Jump to content

Polini 207 2-Ring mit 60mm LHW


 Share

Recommended Posts

Bau mir gerade einen 207er Polini mit 2-Ring Kolben, Polinist 60er LHW, SI24 und SIP Road auf.

Kann das sein, mit der dünnsten Zylinderfussdichtung komm ich nicht unter 122-124 ÜS?

Ohne Dichtung sind es 122ÜS.

Auslass hab ich auf 174 hochgezogen - sollte dann so passen, oder?

Link to comment
Share on other sites

Hmm, die Unterschiede zwischen 1- uznd 2-Ringkolben kenne ich da nicht so, aber es kann schon mal sein, dass die Motorgehäuse und auch die Zylinder Fertigungstoleranzen haben - ist leider so.

 

Da arbeiten ja auch nur Menschen und dann können das schon mal ein paar Grad Unterschiede sein - finde ich nicht so tragisch.

Link to comment
Share on other sites

Komme auf ca. 120° ~ 170°: Eher noch 1° drunter. Nehm ich so als Messtolleranz. Werd aber im Winter die Steuerzeiten anheben.

Das Fahr-Ergebnis war jetzt nicht so mein Fall.

 

Ist zwar ein prima Tourer mit geringer Drehzahl, aber da fehlts halt dann an Endgeschwindigkeit für kurze Sprints.

Link to comment
Share on other sites

Hab auch wieder Bock, mir nen 210er Alupolini auf Normalhub mit 26er SI, Polini-Venturi und SIP Road für meine Bajaj aufzubauen, hab nur derzeit weder Kohle noch Zeit...

 

Mein Graugußpolini-Membranmotor mit 35er TMX und Dolling kommt dann eher in meinen Cutdown als Eisdielen-Wheelieprollschleuder für den Björn & Silke-Kietz...

 

Hab da ja noch son 200er NOS-Gehäuse, das in den Roller soll

Link to comment
Share on other sites

Noch eine Kopffrage:

Hab einen angepassten Kopf für Polini 207 2-Ring, für 57mm Hub und 0mm Quetschkante.

Kolbenüberstand hab ich 1,6mm.

Kann ich den Kopf mit einer 3mm Kopfdichtung fahren, oder sicherheitshalber 4mm da der Kopf für 57mm Hub ist?

sicher dass das ein 2 Ring Zyl ist? Der ist normalerweise laenger als der 1 Ring Zyl und produziert mit Lh keine 1,6 Überstand...

Miss mal Dichtflaeche zu Dichtflaeche.

Link to comment
Share on other sites

Wenn du nen Plankopf ohne Stufe hast und dein Kolben 1,6 mm übersteht hast mit 3mm Kodi 1,4 QK ! PASST ! Mit 4mm währen es dann 2,4 ... :thumbsdown:

Wenn der Kopf eine etwas groessere Bohrung als der Zyl hat kommen noch ein paar Zehntel dazu, wuerde das daher auch jedenfalls mit der 3mm Kodi mal zusammenspaxen. :thumbsup:

Link to comment
Share on other sites

  • 8 years later...

Moin,

ich hole das mal hoch. 
Ich bin an einen gebrauchten GG Polini gekommen mit MMW Kopf und GS Kolben und eine 60er SIP Drehschieber Welle. Vergaser soll vorerst der 24er SI bleiben, ein 30er ist für später nicht ausgeschlossen bzw. geplant. 
Meine Fragen sind: 

Welche Drehzahlen verträgt oder macht der Zylinder (Stehbolzenkanäle werden geöffnet) mit GS Kolben und diesem Kopf bzw was sind maximal sinnvolle Steuerzeiten an Auslass und ÜS? Welche QK sollte ich anpeilen?
Klar, ich könnte den Zylinder maximal tief setzen, aber evtl geht ja doch mehr.

Die Treckercharakteristik will ich nicht ganz verlieren, aber ich suche nen guten Kompromiss.
Danke für Tipps :cheers: 

Edit: bitte keine Kommentare wie „Kauf Dir nen malossi Sport“ oder so. Der Polini flog mir zu und der 207er war 1993 mein erster Tuninzylinder, den ich damals unwissend auf meinen Eoller gesteckt hatte. Irgendwie ist das jetzt ein Ding zwischen Nostalgie und dem Ehrgeiz, da was rauszuholen, was ich damals nicht konnte…

Edited by Elbratte
Link to comment
Share on other sites

Hab mir vor zwei jahren so n motor aufgebaut. Zylinder wurde von mir so um 2000 gekauft und 2019 wieder aus m regal gezogen.neuen kreuzschliff verpasst und mit gs zwei ring kolben verbaut. 13/100 spiel. Kein vodoo am zylinder original kopf 1,4mm qk. Steuerzeiten zylinder, 123/171.

einlasszeiten kurbelwelle 106/72 mit 60 er mazzu welle. So die ersten 4000 km abgespult. Dann auf steuerzeiten 123/176 und auslass verbreitert auf 65%; kurbelwelle 120/72. Hat jetzt meiner meinung nach nicht die welt gebracht. Top speed war laut gps 124km/h mit heimweh und rückenwind:satisfied:. Alles mit sip road 3 und phb28.

Das heisst bei original übersetzung knapp 7500u/min. Insgesamt 6500km gefahren jetzt. Einmal ist der kopf undicht geworden. Sonst wirklich keine schraube angefasst. War sehr zuverlässig und wurde nie geschont.

Unten raus hatte er auch gut dampf, oben raus gings dann aber schon n bissl zäh.

Deswegen ist er vor zwei wochen wieder ins regal gewandert.

Soweit mal meine erfahrung mit dem 207er polini.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Die Aussage von @bernd82 unterschreibe ich direkt.

 

Mit Polini Box und etwas mehr Einlasszeit am Drehschieber gehen ein paar Hundert Umdrehungen mehr.

Wir haben ihn jüngst sogar mit 120/184 (32°VA) und an der KW 120/80° bewegt. Obenrum dreht das bis der Arzt kommt, aber mit untenrum Traktor ist dann natürlich nichts mehr, fährt aber ganz brauchbar.

Mit langem Ansaugstutzen und 24er VHST (Das Reglement für die Langstreckenrennen in Magny Cours erlaubt keine größeren Vergaser) hielt sich sogar die Sache mit dem Blowback in Grenzen, aber ich würde sagen an der Stelle ist das Limit  erreicht und weniger ist mehr.

Die Auslegung war bewusst so gewählt um den Motor maximal überdrehen zu können weil wir sonst teilweise zu oft hin und her schalten mussten.

Unterm Strich würde ich sagen, mehr als 30°VA ist absolut sinnlos und über 180°AS bringt auch nichts mehr.

 

ÜS je nach Auspuff zwischen 120° und 124°, AS 175°-180° und DS mit SI allerhöchstens 70° n.OT bzw. mit langem Stutzen um die 75° n.OT. und Du bist gut bedient.

 

Den Auslass habe ich immer sehr materialschonend (mit etwas flacherer Oberkante als original) gestaltet, der Fahrbarkeit tat das gut.

Die vom Vorredner erwähnten 65% könnte man noch um ein paar Prozentpunkte erhöhen, aber viel bringen wird das nicht, weil dahinter, bedingt durch die recht großen Bohrungen für die Stehbolzen sowieso ein Nadelöhr kommt. Gerade durch geht das mit der Auslassbreite ohnehin schon nicht mehr.

 

Der Kopf vom Alupolini hat den Klumpen nochmal ganz weit nach vorne gebracht und ist jeden Cent wert. 1,6mm Quetschspalte lässt ihn etwas freier drehen, 1,4mm bringt mehr Druck aus dem Keller.

Unter 1,3mm würde ich nicht gehen ohne das Brennraumvolumen zu erhöhen und 1,7mm verschenkt zu viel Leistung.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten hat alfonso folgendes von sich gegeben:

@Elbratte deinen MMW Kopf hatte ich überlesen, der kann natürlich bleiben.

 

Ist das noch einer aus der Zeit ist alles man seinen Kopf zu Gravie geschickt hat?

Nein. Der ist neueren Datums und als MMW Kopf im einschlägigen Shop gekauft worden. 
Gravie macht das ja leider nicht mehr.

Link to comment
Share on other sites

Danke erstmal für die Antworten. Ich werde mich bald daran machen. Steuerzeiten messen und dann auf jeden Fall den Auslass in die Breite ziehen und mit den Steuerzeiten spielen.  Ggf. den Auslass etwas nach oben erweitern. Freu mich drauf :cheers:

Werde berichten, sobald sich was getan hat. Ein bisschen mehr Aufmerksamkeit hat der alte Graugussklumpen nämlich schon verdient …

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.