Recommended Posts

Hallo Stefan,

vielen Dank für die Anregungen.

Ja, ich hab von diesen 5G Getriebe gehört. Allerdings müsste ich da mal Maße haben um es durchzurechnen. 60 PS sind doch noch mal ne andre Hausnummer :) Die Getrieberäder bei 5G sind ja bestimmt schmäler denke ich. Hast Du Abmaße? Wäre hilfreich.

Fertigungstechnisch (bei einem gefrästen Block) wäre die Ankerplatte eh zum abschrauben. Über eine kleine Scheide hinten hab ich mir eh schon Gedanken gemacht.

Ziel ist es auf jeden Fall, dass der Block ohne flexen usw in den originalen Rahmen passt. Das Kurbelgeh. passt übrigens unter die Backen, es muss also nix geschnitten werden.

Danke für den Tip mit HB. Hast eine E-Mail von ihm? Oder ist er hier zu finden?

Vielen Dank, Markus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

is ja auch nur so eine Idee. Mit vernünftigen Felgen und Reifen ( SIP tubeless mit Schwalbe Raceman bzw. Sportsman) sind auch 160kmh auf 10 Zoll fahrbar.

Klar, alle Ideen werden auf realiseirbarkeit geprüft, nur her damit ;)

Wird auf 10" hinaus laufen... Aber wie Du schon gesagt hast, es gibt ja auch 10"er mit angemessenem Index.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, musste leider etwas pausieren :) Hatte einiges um die Ohren die letzten Wochen.

Es wird nach wie vor eine Kette geben. Allerdings wird die Ruckdämpfung extrem verbessert. Ich denke da an so etwas wie eine ZMS beim Auto. Das soll dann in die Kupplung bzw in die Grundplatte integriert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie es original bei der Lambretta ist. Möchte die Kupplung nicht mit KW-Drehzahl laufen lassen.

Muss nur mal sehen was mit dem vorderen Ruckdämpfer geschieht bzw muss ich da mal einige Tests auf dem Kupplungsprüfstand machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allerdings wird die Ruckdämpfung extrem verbessert. Ich denke da an so etwas wie eine ZMS beim Auto. Das soll dann in die Kupplung bzw in die Grundplatte integriert werden.

Warum hast du sowas vor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum hast du sowas vor?

Ich kenn Rítters Gründe nicht, aber mir fällt dazu ein:

1) Die Sprockeschraube muß geschützt werden

2) Im Notfall sollte der Ruckdämfer sogar durchrutschen können

Wenn ich DAFÜR eine geeignete, härtere Feder hätte, wär´s bei mir schon umgebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig.

Bei der Leistung muss das Getriebe, die Kette und alle anderen Teile geschützt werden. Hab mich neulich mit Claus über die Drehmomentspitzen unterhalten (danke noch mal für das tolle und absolut informative Gespräch!) und da wurde mir erst richtig klar warum viele mit den Kraft übertragenten Teilen Probleme haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@T5R:

Ich hab mir eben mal

Ich kenn Rítters Gründe nicht, aber mir fällt dazu ein:

1) Die Sprockeschraube muß geschützt werden

2) Im Notfall sollte der Ruckdämfer sogar durchrutschen können

Wenn ich DAFÜR eine geeignete, härtere Feder hätte, wär´s bei mir schon umgebaut.

Ich hab mir eben mal DAFÜR durchgelesen. Soll ich Dir mal Federn auf dem Prüfstand ausmessen? Du bekommst dann eine Tabelle / Diagramm wie viel N pro mm die Feder hat. Danach könnten wir mit nicht linearen Federn experimentieren bzw ich besorge Dir eine passende. Ich würde mir auch mal Gedanken über DLC Beschichtung der Gleitflächen machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich bin neu hier und hab gesehen dass man hier mit CAD Daten arbeitet. Ich bin Konstrukteur, arbeite den ganzen Tag mit Pro/E, und wollte mich anbieten dass ich euch unter die Arme greife. Ich hab auch schon mal einen Kartmotor konstruiert der dann nie gebaut wurde. Leider habt ihr ja schon alles. Kurbelgehäuse, Kolben, Lösungen.

Ich bin besonders gut in Freiformflächen und ähnlichem.

Auch mit Rapid Prototyping hab ich recht viel am Hut.

Was fehlt euch zur Zeit noch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Abwechslung mal was anderes...

Der Grund warum mir gerade die Zeit für den Twin-Motor fehlt: http://www.facebook.com/#!/photo.php?fbid=263273390440795&set=a.263273363774131.43646.100002744083976&type=1&theater

Meine finalen Pleuel, Kolben und NW sind fertig, 20 Pferdchen mehr! Und BMW ist imt ihren eigenen HP-Parts weit hinter mir :) Ich verkaufe in zwei Wochen die ersten Teile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich bin neu hier und hab gesehen dass man hier mit CAD Daten arbeitet. Ich bin Konstrukteur, arbeite den ganzen Tag mit Pro/E, und wollte mich anbieten dass ich euch unter die Arme greife. Ich hab auch schon mal einen Kartmotor konstruiert der dann nie gebaut wurde. Leider habt ihr ja schon alles. Kurbelgehäuse, Kolben, Lösungen.

Ich bin besonders gut in Freiformflächen und ähnlichem.

Auch mit Rapid Prototyping hab ich recht viel am Hut.

Was fehlt euch zur Zeit noch?

Hallo und vielen Dank für Deine Mail.

RPT würde mich interessieren! Kannst Du Kunststoff RPT oder auch Sintermetall? Freiform kommt im Moment noch nicht in Frage, aber für den letzten Schliff wär das ne feine Sache :)

LG, markus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

metall sintern ist ultra teuer. ich konstruieren arbeitsschutzbrillen. und eine brillenscheibe kostet normalerweise so ca. 100-150 euro aus STL Material (Harz), 70-100 euro aus Kunststoffsintermaterial (bröselig) und ca. 1700 euro aus metallpulver gesintert. und eine arbeitsschutzbrillenscheibe ist ja im vergleich zu einem kurbelgehäuse nicht sehr gross. leichter wäre da fast cnc-fräsen. wäre das nicht sowieso das günstigste fertigungverfahren für kleine serien? (1-10 stück).

ist der motor schon fertig gebastelt (cad-modell) incl. zeichnungen?

ich könnte fotorealistische renderings davon machen.

dein facebook link geht bei mir nicht. vermutlich muss man mit dir befreundet sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Renderings ist es noch zu früh. Erst muss alles ausgereift und durchdacht sein. So weit bin ich aber leider noch nicht :)

Normal sollte der Link funktionieren?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Getriebezahnräder vor und nach dem Trowalisieren.

Gestern hab ich den Rest des ganzen Innenlebens in die Maschine gegeben.

Nächste Woche gebe ich Schaltklötze und Schaltklaue zum DLC beschichten. Wer Interesse hat, bitte melden. Teile können dann gerne mit beschichtet werden.

post-20445-0-84672700-1343716192_thumb.j

post-20445-0-09511000-1343716208_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Preis für RPT-Teile is so ne Verkaufsgeschichte...

Der Stundensatz bei ner FDM-Anlage liegt so bei €20.- inkl. Material und allem!

Datensatz her, ich errechne Dir die Zeit und sag Dir was das ganze für den Otto-Normalo kostet und für nen Wahnsinnigen der hier Motoren komplett neu aufbaut! :o)

Auch wenn ich aus der Vespaabteilung komme und dafür relativ wenig Verwendung habe finde ich den Fleiß den Du hier reinsteckst absolut wahnsinnig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PS: Bei dem Ausdruck "Freiformflächen" bekomm ich Adern so dick wie ein Fahrradschlauch! Das sind Flächen! Ganz stinkt normale Flächen! Macht doch nicht immer so einen Zauber da draus...

Das bezog sich natürlich grundsätzlich auf diesen Ausdruck! :-D

Bearbeitet von danieltsn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und vielen Dank für die Info.

Der Block ist noch nicht fertig ausgearbeitet (zumindest innen nicht) Ändert das was an der Laufzeit der Maschine? Den Datensatz müsste ich Dir via CD Schicken weil das durch den Äther zu lange dauert. Welches Format bevorzugst Du?

P.S. Das Wort Freiformflächen werde ich nie mehr benutzen, fühle mich belehrt :-D Möcht ja nicht, dass Dir Adern oder ander Körperteile bis zum platzen anschwellen... :cheers:

Freiform frei frei... Flächen... FLÄCHEN!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, die Maschine baut Dir ja ein Volumenmodell -> je größer das Volumen desto länger die Laufzeit (gaaaanz einfach ausgedrückt)

Nimm die Hüllgeometrie (Aussenflächen) und hau da einfach ne Wanddicke nach Innen drauf. Motor könnte so 10mm im Schnitt haben. Davon machst Du mir bitte ein STL-File in feiner Auflösung und mailst mir das zu.

Oder Du schickst mir den ganzen Klotz als dummes Solid (ohne Features) und ich schnitz mir das dann frei...

Das Modell dürfte so als SW-File nicht größer als 10MB sein.

Bearbeitet von danieltsn
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.