Jump to content

Einspritzung....greifen wir es an


gravedigger
 Share

Recommended Posts

die Thematik "zu fett" war eher auf einen durch zuviel sprit schlecht laufenden oder gar viertaktenden Motor bezogen. der für den Motor wohl günstigste betriebspunkt liegt doch um l=1 mit engen grenzen nach oben (Überhitzung)und unten (schlechte Leistung). der umweltgedanke liegt mit bis zum 1.1.1989 so gar nicht am herzen.

 

was ist eine "barokorrektur"?

 

aber wenn das sowieso nicht nötig ist, kann man den punkt gerne wieder vergessen.

Link to comment
Share on other sites

die Thematik "zu fett" war eher auf einen durch zuviel sprit schlecht laufenden oder gar viertaktenden Motor bezogen. der für den Motor wohl günstigste betriebspunkt liegt doch um l=1 mit engen grenzen nach oben (Überhitzung)und unten (schlechte Leistung). der umweltgedanke liegt mit bis zum 1.1.1989 so gar nicht am herzen.

 

was ist eine "barokorrektur"?

 

aber wenn das sowieso nicht nötig ist, kann man den punkt gerne wieder vergessen.

maximale leistung/beschleunigung bei lambda 0.85 oder so. luftgekühlte motoren evtl. noch fetter.

barokorrektur ist kennfeldanpassung bei pässefahrten bzw. wetterumschwung..oder wenn der nürnberger ans meer fährt.

Edited by gravedigger
Link to comment
Share on other sites

Kurz nochmal Direkteinspritzung:

Ich habe selbst an meinem Boot einen Evinrude Aussenborder E-tec mit 90PS und irgendwas mit 1,5ltr Hub. Evinrude gehört zum selben Konzern (BRP) wie skidoo und deshalb gehe ich davon aus, dass da auch die selben Einspritzsystheme verbaut werden.

Dieser Motor besteht eigentlich nur noch aus Kabeln, Sensoren, dicken Einspritzdüsen und dem Steuergerät-vom eigentlichen Motor ist herzlich wenig zu sehen. Habe mich dafür auch schon interessiert-aber das aufs Mopped umzustricken-NO WAY! Da steckt richtig Gehirnschmalz und Entwicklung drin-ganz zu schweigen von der Kohle! Der Vorgänger dieses Motors (Evinrude-Ficht) hatte massive Probleme mit der Einspritztechnik und Materialbeschaffenheit für Kolben und Zylinder- Kolbenfresser! Das heutige Material scheint ziemlich ausgereift zu sein-variable Gemischbildung- bis 1:300 im Leerlauf, unter Last wird dann mehr Öl dazugegeben. Die Pleullager und Kurbelwellenlager werden seperat mit Öl versorgt, da das Kurbelgehäuse "trocken" läuft. Der Kolben hat eine speziellebeschichtung, die erlaubt eine halbe Stunde(!!!) ohne Öl zu fahren- ganz offiziell! Spritverbrauch liegt weit unterhalb der alten Vergasermotoren und das Abgasverhalten ist besser als mancher 4-takter. Kurzum eine geniale Technik- sehr viel Potenzial auch in der Zukunft (Der 2-takter ist noch lang nicht tot!)- aber nichts für die Bastelbude!

Ich finde den Weg den Gravie geht ganz gut- überschaubare Technik, Teile zum schmalen Kurs und immernoch genug herausborderung für den Feierabend...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

hab passende sensoren gefunden, die man auch ins sacki knie krauben könnte.

http://stores.ebay.de/TEMPERATUR-MESS-REGEL-SHOP/EF-M4-/_i.html?_fsub=5067700015&_sid=108028645&_trksid=p4634.c0.m322

 

einer davon kommt in die drosselklappe.

 

 

als spritze wäre auch die KDFI eine alternative.

basiert auf der ms und hat schöne stecker sowie einen breitbandkontroller und usb  auf der platine.

 

http://www.k-data.org/kdfi-v1-4-with-enclosure.html

 

die 1.3er version von dem ding war zwar nicht so der reisser und es gab im forum ein paar probs, aber vielleicht hat er ja dazugelernt.

Edited by gravedigger
Link to comment
Share on other sites

Die Microsquirt würde die aber auch vom Umfang her reichen, oder?

locker, aber die hat keinen internen drucksensor.

 

es würde auch die mini-ms reichen.

 

dann brauchst aber wieder was externes für lambda und einen usb adapapter und was für die zündung bzw. drehzahlerfassung.

Edited by gravedigger
Link to comment
Share on other sites

Okay, aber dass der MAP Sensor offboard ist

Kann man doch verschmerzen, oder?

Kosten ja auch wenig und können überall platziert

werden

Ich freu mich schon auf Fortschritte

preislich bringt die microsquirt ja auch keinen vorteil, wenn man versand und zoll rechnet.

Link to comment
Share on other sites

Stihl Einspritzanlage: So eine Kettensäge kennt nur Vollast. Das wird mega billige Elektronik sein und in keinster Weise für einen selbst programmierbar bzw. nutzbar.

Hört doch mal auf mit den tausend Vorschlägen. Gravie nimmt Megasquirt weil er damit umgehen kann und gut!

Link to comment
Share on other sites

@ gravie:

was spricht eigentlich dagegen den Injektor mittig am Kurbelgehäuse mit Spritzrichtung unteres Pleullager zu montieren?

würde sich der ansich schon sehr feine Benzinstrahl nicht sauber mit der reinen Luft vermischen...?

ich habe das schon irgendwo gesehen... muss mal schauen ob ich da Bilder/Infos habe...

Link to comment
Share on other sites

@ gravie:

was spricht eigentlich dagegen den Injektor mittig am Kurbelgehäuse mit Spritzrichtung unteres Pleullager zu montieren?

würde sich der ansich schon sehr feine Benzinstrahl nicht sauber mit der reinen Luft vermischen...?

ich habe das schon irgendwo gesehen... muss mal schauen ob ich da Bilder/Infos habe...

nix, aber ich möchte das an einem vorhandenen motor verbauen ohne groß was am gehäuse zu ändern.

einfach plug an play, falls das möglich ist und wenns mal läuft kann man immer noch spielen.

 

 

tendiere immer mehr zu kdfi, weil die schon den breitbandkontroller on board hat.

einzig die fehlende bt schnittstelle hält mich ab, wo es doch das msdroid gibt.

Edited by gravedigger
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK