwelle) vibriert merklich weniger. Liegt vielleicht u.A. an den symetrischen Wangen. Sprich, das geht schon besser als bei 200er Original, aber ein passendes Rezept bzw. optimalen Wuchtfaktor gibts dazu leider nicht, wie der schoeni richtig schreibt. Das hat auch ein Bekannter bei aufwendigen Tests mitverschiedensten Wuchtfaktoren leider feststellen müssen.

Ich bin auch schonmal auf einer Vespa gesessen, bei der der Lenker fast wie das Vibracall vom Handy vibriert hat ... das nenn ich dann starke Vibrationen und die hält man wirklich nicht lang aus.

 

Glocke sollte meistens um die 50% haben. Das wäre die Allgemein anerkannten "ruhige Laufweise".

 

Genau aus dem besagten Grund sollten solche Aussagen wie  "mein Roller vibriert so extrem stark seit ich das oder das verbaut habe halt immer Vorsicht genossen werden, bzw von jener Person die das Problem hat halt nicht gleich aufgebauscht werden bevor das nicht hieb und Stichfest bewiesen ist . Das soll jetzt natürlich nicht bedeuten das es bei manchen Fällen nicht tatsächlich so ist (also Martin jetzt nicht betroffen fühlen ), meine Erfahrung mit Leuten über die Jahre hat halt anderes gezeigt und ich kann da mit den King Jungs durchaus mitfühlen !

 

Da kamen schon Aussagen wie  "mein Roller läuft nach dem Tuning müder als davor im Originalzustand". Wenn das jemand glauben will hilft es auch nix wenn man ihm das Diagramm (wo 10 PS mehr anliegen über´s ganz Band) unter die Nase hält ! Erwartungshaltung war ne andere und das lassen die sich dann meistens auch nicht ausreden.

 

Oder ein Typ hat mich mal Wochenlang genervt weil er meinte der Motor ist nicht Einstellbar (obwohl schon fertig P4 eingestellt bekommen) und er pfeift bald drauf.......bla bla.

 Bis wir im Zuge eines längeren Gesprächs bemerkten das er nicht wusste das ein 25PS Polin Evo einen Vorreso Bereich hat. Er kannte davor nur DR mit Polini Banane der halt gleichmäßig von unten zieht. Herumerzählt wird dann aber das der Erbauer schuld ist an irgendetwas, das im Prinzip gar nicht existent ist !

 

Das sind dann auch meistens die Leute die fragen ob man die Dichtmasse bei der QS mit ein berechnen muss :-D:-D,und sich in deiner Garage um jede alte Mutter bücken die am Boden liegt und dabei fragen ...."hast du die eh nicht wo vergessen ? ".

 

 

 

Ich für meinen Teil kann bis heute nichts schlechtes Berichten. Und das waren doch schon ein paar Kingwellen in verschiedensten Varianten die ich bis dato verbaute. Alles in normalen Bereichen !

 

Auch von den Leuten die dann später damit unterwegs waren kam kein negatives Feedback was Vibrationen betrifft, und da war durchaus der ein oder andere Feinfühlige Bürofuzzi dabei.

 

 

Also, nicht alles glauben was so erzählt wird, aber natürlich auch nicht alles einfach hinnehmen. Wir fahren halt (fast) alle nun mal keine T5 .

 

 

 

 

 

 

Bearbeitet von schoeni230
  • Like 3
  • Thanks 2
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb schoeni230:

Ich glaube das Hauptproblem an Vibrationsdiskussionen ist definitiv die Subjektivität dahinter. Jeder, wirklich jeder empfindet das anders.

 

Was für den einen unerträglich erscheint, bemerkt der andere nicht !

 

Um solchen Diskussionen vorzubeugen kann man eine Aussage zur Laufruhe  eigentlich ja nur mit Messmitteln untermauern ! Und das wurde ja gemacht soweit ich das gelesen habe.

Es ist auch immer schwierig im Nachhinein für den Hersteller nachzuvollziehen wie mit dem Bauteil umgegangen wurde. 

 

In meiner Hauptberuflichen Sparte sind zb 75% aller Reklamationsfälle auf Anwenderfehler zurück zu führen. Da versteht es sich natürlich das der Hersteller bei bestimmten Fällen erst mal Misstrauisch reagiert.

 

Der Wuchtfaktor wird im übrigen ja von mehreren Faktoren wie zb dem Kolbengewicht beeinflusst. Ich hab das ne Zeit lang aus Übereifer immer an allen Motoren gemacht den zu bestimmen, und der weicht je nach weiter verwendeten Bauteilen stark von der Referenz ab. 200er Piaggio wellen lagen zb immer deutlich unter 30% mit original Piaggio Kolben,Clips und Bolzen.laufen aber auch perfekt Ruhig.

 

Pinasco o alte harte Motorgummis vibrieren auch. Lüfterrad Unwucht auch beachten. 

@rasterlos sende mir mal dein Lüfterrad u ich prüfe das! 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Sieger Bitburg:

Pinasco o alte harte Motorgummis vibrieren auch. Lüfterrad Unwucht auch beachten. 

@rasterlos sende mir mal dein Lüfterrad u ich prüfe das! 


Was mir jetzt auch schon 2x untergekommen ist, dass die Nut für den Halbmondkeil zu

wenig tief ist bzw. der Keil zu hoch -> da kann man dann den Schwung wuchten

was man will!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die meisten Lüfter haben so 4 g plus Unwucht u dann Eiern bei 8000 U so 50 kg .....erstmal das alles ausschließen bevor man die BESTE Welle auf dem Markt angreift

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Sieger Bitburg:

Pinasco o alte harte Motorgummis vibrieren auch. Lüfterrad Unwucht auch beachten. 

@rasterlos sende mir mal dein Lüfterrad u ich prüfe das! 

Das ist schon lange gewuchtet, Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb rasterlos:

Das ist schon lange gewuchtet, Danke!

Richtig? Ich stell ja auch alles in Frage....

Kannst mir gerne schicken ich machs auf 0

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fahre ja schon länger ne 62 er King Glocke u um so höher ich drehe um so weniger vibrierst.Kolben möglichst leicht,Grand Sport Kolbenbolzen helfen auch. Als ich aufs Pinasco Gehäuse umstieg waren dann vor 5000 U Vib da was aber an den härteren Motorgummis liegt,hab drin gelassen weils in Kurven sich besser fährt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war meine erste Welle die mal gewuchtet war u ruhig lief  Ende der 90 er u damals mit 59 er Hub u Yamaha Pleuel 1000 Mark gekostet hat.

Gut das es heute Welle gibt mit 62 -64 er Hub zum fairen Preis 20180619_193059.thumb.jpg.d50f343afcd67b3580d934383c9943ea.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ach ja Hubzapfen mit Loch um Wuchtverhältnis um die 50 zu bekommen. Helle Stopfen Magnesium u dunkle Wolfram,Vollwange auf Lima zwecks Vorverdichtung, Mit der Welle u Mallossi alt,Sip Auspuff u 30 er Vergaser mit 148,43 km in Bitburg 2000 durch Lichtschranke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 26 Minuten schrieb Sieger Bitburg:

ach ja Hubzapfen mit Loch um Wuchtverhältnis um die 50 zu bekommen. Helle Stopfen Magnesium u dunkle Wolfram,Vollwange auf Lima zwecks Vorverdichtung, Mit der Welle u Mallossi alt,Sip Auspuff u 30 er Vergaser mit 148,43 km in Bitburg 2000 durch Lichtschranke

@Sieger Bitburghallo,

hast Du damals von der Person,

der dir die Welle wuchtete, vielleicht Du selbst,

in Erfahrung bringen können, auf welchen Faktor nach "Apfelbeck" die Welle gewuchtet war.

Vor allem der einzelnen Wangen,

die sehen mir doch extrem unterschiedlich gewuchtet aus,

klar, kann auf dem Bild auch täuschen.

 

Die Wangen in etxrem unterschiedlichen Faktoren zu wuchten,

verstärkt eine sehr starke Taumelbewegung in den Wangen.

 

@schoeni230,

wie kannst Du eine "Glockenwelle" allgemein auf 50% gewuchtet für gut befinden?:???:

Es kommt doch primär immer auf den Zyli- Neigungswinkel an.

 

Die 50% passen für die SF aber auch nur halbwegs,

für ne LF, PX oder Lamy nicht so toll.

 

Eine PX, LF oder Lamy braucht doch einen ganz anderen Faktor wie eine SF z.B.

da spielt es doch keine Rolle,

ob je nach Einlasssystem eine Glockenwelle oder Vollwange werkelt.

 

Über die verschiedenen Faktoren dieser unterschiedlichen Motorkonzepte,

hab ich und andere schon berichtet.

 

Glaubt mir,

seit 1971 wo ich Wellen baue, Wuchtfaktoren verändere und revidiere,

hab ich die unterschiedlichsten Wuchtfaktoren von meinenb Kunden testen lassen.

 

Eine auf den ganzen Drehzahlbereich ruhig laufende Welle wird es ohne Ausgleichswelle nie geben,

es wird immer ein Kompromiss eingegangen werden müssen.

Aber wichtig ist es doch,

in dem hauptsächlich gefahrenen Bereich eine ruhige Welle zu haben.

 

Wie dann schon erwähnt wurde,

macht doch die Laufruhe Eures Fahrzeugs sichtbar,

sehr gut von @gertaxmit der Wasserflasche gezeigt,

dann bleibt doch die ganze subjektive Wahrnehmung außen vor;-)

 

Gruß

 

Edit: Zu dem hohlen HZ,

wenn bedacht wird, das ein voller HZ zu einem hohlen mit z.B. 6er Bohrung den Faktor um fast 10% verändert, (ganz genau reich ich noch nach)

das gleiche gilt für andersgewichtige Kolben, andere Pleuelkits usw.,

sollte doch hier sehr viel mehr Augenmerk gelegt werden.

Bearbeitet von powerracer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei allen gleichen Gewichtsmaßen,

nur der mit 6mm hohlgebohrte HZ,

verändert sich zugunsten eines höheren Wuchtfaktors dieser Wert um 4,2%

Also deutlich weniger wie ich übern Daumen geschätzt habe

 

pr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.