Jump to content
Stampede

Neues Scomadi Modell - Hanway Motors 50/125/300

Recommended Posts

 
Wenn das noch Vorserie ist, dann sag mal dem Frank, er soll das Ding auf keinen Fall mit einer umgestrickten Fuß- auf Handschaltung per Seilzug verkaufen. Das macht sowas von keinen Spaß, besonders nicht bei einem Neufahrzeug in der Preisklasse. Da soll er lieber mal was ordentliches, elektronisches als Schaltunterstützung (Klicktronic, Powershifter, etc) als Schaltelement verbauen als dieses Zeug mit viel zu langem und schwammigen Weg am Schaltelement. 
Ich kenne keinen, welcher eine Lambretta mit ähnlichem Umbau hat (Motorrad-Motor), bei dem diese Seilzug-Ansteuerung sauber und alltagstauglich funktioniert - auch wenn Frank das gerne mal behauptet.
 
Nur mal so vong Erfahrung her.




Was ich weis sind die neuen Schaltautomaten anders. Aber es wird eine Adapter - seilzug Lösung


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine konstruktive Frage noch zur 450er:

Warum kein Riemenantrieb statt der Kette? Die Vorteile (insbesondere, wenn man hauptsächlich an nicht-schraubendes-Automatenklientel denkt) braucht man, glaube ich, nicht zu erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Eine konstruktive Frage noch zur 450er:
Warum kein Riemenantrieb statt der Kette? Die Vorteile (insbesondere, wenn man hauptsächlich an nicht-schraubendes-Automatenklientel denkt) braucht man, glaube ich, nicht zu erklären.


Riemen wäre auch möglich. Ist auch noch nicht abgehakt. Bei der Scomadi wäre im Gegensatz zu einer Lambretta Platz dafür.





Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb sähkö:

Warum kein Riemenantrieb statt der Kette?

Ohne Kette wär's ja noch weniger "Lambretta". :muah:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Stunden schrieb sqooter.com:

 

 

Ich behaupte mal dass ich die meisten Scomadis im deutschsprachigen Raum verkauft und ausgeliefert habe.

Darunter waren 200er, 300er die wir selber umgebaut haben,  125er sowieso und 50er. Das Seeungeheuer hab ich noch nie gesehen.

Ich war in Kalkar und da konnte man die 400er Probefahren (ich behaupte mal Kalkar liegt in Norddeutschland). Eine 200er mit Rotaxmotor (die erste Überhaupt) hab ich zum Probefahren bei mir im Shop. 

 

Da die 400er Automatik nicht vor 2020 realisierbar sein wird, wurde auf meinen Vorschlag eingegangen und die motocycle engined Scomadi wird realisiert und ab ca Mitte 2019 ausgeliefert.

Eckdaten gibt es demnächst. (auch hier im GSF) 

Ein Schalter ist aber ein Nischenprodukt und wird nie in großen Stückzahlen verkauft werden. Der Preis soll knapp unter 9K liegen. Der Roller bekommt EU Zulassung (coc Papier)

 

Zum Thema Händler:
Wenn alles verfügbar ist, verkaufe ich in meinem Laden locker 60-80 Scomadi Roller (50-200cc) pro Jahr. 

Und solche Läden, wie ich einen habe, lassen sich in Deutschland sicher 10x finden. Das macht 600-800 Roller/Jahr 
Mit einigen mit denen ich in den letzten Jahren zusammengearbeitet habe sind bereits informiert. 

Den 450er Schalter wird sicher nicht jeder Händler bekommen. Das ist so ähnlich wie beim Audi R8: den bekommt auch nicht jeder Audi Händler.
Bzgl. Teileversorgung: Ich habe bereits die Zusagen eines großen Rollerteilehändlers der Scomadi Ersatzteile und accessories listen wird. 

 

 

 

Eins vorweg: Ich finde es super, wie aktiv du bist und dass du unkonventionelle Lösungen parat hältst. Das, was ich schreibe, soll auch nicht als blödes Rumgekrittel gemeint sein, das sind einfach Erfahrungen.

 

In Deutschland bekommt man lediglich 50er und 125er. Letztere hat auch kaum wer da, müsste extra bestellt werden, Probefahrt ist dann natürlich nicht ganz so easy. Aber so richtig interessant ist diese Version, die deutlich unter dem 15-PS-Leistungslimit liegt, eh nicht. 

Die 200er gibt es hier nicht. Ein Händler meinte, er habe Scomadi sogar schon drum gebeten, diese Variante von der Homepage zu nehmen, weil wohl immer mal Interessenten kommen, die man wieder wegschicken muss. :-(

 

Dass du die 300er jetzt selber baust, ist ja ganz cool. Aber ich hatte eigentlich auf ein Serienfahrzeug gehofft und nicht auf einen Komplettumbau, der natürlich auch preislich in seiner eigenen Liga spielt. 

 

Alles andere klingt für mich immer noch sehr nach Zukunftsmusik. Schön für dich, dass du die 400er schon fahren konntest, ;-) aber du schreibst ja selber, dass die vorerst nicht gebaut wird. 

Wie gesagt, geil wäre es, wenn von all den fetten Karren, die Scomadi ankündigt, auch mal etwas umgesetzt werden würde.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Stunden schrieb Champ:

 

Vielleicht wäre es ja mal ein total innovativer Ansatz, wenn mit dieser Aufgabe ein fähiger Desinger betraut würde und nicht dem Praktikanten, mal eben zwischen Kaffee holen und Fotokopien machen, überlassen würde...

:thumbsup: Würde ich begrüßen.

 

Ich befürchte nur, es war bereits ein fähiger Designer involviert. Denn "fähig" heißt ja nicht, dass der Designer den Geschmack von ein paar alten, verknöcherten Lambretta-Enthusiasten aus dem GSF trifft, die ihren 50-60 Jahre alten Fahrzeugen anhängen und im Hinblick auf das Design äußerst stur und starrsinnig sind (schließe mich absolut und vor allem mit ein).

 

"Fähig" heißt doch heute (und bei zu designenden Autos ist es genau gleich), dass man möglichst einen Massengeschmack trifft, der gleichzeitig den Anforderungen der Technik an Motoren, CW-Wert/Verbrauch/Sportlichkeit/Alltagstauglichkeit und den damit verbundenen Kosten etc. pp. genügt. Denn nur das garantiert hinterher, dass möglichst viele Menschen das Fahrzeug kaufen. Und das ist sogar auch verständlich, denn schließlich müssen die Hersteller mit dem/den Fahrzeug(en) Geld verdienen.*

 

Für mich starrköpfigen Affen käme höchstens nur Folgendes in Frage:

- Nehmt einen Lambretta-Rahmen/Blechkleid einer der Lambrettatypen wie Li/TV, DL/GP, SX etc., verändert nichts am Desgin (!), baut einen vernünftig funktionierenden 4-Taktmotor mit ausreichend Power hinein, verwendet keinerlei Plastik, macht das Ding handgeschaltet UND MIR WÜRDE DAS DESGIN GEFALLEN.
 

- Baut von mir aus auf gleiche Weise eine LI/TV, DL/GP, SX zum E-Roller (Voraussetzung sind schnelle Ladezeiten und überall verfügbare Ladestationen) um, verändert nichts am Desgin und verwendet keinerlei Plastik UND MIR WÜRDE DAS DESGIN GEFALLEN.

Dann könnte ich mir so eine Lambretta als Dritt- oder Viertfahrzeug vorstellen, um weiter mit einer Lambretta fahren zu können, wenn die Politik meinem 2-Takter und ggf. eines Tages auch meinem 4-Takter den Garaus macht.

 

 

 

*Welches Auto sieht denn heute wirklich noch gut aus, hebt sich von den anderen Konkurrenten ab, ist wunderschön designed und lässt einen mit der Zunge auch noch nach Jahren schnalzen? Alle Audis, Mercedes, BMWs (um mal nur drei deutsche Premiummarken zu nennen), sind doch nur noch marginal in ihren jeweiligen Typen zu unterscheiden. Hier hat einer die Lampen tiefer gezogen, dort hat einer den Kühlergrill anders gestaltet u.s.w.

Austauschbare Kfzs, die von Designer designed wurden, die sich an Vorgaben/Anforderungen an die Kfzs halten müssen und dadurch schon limitiert sind.

Und Menschen wie ich kaufen den lahmen Designerkack, weil es nichts anderes gibt und weil man natürlich auch von den Automobilhorsten angefixt wurde und man meint, man bräuchte Spurhalteassistenten, Head-up-Displays und sonstigen Quatsch.

 

Bearbeitet von Dirk Diggler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 34 Minuten schrieb T5Rainer:

Ohne Kette wär's ja noch weniger "Lambretta". :muah:

 

Das sollen sie auch gar nicht sein, man kann aus den Fehlern der Vergangenheit lernen :-D (irgendeiner dieser neumodischen hi-tech CNC Motoren für die Lamperzen hat einen Primärriemen, wenn ich das richtig erinnere).

Ernsthaft, Ron vertritt die vernünftigste aller bisher hier geäußerten Perspektiven, in dem er klipp und klar sagt:

vor 10 Stunden schrieb sqooter.com:

Die Scomadi ist keine Lambretta und soll es auch nicht sein. Der Ursprung war bei umgebauten Lamis und das wir heute nicht verheimlicht.

Plagiat kann es nicht sein, weil auf einer Scomadi nicht Lambretta steht. 

:thumbsup:

Dem Donald "Dirk" J. Diggler stimme ich zu. Ich habe die Scomadis vier Wochen lang in Bangcock (sic!) ausgiebig erleben können. Das seltsam anmutende Hinterteil hat mich weniger gestört, als die völlig unpassende Binkerlösung und Armaturen, die Felgen und unsexuell aussehende Gabel. Vom Motor und dem wirklich komplett daneben stehenden Auspuff brauchen wir nichts zu erwähnen, da wir uns alle einig sind, dass da etwas handgeschaltetes mit Bums (450er) herkommen muss.

Bearbeitet von sähkö

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@dirkdiggler Google mal Peter Schreyer und schau dir was der für Kia entwickelt (hat). Tigernose 

Auf den Autos ist nur ein komischer Name

Seiner Feder entspringt Golf4 A2 Newbeeatle 

 

Sonst hast du aber Recht jedes Automobil sieht gleich aus bis auf die Marke

(Von Marken dürfen wir gerne weggebracht werden durch Einheitsbrei hin zu E-Autos wo Marken keine Rolle spielen: Der Preis macht’s und es ist je jeder Fahrgast im Telefon) 

 

 

@sqooter.com Freue mich über weitere Infos nach der Intermot

und wann endlich offiziell der Angriff auf die GTSler auf den Straßen angetreten werden kann 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schreyers Designs findest du vorbildhaft und empfehlenswert für einen Job bei Scomadi? Erfolg als Indikator für zeitloses, nachhaltiges Design? :muah: 

Damit ist nicht gesagt, dass er per se unfähig sei, q.e.d. … aber der passende Designer für den Job? Lambretta/Scomadi als New Beetle mit Tigernose im horn grill? :laugh: 

Wie auch immer ihr oder die Markenhäschen das legitimieren wollt, you can't turn shit into gold.

 

Die Krise des Autos ist auch die seines Designs, da haben sich die Abteilungen und Konzernleiter hoffnungslos verrannt. Kompensiert wird das, wie Diggler schrieb, mit allerlei elektronischem Tand, weil ein innen gänzlich unübersichtliches Auto eine Front- und Rückfahrkamera zum Einparken braucht, womit das große Display endlich die Unabdingbarkeit erfährt usw. Fahrassistenz, Warnleuchten in den Seitenspiegeln, Einparkhilfen für Autos, deren in's imperiale gewachsene Dimension und Ausprägung im urbanen Raum ohne Hilfe unmanövrierbar und eine noch größere Gefahr für alle geworden sind, die beim automobilen Wettrüsten nicht mitziehen. Hossa, Erlebniswelt mit on-board Entertainment! Mit solchen Verantwortlichen wird ein Neudesign von Vespa, Lambretta, Scomadi ganz bestimmt ne dicke Nummer :thumbsup:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 12.9.2018 um 14:16 schrieb sqooter.com:

Übrigens: Ich rede von einer Scomadi TT 450 5 Speed. Ein Fahrzeug wird auf der Intermot (2.-7.10.2018) stehen. Auslieferung Mitte 2019

 

Ach ja: mit EU Zulassung also COC Papieren. 

 

 

Servus Ron, kann ich die bei dir bestellen?

Hätte die gerne in Rot und mit deutscher Zulassung!!

 

cheers   :cheers:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde diese ganze Scomadi gut/böse Diskussion sehr ermüdend. Aber auch verständlich. Wir Schaltrollerfahrer sind Puristen. Wir wollen das Original. Sonst nix.

Aber außerhalb unserer kleinen Welt gibt's halt abertausende von Zweiradbegeisternden, denen ist das egal. Die freuen sich über die Retro-Welle und wollen ein Fahrzeug, das aussieht wie anno dazumal, aber mit der Technik von heute. Warum sonst ist z.B. die BMW 9t so ein Erfolg? Oder die ganzen Retro-bikes von Triumph und Enfield?

Also, vielleicht die ganze Sache mal ein wenig lockerer sehen? Schaltrollerfahrer sind bestimmt nicht die Haupt-Zielgruppe von Scomadi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Stunden schrieb benji:

 

Also, vielleicht die ganze Sache mal ein wenig lockerer sehen? Schaltrollerfahrer sind bestimmt nicht die Haupt-Zielgruppe von Scomadi.

Warum wird man dann hier IM SCHALTROLLERFORUM immer mit diesem Fick zugewichst und einem die Nicht-Lambretta (wie selbst der Vertriebler sagte) hier immer wieder in den Arsch gestopft und mal im Vorwärts- und mal im Rückwärtsgang im Rektum herum gefahren und einem immer wieder ein noch größerer Analplug mit 250er/300er/450er-Motor angepriesen?

 

Natürlich, weil man sich auch als langweiliger Missionar aus dem vorherigen Jahrtausend mit dem Ding selber ficken soll!

Bearbeitet von Dirk Diggler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Diggler: Musst den Thread ja nicht lesen. Worum's da geht steht groß in der Überschrift. Aber warum bist eigentlich so aggressiv?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb benji:

@Diggler: Musst den Thread ja nicht lesen. Worum's da geht steht groß in der Überschrift. Aber warum bist eigentlich so aggressiv?

Sorry, ich laufe immer auf 280 und mir fehlt es an Selbstkontrolle. Ich bin stark fehlerhaft und es stört mich nicht.

Und meine Aggressivität richtete sich nicht gegen Dich, auch wenn ich Dich zitierte.

 

Auf die Antwort habe ich gewartet "musst ja den Thread nicht lesen". Ist im Grundsatz richtig.

 

Meine Aussage oben war nur darauf gemünzt, 'Zitat' "Schaltrollerfahrer sind bestimmt nicht die Haupt-Zielgruppe von Scomadi."

Bearbeitet von Dirk Diggler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.