Jump to content

Nur mal schnell 'ne Lambretta-Technikfrage


poppa

Recommended Posts

Wieviel Platz will das Kolbenbolzenlager im Kolben haben? Sticky schreibt <1mm, gibts auch einen Mindestwert?

Mit 22,7mm breitem Lager bekomme ich kein 0,05mm-Fühlerlehrenblatt mehr zwischen Kolben und Lager...

Das ist zu wenig. Schaff doch etwas Platz mit dem Dremel oder Feile. Musste ich damals auch bei meinem Monza Kolben. Meine mir wurde zu 0,5mm geraten. Finde aber gerade die Antwort von damals nicht.

Link to comment
Share on other sites

Das ist zu wenig. Schaff doch etwas Platz mit dem Dremel oder Feile. Musste ich damals auch bei meinem Monza Kolben. Meine mir wurde zu 0,5mm geraten. Finde aber gerade die Antwort von damals nicht.

Danke, 0,5mm schein mir auch ein gutes Maß zu sein.

Habe inzwischen mal im Bell nachgelesen: er empfiehlt mind. 0,25mm.

Ist mit der Feile Platz schaffen an der Stelle unproblematisch oder sollte die Fläche hinterher plan & im rechten Winkel zum Kobo sein?

In dem Fall würde ich ein 22mm breites Lager verbauen...

Link to comment
Share on other sites

In dem Fall würde ich ein 22mm breites Lager verbauen...

:wacko: Bevor ich da lange rumspane, würde ich s.o. machen.

Noch wichtiger ist allerdings einen Nadelkranz zu finden, der mit dem gegebenen Pleuel und KoBo das richtige Spiel ergibt. Zu eng macht farbige Pleuelaugen, die keiner leiden mag. :wacko:

Link to comment
Share on other sites

:wacko: Bevor ich da lange rumspane, würde ich s.o. machen.

So wars geplant, leider hat sich das im Shop als 16x20x22 ausgezeichnete Lager als länger herausgestellt...

Noch wichtiger ist allerdings einen Nadelkranz zu finden, der mit dem gegebenen Pleuel und KoBo das richtige Spiel ergibt. Zu eng macht farbige Pleuelaugen, die keiner leiden mag. :wacko:

Hast Du da einen Trick auf Lager wie das ohne Innenmesstaster o.ä. näherungsweise zu ermitteln ist?

Edited by Sugihara
Link to comment
Share on other sites

Die "richtigen" 2/100mm Spiel kannst Du kaum messen. Ds geht m.E. am besten mit Fingerspitzengefühl.

KoBo mit Nadelkäfig im Pleuelauge mit zwei Fingern drehen.

- Wenn es beim Drehen nur ansatzweise hakelt, ist das Spiel zu eng. Der Bolzen muß ohne jedes "Ruckeln" laufen.

- Wenn der KoBo beim Wackeln minimal spürbares Spiel aufweist, ist es schon wieder zu groß.

Man merkt das sehr schnell, wenn man verschiedene Nadelkäfige einfach mal ausprobiert. :wacko:

Link to comment
Share on other sites

Bei mir ist so wies ausschaut die Kickstarterwelle zu kurz,

kann die Unterlagscheibe und den Sprengring aussen nicht montieren!

Ist ne 67 mm Welle für LI3 von India vom LTH

Beim SCK gibts eine Welle für alle Modelle( LI3,LIS,SX,GP..)

steht aber keine Länge dabei,

Bei LTH gibts ne Welle für GP/DL mit 68,5 mm aber auch von India.

Was tun

prinzipiell Finger weg von Indiateilen.

68,5 würd mir reichen zum die 2 Teile aussen zu montieren.

Link to comment
Share on other sites

moin,

habe jetzt eine Saison mein Gespann bewegt und nun festgestellt, dass die neuen Silentblöcke

schon ausgerissen sind (besonders auf der Lüfterradseite). Nun die Frage: hat irgendwer beim Gespann

ERfahrungen welche man da am besten kauft (evtl. die verstärkten von CAsa auf beiden Seite)?

Gruß aus Braunschweig

Link to comment
Share on other sites

moin,

habe jetzt eine Saison mein Gespann bewegt und nun festgestellt, dass die neuen Silentblöcke

schon ausgerissen sind (besonders auf der Lüfterradseite). Nun die Frage: hat irgendwer beim Gespann

ERfahrungen welche man da am besten kauft (evtl. die verstärkten von CAsa auf beiden Seite)?

Gruß aus Braunschweig

Noch mal hoch.......????

Link to comment
Share on other sites

an meinem dl lenkkopfunterteil sind gas und schaltrohr übelst vom rost zerfressen. nun mach ich mir wenig gedanken ob das nicht evtl. brechen kann, ist ja ein paar hier schon passiert. kann man das machen, auch in lackiertem zustand?

Link to comment
Share on other sites

Hab nach geduldiger Sucherei einen originalen TV Serie 2 Lichtschalter (BECME) gefunden. Dummerweise sind die Kabel bis auf auf 10mm gekappt. Bekommt man den Schalter beschädigungsfrei geöffnet?

Link to comment
Share on other sites

in einer alten scootering stand mal ein ziemlich guter artikel,wie man die dinger zerlegt und überholt.

denke das war so 2000-2002.

das waren eine ganz reihe restaurtions tipps.ich glaube von vic saunders.

gegen sexuelle gefälligkeiten würde ich dann mal in die tiefen meiner bibliothek eindringen...

Link to comment
Share on other sites

habe mal geschaut.ab ausgabe januar 1999 ist eine 15 teilige restaurations reihe drin,aber schwerpunkt mässig auf motor von vic saunders.

und ich meine der hat vorher oder später mal ein recht guten bericht über die restaurierung von lichtschalter geschrieben.

Link to comment
Share on other sites

in einer alten scootering stand mal ein ziemlich guter artikel,wie man die dinger zerlegt und überholt.

denke das war so 2000-2002.

das waren eine ganz reihe restaurtions tipps.ich glaube von vic saunders.

gegen sexuelle gefälligkeiten würde ich dann mal in die tiefen meiner bibliothek eindringen...

Gut, Quellenangabe reicht. Bleiben mir die Kaviar-Abartigkeiten erspart. :wacko:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information