Jump to content
KingOfBurnout

King Clutch System - Kupplung Deckscheibe geschraubt.

Recommended Posts

Kann mir hier jemand meine Falc Nebenwelle passend kürzen bzw. meine 4S-King passend abdrehen? :lookaround:

Share this post


Link to post

Kann mir jemand genau erklären, wie man mit dem Abzieher die Spinne von der Nebenwelle abdrückt. Am Besten mit Bild! Irgendwie check ich das nicht und hab mir schon das Gewinde von Nebenquelle gequetscht. :-(

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Fredirain:

Kann mir jemand genau erklären, wie man mit dem Abzieher die Spinne von der Nebenwelle abdrückt. Am Besten mit Bild! Irgendwie check ich das nicht und hab mir schon das Gewinde von Nebenquelle gequetscht. :-(

 

Das Tool mit den 3 Löchern an der Spinne verschrauben und mit der Zentralschraube gegen die Nebenwelle abdrücken. Falls die Nebenwelle bei Montage verklebt wurde, mit einem Gasbrenner draufhalten.

 

Zentralschraube vielleicht noch kegelförmig anschleifen, um nicht auf das Gewinde zu drücken.

Share this post


Link to post
Am 27.1.2019 um 22:58 schrieb rider:

 

Das Tool mit den 3 Löchern an der Spinne verschrauben und mit der Zentralschraube gegen die Nebenwelle abdrücken. Falls die Nebenwelle bei Montage verklebt wurde, mit einem Gasbrenner draufhalten.

 

Zentralschraube vielleicht noch kegelförmig anschleifen, um nicht auf das Gewinde zu drücken.

 

Danke dir, also das Tool nicht auf die Nebenwelle aufdrehen sondern die Zentralschraube nur auflegen auf die Nebenwelle. Quasi wie mein Bild unten, das Toll aufsetzen und die kleinen Schrauben eindrehen und über die Muttern am Korb fixieren.

 

Dann habe ich es schon richtig gemacht und es lag am Kleber, dass das Ding nicht runter will und es mir stattdessen die Schrauben verbogen hat. 

 

 

IMG_20190127_151618.jpg

Share this post


Link to post
vor 52 Minuten schrieb Fredirain:

 

Danke dir, also das Tool nicht auf die Nebenwelle aufdrehen sondern die Zentralschraube nur auflegen auf die Nebenwelle. Quasi wie mein Bild unten, das Toll aufsetzen und die kleinen Schrauben eindrehen und über die Muttern am Korb fixieren.

 

Dann habe ich es schon richtig gemacht und es lag am Kleber, dass das Ding nicht runter will und es mir stattdessen die Schrauben verbogen hat. 

 

 

IMG_20190127_151618.jpg

Wenn Kleber dran ist, dann musst du den (falls es Loctite ist) auf 180° C erhitzen bevor du es öffnen willst. Dann gibt der Kleber seine Funktion auf ;+)

Share this post


Link to post

20190130_160128.thumb.jpg.63b105f75611c8a6929a71af06e36c3c.jpg

vor 27 Minuten schrieb berlinwestside:

bei mir fing es auch mit verbogenen schrauben an. es endete so:

20180515_214846.thumb.jpg.a18e40e9f91ee58bfb8fbb554791dbd8.jpg

viel erfolg!

Wenn der Konus mit der Nebenwelle gefressen hat, dann hilft nur noch Gewalt, hat ja nix mit normaler Demontage zu tun :-)

 

 

Edited by Rally 221

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Fredirain:

 

Danke dir, also das Tool nicht auf die Nebenwelle aufdrehen sondern die Zentralschraube nur auflegen auf die Nebenwelle. Quasi wie mein Bild unten, das Toll aufsetzen und die kleinen Schrauben eindrehen und über die Muttern am Korb fixieren.

 

Dann habe ich es schon richtig gemacht und es lag am Kleber, dass das Ding nicht runter will und es mir stattdessen die Schrauben verbogen hat. 

 

 

 

 

Nein, sonst funktioniert das Prinzip ja gar nicht. Du hast es schon richtig gemacht. Aber der Gedanke kam mir auch, dass man irrtümlich das Tool auf die NW verschrauben könnte (was dann aber im Prinzip wie eine Mutter ist).

Es gibt noch so ein Ninja-Tool von Kingwelle, das wird nur eingehakt. Finde das Bild grad nicht. Geht aber nur bei der R (=Ringversion).

 

vor 33 Minuten schrieb berlinwestside:

bei mir fing es auch mit verbogenen schrauben an. es endete so:

20180515_214846.thumb.jpg.a18e40e9f91ee58bfb8fbb554791dbd8.jpg

viel erfolg!

 

:cry: Ohje, krass. War die Nebenwelle verklebt?

Edited by rider

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten schrieb Rally 221:

Wenn der Konus mit der Nebenwelle gefressen hat, dann hilft nur noch Gewalt, hat ja nix mit normaler Demontage zu tun :-)

 

 

 

Ja stimmt, dann hilft auch kein Abzieher mehr. :crybaby::lookaround:

 

 

Share this post


Link to post

anfänglich war das eine normale demontage und fing mit verbogenen schrauben an.
nach einigen verbogenen schrauben und erhitzen etc. verliert man dann die geduld.

logisch hat meine gefressen. deshalb wünsch ich ihm ja auch viel erfolg, dass das bei seiner nicht der fall ist!

war nicht verklebt, war verschweißt :-D
spaß...,
also entfetteter konus, oben an der spinne freigestellt, erhitzt (ohne anlassfarben natürlich...) und prellschlag, 70nm bundmutter (loctite am bund)

das freistellen der nicht tragenden fläche lass ich mittlerweile wieder.

Share this post


Link to post

Kommt mir bekannt vor:

 

Mal eben die Kingwelle ausbauen um den vermackten Konus für das Polrad wieder instand zu setzen. Kupplungsspinne ließ sich mit einem Standart-Abzieher nicht überzeugen:

 

98C13843-3248-4E3F-8BFC-664FF87637B6.thumb.jpeg.35dc6125fb36be4a8b646fc6e3922fe2.jpeg1589E516-4F59-4E33-8F26-4CCDF812C01D.thumb.jpeg.87aad1f1e89cdba152ecde809bb395e8.jpeg

 

Heiss-Kalt-Heiss-Kalt-Heiss-Kalt... nix, keine Chance. M5-Schraube dann noch in der Spinne abgerissen... konnte aber per aufgeschweisster M6-Mutter rausgedreht werden. Kupplungs-Demontage nun bei mittlerweile 2,5 Stunden.

 

Dann erstmal eine Runde Dönern um neue Kraft zu tanken.

Anschließend nochmal ein Heiss-kalt-Versuch... Schluss, es tut sich nichts.

 

Mein Kollege bringt schweres Gerät: Spindel mit M36x1mm mit kugelgelagerter Spitze.

Leidet mussten um das Gerät anzuwenden zwei M10-Schrauben auf die Spinne geschweisst werden:

 

CE13E812-B560-4167-B968-5D5EEA891435.thumb.jpeg.8b8bf502b933ee9f99ccae4d928dc411.jpeg

 

Aber dann die Erlösung, mit einem lauten Knall löst sich der Bastard.

 

C9DE2483-6843-4E21-B34D-C305AFD10327.thumb.jpeg.e905359843d667469cfe82c347e24b15.jpeg

 

Spinne wurde beim Einbau entfettet und ohne Kleber/Loctite montiert. Klassisch kaltverschweisst durch Verdrehung:

 

C0ACBB2B-A143-4989-BD09-8BDC1D1C5E3E.thumb.jpeg.b81ac1b2a46bd8b22bac04db39f93282.jpeg

39991F7E-E313-44A7-8BE5-9FC96232C609.thumb.jpeg.697d622e447f3e5d4c332d1c2ed6adb3.jpeg

 

Zum Glück steht eine Drehmaschine in der Werkstatt und die beiden Protagonisten in diesem Kampf haben in ihrer beruflichen Laufbahn gelernt damit zu umzugehen:

 

1518B289-8CB1-4A40-AF60-96854DA96393.thumb.jpeg.271de3f9a3e577f82de264c4b30f8574.jpeg54B83445-0C87-4F2D-9A27-48A0CCE9A79D.thumb.jpeg.177b064867ccb07143ab25570622cbb0.jpegF3613718-ECA2-4D60-A982-4116A7F31058.thumb.jpeg.9affef11dbbf974f05c7e34a4d090ecf.jpeg

 

 

Die Schrauben konnten mit einer Power-Feile sauber entfernt und die Spinne gerettet werden:

 

516A2111-FEEF-42DC-BFE7-23759F88E0E1.thumb.jpeg.b7081ba51f8434a3de3399fd490f74b3.jpeg

 

 

Ende gut, alles gut. Kombination war King 5S-Kulu mit Crimaz-Getriebe.

 

 

Vielleicht hilft es Fredirain ja bei seinem Problem?!

 

 

 

Edited by MasterExploder
  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Die aktuelle Version 4S-R und 5S-R (Version mit Ring an der Deckscheibe- also nicht verschraubt) hat neben der bei Kupplungen üblichen Abziehmethode mittels der 3 Schrauben auch eine neue Methode mit einem Spezialwerkzeug das super schnell und easy eingesetzt werden kann mit deutlich mehr Kraftübertragung.

Wenn ich Zeit finde mache ich die Tage ein Video.... ! Aber nur die die Kingkupplung mit Ring !

Share this post


Link to post

vNj7U9SYx6A

 

Der Abzieher ist optional und nur für die 4S-R und 5S-R anwendbar.

Dafür gibt es vielleicht irgendwann Mal ein Topik, wenn mal Zeit dafür ist :rotwerd:

  • Like 1

Share this post


Link to post

Mein Überlegung bzw. meine Frage an den Erbauer ist:
Würde die Verwendung des Keils nicht das Verdrehen und damit auch das Kaltverscheißen auf dem Stumpf verhindern?

Oder hohl ich mir mit Keil mehr Probleme bzgl. Konussitz ins Haus?

 

Die meisten haben ja wohl keine Probleme mit der Kupplung.

Die Problematik mit dem Kaltverschweißen hat sicher hauptsächlich mit einem nicht sauber eingeschliffenem (schlecht tragendem) Konus zu tun.

 

Da brauchts jetzt wohl auch die positiven Erfahrungsberichte in denen erklärt wird wie und warum es dort klappt.

Share this post


Link to post
vor 22 Minuten schrieb Onetimer11:

Mein Überlegung bzw. meine Frage an den Erbauer ist:
Würde die Verwendung des Keils nicht das Verdrehen und damit auch das Kaltverscheißen auf dem Stumpf verhindern?

Oder hohl ich mir mit Keil mehr Probleme bzgl. Konussitz ins Haus?

 

Die meisten haben ja wohl keine Probleme mit der Kupplung.

Die Problematik mit dem Kaltverschweißen hat sicher hauptsächlich mit einem nicht sauber eingeschliffenem (schlecht tragendem) Konus zu tun.

 

Da brauchts jetzt wohl auch die positiven Erfahrungsberichte in denen erklärt wird wie und warum es dort klappt.

Keile setzen wir keine ein, die Keile sind weich und zerstören mehr als dass sie halten würden.

 

Mit Falc Getriebe / Nebenwelle und dem dort verwendeten M12 Gewinde kann mit Bus 60-70 Nm angezogen werden.

Einschleifen ist da soweit ich weiß bei uns kein Thema und alles halt bis 60 PS in der DBM !

Share this post


Link to post
vor 18 Stunden schrieb Rally 221:

Wenn Kleber dran ist, dann musst du den (falls es Loctite ist) auf 180° C erhitzen bevor du es öffnen willst. Dann gibt der Kleber seine Funktion auf ;+)

 

Vielleicht sitzt die Verbindung auch so fest, weil es mir vermutlich die grauen BGM Primärfedern zerlegt hat. Das gibt dann ja sicherlich ordentlich Schläge auf die Spinne und Welle.

Ich erhitze heute mal die Welle und kaufe mir sicherheitshalber noch nen Vorrat an Schrauben und Muttern.

 

Welches Maß haben denn die Schrauben idealerweise? Hab leider keine zur Hand.

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Onetimer11:

Mein Überlegung bzw. meine Frage an den Erbauer ist:
Würde die Verwendung des Keils nicht das Verdrehen und damit auch das Kaltverscheißen auf dem Stumpf verhindern?

Oder hohl ich mir mit Keil mehr Probleme bzgl. Konussitz ins Haus?

 

Die meisten haben ja wohl keine Probleme mit der Kupplung.

Die Problematik mit dem Kaltverschweißen hat sicher hauptsächlich mit einem nicht sauber eingeschliffenem (schlecht tragendem) Konus zu tun.

 

Da brauchts jetzt wohl auch die positiven Erfahrungsberichte in denen erklärt wird wie und warum es dort klappt.

 

der keil nützt gar nichts, den reisst es nur ab und das ganze verschweisst sich eh.

Share this post


Link to post

 

vor 7 Stunden schrieb Rally 221:

Die aktuelle Version 4S-R und 5S-R (Version mit Ring an der Deckscheibe- also nicht verschraubt) hat neben der bei Kupplungen üblichen Abziehmethode mittels der 3 Schrauben auch eine neue Methode mit einem Spezialwerkzeug das super schnell und easy eingesetzt werden kann mit deutlich mehr Kraftübertragung.

Wenn ich Zeit finde mache ich die Tage ein Video.... ! Aber nur die die Kingkupplung mit Ring !

 

Es gibt schon ein Video mit dem Ninja-Tool:

 

 

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb rider:

 

 

Es gibt schon ein Video mit dem Ninja-Tool:

 

 

Naja, das wichtigste kommt glaube ich bei dem Video rüber.

 

es handelt sich aber dabei um die Version mit Ring und nicht mit geschraubter Deckplatte !

 

An der Qualität der Videos arbeiten wir noch :-D

Share this post


Link to post

Die Spinne will nicht runter! :crybaby:

 

Hab die Verbindung ordentlich mit dem Heißluftfön erhitzt. Rührt sich nicht, stattdessen reißen mir die M5 Schrauben ab.

 

Bringt es was abwechselnd mit Hitze und Eisspray ranzugehen und Edelstahlschrauben zu nehmen? Sollten ja nicht so schnell abreißen.

Sonst noch any Tipps? Das Ding muss ab!

IMG_20190131_190434.jpg

IMG_20190131_190552.jpg

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Fredirain:

Die Spinne will nicht runter! :crybaby:

 

Hab die Verbindung ordentlich mit dem Heißluftfön erhitzt. Rührt sich nicht, stattdessen reißen mir die M5 Schrauben ab.

 

Bringt es was abwechselnd mit Hitze und Eisspray ranzugehen und Edelstahlschrauben zu nehmen? Sollten ja nicht so schnell abreißen.

imageproxy.php?img=&key=ba1323ba10a7ed48

Sonst noch any Tipps? Das Ding muss ab!

IMG_20190131_190434.jpg

IMG_20190131_190552.jpg

Edelstahl Schrauben sind zu weich. Nimm, wenn du welche auftreiben kannst, 10.9 oder gar 12.9 Schrauben = höchste Festigkeit !

Share this post


Link to post

zur not in die federaufnahme jeweils ein gewinde schneiden und dann mit ner platte und entsprechend großen schrauben abziehen.

ich hab den tipp leider erst nach dem massaker bekommen.

viel erfolg!

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb Fredirain:

Die Spinne will nicht runter! :crybaby:

 

Hab die Verbindung ordentlich mit dem Heißluftfön erhitzt. Rührt sich nicht, stattdessen reißen mir die M5 Schrauben ab.

 

Bringt es was abwechselnd mit Hitze und Eisspray ranzugehen und Edelstahlschrauben zu nehmen? Sollten ja nicht so schnell abreißen.

imageproxy.php?img=&key=ba1323ba10a7ed48

Sonst noch any Tipps? Das Ding muss ab!

 

 

 

Wie gesagt 10.9 oder 12.9er Schrauben. Unter der Annahme, dass das Loctite schon ausreichend erwärmt wurde, Abzieher wieder ansetzen und auf Spannung bringen.

Dann mit einem Gasbrenner (CampingGas etc. halt diese Hand-Teile) ordentlich auf die Spinne im Bereich Konus draufhalten, Spannung weiter erhöhen.

 

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.