Jump to content

Recommended Posts

  • Replies 172
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

mvt hat meiner meinung nach super starkes licht.

Wenn sonst keiner was neues hat : http://www.triumphra...or-upgrade.html Shindengen Mosfet-Regler. Bin ich drüber gestolpert kurz nachdem ich den SH633 geordert habe. :wacko: KurzKommentar was Mosfet

so muß das ... KLICK

Posted Images

Doch.

Schließ das Tacho DZM Signal einfach VOR dem Vollwellenregler an eines der beiden Limakabel mit an. Der Massebezug stimmt dann zwar nicht mehr ganz, aber zumindest beim Sip Tacho wurde das richtig gemacht(kapazitiv entkoppelt) und funktioniert so.

Link to post
Share on other sites

Ein weiterer Versuch wäre, einige (4 -10) Drahtwindungen um das Zündkabel zu legen und die dort induzierte Spannung als Drehzahlmesser-Signal zu verwenden. Kann klappen, muß aber nicht.  ;-)

Um das hellgrüne Kabel direkt unter dem Tank geht's:

msg-287-0-13451600-1417631309_thumb.jpg

 

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb vespa-rs:

na selbst ein vollgerichtetes wechselstromdings hat ja noch sowas zickzackiges im "positiven" sinne - nicht so ernst nehmen, weitermachen.

Wenn am Ausgang ne Batterie hängt schluckt die das aber weg. Oder zumindest wird die Welligkeit vom Tacho nicht mehr erkannt werden weil zu kleine Amplitude.

 

Vor dem Regler klappt das in der Regel recht gut.

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb uLuxx:

Vor dem Regler klappt das in der Regel recht gut.

S.o. hat bei mir an einem KOSO-Drehzahlmesser nicht gereicht.

Auch mit einem um die Zündleitung gewickelten Kabel funktionierte der Drehzahlmesser nicht zuverlässig.

Mit dem RPM-Signal-Adapter funzt der Drehzahlmesser absolut stabil. :thumbsup:

Link to post
Share on other sites
  • 5 months later...

Morgen!

 

Ich habe meine PX Lusso auf massefrei umgebaut und den Shindengen-Laderegler SH650 verbaut:

 

https://www.ebay.de/itm/REGLER-YAMAHA-YZF-R6-R1-YZF-R6-YZF-R1-FZR-XTZ-TDM-XVS-MIT-STECKER/280949084967?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649

 

Massefreiheit habe ich mit Multimeter überprüft, Regler ist richtig angeschlossen (wenn man auf den Regler schaut, + oben links, Masse oben rechts, schwarz und blau der ZGP auf zwei der drei unteren Pins), Batterie neu und voll geladen. Funktionierte auch alles, jedoch nur solange, bis die Batterie leer war...

 

Habe ich den Regler nochmal abgebaut und gemessen. An den beiden Kabeln (blau und schwarz) von der ZGP liegen 20- 50V an, je nach Drehzahl. So sollte es ja auch sein. Am Regler Ausgang (rot gegen schwarz gemessen) liegen jedoch bei ausgebauter Batterie nur 0,5 V an, mit Batterie nur die Batteriespannung... unabhängig von der Drehzahl.

 

Liege ich falsch oder ist der neue Regler kaputt????

 

 

Link to post
Share on other sites

Habe den Verkäufer mal angeschrieben zwecks Umtausch.... Wenn ich den originalen Regler wieder rein mache und entsprechend wieder ne Verbindung auf Masse lege, funktioniert auch alles. Kann also nur der Regler sein...

 

Mal hören was der Verkäufer sagt!

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb pxspecial:

 

 

Habe ich den Regler nochmal abgebaut und gemessen. An den beiden Kabeln (blau und schwarz) von der ZGP liegen 20- 50V an, je nach Drehzahl. So sollte es ja auch sein. Am Regler Ausgang (rot gegen schwarz gemessen) liegen jedoch bei ausgebauter Batterie nur 0,5 V an, mit Batterie nur die Batteriespannung... unabhängig von der Drehzahl.

 

 

 

 

Man sollte die Batterie für die Messung nicht abmachen. Dranlassen!

Bei laufendem Motor sollte die Spannung an den Klemmen dann von 12V auf etwas mehr als 14,4V ansteigen.

Wenn dies der Fall ist, wird die Batterie geladen.

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb pxspecial:

Am Regler Ausgang (rot gegen schwarz gemessen) liegen .....mit Batterie nur die Batteriespannung... unabhängig von der Drehzahl.

 

vor 10 Minuten schrieb Don:

Man sollte die Batterie für die Messung nicht abmachen. Dranlassen! ....

Wenn dies der Fall ist, wird die Batterie geladen.

 

:???: Das hat der pxspecial ja auch getestet.

Link to post
Share on other sites

Genau, mit Batterie nur Batteriespannung, kein Anstieg, folglich keine Ladung.... :???:

 

Mit dem Ersatz sollte es dann hoffentlich funktionieren... Momentan fahre ich erstmal mit dem wieder provisorisch angeschlossenem Original Regler. Blinker laufen über Batterie, die jetzt nur nicht geladen wird. Bei 18 Ah auch kein Problem... Wollte nicht alles wieder zurück rüsten, Ersatz kommt ja demnächst...

Link to post
Share on other sites
  • 11 months later...

Ok, dann gebe ich mal meine Einschätzung kund... die rote Spule, die ich rausgelötet habe wiegt 46g und die orangene, die jetzt drin ist wiegt 69g. 

20190330_154430-1.thumb.jpg.c109ed795ef6b4663d28b06d66eec3a2.jpg

 

Nen Cosa Stator organisiert und verglichen... der hat 2x dick gewickelte große Spulen drin... wie ich jetzt auch.

20190329_184025.thumb.jpg.1677b15351f30f1841f849bd3887e9d2.jpg

 

... und auf massefrei. Mehr geht nicht damit.

 

/ V

Edited by volker
Bild
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

So, jetzt wirds nerdig... :alien: ...ich wollte wissen, wieviel Draht da jetzt mehr drauf ist, als es vorher war und ob das überhaupt nen Unterschied machen kann... es müßten ja immerhin ca. 25W mehr rauskommen.

 

69g - 46g = 23g

Dichte Kupfer 8,93g/ccm = 0,00893g/mm3

23g/0,00893(g/mm3) = 2575,6mm3 Kupfer

Drahtdurchmesser (nach Motelek) = 0,95mm -> Fäche = 0,7088mm2

Volumen / Querschnitt = 2575,6 / 0,7088 = 3634mm = 3,60m Drahtlänge !?! :wow:

 

Ist das möglich? Dann hab ich gegengecheckt... die leichte Spule hat 3 Lagen. Eine Lage mehr würde 15 Windungen auf 29mm Breite und 25mm Tiefe bedeuten: (2×30+2×26)x15 = 1,68m. Die nächste Lage dann (2x31+2x27)x15 = 1,74m, also zusammen schon 3,42m 

Ok, verrundete Windungsecken... aber es gehen sicher 2 Lagen Draht locker drauf und die 3. Lage ist nur ca. 2/3 voll... könnte also hinkommen mit 3,60m Draht zusätzlich...

 

Wer es wirklich drauf anlegt könnte mit ein bischen Platz in der Aluplatte freifräsen noch auf alle 4 Spulen eine Lage drauf bringen.... sofern der Freigang zum Polrad reicht... sollte aber, der Pickup steht höher raus. Könnten dann bestimmt noch insgesamt 5m Draht mehr drauf passen. Falls das immernoch halbwegs linear zu steigern ginge kämen dann vielleicht 30..35W mehr raus.

...also für alle, die ständig mit ner Lambdasonde rumkurven wollen gibt's Hoffnung!! :-D

 

/ V

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb T5Rainer:

mehr geht immer .... :-D

msg-287-0-26084500-1408464091_thumb.jpg

 

Mit der Ladespule und dem Pickup isses dann aber Essig... vor dem Thema 'fehlende Ladespule' stehe ich auch mit meinem Ape 50 nach 2012 Drehstrom-Generator. Ich will die Lüfterradunterseite eh noch 2-3mm abdrehen bis die Magnete rausgucken. Vielleicht paßt da noch eine.Ladespule zwischen Motorblock und Lü-Rad Stirnseite... :alien:

 

/ V

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.