Jump to content

Recommended Posts

du mußt dir doch nur das volumen des gehäuses anzeigen lassen... kann jedes cad-programm.

r

p.s. ich find' an dem wort "freiformflächen" nichts ungewöhnliches. es gibt ebene flächen, regelflächen,... und es gibt flächen, die keiner mathematischen beschreibung gerecht werden, z.b. pkw-exterieur und interieur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Über das Volumen kannst Du keine "echte" Bauzeit berechenen. Ähnlich wie beim Fräsen! Da entscheiden auch andere Faktoren wie lange es dauert..

PS:Was ist der Unterschied zwischen einer ebenen Fläche und einer Regelfläche? Und wie errechnet eine Software Flächen die nicht mathematisch bestimmt werden können? :satisfied:

Hast ja nicht ganz unrecht.damit... Ich mag den Ausdruck nur nicht da hinter genau diesem mehr Wichtigtuerei denn Sachverstand steckt! Zumal auf diese Arbeitsweise,

wenn ich das jetzt noch auf Class-A Flächen erweitere, lediglich das Design grundet und nicht der technischen Aspekt.

Bearbeitet von danieltsn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hat Krubelwelle recht!

Wenn Du sowas gießen lassen willst, dann würde ich mir ein Holzmodell fräsen lassen (benötigt man später in abgewandelter Weise sowieso als Abdruckform) und damit bei nem alten erfahrenen Gießer vorsprechen.

Mit ner Zeichnung bekommst Du zwar eine grundsätzliche JA/NEIN Antwort nur keine Auskunft über Spannungsbildung, Lunkereinschlüsse, Risskanten, Gießverhalten, etc... Auch wenn Dir das der ein oder andere vielleicht "berechnen" will,

gibts immer einen Mitarbeiter mit dem berühmten goldenen Händchen :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi erstmal cooles Projekt, vielleicht kann ich etwas dazu Beitragen, habe ein RD Motorgehäuse mit einem Lammy-Getriebegehäuse verschraubt, das gibt vielleicht etwas Aufschluss wegen Platz etc. Das Thema Auspuff ist sehr schwierig, der Rest hat eigentlich sehr gut gepasst und der ganze Umbau hat jetzt ca 3 Wochen gedauert. Der erste Prüfstandlauf (siehe Diagramm original mit 2 x SIP Performance und leider nicht funktionierender YPVS) am Sonntag hat der Motor die erste 1/8 Meile auch überstanden, kann nur sagen egal ob 80 er Jahre Zylinder voll geil und an der Leistung geht noch was...

post-15963-0-78946000-1349123136_thumb.j

post-15963-0-45411900-1349123271_thumb.j

post-15963-0-68707400-1349123390_thumb.j

post-15963-0-88647500-1349123445_thumb.j

post-15963-0-95800000-1349123520_thumb.j

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

dieses Topic hier muss man erstmal finden ;-)

VIelleicht eher der falsche Ort.

Ich habe diese CNC-Motorblöcke Thematik 2006 los getreten und auch umgesetzt.

Ich habe mir auch ein CT Modell vom Lambretta Motorblock gemacht und will/wollte anfangen zu konstruieren, mir fehlt grad aber bisschen die Zeit dafür.

Wenn jemaden einen hohen bzw. sehr hohen Preis für einen Motor bezahlt erwartet etwas Besonderes, da darf es kein Guss sein, da muss es meiner Ansicht nach CNC sein, individuell angepasst an die Wünsche des Kunden.

Folgenden Grund sehe ich als Basis:

Individuelles Anpassen und "personalisieren" an Kundenwünsche

Man muss dann weiter feststellen, dass es keinen Markt gibt mit 50-100 Motoren pro Jahr, gerade nicht bei den Kettenfahrzeugen.

Damit stelle ich eine Gussform in Frage, obwohl ich selbst auch einiges mit Gussformen und co zu tun habe.

Weiter möchtest du diverse Teile im Motor ändern, ließ mal mein Topic im Vespabereich durch, dann wirst du feststellen, dass es durchaus sinnvoll sein kann maximal viele Teile original zu belassen, das steigert den möglichen Absatz.

Gerne kann ich dir meine Erfahrungen mitteilen auch telefonisch und ich kenne auch die Vorstellung von dem Herren GP-One der CNC Smallframemotoren fräst und auch er hat, in dem größten Bereich (Smallframe), keine 50 Motoren verkauft.

GP-One und ich haben uns zusammen getan was das Thema Largeframe Motoren betrifft.

Versteh es nicht falsch, ich weiß was an Arbeit drin steckt, aber wenn du das verkaufen willst, dann lass die Einspritzung erstmal weg, damit kann/will kaum einer umgehen. Weiter sind es viele Bausteine die du anneinander reihen möchtest, was lobenswert ist, aber viele Risiken und Fehler bringt.

Du musst, was ich geschrieben habe nicht ernst nehmen, kannst gerne auch deinen eingeschlagenen Weg weiter beschreiten.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

dieses Topic hier muss man erstmal finden ;-)

VIelleicht eher der falsche Ort.

Ich habe diese CNC-Motorblöcke Thematik 2006 los getreten und auch umgesetzt.

Ich habe mir auch ein CT Modell vom Lambretta Motorblock gemacht und will/wollte anfangen zu konstruieren, mir fehlt grad aber bisschen die Zeit dafür.

Wenn jemaden einen hohen bzw. sehr hohen Preis für einen Motor bezahlt erwartet etwas Besonderes, da darf es kein Guss sein, da muss es meiner Ansicht nach CNC sein, individuell angepasst an die Wünsche des Kunden.

Folgenden Grund sehe ich als Basis:

Individuelles Anpassen und "personalisieren" an Kundenwünsche

Man muss dann weiter feststellen, dass es keinen Markt gibt mit 50-100 Motoren pro Jahr, gerade nicht bei den Kettenfahrzeugen.

Damit stelle ich eine Gussform in Frage, obwohl ich selbst auch einiges mit Gussformen und co zu tun habe.

Weiter möchtest du diverse Teile im Motor ändern, ließ mal mein Topic im Vespabereich durch, dann wirst du feststellen, dass es durchaus sinnvoll sein kann maximal viele Teile original zu belassen, das steigert den möglichen Absatz.

Gerne kann ich dir meine Erfahrungen mitteilen auch telefonisch und ich kenne auch die Vorstellung von dem Herren GP-One der CNC Smallframemotoren fräst und auch er hat, in dem größten Bereich (Smallframe), keine 50 Motoren verkauft.

GP-One und ich haben uns zusammen getan was das Thema Largeframe Motoren betrifft.

Versteh es nicht falsch, ich weiß was an Arbeit drin steckt, aber wenn du das verkaufen willst, dann lass die Einspritzung erstmal weg, damit kann/will kaum einer umgehen. Weiter sind es viele Bausteine die du anneinander reihen möchtest, was lobenswert ist, aber viele Risiken und Fehler bringt.

Du musst, was ich geschrieben habe nicht ernst nehmen, kannst gerne auch deinen eingeschlagenen Weg weiter beschreiten.

Servus, schick mir doch mal pm mit Deiner Nummer.

LG, Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi erstmal cooles Projekt, vielleicht kann ich etwas dazu Beitragen, habe ein RD Motorgehäuse mit einem Lammy-Getriebegehäuse verschraubt, das gibt vielleicht etwas Aufschluss wegen Platz etc. Das Thema Auspuff ist sehr schwierig, der Rest hat eigentlich sehr gut gepasst und der ganze Umbau hat jetzt ca 3 Wochen gedauert. Der erste Prüfstandlauf (siehe Diagramm original mit 2 x SIP Performance und leider nicht funktionierender YPVS) am Sonntag hat der Motor die erste 1/8 Meile auch überstanden, kann nur sagen egal ob 80 er Jahre Zylinder voll geil und an der Leistung geht noch was...

Respekt!

Du hast die Zylinder auch nach schräg unten geneigt um mehr Platz für Membran und Ansauger zu haben, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dear Friends,

I am from India (Pune, a city near Mumbai). I am guiding a colleague of mine (for his MS project work) in adapting a GDI (Benzin-Direkt-Einspritzung) system. The engine taken for experimentation is from a fully rebuilt SIL Vijai Super (Indian version of Lambretta GP150). At the moment he is in the phase of developing CAD models of engine parts so that he could analyze the feasibility of mounting injector, high pressure pump, throttle body and a crank wheel for crank position sensor.

In the interest of saving time and focus on the actual theme of the project, I request if anyone of you could share the full or part of CAD models of Lambretta engine parts. This could greatly save time at his end, and I am also eager to see a full working Lambretta GDI. Any help in this regard would be greatly appreciated. Please feel free to discuss more or comment on this.

Thanks in advance.

- Ilango

Note: Language is not a problem as I can understand German language to some extent. I was in Siegen between 2003 & 2006 for my studies. This interaction could help me recollect my German vocabulary as well. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo bin neu hier !!

Könnte mir Vllt jemand sagen wieviel und was für ein Getriebeöl in eine NSU lambretta 1953 reinkommt ?? Danke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 Könnte mir Vllt jemand sagen wieviel und was für ein Getriebeöl in eine NSU lambretta 1953 reinkommt ?? Danke ;)

 

Guckst Du beim LCD

falls Du das hier noch mal nachliest. :blink:

Bearbeitet von T5Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kurze frage ohne das ganze topic durchgesucht zu haben:

 

hat jemand von euch eine CAD-Datei (z.b. Catia) vom motor, die er zur verfügung stellen kann. mir würde schon das kurbelgehäuse mit motoraufhängung reichen :cheers:

 

danke. stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

TS1 :-D

Nee, direkt weiss ich nichts, aber ich würde mal über eine Einlass im Gehäuse nachdenken udn mich nach Zylidnern dafür umgucken. Dann sitzt schonmal der Membrankasten nicht an einer so ungünstigen Stelle.

Na so was...Du bist..... :thumbsup:

Bearbeitet von t4.
Spam / Werbelink entfernt / Schreiber verwarnt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.