Jump to content

Silentgummis wechseln am kleinen PX Block (80-150er)!


Goof
 Share

Recommended Posts

Das mit den zu schmalen hinteren Gummis ist doch eh schon lange so bei allen anderen. Schade, dass sck sich da nicht abhebt von den anderen. ABER die vorderen Silentgummis machen einen tollen Eindruck! Und das beste, es passt alles ohne nacharbeiten! Jetzt muss man halt fahren...

Link to comment
Share on other sites

wie iwo oben schon erwähnt, kann man die alten Gummis tiptop mit einer passenden Lochsäge ausfräsen, gibt ne höllische Sauerei, aber nach einer Minute ist der linke raus nach einer anderen der rechte ;-)

 

@fozzi Danke für die Ausführungen, wenn ich mir die darunter folgenden Bilders aber anschau, müssen die BGM Gummis einfach weiter reingeschoben werden und die Stahlbuchse innen beim rechten Schweigegummi die 10mm abgenommen werden...

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Gerade die Silentgummis am kleinen Block gewechselt:

  1. Aufgepresste Ringe mit einem großen Kegelsenker angephast
  2. Ringe mit Gripzange gepackt und abgezogen
  3. Konstruktion aus langer M10 Gewindestange mit einseitig angeschweißter Mutter, diversen Scheiben, Alurohr und noch einer Mutter verwendet um das Rohr aus den Silentgummis herauszuziehen - das hast zwar ein paar Minuten gedauert, ging aber tadellos und ohne irgendwelchen Abrieb
  4. Gummis mit einem Hakenwerkzeug zur Federmontage gepackt und beherzt herausgerissen
  5. Aufnahmen gesäubert und Scheibe auf der kleinen Seite entfernt
  6. BGM Silentgummis mit Reifenmontagepaste eingeschmiert und mit Hilfe der obigen Gewindestange eingezogen - ging butterweich

Damit das Rohr nicht auf dem Gummi aufliegt, sondern auf dem Block habe ich mir noch eine kleine Platte gebastelt, welche zwischen Rohr und Block gelegt wird. Ist leider auf dem Bild nicht zu sehen. Am Besten wäre natürlich ein Rohr direkt mit passendem Durchmesser zu verwenden.

 

Die ganze Aktion war in 30 Minuten erledigt.

 

Hier ein paar Bilder:

 

 

 

2016-08-27_14-24-42_3432.jpg

2016-08-27 14-28-25 3433.jpg

2016-08-27 14-37-41 3434.jpg

Edited by fallseestrench
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb fallseestrench:

Gerade die Silentgummis am kleinen Block gewechselt:

  1. Aufgepresste Ringe mit einem großen Kegelsenker angephast
  2. Ringe mit Gripzange gepackt und abgezogen
  3. Konstruktion aus langer M10 Gewindestange mit einseitig angeschweißter Mutter, diversen Scheiben, Alurohr und noch einer Mutter verwendet um das Rohr aus den Silentgummis herauszuziehen - das hast zwar ein paar Minuten gedauert, ging aber tadellos und ohne irgendwelchen Abrieb
  4. Gummis mit einem Hakenwerkzeug zur Federmontage gepackt und beherzt herausgerissen
  5. Aufnahmen gesäubert und Scheibe auf der kleinen Seite entfernt
  6. BGM Silentgummis mit Reifenmontagepaste eingeschmiert und mit Hilfe der obigen Gewindestange eingezogen - ging butterweich

Damit das Rohr nicht auf dem Gummi aufliegt, sondern auf dem Block habe ich mir noch eine kleine Platte gebastelt, welche zwischen Rohr und Block gelegt wird. Ist leider auf dem Bild nicht zu sehen. Am Besten wäre natürlich ein Rohr direkt mit passendem Durchmesser zu verwenden.

 

Die ganze Aktion war in 30 Minuten erledigt.

 

Hier ein paar Bilder:

 

 

 

2016-08-27_14-24-42_3432.jpg

2016-08-27 14-28-25 3433.jpg

2016-08-27 14-37-41 3434.jpg

 

Hab ich vor einer Woche praktisch genau gleich gemacht, funktioniert Super.

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

PX125Lusso

 

Moinsen,

 

Original sind die Gummis mit der durchgehenden Hülse verbaut. Auf den Enden der Hülse sitzen die Sicherungsringe. 

Wenn Ihr die originale Version durch die geteilte Version ersetzt, müssen dann auch wieder die Sicherungsringe drauf?

Ich frage, weil ich die BGM- Silents liegen habe, aber keinen neuen Sicherungsringe. 

 

Silentblock.JPG

Sicherungsring.JPG

Link to comment
Share on other sites

Für Perfektionisten: die zwei Hülsen können bei Lust und Laune zusammengeheftet werden... Damit die Hülsen schön fluchten und es keine Probleme beim Durchschieben des Bolzens gibt...

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Nach 3500 km wurden die Vibrationen immer schlimmer. Bei der letzten Ausfahrt dachte ich, dass es mir die Welle verdreht hat. Am Wochenende habe ich den Motor aus gebaut. Und siehe da, es war nicht die Welle. Mir hat es die große Buchse in den Block gezogen.

 

Was habe ich falsch gemacht? Muss da eine Hülse drunter? Wie seind eure Erfahrungen?

 

Nach dem Einbau

 

IMG_8361.thumb.JPG.874b6b1736b5b5f93c1c9a9c84ca9045.JPG

 

 

Nach 3500 km; man kann gut erkennen wie das Gehäuse am Rahmen gearbeitet hat

 

IMG_0605.thumb.JPG.057073d421885f63c9ffb36072526d71.JPG

 

 

 

 

 

 

Edited by schlueter
Link to comment
Share on other sites

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hi Leute,

 

hab' mich nun auch mal darin versucht, die Silentgummies an einem Smallblock zu wechseln, wobei ich in dieser Hinsicht keinerlei Erfahrung mit 200er Motoren und folglich keine Vergleichsmöglichkeiten habe.

 

Nachdem, was hier so alles geschrieben steht, hatte ich ein wenig "Bammel" davor, was aber nicht angebracht war.

 

Da ich keine Lust auf die geteilten Rohre hatte, wollte ich die originalen Gummies verbauen inkl. der ungeteilten Hülse (Teile alle von SIP). Zur Demontage der alten Teile wurde hier ja schon genug geschrieben, so dass ich mir das erspare.

 

Da ich über eine günstige 6t-Presse verfüge, habe ich diese benutzt, was nicht heißt, dass es auch mit Gewindestangen funktionieren kann.

 

Nun zum Ablauf:

 

Zuerst habe ich mit der Presse die Gummies in die Schwinge gepresst. Als "Gleitmittel" habe ich mangels Talkum Babypuder verwandt, was gleichwertig sein sollte. Soweit so gut! Bei dem dünnen Gummi muss natürlich zuerst diese kleine Scheibe rein (https://www.germanscooterforum-shop.de/de/products/distanzscheibe+silentgummi_59590000). Da sich an dieser Stelle diese Scheibe befindet, dachte ich mir, ich fange da an, die Hülse reinzupressen, da die Scheibe ja irgendeine Funktion haben sollte.

 

Die Gummies haben an einer Seite eine Fase, die dabei hilft, die Hülse dort reinzupressen. Folglich sollte sich diese Fase an derjenigen Stelle befinden, von der die Hülse eingepresst werden soll: Also bei dem kleinen Gummi außen, beim großen Gummi innen. Dann habe ich angefangen, die Hülse in das kleinere Gummi reinzupressen, was selbstverständlich kein Problem darstellt. Problematisch wird's dann, wenn die Hülse durch die Schwinge hindurch das große Gummi erreicht. Um der Presse ihre Arbeit zu erleichtern, erschien es mir sinnvoll, den großen Bolzen, der in die Hülse soll, sozusagen als "Zentrierhilfe" zu verwenden, um der Hülse beim Einpressvorgang ihren Weg durch das große Gummi zu bahnen. Damit dieses nicht wieder aus der Schwinge heraus"flutscht", ist es notwendig, eine passende Scheibe unterzulegen, die größer sein muss als die Hülse, aber kleiner als die Schwinge. Diese habe ich unter das Gummi gelegt und mit einem alten Lager unterstützt. Nun noch einige Züge mit der Presse, und die Hülse befand sich in beiden Silentgummies an genau der richtigen Stelle. Dann mussten noch die beiden Sicherungsringe auf die Hülse, und fertig war mein erstes instand gesetztes Motorlager! :cheers:

Anbei ein paar Bilder, die veranschaulichen sollen, was ich geschrieben habe. Leider habe ich beim Pressen noch keine Bilder gemacht, da ich nicht gedacht hatte, dass das so einfach ist, zumindest wenn man über eine Presse verfügt.

 

Viel Erfolg beim Nachmachen!

DSCI0623.JPG

DSCI0624.JPG

DSCI0625.JPG

DSCI0626.JPG

DSCI0627.JPG

DSCI0628.JPG

DSCI0629.JPG

Edited by kbup
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Hallo in die Runde,

 

kann mir jmd mal kurz erklären wie ich bei einem PX 150 zum Wechsel der Silentlager an der Schwinge erstmal auf einer Seite die verpressten Ringe runter bekomme. Auf welcher Seite sollte ich dies machen und vor allem wie? 

beste Grüße und Danke

Stephan

Link to comment
Share on other sites

Mit Gewalt! :devil:

 

Also ich hab die nicht zerstörungsfrei 'runtergegriegt, obwohl ich es versucht hatte. Die sind aber auch nicht teuer, falls Du sie überhaupt wieder verwenden willst und nicht andere Silentlager montieren willst. Das innere Rohr war auch so stark angerostet, so dass sich eine Weiterverwendung ausgeschlossen hat. Im Nachhinein würde ich sie vorsichtig mit der Flex bearbeiten und dann herunterhebeln. Musst halt nur aufpassen, dass die Schwinge nicht beschädigt wird.

Link to comment
Share on other sites

Am ‎03‎.‎02‎.‎2019 um 19:25 schrieb ehuette:

Hallo in die Runde,

 

kann mir jmd mal kurz erklären wie ich bei einem PX 150 zum Wechsel der Silentlager an der Schwinge erstmal auf einer Seite die verpressten Ringe runter bekomme. Auf welcher Seite sollte ich dies machen und vor allem wie? 

beste Grüße und Danke

Stephan

 

 

Die Methode ist gut, so habe ich es am Wochenende auch gemacht. :inlove:

 

Am ‎28‎.‎08‎.‎2016 um 17:50 schrieb fallseestrench:

Gerade die Silentgummis am kleinen Block gewechselt:

  1. Aufgepresste Ringe mit einem großen Kegelsenker angephast
  2. Ringe mit Gripzange gepackt und abgezogen
  3. Konstruktion aus langer M10 Gewindestange mit einseitig angeschweißter Mutter, diversen Scheiben, Alurohr und noch einer Mutter verwendet um das Rohr aus den Silentgummis herauszuziehen - das hast zwar ein paar Minuten gedauert, ging aber tadellos und ohne irgendwelchen Abrieb
  4. Gummis mit einem Hakenwerkzeug zur Federmontage gepackt und beherzt herausgerissen
  5. Aufnahmen gesäubert und Scheibe auf der kleinen Seite entfernt
  6. BGM Silentgummis mit Reifenmontagepaste eingeschmiert und mit Hilfe der obigen Gewindestange eingezogen - ging butterweich

Damit das Rohr nicht auf dem Gummi aufliegt, sondern auf dem Block habe ich mir noch eine kleine Platte gebastelt, welche zwischen Rohr und Block gelegt wird. Ist leider auf dem Bild nicht zu sehen. Am Besten wäre natürlich ein Rohr direkt mit passendem Durchmesser zu verwenden.

 

Die ganze Aktion war in 30 Minuten erledigt.

 

Hier ein paar Bilder:

 

2016-08-27_14-24-42_3432.jpg

2016-08-27 14-28-25 3433.jpg

2016-08-27 14-37-41 3434.jpg

 

Danke für die Anleitung!

:thumbsup:

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Es haben doch hier schon mehr die von BGM verbaut. Ich hab diese jetzt verbaut und mir ist aufgefallen das die Hülse nicht ganz mittig sitzt. Sprich auf der großen Seite steht sie 3mm über und auf der dünnen aber 6mm. Ist doch nicht normal oder? IMG_20190323_091735.thumb.jpg.52a301291915e7a2802e520fa5d3fd68.jpgIMG_20190323_091716.thumb.jpg.c45481f6de1c6c7978dd1c3f82b3cf5b.jpg

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.