Jump to content

Quattrini M1-60 OHNE L (Was kann der?)


Recommended Posts

  • Replies 3.2k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich taufe dieses Bild: Konferenz der Fleischpeitschen  

Danke Bist du von der Rennleitung?   Die Befestigung der Muttern ist lebensgefährlich, aber für den Prüfstand eingeklebt passt das provesorisch . Diese Felgen kommen eh runter. So spritzt z

erfahrungsgemäss weiß hier keiner was er tut

Posted Images

Die PS würde ich da eher nicht so als Obergrenze sehen viel mehr das Drehmoment das anliegt, ein starker Resoanstieg begünstigt das rutschen auch stark. Meine Kupplung fing damit bei 17,5 Nm bei 6000 ( Resoanstieg) an zu rutschen. Verbaut waren 4 neue Polini Beläge, mit einem anderen Auspuff war das rutschen dann wieder komplett weg

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden hat noier folgendes von sich gegeben:

Gibt's denn außer auf der Stoffi-Homepage Erfahrungen zur Obergrenze für die Kupplung? Hier werden maximal 20 PS angegeben.

 

Probiere es doch erstmal mit deiner, wenns funzt, gut -  Ne bessere kostet aber auch nicht die Welt und belohnt mit besserem Druckpunkt und Dosierbarkeit, und hält...

Edited by vladi.76
Link to post
Share on other sites

Doofe Frage:

Lohnt es sich vom Polini Evo auf den M1 60 umzusteigen?

Setup:

Drehschieber 51Hub mit 140/65, Keihin 35, Ares, Polini Evo 127/190. 

Fährt sehr gut, Nur zieht der 4te Gang bergauf net soooo prall, hatte mir mehr erwartet. Ok, bin nicht gerade leicht und klein, aber trotzdem.

Kann der M1 60 das soo viel besser? Sollte ich den Auslass original lassen oder gleich mehr VA geben?

 

Link to post
Share on other sites

Ich glaube das gibt sich nicht viel.

hast du ein Diagramm von deinem Motor?

 

vielleicht einfach Primär 1 Zahn kürzer übersetzen, hab ich bei meinem Motor mit dem Crimaz Rad gemacht, geht in paar Minuten.

Deckel runter Rad tauschen und ab dafür...

Link to post
Share on other sites

Motor läuft erst seit dem Jahr und dank dem Corona, Homeoffice und Kindern komme ich zu nix, also auch net auf unseren Prüfstand bisher :-(

M1 60 liegt in gebraucht im Keller, sollte eigentlich mal auf nen anderen Motor, aber komm ich net dazu...

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Servus,

ich habe genau die selbe Frage wie Rietzebuh, nur bin ich in der Situation, dass ich erst in der Setup-Auslegungsphase bin. Ich möchte, falls möglich, den Rahmen nicht modifizieren müssen. Hier mal mein angedachtes Setup:

Vespa V50 Spezial

Gehäuse: original (bereits geschweißt und auf Membran umgearbeitet)

Quattrini M1B-60 oder Polini Evo

Polini Evo Vollwangenwelle, Lippenwelle by W5 oder Mazzucchelli

PWK 28 oder PHBL 24

Franz oder PM40

2.65 DRT mit Newfren Race Kupplung oder DRT Kupplung

12V Ducati Zündung mit 1600g Lüra oder alternativ Parmakit/Vespatronik

 

Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand seine Meinung bzw. Präferenzen zu den oben genannten Setup-Bauteilen einbringen könnte. Danke im Voraus

 

 

 

Edited by ponschne
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden hat ponschne folgendes von sich gegeben:

Servus,

ich habe genau die selbe Frage wie Rietzebuh, nur bin ich in der Situation, dass ich erst in der Setup-Auslegungsphase bin. Ich möchte, falls möglich, den Rahmen nicht modifizieren müssen. Hier mal mein angedachtes Setup:

Vespa V50 Spezial

Gehäuse: original (bereits geschweißt und auf Membran umgearbeitet)

Quattrini M1´12 oder Polini Evo

Polini Evo Vollwangenwelle, Lippenwelle by W5 oder Mazzucchelli

PWK 28 oder PHBL 24

Franz oder PM40

2.65 DRT mit Newfren Race Kupplung oder DRT Kupplung

12V Ducati Zündung mit 1600g Lüra oder alternativ Parmakit/Vespatronik

 

Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand seine Meinung bzw. Präferenzen zu den oben genannten Setup-Bauteilen einbringen könnte. Danke im Voraus

 

 

 

M1B-60

pwk28

Franz

polini Evo vww

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Antwort. Der Motor soll langstrecken- und vollgastauglich sein. Hierzu habe ich noch ein paar Fragen:

 

1. Ist der 28er pwk ausreichend oder sollte es besser etwas größeres sein, bspw. pwk 33/35?

2. Ist eine XL2 Kupplung mit verstärktem DRT Kupplunskorb ausreichend oder welche Kupplung ist empfehlenswert?

3. Welcher Membranansaugstutzen ist für die genannten pwk Vergaser zum empfehlen sodass der Vergaser, wie original, im Rahmeninneren unterhalb der Toolbox montiert werden kann und nichts am Rahmen weggeflext werden muss?

4. Ist die Verwendung der oben beschriebenen Zündung ausreichend oder sollte auf Parmakit/Vespatronik zurückgegriffen werden?

5. Das Fehlen des Zylinderfußes hat keine negativen Auswirkungen auf die Zentrierung oder den Kolbenlauf?

6. Welche Vorteile bietet der M1l-60 mit Direkteinlass? Bei den ganzen neuen Teilen wo man kaufen muss habe ich mir überlegt gleich ein Quattrini Gehäuse zu holen. Was wäre hierbei die beste Teile-Wahl?

 

Danke im Voraus

Edited by ponschne
Link to post
Share on other sites

1. 28er reicht für einen Tourer
 

2. xl2 würde ich mir nicht antun. Besser Sonne oder die günstige vom Egig vielleicht 

 

3. Polini Membran mit Mrp Schnüffelstück

 

4. Ori Zündung reicht bzw. würde ich sogar der Vt oder ähnlichem vorziehen. Qualitativ ist Ori deutlich besser. Lüfterrad beim Px166 abdrehen lassen fertig

 

5. ist egal. Bin schon extrem viel mit dem Zylinder gefahren, ohne Probleme.

 

6. der L ist auch gut. Eventuell ein wenig mehr Spitze möglich. Zum Touren würde würde ich aber den ohne L nehmen. Da ist dann auch das Quattrini Gehäuse nicht nötig. 
 

Auspuff fahr ich mittlerweile den Pm statt Franz. Da muss dann halt die Primär mindestens auf 2.56. Ich finde das mit dem Pm aber entspannter zu fahren. 

Link to post
Share on other sites

M1 60 auf 53/105; TMX30 250HD auf Polini Membransauger; 
2,56; Sonne und PD Bullet; SIP Zündung
Zuverlässiges Tourengerät ca.4-5l/100km

LL ca.5000km - bisher kein Prob. mit Zylinderfuss; Kolben hab ich bei 3000 mal präventiv getauscht, hatte aber keine Beschädigungen

Bullet ist gut, würde ich aber nur in Schwarzblech empfehlen

lg

M1 60 Spezial 150.jpg

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Danke Malle Lexe für deine präzisen Anworten. Zu der Auspuff-Thematik: Was bedeutet die Aussage mit der Primärübersetzung? Mindestens  auf 2,56 bedeutet, dass ich länger als 2,65 übersetzen soll? Nachdem was ich so gelesen habe kann man mit dem Franz mehr Leistung rausholen, allerdings ist der Pm unauffälliger und bringt auch ausreichend Leistung? Ich kann den Franz sowie auch den Pm ohne Rahmenbodifikation (wegflexen) montieren, ist das korrekt?

Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten hat ponschne folgendes von sich gegeben:

Danke Malle Lexe für deine präzisen Anworten. Zu der Auspuff-Thematik: Was bedeutet die Aussage mit der Primärübersetzung? Mindestens  auf 2,56 bedeutet, dass ich länger als 2,65 übersetzen soll? Nachdem was ich so gelesen habe kann man mit dem Franz mehr Leistung rausholen, allerdings ist der Pm unauffälliger und bringt auch ausreichend Leistung? Ich kann den Franz sowie auch den Pm ohne Rahmenbodifikation (wegflexen) montieren, ist das korrekt?

 

2.65 ist mit 3.5er Reifen (fahr ich gerne bei Motoren über 20 PS, läuft so herrlich unkipplig) sinnvoll, 2.56 beim 3.0er. Über zusätzlich nen kurzen Vierten würd ich beim Franz nachdenken, beim PM40 eher nicht. Franz und PM40 sind beide gleich auffällige Resoauspuffe, Franz ist definitiv für mehr Leistung auf höherem Drehzahlniveau. Rahmenmodifikation sollte nur bei PK-Rahmen oder bei V50 Rahmen mit Gepäckfach nötig sein.

Edited by skinglouie
Rechtschreibfehler...
Link to post
Share on other sites

Ich sag mal so, der Begriff Tourer ist natürlich auch immer Auslegungssache. Bei mir muss das halt früh drücken. Dafür verzichte ich auch auf ein wenig Spitze. Ich hab da den Franz und den Nitro gefahren. Letzten Endes bin ich beim Pm hängen geblieben. Einfach weil der so viel Vorreso macht und trotzdem genug dreht. 
 

Da passt es bei mir mit

Tmx 30

2,56 mit z48 und 90/90/10

perfekt. 

 

Edited by Malle Lexe
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure Antworten. Noch offen sind folgende Fragen:

1. Ich habe noch einen brandneuen Polini Evo Auspuff liegen. Ist dieser zu empfehlen und wie sieht die Performance im Gegensatz zu Franz und Pm aus?

2. Welche Rahmenmodifikationen sind bei einem V50 Spezial-Rahmen mit Gepäckfach notwendig und welcher ist der beste Auspuff für das Setup, sofern man diese Modifikationen nicht vornehmen möchte?

3. Falls ein neues Gehäuse für dieses Setup in Betracht gezogen wird, ist ein Sip Evo für umfangreiche Fräsarbeiten ausreichend,  um die maximale Leistung herauszuholen oder sind Gehäuse anderer Hersteller (Quattrini, Pinasco) von Nöten?

4. Brauche ich für den Zylinder eine Quattrini Crimaz Zylinderhaube oder passt der Zylinder auch unter die 125er Carbone für 125PV/ET3?

5. Bzgl. dem Polini Evo Tip von Ludy 1980: Verschließt bei der Verwendung einer Vollwangenwelle nicht die Wange den Einlass, sofern der M1-60 gehäusegesaugt verwendet wird? Vww werden doch hauptsächlich bei Direktansaugern verwendet oder liege ich da falsch? Ich habe bisher bei kurzem Hub und gehäusegesaugten Membran-Motoren immer eine Lippenwelle verwendet. Hierbei hatte ich gefühlt deutlich mehr Leistung als bei der Verwendung einer Drehschieberwelle (ist logisch) oder einer Vollwangenwelle.

 

Edited by ponschne
Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten hat ponschne folgendes von sich gegeben:

Vielen Dank für eure Antworten. Noch offen sind folgende Fragen:

1. Ich habe noch einen brandneuen Polini Evo Auspuff liegen. Ist dieser zu empfehlen und wie sieht die Performance im Gegensatz zu Franz und Pm aus?

2. Falls ein neues Gehäuse für dieses Setup in Betracht gezogen wird, ist ein Sip Evo für umfangreiche Fräsarbeiten ausreichend,  um die maximale Leistung herauszuholen oder sind Gehäuse anderer Hersteller (Quattrini, Pinasco) von Nöten?

3. Brauche ich für den Zylinder eine Quattrini Crimaz Zylinderhaube oder passt der Zylinder auch unter die 125er Carbone für 125PV/ET3?

 

Da du anscheinend auf Leistungsuche bist und auch bereit bist Geld auszugeben würde ich dir raten dich gleich am besten im Quattrini M200 Topic einzulesen:cheers:

Link to post
Share on other sites

Der Polini Evo Pott kann Berichten zufolge nix.

 

Wenn du maximale Leistung willst (was sich so anhört), aber auf Haltbarkeit und niedertouriges Cruisen nicht verzichten möchtest, solltest du echt mal ins M200 Topic schauen. Für teuer Geld bekommt man maximales Drehmoment mit ordentlich Leistung, alles gesteckt schon gute 30PS. Nach oben offen, sobald der Fräser an den richtigen Stellen reingehalten wird. Diverse Auspuffanlagen mit unterschiedlichen Layouts für jede Zielgruppe gibt es auch.

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Idee mit dem M200, das hört sich gut für ein zukünftiges Projekt an. Momentan hatte ich allerdings erstmal vor, etwas kleiner anzufangen. Da der Motor in eine V50 Spezial mit Gepäckfach eingebaut werden soll, wäre ich dankbar ein paar Tips zu den Fragen 2-5 erhalten zu können. Vor allem die Auswahl der Kurbelwelle bei Gehäuseansaugung bereitet mir Schwierigkeiten. Auspuffstechnisch habe ich noch einen Malossi Power liegen, aber dieser wird für den 144ccm Zylinder wohl zu klein sein? Für den 125er Quattrini wird er allerdings ausreichen.

Danke im Voraus

Link to post
Share on other sites

Na da hast du dir ja die besten Tröten ausgesucht...

Auspuff würde ich von Falk einen Ares in D&F empfehlen. Oder einen Franz.

Welle kannst du bedenkenlos einen Drehschiehber nehmen. Zb. Fabbri oder neu auferlegte Onkel Tom Welle bei sip. Ich behaupte das gelippe macht keinen großen Unterschied. 

Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden hat ponschne folgendes von sich gegeben:

Vielen Dank für die Idee mit dem M200, das hört sich gut für ein zukünftiges Projekt an. Momentan hatte ich allerdings erstmal vor, etwas kleiner anzufangen. Da der Motor in eine V50 Spezial mit Gepäckfach eingebaut werden soll, wäre ich dankbar ein paar Tips zu den Fragen 2-5 erhalten zu können. Vor allem die Auswahl der Kurbelwelle bei Gehäuseansaugung bereitet mir Schwierigkeiten. Auspuffstechnisch habe ich noch einen Malossi Power liegen, aber dieser wird für den 144ccm Zylinder wohl zu klein sein? Für den 125er Quattrini wird er allerdings ausreichen.

Danke im Voraus

Leg den Malossi power mal besser ins Regal zu dem Polini Evo Auspuff oder Verkauf in am besten gleich...

Link to post
Share on other sites

Danke für die Antworten. Ich werde mich, wie von Maxo vorgeschlagen, zwischen Franz und Falk entscheiden. Vor der Teile-Beschaffung bräuchte ich noch folgene Informationen:

1. Brauche ich für den Zylinder eine Quattrini Crimaz Zylinderhaube oder passt der Zylinder auch unter die 125er Carbone für 125PV/ET3?

2. Welcher Kurbelwellen-Hub ist zu bevorzugen, 51mm (Polini Evo Vww) oder 54mm (Uncle Tom Gw)? Das Gehäuse wurde bereits um 1mm geplant. Ich tendiere zu 54mm und stelle die Steuerzeiten mit der Fußdichtung ein. mit 54mm wird man die besseren Steuerzeiten realisiert bekommen oder? Qk kann ich dann über den Zylinderkopf einstellen. Ist das plausibel?

 

 

vor 21 Stunden hat ludy1980 folgendes von sich gegeben:

Leg den Malossi power mal besser ins Regal zu dem Polini Evo Auspuff oder Verkauf in am besten gleich...

Mir war die schlechte Performance des Polini Evo-Auspuffs nicht bekannt, als ich ihn damals vor 7 Jahren gekauft habe. Seitdem liegt er originalverpackt im Regal. Der Malossi Power ist für das Setup offensichtlich unterdimensioniert, allerdings muss ich ihn ein bisschen in Schutz nehmen. Mit einem 115er Polini performt er deutlich besser als bspw. eine Polini Banane und hat mir mit entsprechender Peripherie satte Leistung gebracht. Es ist also per se kein schlechter Auspuff :)

 

Link to post
Share on other sites

Nimm den Falk!

 

1. du brauchst keine neue Haube, da passt die originale.

 

2. 54mm soll wohl was die Haltbarkeit angeht die bessere Wahl sein. Konnte jedoch bis jetzt mit 51 Hub auch keinen Nachteil finden.

  • Sad 1
Link to post
Share on other sites

54 Hub macht halt mehr Drehmoment. Man kann besser mit Steuerzeiten spielen, was ja schon erkannt wurde. Mit 105er Pleuel kippt der Kolben auch nicht so sehr wie mit normalem 97er, daher auch weniger Verschleiß.

 

Bei 54/105 wird's etwas eng unter der Haube, passt aber noch grade so. Über leichte Rippenabdrücke innen an der Haube kann man hinweg sehen, kühlen tut das dennoch. Was man machen sollte, ist, in die Haube auf der ASS-Seite einige 10mm Löcher zu bohren, so dass dort die heiße Luft besser entweichen kann.

Link to post
Share on other sites

Danke für die Antworten. Ich denke nun habe ich alle Informationen um anzufangen. Ich habe damals bereits den 115er Polini kaum unter die Kurzhub-Haube bekommen und beim Abnehmen konnte man sehen, dass die Kühlrippen von innen viel weggeschmolzen haben. Ich werde mal sehen, ob die Langhub-Haube auf den 144er passt und im Zweifelsfall anpassen. Sobald ich mit dem Aufbau fertig bin, kommen paar Bilder :)

Edited by ponschne
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.