Jump to content

Nur mal schnell 'ne Elektrikfrage.....


T5Pien
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

hat jemand Erfahrungen mit reparierten Polräder? Meine Magneten sind sehr schwach und deshalb würde ich gern mein Polrad wieder aufmagnetisieren lassen (Vespa PX200E Alt).

 

Wer kann sowas überhaupt machen?

 

Danke und Gruß 

Giggl 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat Giggl- folgendes von sich gegeben:

hat jemand Erfahrungen mit reparierten Polräder?

 

Willkommen im GSF! Ja, ich z. B., das funktioniert einwandfrei.

 

vor 2 Stunden hat Giggl- folgendes von sich gegeben:

Wer kann sowas überhaupt machen?

:thumbsup:

 

vor 10 Minuten hat benny.79 folgendes von sich gegeben:

Bitte erst die Suche benutzen bevor man ein eigenes topic öffnet.

Ganz genau :satisfied:

Link to comment
Share on other sites

Am 4.6.2021 um 01:32 hat Nakkl folgendes von sich gegeben:

Hab schon zu viele seltsame Effekte mit den alten Relais gesehen und hatte es irgendwann satt.

Hab mich dann für das Kellermann R1/R2 entschieden, machen eine perfekten Job bei wenig Eigenverbrauch.

Bei Umstelung auf LED hatte ich dann auch null Probleme;)

Danke, werd ich testen wenn das neue Relais wieder im Sack ist

 

 

Link to comment
Share on other sites

Haben die unterschiedlichen Bezeichnungen auf den Spannungsreglern eigentlich irgendwas zu bedeuten?

Hab einen mit F18, einen mit M18 und einen mit C20 - alle haben vier Anschlüsse und die Beschritung GGB+C

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Hi zusammen,

Hab da ein problem mit meinem Tankgeber:

Füllstand zeigt er sauber an jedoch leuchtet meine Reservelampe dauerhaft. Woran kann das noch liegen. habe alle kontakte geprüft und ggf. neu verlötet fehler bleibt bestehen Außer ich zieh das schwarze kabel am tankgeber ab dann bleibt der füllstand und die leuchte ist aus :D

 

Edit lässt noch fragen: Ist das Tüv relevant? Füllstand wird ja angezeigt. zur not steck ichs halt vor dem tüv aus

Edited by Despa
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Neuer versuch. Etwas anschaulicher, da ich nichts Kaputt machen möchte. 


Ich hab eine neue Zündgrundplatte gekauft (BGM PRO HP 7-Kabel PX Alt, LINK) und stoße jetzt etwas auf Verwirrung, was das anschließen mit den Farben und Spulen betrifft. 

 

Aktuell (Original Zündgrundplatte)

  • [-] Pickup - ROT
  • [1] Spule 1 - GELB
  • [2] Spule 2 - ROT
  • [3] Spule 3 - LILA
  • [4] Spule 4 - SCHWARZ / WEISS
  • [5] Erregerspule - GRÜN

Da ich einen neuen Kabelbaum in der PX habe, habe ich auch dort ein Lila Kabel gewählt und dementsprechend alle Kabel farbschlüssig angeschlossen (rot-rot, lila-lila etc). Das passt also. 

 

 

Jetzt ist die neue BGM Pro Platte wie folgt belegt: 

  • [-] Pickup - ROT
  • [1] Spule 1 - GELB
  • [2] Spule 2 - BLAU (bisher rot)
  • [3] Spule 3 - ROT (bisher lila)
  • [4] Spule 4 - SCHWARZ / WEISS
  • [5] Erregerspule - GRÜN

 

Kurzgesagt: Spule 2 war bisher immer rot, ist jetzt blau. Spule 3 war immer lila, ist jetzt rot. Spulen 1+2 und 3+4 hängen laut multimeter zusammen.

 

Wie schließe ich jetzt an meinen bestehenden Kabelbaum mit lila Kabel an? Die Kabel in Richtung CDI sind klar (Weiß, Rot, Grün - weiblich), genau wie Gelb, Grün und Schwarz (männlich).

  • Möglichkeit A: 
    • ZGP-Blau auf Baum-Lila, ZGP-Rot auf baum Rot. (Das würde aber bedeuten, dass Spule 2+3 andersherum am Kabelbaum hängen wie bisher)

 

  • Möglichkeit B: 
    • ZGP-Blau auf Baum-Rot, ZGP-Rot auf Baum Lila. (Dann würden die Spulen 2+3 wie bisher am Kabelbaum hängen - farblich aber ein wirr-warr und ich bin mir nicht sicher, ob BGM andere Spulen nutzt und das evtl. damit befründet ist).

 

(Auch interessant, auf dem Bild beim ScooterCenter hat sie das Rote Kabel gegenüber der Erregerspule - genau wie bei meiner alten Platte) 

 

image.thumb.png.706dc31e93eb5355117dd9ddf865b0f4.png

 

 

 

Hier noch etwas Illustriert, wie die beiden Platten (links meine alte, rechts die BGM) bestückt sind. 

 

1059207246_zundgrundplatte.thumb.jpg.13ca313ba8c30e7d5ac02cb1925c50a6.jpg

 

 

 

 

Und noch ein Foto meiner BGM Platte:IMG_20210609_002428_623.thumb.jpg.d4d107dcaa16fe86464268430835a375.jpg

 

 

 

 

Preisfrage: Können die Anschlüsse von Spule 2+3 beliebig getauscht werden und ist es somit egal, wie rum Spulen 2+3 am Kabelbaum hängen? BGM scheint hier fröhlich herumzuspielen. 

Edited by MrInka
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat MrInka folgendes von sich gegeben:

Preisfrage: Können die Anschlüsse von Spule 2+3 beliebig getauscht werden und ist es somit egal, wie rum Spulen 2+3 am Kabelbaum hängen? BGM scheint hier fröhlich herumzuspielen. 

 

Ich würde es einfach mal probieren. Regler hast den 7-Kabel Typen? War damals von Ducati wenn ich mich recht erinnere.

 

Ich spreche immer von den PX alt Farben:

Die Zwei Spulen gelb/rot sind für die Batterieladung (12V Gleichstrom) und die haben auch keine Masseanbindung, miss das nochmal nach - ev hat sich BGM einfach bei den Kabelfarben geirrt.

Violett und Masse(weiss) ist für die Wechselstromversorgung vom Fahrzeug.

Link to comment
Share on other sites

22 minutes ago, PK125XL_AT said:

 

Ich würde es einfach mal probieren. Regler hast den 7-Kabel Typen? War damals von Ducati wenn ich mich recht erinnere.

 

Ich spreche immer von den PX alt Farben:

Die Zwei Spulen gelb/rot sind für die Batterieladung (12V Gleichstrom) und die haben auch keine Masseanbindung, miss das nochmal nach - ev hat sich BGM einfach bei den Kabelfarben geirrt.

Violett und Masse(weiss) ist für die Wechselstromversorgung vom Fahrzeug.

Ich hatte mal eine BGM Zündung da hat die Verkabelung nicht gepasst und am Multisteckewr war auch alles vertauscht...

Da hilft nur mit Ori Zündung vergleichen und stecker umbasteln...

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden hat PK125XL_AT folgendes von sich gegeben:

 

Ich würde es einfach mal probieren. Regler hast den 7-Kabel Typen? War damals von Ducati wenn ich mich recht erinnere.

 

Ich spreche immer von den PX alt Farben:

Die Zwei Spulen gelb/rot sind für die Batterieladung (12V Gleichstrom) und die haben auch keine Masseanbindung, miss das nochmal nach - ev hat sich BGM einfach bei den Kabelfarben geirrt.

Violett und Masse(weiss) ist für die Wechselstromversorgung vom Fahrzeug.

 

Danke für den Hinweis. In px alt Farben übertragen hängen rot gelb auch hier zusammen - ohne Masse Anbindung. 

 

Lila schwarz Weiss hängen ebenfalls zusammen. Also mit Masse in diesem Fall. 

 

Scheint für mich, als wären einfach die Kabelfarben getauscht. Ich schau mir jetzt beim Einbau den Spannungsregler an, hab den Schaltplan noch ausgedruckt und prüfe mit dem Multimeter, dass jeweils die richtigen spülen an den richtigen Anschlüssen des regler hängen. Dann sollte alles passen. Die Farben ignoriert ich erstmal für blau/lila/rot. 

 

Vielen lieben Dank! 

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich habe eine kurze Frage zur ZGP der Vespatronic (PX200). Ich messe folgende Widerstände:

 

rot-schwarz (Ladespule) gegen blau: 189 Ohm

rot-weiß gegen blau: 1,2 Ohm

gelb-weiß gegen blau: 1,2 Ohm 

rot-weiß gegen gelb-weiß: 1,2 Ohm

 

Hier im Forum habe ich für die Ladespule einen Sollwert von 285 Ohm gelesen. Kann es sein, dass der geringe Widerstand der Ladespule einen Einfluss auf das Zündverhalten im warmen Zustand hat? Die Ankerplatte der Ladespule hatte mal Kontakt zum Polrad.

 

Gruß

Christian 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 15 Stunden hat Yato folgendes von sich gegeben:

rot-schwarz (Ladespule) gegen blau: 189 Ohm

rot-weiß gegen blau: 1,2 Ohm

gelb-weiß gegen blau: 1,2 Ohm 

rot-weiß gegen gelb-weiß: 1,2 Ohm

wenn dann immer gegen Masse messen (schwarz)

b sw     1,3 Ohm 

sw r      95  Ohm Pickup

g sw      270 Ohm Erregerspule

w+sw     Masse

 

Hatte Vespatronic überlesen gilt nur für normale 

Edited by hannesp
Vespatronic
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden hat hannesp folgendes von sich gegeben:

wenn dann immer gegen Masse messen (schwarz)

b sw     1,3 Ohm 

sw r      95  Ohm Pickup

g sw      270 Ohm Erregerspule

w+sw     Masse

Danke für die schnelle Antwort.  Vespatronic solo gemessen. Kein schwarzes Kabel, blau müsste Masse sein und soweit ich weiß hat die Vespatronic keinen Pickup.

Wichtiger ist mir aber noch die Frage, ob der geringe Widerstand der Erregerspule einen Einfluss auf das Zündverhalten im warmen Zustand hat? Ich hatte Zündaussetzer im warmen Zustand und durch eine Verringerung des Kontaktabstands der Zündkerze ist der Fehler fast verschwunden. Denke aber, dass das nur Symptombekämpfung und der wahre Grund die ZGP war.

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden hat Yato folgendes von sich gegeben:

Kann es sein, dass der geringe Widerstand der Ladespule einen Einfluss auf das Zündverhalten

wenn der Widerstand wirklich deutlich weniger als Soll ist, würde ich einen Drahtschluss in der Spule vermuten. Weniger Windungen, weniger induzierte Spannung, weniger Zündfunken. Messen im Vergleich mit neuer Ori... 

Link to comment
Share on other sites

Servus zusammen, habe eine PX alt mit Batterie - der Vorbesitzer hatte schon berichtet, dass die Batterie nach 1-2 Tagen leer ist. Ich habe die ZGP neu verkabelt, da Kabel brüchig waren. Batterie wird wunderbar von der ZGP/Spannungsregler geladen. Die Ladespule (Spule 2)  saugt bei Stellung Zündschloss Mitte die Batterie mit 60 mAh leer. Wenn ich den gelben Stecker vom Spannungsregler abziehe, dann werden immer noch 60 mAh gesaugt. Trenne ich am Kabelkästchen (Motorseite) das rote Kabel fließt kein Strom mehr. Kann es sein, das die Ladespule 2 defekt ist und gibt's die eizeln (ich habe nix gefunden). Grüße Max

Edited by maxmarra
Vertipper
Link to comment
Share on other sites

im kabelkästchen gelb und rot trennen...

mit Multimeter zwischen masse und rot messen .....sollte unendlich Ohm haben

gelb zu masse genauso...

es besteht offensichtlich eine Verbindung zur masse...

da 60mA fleißen tippe ich auf ca 200 Ohm

 

Rita

Link to comment
Share on other sites

Die Dinger haben einen Widerhaken.

Zwischen Metallöse und Plastik mal mit einem ganz dünnen Gegenstand rein, der aber stabil genug ist um ein Metallplättchen runter zu drücken. Das Teil ist so dick wie die Öse selber

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du keine Auspinnwerkzeuge hast, kann hier eine Haarnadel helfen.

Den Lackbollen am Ende mit nem Feuerzeug runterbrennen und dann nochmal leicht anbiegen.

 

Im Zweifel braucht es ein paar Nachbiegeversuche und etwas Geduld, aber ich hab damit noch fast alles rausbekommen.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat Arnelutschki folgendes von sich gegeben:

Wenn Du keine Auspinnwerkzeuge hast, kann hier eine Haarnadel helfen.

Den Lackbollen am Ende mit nem Feuerzeug runterbrennen und dann nochmal leicht anbiegen.

Eine alte Fühlleere für Zündkerzen geht auch gut

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.