Jump to content

SCOOTER CENTER Conversion Vespa PX80 auf 125ccm


Run Seven
 Share

Recommended Posts

Grundsätzlich zeigen Deine Werte sehr hohe Überstromzeiten, die - wenn sie stimmen - eher schaden.

Dann müsstest Du den Zylinder weiter runtersetzen und zugleich den Auslass weiter hochfräsen. Oben darf der Kolben natürlich nicht zu weit aus der Laufbahn kommen.

 

Wenn Du den Aufwand (nicht nur Geld, sondern auch Zeit) ehrlich betrachtest, macht eigentlich ein 139er Plug&Play mit leicht angepasster Vergaserbedüsung mehr Sinn. ;)

Link to comment
Share on other sites

Geringer Vorauslass heißt tendenziell früh anstehende Max-Leistung (deswegen evtl. geringe Höchstgeschwindigkeit). Zum Vergleich, eine T5 hat ca. ÜS 120 Auslass 165 (bei zugegebenermaßen größeren Flächen), manchmal ist weniger einfach mehr.

 

Setz den Zylinder lieber noch weiter runter Richtung ÜS 115-120, Auslass 155 - 165, Vorauslass 20-25, das sollte um einiges harmonischer laufen. Das Problem wird eher sein, dass du mit den Überstromzeiten wahrscheinlich gar nicht mehr so weit runterkommst.

Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten hat calmato60 folgendes von sich gegeben:

Moin zusammen,

 

Ich korrigiere nochmal die Angaben zu den Steuerzeiten...

wenn ich den 1mm Spacer einbaue und den Auslass 1mm höher fräse komm folgendes heraus:

 

AS: 160

ÜS: 127

VA: 16,5

 

Gleichzeitig würde ich auch die QK von 1,5mm auf 1,1mm verringern (habe verschieden dicke Kopfdichtungen da zum einstellen).

 

Was denkt ihr? bringt das Besserung in der Endgeschwindigket? Oder lohnt sich der Aufriss nicht?

 

Immer noch viel zu viel überstromwinkel. Der Zylinder läuft auf Kurzhub mit zahmen Winkeln am besten. 

Orientiere Dich mal grob an ~100-108°/155-160°

Alles drüber hat bei mir weniger gebracht.

Link to comment
Share on other sites

Danke für eure Antworten.

 

Das wird wahrscheinlich nichts. Wenn ich die ÜS auf 108° bekommen will, steht mein Kolbendach aus der laufbahn heraus.

 

Werde mal das SC kontaktieren. Da scheint ja was nicht zu passen.

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Wie hast du denn gemessen? Mit Stichmaß oder Gradscheibe? Sicher, dass die Daten stimmen? Ich würde erst nochmal nachmessen. Es kann auch sein, dass es da eine gewisse Serienstreuung gibt. Du kannst dir den Zylinder hier im Forum auch für wenig Geld abdrehen lassen, ich würde dann auch gleich den Kopf mitmachen lassen und gut is.

Link to comment
Share on other sites

vor 55 Minuten hat eye.dee folgendes von sich gegeben:

Wie hast du denn gemessen? Mit Stichmaß oder Gradscheibe? Sicher, dass die Daten stimmen? Ich würde erst nochmal nachmessen. Es kann auch sein, dass es da eine gewisse Serienstreuung gibt. Du kannst dir den Zylinder hier im Forum auch für wenig Geld abdrehen lassen, ich würde dann auch gleich den Kopf mitmachen lassen und gut is.

Ich habe mit Stichmaß gemessen. Klar, mit Gradscheibe ist es genauer, aber wir reden hier von ungefähr 20° Unterschied bei den ÜS zu den Zylindern von den Kollegen. Ich glaube da müsste ich mich schon 2-3mm vermessen haben.

 

Abdrehen macht ja keinen Sinn, wenn ich weniger ÜS Zeit benötige. Das Problem ist ja, dass der Kolben dann oben aus der Laufbahn steht.

 

Ich könnte allerdings mit Spacern zwischen Kopf und Zylinder arbeiten. Musste bei dem 80er Kopf auch einen 1mm Spacer verbauen, um auf QK 0,8mm zu kommen. Die Spacer lassen sich gut mit dem Dremel auf das maß der Zylinderbohrung bringen.

Der Kolben hat ja sowieso relativ viel Platz zwischen oberem Kolbenring und Kolbendach.

 

Denkt ihr das wäre kritisch, wenn der Kolben 1mm Überstand hat? QK wird natürlich angepasst.

Link to comment
Share on other sites

Du musst den Zylinder *unten* abdrehen um mit den Überstromzeiten runterzukommen! Aber ja, der Kolben schaut dann evtl. oben raus. Dann halt mit Kopfdichtungen arbeiten, so wie du schon gesagt hast. Die Schlacht gewinnst du nicht an der QK, die soll halt nur nicht meilenweit daneben liegen.

Link to comment
Share on other sites

Wieso bist du überhaupt auf so eine enge Quetschkante aus?
Hast du mal ermittelt wo du jetzt, mit bereits 1mm weniger als SCK Vorgabe, mit der Verdichtung bist?

Wieviel Kolbenrückstand hast Du denn aktuell?

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat eye.dee folgendes von sich gegeben:

Du musst den Zylinder *unten* abdrehen um mit den Überstromzeiten runterzukommen! Aber ja, der Kolben schaut dann evtl. oben raus. Dann halt mit Kopfdichtungen arbeiten, so wie du schon gesagt hast. Die Schlacht gewinnst du nicht an der QK, die soll halt nur nicht meilenweit daneben liegen.

Wie gesagt, aktuell ist noch ein 2mm Spacer (Lieferumfang vom Kit) unterm Zylinder verbaut. Ich kann also auch ohne abdrehen bis zu 2mm mit dem Zylinder runter.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten hat Angeldust folgendes von sich gegeben:

Wieso bist du überhaupt auf so eine enge Quetschkante aus?
Hast du mal ermittelt wo du jetzt, mit bereits 1mm weniger als SCK Vorgabe, mit der Verdichtung bist?

Wieviel Kolbenrückstand hast Du denn aktuell?

Weil ich gerne die maximale Verdichtung haben möchte, ähnlich wie mit dem 80er Kopf. Da ist das Drehmoment schon sehr zufriedenstellend. Nur fehlt es hat etwas an Vmax. ich möchte auch nicht die 100er Marke knacken, Aber Landstrasse fahren, ohne dass die LKW mich anschubsen wäre schon toll.

 

Ich halte bis jetzt die Maße die das SC angibt ein. Mit 80er Kopf 0,8mm (SC schreibt mindestens 0,8mm), und mit 125er Kopf aktuell 1,5mm (SC schreibt mindestens 1,1mm).

 

Kolbenunterstand mit 2mm Spacer untern Zylinder ist ca 1mm.

Link to comment
Share on other sites

Lös dich doch einfach mal von den SC Angaben. Wenn du das maximale aus der Kiste rausholen willst, dann musst du dich da langsam rantasten und ein bisschen Geduld haben. Es macht keinen Sinn, sich auf die QK zu konzentrieren, wenn die Steuerzeiten daneben sind, die Verdichtung zu hoch, die Bedüsung falsch, die Zündung im Nirvana etc. Ein paar von diesen Sachen sind schnell geändert, aber die Steuerzeiten willst/kannst du ja nicht jeden Tag beliebig neu anpassen, deswegen macht es Sinn, da erstmal eine Lösung zu finden.

 

Ich weiß nicht, welchen Steuerzeitenrechner du nutzt. Auf wieviel Überstromzeit kommst du denn, wenn du ganz ohne FuDi fährst? Ich behaupte mal du bist da immer noch über 120°.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten hat eye.dee folgendes von sich gegeben:

Lös dich doch einfach mal von den SC Angaben. Wenn du das maximale aus der Kiste rausholen willst, dann musst du dich da langsam rantasten und ein bisschen Geduld haben. Es macht keinen Sinn, sich auf die QK zu konzentrieren, wenn die Steuerzeiten daneben sind, die Verdichtung zu hoch, die Bedüsung falsch, die Zündung im Nirvana etc. Ein paar von diesen Sachen sind schnell geändert, aber die Steuerzeiten willst/kannst du ja nicht jeden Tag beliebig neu anpassen, deswegen macht es Sinn, da erstmal eine Lösung zu finden.

 

Ich weiß nicht, welchen Steuerzeitenrechner du nutzt. Auf wieviel Überstromzeit kommst du denn, wenn du ganz ohne FuDi fährst? Ich behaupte mal du bist da immer noch über 120°.

Deswegen befasse ich mich ja gerade mit den Steuerzeiten. ;-)

Nur, WENN ich da ran gehe, dann passe ich auch direkt die QK an.

 

Steuerzeitenrechner:

https://www.roller-aus-blech.de/vespa-blog/steuerzeitenrechner/

kommen übrigens die gleichen Zeite raus wie bei Racebase. Nur hier kann man direkt den Unter/Überstand mit eingeben, da muss man nicht erst selber echnen.

 

Wenn ich den Spacer ganz weg lasse, habe ich 1mm Kolbenüberstand und folgende Zeiten...

AS 150°

ÜS 120°

VA 15°

 

Sollte da nicht schon ein deutlicher Effekt Richtung höhere Drehzahl eintreten?

Link to comment
Share on other sites

Habe selber mal nachgerechnet. Wenn du auf eine Überstromzeit von 115 kommen willst, dann müsstet du die 2mm Dichtung weglassen und nochmal ca. 0,8mm abdrehen lassen. Lass doch den Zylinder unten 1mm abdrehen, dann kannst du mit verschiedenen Fuß- und Kopfdichtungen spielen. Die ÜS-Zeiten ganz ohne FuDi wäre mir immer noch etwas zu hoch. 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten hat eye.dee folgendes von sich gegeben:

Habe selber mal nachgerechnet. Wenn du auf eine Überstromzeit von 115 kommen willst, dann müsstet du die 2mm Dichtung weglassen und nochmal ca. 0,8mm abdrehen lassen. Lass doch den Zylinder unten 1mm abdrehen, dann kannst du mit verschiedenen Fuß- und Kopfdichtungen spielen. Die ÜS-Zeiten ganz ohne FuDi wäre mir immer noch etwas zu hoch. 

 

Dann würde der Kolben 1,8mm aus der Laufbahn stehen. Das finde ich schon etwas viel. Wohl wäre mir dabei nicht.

 

Aber jetzt mal ehrlich... Auch wenn ich mit 150/120 oder besser 155/120 nicht optimal liege, müsste es doch besser laufen als jetzt mit 160/132, oder?

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten hat calmato60 folgendes von sich gegeben:

müsste es doch besser laufen als jetzt mit 160/132, oder?

Ja, das müsste es, aber wegen des Kolbenüberstands von 1mm sind deine weiteren Möglichkeiten begrenzt. Du kannst bestenfalls noch versuchen, über einen größeren Vorauslass zu mehr Leistung und Drehzahl zu kommen, wirst dafür aber an Durchzug im unteren Bereich verlieren.

Wie genau sieht die Typen-Kennzeichnung dieses SC Konversions-Zylinders aus und welchen Bohrungsdurchmesser hat er?

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten hat makro folgendes von sich gegeben:

Ja, das müsste es, aber wegen des Kolbenüberstands von 1mm sind deine weiteren Möglichkeiten begrenzt. Du kannst bestenfalls noch versuchen, über einen größeren Vorauslass zu mehr Leistung und Drehzahl zu kommen, wirst dafür aber an Durchzug im unteren Bereich verlieren.

Wie genau sieht die Typen-Kennzeichnung dieses SC Konversions-Zylinders aus und welchen Bohrungsdurchmesser hat er?

https://www.scooter-center.com/de/zylinder-scooter-center-umruestzylinder-vespa-px80-auf-125-ccm-vespa-px80/px80-elestart-76744

 

Bohrung 57mm

Link to comment
Share on other sites

Mit Kennzeichnung meinte ich, ob du ein Gutachten hast, in dem der Zylinder eingetragen und mit Bohrungsmaß und einer Markierung beschrieben ist. Bist du an exakte 125cm³ gebunden?

 

 

Link to comment
Share on other sites

Das Problem ist einfach, dass die 160/132 Konfiguration von Anfang an komplett daneben war. Du hast damit eine Überstromzeit, die für sehr leistungsstarke Zylinder und hohe Drehzahlen geeignet ist (mit entsprechender Auslasssteuerzeit (>180), dickem Vergaser und Resonanzauspuff), aber du kombinierst das mit einer sehr moderaten Auslasssteuerzeit und einem Box-Auspuff (obwohl die Polini Box schon ok ist). Das widerspricht sich halt einfach grundlegend und du wirst mit der 150/120 Zeit nur wenig daran ändern, weil der Vorauslass sich nur minimal erhöht.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe heute beim Scooter Center eine Reklamation gestartet. Irgendwie scheint da ein Produktionsfehler vorzuliegen. Das, das Verhältnis der Steuerzeiten grundsätzlich nicht passt, ist mir bewusst. Solch ein Verhältnis hatten die anderen Nutzer nicht, wenn ich mir die Werte hier im Thread durch lese.  

Bin gespannt, ob es einen Austausch gibt. 

Danke euch!

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Gude zusammen, 

habe mir das SCK Conversion Kit bei @Rita ovp geholt. 
Heute wollte ich es in die PX schmeißen dabei ist mir folgendes aufgefallen (sorry falls es sich doppeln sollte): 

 

Der Spacer passt Null zu den Fräsungen im Zylinder! Wenn man das so verbauen würde, fehlen einem nach Augenmaß 1,5cm^2. 
Ich bin neu was das Anpassen von Bauteilen angeht aber ich konnte mir nur schwer vorstellen, dass das so seine Richtigkeit hat. 
Also mal zum Dremel und Feile gegriffen. 
 

Fragen

 1. ist das okay so?

2. schockt das jemand das es für p&p so extrem ist?

3. Irre ich mich komplett und hätte es einfach so lassen sollen?

F0EC84DC-59EF-4F26-BF81-C1FC44F68BA5.jpeg

7CA2E430-92EA-495D-B892-6400C389EB77.jpeg

C68373DF-2746-43C0-9DB0-2B559505D174.jpeg

8263F2A3-F1BA-46F5-A8FA-2DDA3726F204.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Am 30.5.2021 um 00:28 hat Sprudelvespi folgendes von sich gegeben:

Gude zusammen, 

habe mir das SCK Conversion Kit bei @Rita ovp geholt. 
Heute wollte ich es in die PX schmeißen dabei ist mir folgendes aufgefallen (sorry falls es sich doppeln sollte): 

 

Der Spacer passt Null zu den Fräsungen im Zylinder! Wenn man das so verbauen würde, fehlen einem nach Augenmaß 1,5cm^2. 
Ich bin neu was das Anpassen von Bauteilen angeht aber ich konnte mir nur schwer vorstellen, dass das so seine Richtigkeit hat. 
Also mal zum Dremel und Feile gegriffen. 
 

Fragen

 1. ist das okay so?

2. schockt das jemand das es für p&p so extrem ist?

3. Irre ich mich komplett und hätte es einfach so lassen sollen?

F0EC84DC-59EF-4F26-BF81-C1FC44F68BA5.jpeg

7CA2E430-92EA-495D-B892-6400C389EB77.jpeg

C68373DF-2746-43C0-9DB0-2B559505D174.jpeg

8263F2A3-F1BA-46F5-A8FA-2DDA3726F204.jpeg

 

Das anpassen des Spacers an die Überströmer vom Zylinder wird dir insofern keine Optimierung bringen, weil die Form der Überströmer am Motorgehäuse viel kleiner sind, zumindest die seitlichen.

Die Überströmer am Motorgehäuse sollten nicht durch den Spacer vom Querschnitt verringert werden.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat calmato60 folgendes von sich gegeben:

 

Das anpassen des Spacers an die Überströmer vom Zylinder wird dir insofern keine Optimierung bringen, weil die Form der Überströmer am Motorgehäuse viel kleiner sind, zumindest die seitlichen.

Die Überströmer am Motorgehäuse sollten nicht durch den Spacer vom Querschnitt verringert werden.

 

Guter Punkt! 
Wird wahrscheinlich dann interessant, wenn ich das Gehäuse im Winter bei der Motor-Überholung anpasse. 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
Am 2.6.2021 um 11:33 hat Sprudelvespi folgendes von sich gegeben:

Guter Punkt! 
Wird wahrscheinlich dann interessant, wenn ich das Gehäuse im Winter bei der Motor-Überholung anpasse. 

Ich hatte damals den Spacer und die Überströmer am Motor auf die Maße des Zylinders angepasst. Ob's was gebracht hat kann ich nicht sagen weil ich das Kit nie P&P gefahren bin. 

 

Am 8.8.2020 um 13:48 hat discoblumentopf folgendes von sich gegeben:

Kurzes Update:

Motor läuft bisher ohne Probleme. Es ist zwar kein Leistungswunder aber macht mir deutlich mehr Spaß als vorher. Das Plus an Drehmoment ist spürbar und Steigungen kommt man entspannter hoch. 70-80 zum cruisin sind gar kein Problem. Topspeed liegt mit meinen 100kg Kampfgewicht bei ca. 93 km/h (Tacho).

Aktuelles Setup:

* PX 80 Kopf

* 0,15mm Papierdichtung zwischen Motorblock und Spacer

* Polini Box

* 105er HD

* 22er Kupplungszahnrad

* Lüfterrad mit 1800gr

* 19,5° Zündung

* Zündkerze NGK B8HS

* Malossi Sport Kupplungsbeläge mit DR Federn

Mein Setup ist bis vor ein paar Tagen klemmfrei gelaufen. Ursache war vermutlich Falschluft. 

Bis dahin hat es aber zuverlässig funktioniert. An Zylinder und Kolben werde ich die Klemmspuren entfernen und mit neuen Kolbenringen einbauen. Bei Bedarf kann ich dann auch die Steuerzeiten ermitteln. 

Aber auf lange Sicht (und weil bald nicht mehr auf 125ccm beschränkt) kommt ein 200er Motor rein. Der sollte (hoffentlich) länger halten, weil man nicht ständig vollgas fährt :laugh:

 

Edit: Hier Bilder von dem angepassten Block und Spacer.

1623311506700.thumb.jpg.066026775cd2e7c79cadd522d21596e8.jpg1623311506687.thumb.jpg.6a3e120c602038d624129bd9167f1fc3.jpg1623311506702.thumb.jpg.1ed699b9bd17ba1df9610c9b47df10bd.jpg

Edited by discoblumentopf
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.