Jump to content
GS200

BGM Superstrong Kupplung

Recommended Posts

vor 22 Minuten schrieb wheelspin:

 

Das ist nur der Restliche Belag der nach der Bearbeitung stehen geblieben ist. 

Eine Freimachung für den Sicherungsring ist vorhanden.

 

Bei den einzelnen Belägen sieht man das ganz gut.

http://www.scooter-center.com/de/product/BGM8084CR/

 

Mittlerweile entfällt aber auch diese Bearbeitung, weil der oberste Belag auch nicht mehr beidseitig, sondern nur noch einseitig belegt ist. Sieht also dann so aus wie bei einer normalem Deckscheibe.

 

Obwohl der "Wendebelag" auch ne geile Idee ist....

 

 

Danke für die Info!

 

Wird bei diesen belagen auch ein anderes Öl empfohlen wie bei den belagen von pillepoppen? 

 

Was wird mit den cR belagen für ungefähr 27-29 ps und über 30NM  von den Federn her empfohlen? 5 XL und 5XXL?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 12.8.2016 um 07:31 schrieb Schneckerl:

Morgen!

Kann jemande etwas über die Honda beläge sagen für bgm superstrong?

Nach 100 km Knallgas sehen die normalen Bgm Beläge so aus:

4a0d6b3274c6c2bdd13a064178b93530.jpg

Seltsamer weise haben meine surflex nach über 6000km nur minimal schlimmer ausgesehen. emoji51.png

Hätte hier gerne etwas wartungsfreies.

Lg Maurice

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
 

 

 

 

 

 

 

machen!

 

kupplung_bgm_superstrong3_800.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb andi123:

 

Danke für die Info!

 

Wird bei diesen belagen auch ein anderes Öl empfohlen wie bei den belagen von pillepoppen? 

 

Was wird mit den cR belagen für ungefähr 27-29 ps und über 30NM  von den Federn her empfohlen? 5 XL und 5XXL?

 

 

Empfehlen kann ich da nichts.

Aus Erfahrung heraus kann ich sagen das du ab 30Nm auf jeden Fall mal BGM XXL oder Malossi Federn brauchst. 

Mit Valvoline 10W40 MA2.

Auf einem anderen Motor war das mit SAE30 verbaut mit BGM10xl Federn und das hält 30PS im Zaum. Aber nur 26Nm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 29.10.2016 um 11:23 schrieb wheelspin:

 

Das ist nur der Restliche Belag der nach der Bearbeitung stehen geblieben ist. 

Eine Freimachung für den Sicherungsring ist vorhanden.

 

Bei den einzelnen Belägen sieht man das ganz gut.

http://www.scooter-center.com/de/product/BGM8084CR/

 

Mittlerweile entfällt aber auch diese Bearbeitung, weil der oberste Belag auch nicht mehr beidseitig, sondern nur noch einseitig belegt ist. Sieht also dann so aus wie bei einer normalem Deckscheibe.

 

Obwohl der "Wendebelag" auch ne geile Idee ist....

 

 

Blöde Frage: Ist die Superstrong CR vom Kupplungskorb her anders gebaut, so dass unbearbeitete CR Beläge reinpassen oder sind da einfach nur bearbeitete CR Beläge drinnen??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb Sieger Bitburg:

ja,

hat breitere Aussparungen passend für CR

 

nochmal zur sicherheit - also passen unbearbeitete honda beläge rein? :-)

 

danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Minuten schrieb andi123:

 

nochmal zur sicherheit - also passen unbearbeitete honda beläge rein? :-)

 

danke

Ja... es passen unbearbeitete cr Beläge in die bgm superstrong cr !

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb GT DRIVER:

Ja... es passen unbearbeitete cr Beläge in die bgm superstrong cr !

 

Ja, da ist dann praktisch der Name der Kupplung, Programm. Verrückt...

 

;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb andi123:

 

nochmal zur sicherheit - also passen unbearbeitete honda beläge rein? :-)

 

danke

 

vor 8 Stunden schrieb GT DRIVER:

Ja... es passen unbearbeitete cr Beläge in die bgm superstrong cr !


Nicht ganz, bei der obersten Scheibe muß der Belag weg, damit der Sicherungsring Platz hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Han.F:

 


Nicht ganz, bei der obersten Scheibe muß der Belag weg, damit der Sicherungsring Platz hat!

Wenn ich mich nicht täusche, ging es andi123 um die laschenbreite der cr beläge bzw. die aussparung beim korb!

Das mit dem oberen belag ist ja klar..;-)

Bearbeitet von GT DRIVER

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so ich brauche eure Ratschläge/Hilfe :-)

 

ich hatte letztes Jahr schon eine BGM Superstrong CR in meinem Quattrini 244 mit 10 BGM XXL Federn und 10W40 teilsyntetisch und auch zu Beginn 10W40 mineralisch. mit der normalen Unterlegscheibe 3,3mm, Deckel ausgeschliffen, Arm bearbeitet - hat nichts geschliffen usw.  

Bei diesem Motor hatte ich schon das Problem, dass der Trennweg extrem klein war und sobald ich den Hebel nur minimal ausgelassen habe hat die Kupplung schon angefangen zu greifen.

 

Motor verkauft - jetzt komplett neuen Motor aufgebaut. 

WIeder Superstrong CR mit XXL Federn - jetzt ProCycle 15W40 mineralisch. Deckel bearbeitet, Arm Bearbeitet. Dieses Mal 3,7mm DRT Unterlegscheibe, damit ich ev. mehr Trennweg habe. Alles soweit gut. 

 

Aber auch dieses Mal ist der Trennweg wieder sehr klein (ev. minimal größer durch die minimal dickere Unterlegschebe).


Woran kann das liegen? Alle loben die CR Beläge weil sie so schnell trennen und auch in der Beschreibung stehts so, aber bei mir ist das Gegenteil der Fall. Meine erste Superstrong mit normalen Belägen hat viel besser getrennt..

 

Vielleicht habt ihr eine Idee, was ich falsch mache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du beschreibst hier aber doch zwei verschiedene Effekte oder?

Ich wiederhole das mal in eigenen Worten um sicher zu gehen das ich das richtig verstanden habe.

Trennweg:

Der Weg den dein Kupplungshebel am Lenker beschreibt, ist relativ gering zwischen dem Bereich "Kupplung greift und Kupplung trennt"?

Das ist eine Eigenschaft der CR Beläge.

Sowohl bei den LF wie auch bei den SF Kupplungen. Empfinde ich persönlich aber nicht als störend. Auf den geringeren Hebelweg kann man sich gut einstellen - also finde ich.

 

Was meinst Du mit:" hat viel besser getrennt"?

Das würde für mich das Szenario bedeuten, Kupplung voll betätigt aber Fahrzeug möchte "los fahren" bei eingelegtem Gang.

Ist das so?

 

Generell hört sich deine Beschreibung an, als ob der Korb irgendwo am Deckel angeht. Kannst Du Kontaktspuren erkennen?

 

Die üblichen Verdächtigen wie Außenhülle vom Zug im Eimer oder Druckpilz eingelaufen hast Du schon abgefrühstückt?

Bearbeitet von wheelspin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sry, dann hab ich das irgendwie falsch ausgedrückt.

Also grundsätzlich habe ich bei beiden Motoren das gleiche Problem.

 

Eher umgekehrt als du schreibst - der Weg zwischen vollständig trennen und greifen ist sehr groß. Also ich muss den Zug so einstellen, dass ich minimal Spiel am Hebel habe und die Kupplung trennt erst, wenn ich den Kupplunghebel wirklich voll gezogen habe. 

Mit "besser getrennt" meine ich also, dass die alte schonviel früher - zB bei halber Kupplungshebel Betätigung - vollständig getrennt hat und nicht erst am letzten Drücker..

 

Ich hoffe jetzt ist es verständlich :-) 

 

Das ganze auf zwei verschiedenen Motoren. Wie gesagt, Deckel ausgeschliffen, kontrolliert, ob die Kupplung am Deckel oder der Hebel an der Kupplung schleift, aber da schleift nichts. Hab das alles beim Zusammenbau kontrolliert. Kompletter Kupplungszug ist mittlerweile auch neu.

 

Trennpilz und Andrückplatte hab ich heute angesehen - ist wie gesagt neu, gerade erst aufgebaut. 

Außerdem habe ich die BGM XXL Federn um 1,5mm gekürzt, da die eben um die 1,5mm länger waren als die BGM XL Federn - ich dachte, dass die vielleicht zu lang wären - hat aber auch nichts geholfen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 35 Minuten schrieb Marcelleswallace:

Was hast den für ein Moped ? Vielleicht der kuluhebel der begrenzende Faktor ?

 

Daran hab ich auch schon gedacht. Habe eine Sprint. 

 

ABER ich hatte mit allen anderen kupplungen auch keine Probleme.  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast Du alle Scheiben (sowohl die CRs als auch die Stahlscheiben) vor der Montage auf Planizität geprüft?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb T5Rainer:

Hast Du alle Scheiben (sowohl die CRs als auch die Stahlscheiben) vor der Montage auf Planizität geprüft?
 

 

wirklich geprüft hab ich das nicht, mir wäre nichts aufgefallen.

 

wäre aber ein echter zufall bei zwei kupplungen hintereinander

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 51 Minuten schrieb andi123:

 

wirklich geprüft hab ich das nicht, mir wäre nichts aufgefallen.

 

wäre aber ein echter zufall bei zwei kupplungen hintereinander

Der Teufel ist ein Eichhörnchen...

 

bei meiner SS mit CR Belägen und bei anderen mir bekannten, ist es eher so, dass der Trennweg extrem Kurz ist. Also wenn ich den Hebel nur ein kleines Stück ziehe, dann trennt die Kulu bereits vollständig. Am Anfang gewöhnungsbedürftig, aber mittlerweile total angenehm. Kollegen berichten das gleiche, aber alles T5/PX. Federn fahre ich 10 XL und Öl MTX mineralisch, etwas über 20 ps. Beläge sind die bearbeiteten von BGM und Reibscheiben Original Piaggio in der korrekten Reihenfolge ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieser kurze Einschleifpunkt der CR Beläge fährt doch auf der Straße echt extrem lausig: ist das so ein Modeding oder finden das wirklich viele Leute geil?

 

Ich glaub mein Kork pfeift

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 49 Minuten schrieb Crank-Hank:

Dieser kurze Einschleifpunkt der CR Beläge fährt doch auf der Straße echt extrem lausig: ist das so ein Modeding oder finden das wirklich viele Leute geil?

 

Ich glaub mein Kork pfeift

 

Dann bieg' halt die Scheibe auf Position 2 etwas mehr durch und du hast einen weiteren schleifbereich. Oder fahr weiter Kork.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb andi123:

 

wirklich geprüft hab ich das nicht, mir wäre nichts aufgefallen.

 

wäre aber ein echter zufall bei zwei kupplungen hintereinander

 

Also bei allem was so mit CR Belägen auf der Straße unterwegs ist, verhält es sich umgekehrt zu dem Effekt den Du beschreibst. Das und die Tatsache das zwei Kupplungen nacheinander das gleiche Verhalten an den Tag legen, könnte auch bedeuten, das an der Peripherie etwas nicht stimmt.

Ist jetzt alles geraten und ich kann das ja auch nicht so "erfahren" wie Du, weil ich ja den Hobel nicht kenne...

Aber das eine Kupplung mit CR Belag-Satz sehr viel weg brauch um zu trennen, ist echt eher unüblich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Crank-Hank:

Dieser kurze Einschleifpunkt der CR Beläge fährt doch auf der Straße echt extrem lausig: ist das so ein Modeding oder finden das wirklich viele Leute geil?


Ich finde es geil, da man dank des kurzen Trennwegs den Helbel verlängern und so die benötigten Handkräfte minimieren kann!

... so wird der Einschleifweg auch wieder größer und "Ampelstarts" kontrollierbarer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 38 Minuten schrieb wheelspin:

 

Also bei allem was so mit CR Belägen auf der Straße unterwegs ist, verhält es sich umgekehrt zu dem Effekt den Du beschreibst. Das und die Tatsache das zwei Kupplungen nacheinander das gleiche Verhalten an den Tag legen, könnte auch bedeuten, das an der Peripherie etwas nicht stimmt.

Ist jetzt alles geraten und ich kann das ja auch nicht so "erfahren" wie Du, weil ich ja den Hobel nicht kenne...

Aber das eine Kupplung mit CR Belag-Satz sehr viel weg brauch um zu trennen, ist echt eher unüblich.

 

Die Peripherie ist aber auch eine komplett andere  - neuer Motor, neuer Zug,... 

 

Ich weiß ja auch nicht mehr weiter :crybaby:

 

Gibt es bei den kupplungsdeckeln Unterschiede?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.