Jump to content

Recommended Posts

vor 7 Stunden schrieb thisnotes4u:

Ab der V54 drei Reibscheiben, vorher waren es nur zwei:

 

5ac4715065fc9_ACMA125(1954)PicesdeRechange_Seite_10.thumb.jpg.2d509aa51588551f3056cc2584679c7c.jpg

 

Vielen Dank für die Rückmeldung. Da ich lt. Motor-/Fahrgestellnummer ein sehr frühes '54er Modell besitze, vermute ich nun, dass die in meiner 125 ACMA verbaute Zwei-Reibscheiben-Kupplung noch aus "Restbeständen" früherer Modellreihen stammt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 19.11.2017 um 18:12 schrieb thisnotes4u:

 

Hm, ich hab nun die Sternfelge von Stoffis für mein Ersatzrad bekommen, Du hattest mir ja per PN geschrieben, dass der Hersteller Ricambio Rapido Stoffis als eine der letzten Bezugsquellen nannte. Mit den Sternfelgen von Ricambio Rapido haben die gelieferten aber nicht viel zu tun, jedenfalls erinnere ich mich nicht daran, dass die Rapido für meine GL, die ich letztes Jahr vom SESC hatte, eine so miserable Qualität hatten:

der Lack hat schon in neu blasen und platzt beim Anschauen weg, die Felgenbolzen sitzen miserabel und fallen bei der Montage heraus, normal sollten die schon eine Presspassung haben denke ich. Originale Ersatzteil-Bolzen hatten hierfür einen kleinen Steg in der Nähe des Kopfes, meine ich.

Leider kann man bei den Felgen nicht sagen, von welchem Hersteller die stammen, in den Shops ist oft keiner angegeben und erhalten tut man sie in neutraler Folie.

 

Okay, die 10"-Sternfelgen von Ricambio Rapido, die ich oben noch besser fand, sind auch Schrott. Der Stern und das runde Blech innen sind nicht so richtig haltbar mit dem Material der Felge verbunden. Hatte mich in letzter Zeit gewundert, was da beim Schieben in die Garage immer so knackt. Felge war etwa 500 km hinten auf der GL verbaut. Die sechs erkennbaren Verbindungspunkte sind ein bisschen wenig, bei der originalen 9"-Felge zähle ich auf der Sternseite 60 Verbindungspunkte :wallbash::

 

IMG_20180413_155420-k.thumb.jpg.0ca47e1ec5cfc27480d56fb7a8e0fba6.jpgIMG_20180413_155436-k.thumb.jpg.1ac03c861c584dd5ccd080c8b87e32aa.jpg

 

IMG_20180413_155522-k.thumb.jpg.a0f59fd840541331470d6ea99dc83238.jpg

 

p.s. Suche originale 10"-Sternfelgen :whistling:Gefunden

  • Sad 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mal eine Frage an die GL Spezialisten hier. Ich habe ein Original Schlitzrohr für die GL (das von ACMA ab Werk verbaut wurde). Ich habe dieses bisher nur selten gesehen, meistens nur welche aus dem Zubehörhandel. Sind die wirklich so selten verbaut worden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Thilo Christian:

Ich habe mal eine Frage an die GL Spezialisten hier. Ich habe ein Original Schlitzrohr für die GL (das von ACMA ab Werk verbaut wurde). Ich habe dieses bisher nur selten gesehen, meistens nur welche aus dem Zubehörhandel. Sind die wirklich so selten verbaut worden?

 

Gab halt nur 15000 Stück ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Stunden schrieb thisnotes4u:

 

Okay, die 10"-Sternfelgen von Ricambio Rapido, die ich oben noch besser fand, sind auch Schrott. Der Stern und das runde Blech innen sind nicht so richtig haltbar mit dem Material der Felge verbunden. Hatte mich in letzter Zeit gewundert, was da beim Schieben in die Garage immer so knackt. Felge war etwa 500 km hinten auf der GL verbaut. Die sechs erkennbaren Verbindungspunkte sind ein bisschen wenig, bei der originalen 9"-Felge zähle ich auf der Sternseite 60 Verbindungspunkte :wallbash::

 

IMG_20180413_155420-k.thumb.jpg.0ca47e1ec5cfc27480d56fb7a8e0fba6.jpgIMG_20180413_155436-k.thumb.jpg.1ac03c861c584dd5ccd080c8b87e32aa.jpg

 

IMG_20180413_155522-k.thumb.jpg.a0f59fd840541331470d6ea99dc83238.jpg

 

p.s. Suche originale 10"-Sternfelgen :whistling:

 

Da hört sich der Spaß aber wirklich auf! Ich frag mich schon, wie man es als Verkäufer verantworten kann, lebensgefährliche Teile in Umlauf zu bringen!? 

Hast du den Verkäufer informiert? was sagt der dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo miteinander

kann mir jemand den Ultimativen Tipp geben wie ich die Gummi am leichtesten auf die Aluleisten bekomme? hab die schon mit WD 40 eingesprüht, in Warmes Wasser gelegt, einen Talkumstift versucht aber nach ca. 10 bis 12 cm geht das so schwer das ich da nicht weiter komme.

Ich muss dazu sagen die Leisten sind noch nicht an der ACMA dran weil die noch beim Lackierer steht.

Wäre über jeden Tipp Dankbar.

Gruß Dieter

IMG_8437.thumb.JPG.5cd368bb7cf937735f9112675b6a0cf7.JPGIMG_8438.thumb.JPG.11e9f5684fdc7de13de838a714dfe1c5.JPG

Bearbeitet von Roymia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Gummis lege ich immer nach und nach mit einer Kante an, die andere Kante wird dann mit einem Schlitzschraubendreher reingedrückt. Reinschieben wird wohl nicht funktionieren :satisfied:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bei mir ging's mit heißem Wasser ganz gut. Mit Ölspray ging gar nix. Schön im heißen Wasser liegen lassen und dann rein damit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles was Öl-/Fetthaltig ist, wird sehr wahrscheinlich den "Gummi" angreifen. Du kannst als Gleitmittel ATE Bremsenfett nehmen, das greift Gummiteile nicht an. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Stunden schrieb thisnotes4u:

Die Gummis lege ich immer nach und nach mit einer Kante an, die andere Kante wird dann mit einem Schlitzschraubendreher reingedrückt. Reinschieben wird wohl nicht funktionieren :satisfied:

an diese Vorgehensweise hab ich auch schon gedacht, aber werde zusätzlich die Gummis ins heiße Wasser legen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen, so langsam schreitet mein v56 Projekt zum Endspurt. Nachdem nun alle Karosseriearbeiten fertig sind. Alle teile sind demontiert, überholt, gesäubert. Der O Lack ist freigelegt, und versiegelt. Motor ist fast fertig, nun heißt es Zusammenbau:-)) und zunächst mal Züge einziehen. Ich habe dieses 200 Seiten Topic bestimmt schon drei mal interessiert durchgelesen, aber es ist einfach schwierig alles direkt wiederzufinden was man sucht;-) Hat jemand nen Tip, bzw gute Zeichnung wie genau die Züge verlegt werden? Habt ihr Erfahrungen, erst Kabelbaum, oder erst Züge? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

 

ich habe leider in den letzten Züge meiner Restauration meiner ACMA GL `57 ein Leck am Kickstarter und komme nicht weiter. Ich habe den Motor bersits demontiert. Ich möchte ihn aber ungern wieder öffnen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

IMG_7744.thumb.JPG.2a5ea118f2026f8bb0a4c8678d85368e.JPG

 

Wir ihr am Bild sehen könnt kommt das Getriebeöl über den Filzring nach außen.

IMG-20180403-WA0022.thumb.jpg.d542d325bca406ffcccb410159f252a8.jpg

Ich habe hier auch sehr großes Spiel. Ich kann mir aber nicht erklären woher es kommt. Siehe Video im angehängten ZIP-File

VID-20180402-WA0004.zip

 

Anbei Bilder von den Explosionszeichnungen der Originaldokumente:

Documentation_Technique_ACMA1952_1956.thumb.PNG.1cc7235d662c1d85d3edf9ecffbfbf48.PNG

Documentation_Technique_ACMA1952_1956_V2.thumb.PNG.6b71191cb2f5b0c1d724fc5588709a23.PNG

SpareParts_ACMA_GL_1956.thumb.PNG.c192a2a334055b86ca6dcaa9f18e30ce.PNG

 

Auf der VEspa Seite habe ich eine andere EXplosionszeichnung gefunden. Die NR. 24 ist dabei neu und kenne ich auch nicht. Das Teil ist auch nicht zu bestellen.

20170824_124007.thumb.jpg.2cbf1e456c6e879638093d26bada572e.jpg

 

 

Bilder von der Domantage:

20161009_161032.thumb.jpg.affc60cabb89370365a89b81a894d3c2.jpg20170104_141618.thumb.jpg.a877c8e35334a5d1b2d0755734587032.jpg20170104_141923.thumb.jpg.fcce2a1c9fe2d3984f75d19543cb4ac5.jpg20170104_145545.thumb.jpg.d47847c33c0d11478c8332717144d0ec.jpg20170104_150610.thumb.jpg.77edc4d5506ad2cedd5189dc530d7b71.jpg20170104_150616.thumb.jpg.19a0055213ae92c7bab57180cfa98564.jpg20170104_210538.thumb.jpg.a45c258f2027c9f3d0f3738fffa7788a.jpg20170104_210545.thumb.jpg.842b8c3c50b20589cdeaac17fe48b0d9.jpg20170205_150825.thumb.jpg.b2c8b4b5262c0cf3f54367eb7425a463.jpg

Ich habe beim zusammenbau alles gereinigt. Die Feder neu ersetzt, einen neuen O-Ring von innen und eice neue Filzdichtung von außen montiert:

 

20170731_192648.thumb.jpg.854a3f588844973ec96c08afaf7573d8.jpg20170815_141453.thumb.jpg.fbcf52bf6a28c4fd22b760b8138b863c.jpg

 

 

Was ich bei der Montage nicht verwendet habe, ist der Ring (siehe 1. Bild Demontage).. Dieser ist mir beim Demontieren kaputt gegangen. Aber er war auch nirgendwo auf den Zeichnungen zu sehen. Der Motor wurde von dem Vorbesitzer irgendwann mal geöffnet. Leider war er nie funktionsfähig. Im neu aufgebauten Zusatnd läuft er super. Er leckt halt sehr stark.

 

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

 

VG,

Sascha

 

 

20170806_135307.jpg

20170822_193429.jpg

20170822_215346.jpg

20170824_183920.jpg

DocumentationTechniqueACMA1952_1956.pdf

SpareParts_ACMA150GL.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten schrieb Schwanenhals:

Hallo Sascha,

 

siehe hier einmal... http://www.nagy-blechroller.de/ueberholung-einzelner-motor-baugruppen.html

Vielleicht ist das schon die Antwort auf Deine Frage. 

Gruß

Jochen

 

Hallo Jochen,

daran habe ich auch schon gedacht bzw. befürchtet. Ich war mir nur unsicher woher das axiale Spiel kommt. Siehe Video.

Ich frage mal bei Nagy an.

Danke!

VG,

Sascha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

 

Frage an die ACMA Kenner gibt es für das normale Rücklicht wie im Bild eine Gummi Unterlage  wenn man den Nummerhalter oder das französische Nummerschild nicht dran haben möchte?

5adecd3cebae6_acmarck.JPG.0ba6b65be9f69b5e470584a5a3a31403.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soweit ich weiß gibt es da nichts....Gummi kann man selbst schneiden und mit nem Bandschleifer glätten/versäubern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Thema Schwingenabdeckung bei einer v55.

Waren die original mal in Fahrzeugfarbe lackiert? 

Auf dem Stahlblech finde ich keine Anzeichen davon das dass Zeug mal verchromt oder anders galvanisch beschichtet war..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb oporius:

Meine ist schwarz überlackiert an manchen stellen sieht man aber den o lack raus lachen

Okay. Also sehr wahrscheinlich war der Kram in Fahrzeugfarbe lackiert. Gut, dann kann ich das mit den Felgen zusammen zum lacken abgeben.

Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Schwingenabdeckung war in Fahrzeugfarbe lackiert

V55 und V56 auf jeden Fall

 

Es wurde bei der Gabel eigentlich alles ab Werk übergeduscht: selbst die 5x U Scheiben und Muttern des Kotflügel sind lackiert genau wie Feder Stoßdämpfer Tachowellenaufnahme Bremshebel usw

Alles schön im zusammengebauten Zustand: Bis auf den Schwingendeckel der wurde hinterher drauf gesteckt

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



  • Sehr verehrte GSFler.

     

    In dieser Fläche wird in Zukunft Werbung zu sehen sein, um die Attraktivität des GSF für Werbetreibende wieder herzustellen.

    Die gewohnten drei Banner, wie wir sie seit nahezu 10 Jahren oben eingebettet haben, entwickeln nur noch eingeschränkt Attraktivität für die einschlägigen Shops.

    Ich bin gezwungen, diesen Schritt zu gehen, da immer weniger Shops Werbung schalten und keine neuen Werbetreibenden dazu kommen.

     

    Würden die GSF Support Shops (ebay, Amazon, SIP) von mehr GSFlern genutzt, könnte das GSF sogar komplett auf Werbung verzichten...jedoch nutzen nur sehr wenige diese Möglichkeit, das GSF zu unterstützen (warum auch immer, denn es gibt keinen Nachteil/keine Einschränkung für euch und nur Vorteile fürs GSF. Ich tippe auf Bequemlichkeit/Faulheit oder Gleichgültigkeit dem GSF gegenüber, anders kann ich es mir nicht erklären).

     

    Cheers

    Mike

  • Topics

×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.