Jump to content

GOLF 2 - Das Topic


Recommended Posts

vor 2 Stunden hat *Wolfgang* folgendes von sich gegeben:

 Sollte auch H-tauglich sein, da der Umbau innerhalb von 10 Jahren nach EZ des Empängerfahrzeugs möglich gewesen wäre.

 

 

 

Das ist leider nicht mehr aktuell. Bis 2012 galt das so. Heute muss der Motor ab Werk in der Baureihe verfügbar gewesen sein. 

Das heißt: 1.8 GTI, GTI 16V, G60 etc wären okay, Golf3-Motoren dagegen nicht. Der Prüfer hat zwar einen gewissen Ermessensspielraum, und da der 2E ja auch zur 827-Familie gehört, klappt das eventuell, falls der AAS mitspielt. Aber das ist dann auch ein Stück weit Glückssache. 

 

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 725
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

endlich fertig und mit tüv . sogar  olack

Vor ca einem Jahr in eher schlechtem Zustand gekauft. So ziemlich alles neu gemacht inkl Innenraum, Karosse, Fahrwerk, Felgen....macht jetzt echt Spass !!

Der G60 wurde gekauft. Ehrliches Kfz, zwar mit Handlungsbedarf, aber ziemlich original, erst nachweisbare 107tkm, 2. Hand seit ca `92 oder `93. Rot, 3-trg. Schiebedach. Mehr brauchts nicht

Posted Images

vor 1 Stunde hat kuchenfreund folgendes von sich gegeben:

 

Das ist leider nicht mehr aktuell. Bis 2012 galt das so. Heute muss der Motor ab Werk in der Baureihe verfügbar gewesen sein. 

Das heißt: 1.8 GTI, GTI 16V, G60 etc wären okay, Golf3-Motoren dagegen nicht. Der Prüfer hat zwar einen gewissen Ermessensspielraum, und da der 2E ja auch zur 827-Familie gehört, klappt das eventuell, falls der AAS mitspielt. Aber das ist dann auch ein Stück weit Glückssache. 

 

 

 

Die Formulierung lautet anders:

 

Auch ein Ersatzmotor vom selben Hersteller ist zulässig wenn die Motorbaureihe 30 Jahre alt ist.

Die Leistungsdaten innerhalb der Baureihe des Fahrzeugs liegen.

 

Motoren anderer Hersteller sind zulässig wenn der Umbau vor 30 Jahren oder zeitgenössisch erfolgte.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
28 minutes ago, matzmann said:

 

Die Formulierung lautet anders:

 

Auch ein Ersatzmotor vom selben Hersteller ist zulässig wenn die Motorbaureihe 30 Jahre alt ist.

Die Leistungsdaten innerhalb der Baureihe des Fahrzeugs liegen.

 

Motoren anderer Hersteller sind zulässig wenn der Umbau vor 30 Jahren oder zeitgenössisch erfolgte.

 

Dann wäre also ein H-Kennzeichen auf ein 16V Umbau im Golf 1 nun nicht mehr möglich, da die Leistungsdaten zu hoch wären, oder?

Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten hat matzmann folgendes von sich gegeben:

 

Die Formulierung lautet anders:

 

Auch ein Ersatzmotor vom selben Hersteller ist zulässig wenn die Motorbaureihe 30 Jahre alt ist.

Die Leistungsdaten innerhalb der Baureihe des Fahrzeugs liegen.

 

Motoren anderer Hersteller sind zulässig wenn der Umbau vor 30 Jahren oder zeitgenössisch erfolgte.

 

Also ich habe mir das nicht ausgedacht, das konnte man so, wie ich sagte, in diversen Medien lesen. Aber du wirst es als TÜV-Prüfer wohl besser wissen. ;-)

 

Das hieße ja, dass der 2E-Umbau durchaus H-Kennzeichen-konform wäre. Den 2E gab es seit 1989 im Passat, er ist also älter als 30 Jahre. Und seine Leistung liegt mit 115 PS deutlich unter denen der stärksten Triebwerke, die es im Golf2 gab. Passt dann ja! :thumbsup:

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden hat matzmann folgendes von sich gegeben:

 

Die Formulierung lautet anders:

 

Auch ein Ersatzmotor vom selben Hersteller ist zulässig wenn die Motorbaureihe 30 Jahre alt ist.

Die Leistungsdaten innerhalb der Baureihe des Fahrzeugs liegen.

Wenn es jetzt vom Hersteller einen Umrüstkatslog gibt, der mehr freigibt, als es original in der Baureihe gab, geht das dann ebenfalls noch?

Link to post
Share on other sites

Also ist jetzt kein Golf 2 sondern Renault 5 GTT, aber ich habe noch vor 2 Jahren einen Volvo B18ft Motor eingetragen bekommen. Das ist quasi ein Renault Motor mit Turbo. Gab es so bei Renault nie. Aber da der Umbau Zeitgenössich ist, bzw es solche Umbauten innerhalb der ersten 10 Jahre auch gab. H Zulassungskonform wie mir der Prüfer bestätigte. Hab auch Vollschalen, Käfig, 8x15 usw eingetragen. Ist auch ein Breitbau der schon 91 eingetragen wurde. Da war der R5 erst 5 Jahre alt.

 

Vieleicht hilfts ja.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Der Umbau des 2E, beispielsweise in einen VW T3 ist relativ gängig. Ebenso in den Golf 2. Ich sehe da zulassungstechnisch keine größeren Probleme. Natürlich muß der Prüfer dem Umbau einigermaßen offen gegenüberstehen. Wenn der sich da trotz ordentlichem Umbau an irgendeinem Unsinn hochzieht, dann würde ich gleich woanders hinfahren. Ich hab das aber mit "meinem" TÜV Mann schon besprochen, er meint daß das in Ordnung geht und er auch gewillt ist, das einzutragen.

 

Man sollte natürlich sehr auf die Motor Kennbuchstaben achten, den 2E gabs bis ca. `93 oder `94 wenn ichs grade recht weiß. Danach war der Motor nicht sehr viel anders, er hatte aber einen anderen MKB. Was die Sache auch leichter macht: was suchen, was noch keine Wegfahrsperre hat. Der Golf 3, und hier die früheren Modelle, bieten sich hier an. Im Passat 35i war mein ich immer eine WFS drin, aber das müsste man im Einzelfall prüfen.

Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden hat kuchenfreund folgendes von sich gegeben:

 

Also ich habe mir das nicht ausgedacht, das konnte man so, wie ich sagte, in diversen Medien lesen. Aber du wirst es als TÜV-Prüfer wohl besser wissen. ;-)

 

Das hieße ja, dass der 2E-Umbau durchaus H-Kennzeichen-konform wäre. Den 2E gab es seit 1989 im Passat, er ist also älter als 30 Jahre. Und seine Leistung liegt mit 115 PS deutlich unter denen der stärksten Triebwerke, die es im Golf2 gab. Passt dann ja! :thumbsup:

 

Das stammt aus dem unsäglichen TÜV SÜD Katalog der überall verbreitet wurde aber nie bindend war. Es gibt die Richtlinie und zur Präzisierung einen Anforderungskatalog (edit fügt hinzu: eine Arbeitsanweisung (erst denken dann schreiben))aus dem mein Auszug stammt. Dieser Anforderungskatalog (Arbeitsanweisung) wird aber von den meisten Prüfern ignoriert, da 50% der Fahrzeuge das H entzogen werden müsste, nicht wegen Umbauten, sondern wegen Zustand.

Edited by matzmann
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden hat matzmann folgendes von sich gegeben:

 

Das stammt aus dem unsäglichen TÜV SÜD Katalog der überall verbreitet wurde aber nie bindend war. Es gibt die Richtlinie und zur Präzisierung einen Anforderungskatalog aus dem mein Auszug stammt. Dieser Anforderungskatalog wird aber von den meisten Prüfern ignoriert, da 50% der Fahrzeuge das H entzogen werden müsste, nicht wegen Umbauten, sondern wegen Zustand.

 

Richtlinie mit Anforderungskatalog

 

https://www.oldtimer-anwalt-hamburg.de/richtlinie-zur-begutachtung-von-oldtimern/

 

„Über Detailabstimmungen verständigen sich die zuständige Stellen mit einer Arbeitsanweisung für Oldtimer im Arbeitskreis Erfahrungsaustausch in der technischen Fahrzeugüberwachung (AKE)“

 

und die AKE Arbeitsanweisung dazu 

 

https://drive.google.com/file/d/0B1C9wq2veC79dzFhQjZQQ2VVSTBya1puZlhWQnRfNXk3Ulgw/view?usp=sharing

 

Leider ist der (nicht bindende) TÜV Süd Anforderungskatalog überall verlinkt und in den Medien präsent, sogar auf der Deuvet Seite. Das liegt daran das es das Lebenswerk eines gut vernetzten einzelnen Sachverständigen zu sein scheint, der jetzt in Rente ist. Bedauerlicherweise, denn das Fachwissen dieses Mannes war schon beachtenswert.

Edited by matzmann
Link to post
Share on other sites
12 hours ago, *Wolfgang* said:

 Im Passat 35i war mein ich immer eine WFS drin, aber das müsste man im Einzelfall prüfen.

 

In den Vor-Faceliften nicht ;-)

 

Aber hier ist doch Golf - Thema wäre wohl eher was für den Oldtimer-Tread oder ein neues Topic!

 

 

Al.

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat matzmann folgendes von sich gegeben:

 

Richtlinie mit Anforderungskatalog

 

https://www.oldtimer-anwalt-hamburg.de/richtlinie-zur-begutachtung-von-oldtimern/

 

„Über Detailabstimmungen verständigen sich die zuständige Stellen mit einer Arbeitsanweisung für Oldtimer im Arbeitskreis Erfahrungsaustausch in der technischen Fahrzeugüberwachung (AKE)“

 

und die AKE Arbeitsanweisung dazu 

 

https://drive.google.com/file/d/0B1C9wq2veC79dzFhQjZQQ2VVSTBya1puZlhWQnRfNXk3Ulgw/view?usp=sharing

 

Leider ist der (nicht bindende) TÜV Süd Anforderungskatalog überall verlinkt und in den Medien präsent, sogar auf der Deuvet Seite. Das liegt daran das es das Lebenswerk eines gut vernetzten einzelnen Sachverständigen zu sein scheint, der jetzt in Rente ist. Bedauerlicherweise, denn das Fachwissen dieses Mannes war schon beachtenswert.

 

Likes sind aufgebraucht, daher einfach mal: Danke für die interessanten Infos! 

 

Ich hatte mein (Un)Wissen dann wohl offensichtlich aus einem Artikel, dessen Autor den von dir erwähnten Anforderungskatalog des TÜV Süd für verbindlich gehalten hat. :alien: Naja... :rotwerd:

Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten hat kuchenfreund folgendes von sich gegeben:

 

Likes sind aufgebraucht, daher einfach mal: Danke für die interessanten Infos! 

 

Ich hatte mein (Un)Wissen dann wohl offensichtlich aus einem Artikel, dessen Autor den von dir erwähnten Anforderungskatalog des TÜV Süd für verbindlich gehalten hat. :alien: Naja... :rotwerd:

 

Das Problem ist das in der Richtlinie genau in dem Punkt Motor Getriebe einige Widersprüche stecken. 

Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten hat BugHardcore folgendes von sich gegeben:

Kannst du zu den Umrüstkatalogen was sagen? Werden die noch anerkannt? 

 

In der Regel ja (Aber nur bei Sachverständigen und technischen Diensten) Für Hessen würde ich das aber nicht unterschreiben wollen 8-).

Edited by matzmann
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

2e hatte ich in meinem T3, kann Dir gerne die TÜV Stelle nennen, die den ohne Korruption auf Euro 2 eingetragen hat. Das Aufwendigste war es, den Auspuff zu schweissen (Sammler 2-auf-1)und die Kabel anzuschließen. Mit langem TDI Getriebe ging der über 150...

Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten hat Alte_Karre folgendes von sich gegeben:

2e hatte ich in meinem T3, kann Dir gerne die TÜV Stelle nennen, die den ohne Korruption auf Euro 2 eingetragen hat. Das Aufwendigste war es, den Auspuff zu schweissen (Sammler 2-auf-1)und die Kabel anzuschließen. Mit langem TDI Getriebe ging der über 150...

 

Danke, das ist sehr nett! Im Februar soll der Umbau starten. Würde mich bei Rückfragen nochmal an Dich wenden. Sammler hab ich schon beschafft, Rest der Auspuffanlage steht noch aus. Für die Verkabelung hab ich einen elektrikaffinen Kumpel welcher mir Mithilfe zugesagt hat.

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden hat Alte_Karre folgendes von sich gegeben:

2e hatte ich in meinem T3, kann Dir gerne die TÜV Stelle nennen, die den ohne Korruption auf Euro 2 eingetragen hat. Das Aufwendigste war es, den Auspuff zu schweissen (Sammler 2-auf-1)und die Kabel anzuschließen. Mit langem TDI Getriebe ging der über 150...

 

welches tdi getriebe ? AAP ?

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden hat gatti500 folgendes von sich gegeben:

 

welches tdi getriebe ? AAP ?

Oh, das ist schon ein paar Jahre her. Das lange vom 1,6er TDI Dieselbus. AAP kann hinhauen. Hab das damals für unglaubliche 400 Euro überholt gekauft. Motor mit allem Zeug 250 Euro...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.