Jump to content

PK Gabel in V50 die 1000ste...


Recommended Posts

Kurz mal noch meine Variante zu dem Thema:

ich habe mir ne 6mm Alu-Adapterplatte passend für die PK Gabel / Kotiauflagefläche ausgesägt, die auf die PK Gabel geschraubt, Weicon Knetmetall drauf geknetet, Kotfflügel draufgesteckt und ausgerichtet. Nach der Trockenzeit des Knetmetalls original Löcher des V50 Kotflügels durch Knetmetall und Aluplatte gebohrt, alles ordentlich verschliffen und lackiert und verschraubt. Fertig! ;) Durch die Höhe des Knetmetalls kann man den Abstand des Kotis zur Kaskade super "einstellen" ohne den Lagersitz an der Gabel abdrehen zu müssen! ;)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

hab ich an der Gabel für die Wideframe auch gemacht :-D bei ner Smallframe gings bisher immer so....

ist aber definitiv auch ne gute Idee....

stabiler...mag sein....aber glaubs mir...das mit den Blechen hält an meiner Karre seit über 10.000km...und der Kotflügel hat nicht einmal gewackelt ;-)

Edited by dorkisbored
Link to comment
Share on other sites

fands halt einfach zum anpassen, der Kotflügel hat ne große Auflagefläche und am Kotflügelloch / Gabeldurchgang siehts aus, als wärs orschinal! ;)

Hat aber auch alles in allem ein bissel Zeit gebraucht... zumindest beim ersten Mal... aber da soll man sich ja eh Zeit lassen! :cheers:

Link to comment
Share on other sites

Moin

Ich hab heute mal ein bissl geschnitzt. Alu ist von nem Kuchenblech :-)

Ich liebe Zweckentfremdungen :thumbsup:

Ich hab mit Muttern und Unterlegscheiben gespielt und ausprobiert um nen gescheiten minimalspalt zwischen koti und kaskade hinzubekommen. Gefühlte 100mal auseinander und wieder zusammengeschraubt!

Fazit: die alublech adapterplatten lösung ist top ...

So siehts jetzt aus...

Cheers Philipp :cheers:

post-5432-0-99871300-1357664501_thumb.jp

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Moin

Heute mal die mela verde :inlove: auf ihre Beinchen gestellt und die PK mit YSS eingebaut.

Ich hab den Koti mit einer dicken unterlegscheibe und einer Muter unterlegt. Müssten so 8 mm sein.

Somit ist der spalt zwischen kaskade und koti sehr gering.

Das vorderrad liegt auch nicht zu arg frei. Ich finds gut so.

Cheers Philipp

 

 

 

Edited by PhilLA
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 2 weeks later...

Ich habe eine Frage. Ich bin mit der Gabelgeomitrie von V50/PV und PK mit sonderlich vertraut aber mir hat sich die Frage aufgetan ob man nicht Bremsankerplatte und Trommel von der PK auf die V50 "umbauen" könnte bzw. ob das überhaupt Sinn macht.

Wenn ja, wie könnte man sowas umsetzten?

Link to comment
Share on other sites

Hatte ich auch so verstanden....

Du kannst die PK Gabel Steck&Spiel in die V50 setzen. Erst, wenn es dir um Optik geht, kommt der Aufwand mit Kürzen etc. zum Tragen.

Aber die Sache mit der Optik bzw. das man es nur der optik wegen macht verstehe ich nicht ganz. Ich muß betonen das ich nicht ganz in der Thematik drin bin aber ich denke das es mit Sicherheit auch der Fahreigenschaft zu Gute kommt den Bock vorne tiefer zu setzten,oder?

Oder anderes herum gesagt, man schaut ja wohl nicht in die wolken wenn man P&P umbaut, oder?

Edited by Megatron
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich finde ne ungekürzte PK in V50 ist optisch sehr grenzwertig. Extremer chopper style. Passen tut es klar ...

Mittlerweile gibt es tolle dienstleistungsangebote hier im GSF die absolut top arbeit abliefern.

Aber klar muss jeder für sich selbst entscheiden ...

:cheers:

Link to comment
Share on other sites

Die bohrung fürs lenkradschloss sollte man aber schon bohren bevor geplugt wird;-)

Auch die passt gesteckt. Steht das Rad halt eher auf 11 Uhr statt auf 9.30 Uhr, wenn abgeschlossen wird. Wen's nicht stört, der lässt das so.

Edith merkt an, dass das Loch etwas größer muss.

Aber die Sache mit der Optik bzw. das man es nur der optik wegen macht verstehe ich nicht ganz. Ich muß betonen das ich nicht ganz in der Thematik drin bin aber ich denke das es mit Sicherheit auch der Fahreigenschaft zu Gute kommt den Bock vorne tiefer zu setzten,oder?

Oder anderes herum gesagt, man schaut ja wohl nicht in die wolken wenn man P&P umbaut, oder?

Wenn man die Gabel kürzt und auch 'nen entsprechend kürzeren Dämpfer verbaut, so dass die Schwingengeometrie original bleibt, ändert sich nix am Fahrverhalten.

Das kürzen, Lagersitz abdrehen, Gewinde ab- und tiefer schneiden etc. ist primär alles der Optik geschuldet. Dadurch hat man keinen Chopperstyle und der Abstand Koti zu Kaskade bleibt original.

Erst, wenn du einen Dämpfer verbaust, der kürzer ist, als das Maß, um das die Gabel gekürzt wurde, änderst du den Schwingenwinkel und damit Fahrverhalten, also Nachlauf. Du kannst auch in die originale PK Gabel einen kürzeren Dämpfer verbauen, um das gleiche zu erreichen. Dadurch steht das Rad dann auch wieder weiter im Koti, also kein Chopperstyle. Der große Spalt zwischen Koti und Kaskade bleibt dann aber. Oder du drehst nur den Lagersitz tiefer, ohne die Gabel gleichzeitig zu kürzen und verbaust 'nen kurzen Dämpfer.

Der Möglichkeiten gibt es viele... :thumbsup:

Edited by Spiderdust
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Kannst auch einfach den Koti mittels Distanz ein bissel höherlegen.... dann gibts auch keinen großen Abstand zur Kaskade. Schau dir mal bei s&s bei dem Custom Scootern die beige v50 an. Die ist mit ner ungekürzten pk-Gabel. Hier wurde nur ein Malossi rs mit Adapter verbaut. .. finde die Optik top!

Link to comment
Share on other sites

Kannst auch einfach den Koti mittels Distanz ein bissel höherlegen.... dann gibts auch keinen großen Abstand zur Kaskade. Schau dir mal bei s&s bei dem Custom Scootern die beige v50 an. Die ist mit ner ungekürzten pk-Gabel. Hier wurde nur ein Malossi rs mit Adapter verbaut. .. finde die Optik top!

Danke jetzt kann ichts mir vorstellen.

Also Gabel+gekürzten Dämpfer+koti der etwas angehoben wurde (...angepasst wurde) und das rennt und hat "Optik" :-D ohne chopperstyle

Link to comment
Share on other sites

Frage in die Runde... ich will ne PK-Gabel mit Scheibenbremse ins V50-Chassis verbauen... kürzen drehen - alles klar. Leider kann mir keiner TIPs geben beim BGM Pro Dämpfer (195mm) da keiner bisher den gekürzt hat?! Ich will vorne möglichst tief kommen, da Chassis hinten breiter für 130er und auch 2cm tiefer.

Die Frage nun.... leider ist der LTH Adapter nicht lieferbar... kann mir jemand die Maße zum Nachbauen geben? Abpausen abfotografieren... etc. aber bitte direkt von oben...

Möchte einen neuen Adapter bauen, der die Aufnahme des Dämpfer weiter noch oben verlagert ähnlich der 2Min-Skizze hier:

Jemand nen Dämpfer an dieser Stelle schon höher gelegt, damit der Dämpfer quasi nicht so viel gekürzt werden muss?

post-39468-1361205523,3476_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK