Jump to content

Spulen neu wickeln lassen - WO?


raniero
 Share

Recommended Posts

nicht billig ich habe für 1 Spule für eine V98    70.- Euro gezahlt

Für 70? würde ich schon die 2 Stunden rumsitzen und Draht um nen Eisenkern wickeln... ausserdem sind 500 Umdrehungen auch nicht die Welt!

Machs selbst, is nicht so schlimm wie sichs anhört!

Gruß Tom

P.S.: Den Draht gibts z.B. beim Conrad...

Link to comment
Share on other sites

wenn der alte Draht noch drauf ist einfach abwickeln und die Windungen zählen. Genau die gleiche Drahtstärke wieder verwenden. Beim Wickeln Zeit lassen und den Draht schön stramm und gleichmäßig nebeneinander aufwickeln. Die Drahtenden müssen vor dem Anschließen vom 100%ig vom Isolierlack befreit werden.

Das ganze ist eigentlich kein Hexenwerk!

Gruß Patrick

Link to comment
Share on other sites

ich hab gestern mal die Spulen im ausgebauten Zustand durchgemessen mit nem digitalen Messgerät.

Ich hab noch 2 andere gefunden - also ingesamt 4 Spulen zum messen gehabt.

Alle vier Spulen haben den gleichen Wert - so um die 1 Ohm.

Es würde mich interessieren ob bei mir jetzt alle 4 Spulen defekt sind oder doch alle 4 ok sind und ich wo anders suchen muss.

Hat denn nicht zufällig jemand seine Spulen ausgebaut und misst mal durch ????????

Link to comment
Share on other sites

ich kann dir leider nicht sagen ob diene Spuhlen kaput sind oder nicht, aber ich habe schon tausender spuhlen selbst gweickelt!

das ist überhaupt kein Problem!!!

du must nur (wie oben schon beschrieben) den drahtdurchmesser messen, dan brauchst du nur noch den Draht (ka wo man den herbekommt, ich hab das immer in der schuhle gemacht).

Link to comment
Share on other sites

danke mal für die Tips.

ich gehe einfach mal davon aus dass die Spulen i.O sind. Ein Kolege von mir (ein FormelSpezialist) hat sich das ganze mal mathematisch angesehen und ist zu der gleichen Lösung gekommen wie ich durchs messen. Daher vergess ich jetzt mal die Spulen.

Ich habe einen Betrieb in Wien gefunden der mir das Schwungrad neu magnetiesieren kann. Wenns nicht die Welt kostet werd ich das machen - danach probieren, probieren,....

werd hier bescheid geben wenn die Erleuchtung kommt.

Link to comment
Share on other sites

ich war heute beim Bosch-Dienst und der hat sich das Schwungrad angesehen, mit so einem Magneten herumgefummelt und gemeint: "na, das passt aber eh noch, entmagnetisiert ist es ja nicht und wenn ich ihnen neue Magneten einbaue isses nachher auch nicht viel stärker"

Ist so eine Aussage richtig ?

(ich nem des Klumpert, haus weg und kauf ma ein Radl)

Link to comment
Share on other sites

ich habe in einem Werkstatthandbuch mal gelesen wieviel Gramm ( stell dir einfach mal ein Stück Flacheisen vor) du mit einem Polrad hochziehen können sollst. Werde zuhause mal nachsehen ob ichs noch finde. Lege mal einen 17/19 er Gabelschlüssel auf die Werkbank und versuche den mit dem Polrad zu heben.

Gruß Patrick

Link to comment
Share on other sites

Zitat Werkstatthandbuch für Vespa GS3:

"Der Rotor wird herausgenommen, um die Magnetisierung zu kontrollieren: ein Eisenstück gleichmäßiger Form, welches nicht weniger als 0,5 Kg wiegen soll, muß vom Rotor gehoben werden....Die Magnetisierungs-Vorrichtung wird mit Gleichstrom nicht unter 22-24V, 90A gespeist,..."

Thomas

Link to comment
Share on other sites

ok, werd ich dann gleich mal ausprobieren.

Vorneweg - wenn ich die Grundplatte nehme (mit den Spulen drauf) und diese in das abgenommene Schwungrad lege, braucht es schon relativ viel Kraft um die da wieder rauszubekommen. Also saugt sie zumindest. Das mit den 0,5 Kilo werd ich noch probieren.

vielen dank erstmal wieder

Link to comment
Share on other sites

hi leute,

Nur zur Info:

ich habe gestern den Test mit dem Eisenstück gemacht.

Hab ein Meißel (ist definitiv aus Eisen) auf die Werkbank gelegt (hat ein bisschen weniger als 0,5kg) und das Schwungrad darübergehalten. Schwungrad hat das Meissel ohne Problem aufgehoben, und zwar auf allen Magneten.

d.h. das Schungrad kann ich mal als Fehlerquelle Nr1 ausschließen. Als nächstes werd ich mal eine Spule zum Spaß neu wickeln.

Hat schon mal wer gewickelt und kann mir die Bezeichnung des Drahtes sagen (gibt ja tausende versch. Arten)

danke raniero

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

vielleicht hat es sich schon erledigt, aber ich gebe trotzdem mal meinen Senf dazu, habe nämlich schon mla die Lichtspule meiner Rally neu gewickelt.

Das war eigentlich kein Problem, mein Opa hat den Draht stramm gehalten und ich habe ihn (den Draht, nicht meinen Opa) auf die Spule schön stramm wieder aufgewickelt.

Wenn Du dieselbe Drahtstärke verwendest, wie ursprünglich, reicht es nach meiner Erfahrung aus, wieder so viel Draht draufzupacken, dass die Spule hinterher genausodick ist, wie vorher. (Vielleicht mal mit dem Messschieber nachmessen).

Wichtig ist, echt ordentlich zu arbeiten und Wicklung für Wicklung parallel zueinander aufzubringen. Man darf die Wicklungen nicht diagonal machen, da sonst nicht genug Wicklungen auf die Spule draufpassen (und die Spule aussieht wie ein Wollknäuel).

Und: Kauf reichlich Meter von dem Draht, wäre ärgerlich wenn Du dich halb tot gewickelt hast und die Spule nicht dick genug wird, weil der Draht alle ist.

Und noch etwas: Nimm dir reichlich Zeit, das dauert. Wenn Du keinen Opa hast, hast Du vielleicht nen Kumpel, der sonst nichts zu tun hat.

cu,

Martin

Link to comment
Share on other sites

soda, jetzt hab ich es geschafft !!! :-D

Das Licht funktioniert und ich freu mich auf gut österreichisch "einen Haxn aus"

Hier kurz was ich gemacht habe:

meinen Plan hab ich ja schon mal hier reingeschrieben. Daran hab ich mich auch gehalten.

1. Schwungrad hab ich nicht neu magnetisieren lassen da sie beim Test (0.5Kg) wunderbar das Eisen aufhob.

2. Spule für das Licht neu gewickelt (ich glaub aber dass das nicht nötig gewesen wäre) Die 3 alten Spulen und die neue haben gleich jeweils ca. 1Ohm.

alle Spulen mit Bohrmaschine und Drahtbürste ordentlich gesäubert und Kontakte geschliffen. neue Kabel (vom conrad) angelötet.

3. neuen Lichtschalter eingebaut (sau teuer aber es hat sich ausgezahlt) und Kabel angelötet)

4. und das glaub ich war das Problem: Massekabel vom Kabelbaum hab ich vorher direkt zum Rücklicht gehen lassen. von dort hab ich ein zusätzliches Kabel zum Massestecker am Motor gehen lassen. - Hab es so geändert dass das Massekabel vom Kabelbaum jetzt zum Motor geht und von dort hab ich dann das zusätzliche Kabel zum Rücklicht gezogen. Masseverbindung ganz sauber gelötet.

5. Kabelverbindungen am vorderen Licht sauber mit Steckern verlötet.

Thats it. Ach ja und wie schon so viele gesagt haben - die exakten Birnen einsetzen!!!

Wenn wer meinen Schaltplan haben möchte, soll er mir bitte an alternaria@web.de schreiben.

Angetreten - Licht wunderbar - Hupe wunderbar

ich danke allen fleissigen Mithelfern.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.