Jump to content

Nur mal schnell 'ne Lambretta-Technikfrage


poppa
 Share

Recommended Posts

vor 54 Minuten hat Rollerbube folgendes von sich gegeben:

Dann hätte ich mir einen kompletten Satz bestellt damit das zusammen paßt. Wer weiß was die da zusammen gewürfelt haben ….

 

Das war die eigentliche Idee, hatte ja nichts passendes gefunden. Unten ist ein Ring mit den großen Kugeln. Glaube 6,3. 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat Gilbert folgendes von sich gegeben:

Das war die eigentliche Idee, hatte ja nichts passendes gefunden. Unten ist ein Ring mit den großen Kugeln. Glaube 6,3. 

ich meinte eigentlich nur das obere Lager.

Link to comment
Share on other sites

Am 2.6.2022 um 15:25 hat Champ folgendes von sich gegeben:

 

Hast du da mal eine Bestellnummer? Im Onlineshop finde ich nur diese (oder die losen Kugeln):

 

https://www.scooter-center.com/de/kugellager-steuersatz-oben-oem-qualitaet-kugeln-1/8-3-17mm-vespa-piaggio-gilera-lambretta-li-li-s-sx-tv-dl-gp-3720010?number=3720010

 

meine Suchbegriffe sind "lambretta lenkkopflager oben"

 

Der Shop wird bezüglich der Lager gerade angepasst.

Ich habe mit Philipp telefoniert und er hat jetzt 100 passende Kugelringe bestellt.

Vielleicht Ende nächster Woche erhältlich.

Link to comment
Share on other sites

Servus, kurze Frage zu den Gabelanschlägen.

Ich habe hier eine S3 Gabel mit geschraubten Puffern und recht rechtwinkligen Anschlägen soweit ich das erkenne. Gehört da vor der Feder noch irgend ein Nylonteil rein? Erinnerlich war nichts drin.

Bei meiner anderen Gabel waren allerdings gepresste Anschläge drin und da kam auf die Federstange noch ein Plastikteil drauf. Bin unschlüssig. Die einschlägige Literatur gibt nicht wirklich was her.

 

IMG_20220604_165159.jpg

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Nylonhut?

Dieses Teil?

https://www.scooter-center.com/de/federanschlag-casa-lambretta-lambretta-li-li-s-sx-tv-dl-gp-8009650?number=8009650

 

Bin etwas verwirrt, weil das für S1-3 angegeben wird. In meiner LI3 waren das aber gepresste Metallteile mit einem Nylonstück nur um die Federstange. Also ein zylindrisches Teil. War das dann schon nicht mehr original? 

Die eingeschweißten Anschlagshalter sahen aber auch anders aus.

 

Edited by ace
Link to comment
Share on other sites

Am 4.6.2022 um 14:36 hat clash1 folgendes von sich gegeben:

Der Shop wird bezüglich der Lager gerade angepasst.

Ich habe mit Philipp telefoniert und er hat jetzt 100 passende Kugelringe bestellt.

Vielleicht Ende nächster Woche erhältlich.

👍

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

recht ratlos, weil unbekanntes Teil

Glaube Lambretta Serie 2 

deutsches Modell

wichtig: nicht zu verkaufen 

falls jemand sowas verbaut hat, auch gerne mal ein Bild davon 

Ansonsten gerne Info wohin oder was damit befestigt wurde 

 

danke 

5BB32914-0916-4DC5-94E0-AB6A166087CE.jpeg

DD144667-5710-42DE-BA39-BABFB779394B.jpeg

9D93F627-4E1A-4E61-B624-3A6CDAF1B193.jpeg

6FB25CFD-9B6B-42A8-94DE-150D94F1E0EB.jpeg

425D971A-F0B5-46ED-B6A2-A308CF414553.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Ja Und noch was:

Ochsenauge oder was?

wohin? Original? Oder Zubehör? Was seltsam ist, in der Kaskade sind Aussparungen wie für eine Kabeldurchführung (s. Fotos) 

vielleicht gibts auch hier Wissende 

 

7438A9A3-8B42-4230-8FBB-DDD22255CBC6.jpeg

591934EC-E574-49A7-A892-084386770BE5.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Am 29.5.2022 um 10:51 hat Hjey folgendes von sich gegeben:

Staubschutzring bei Serie 2 Gabel nur unter der Lagerschale im Rahmen oder zusätzlich auch unter dem Lagerring auf der Gabel?

thx

Nein

DSC06071.thumb.JPG.394ddd269b4d9ac6d7178454d29b2eab.JPG

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Ich baue gerade für einen Freund einen Serie 2 auf, leider bekomme ich das Bremslicht gerade nicht hin

es ist der Bremslichtschalter mit 1 PIN, ein Rosa Kabel geht an den Schalter eins ans Rücklicht

und dann gehen beide zusammen auf einen Stecker aufs Klemmbrett. 

Wo muss das dran? 
Verbaut ist eine Casa Tronic .
 
Besten Dank im Voraus 

20220607_120147[1].jpg

Edited by Shins
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten hat Shins folgendes von sich gegeben:

Ich baue gerade für einen Freund einen Serie 2 auf, leider bekomme ich das Bremslicht gerade nicht hin

es ist der Bremslichtschalter mit 1 PIN, ein Rosa Kabel geht an den Schalter eins ans Rücklicht

und dann gehen beide zusammen auf einen Stecker aufs Klemmbrett. 

Wo muss das dran? 
Verbaut ist eine Casa Tronic .
 
Besten Dank im Voraus 

20220607_120147[1].jpg

 

Was für einen Kabelbaum hast du denn verbaut? Einen für Umrüstung auf elektronische Zündung?

 

Bei den Bremslichtschaltern mit nur einer Buchse wird das Bremslicht über Masse geschaltet, sprich an der Birne liegt Dauerplus und die Masse geht zum Bremslichtschalter. Bei Betätigung gibt's einen Masseschluß. Bei Modellen mit elektronischer Zündung wird üblicherweise das stromführende Kabel geschaltet, und die Birne liegt dauerhaft an Masse.

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten hat Champ folgendes von sich gegeben:

 

Was für einen Kabelbaum hast du denn verbaut? Einen für Umrüstung auf elektronische Zündung?

 

Bei den Bremslichtschaltern mit nur einer Buchse wird das Bremslicht über Masse geschaltet, sprich an der Birne liegt Dauerplus und die Masse geht zum Bremslichtschalter. Bei Betätigung gibt's einen Masseschluß. Bei Modellen mit elektronischer Zündung wird üblicherweise das stromführende Kabel geschaltet, und die Birne liegt dauerhaft an Masse.

Danke für die schnelle Antwort Champ, das würde heißen ich muss Rosa auf + geben und die Beiden Rosa Kabel trennen?

Sorry bin ein Elektrik leihe.

Link to comment
Share on other sites

Du brauchst einen Bremslichtschalter mit 2 (es geht auch 3 wenn du rumliegen hast) Anschlüssen. Hatte mich vertan, auch bei Originalen Verkabelung ist es das Stromkabel, was geschaltet wird, allerdings über Masse kurzgeschlossen damit die Lampe aus ist. Das kannst du bei einer geregelten 12V Elektrik aber nicht machen.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat dolittle folgendes von sich gegeben:

Gibt's negative Erfahrungen mit dem RLC Ansaugstutzen? 

Der Knubbel da drin ist ja nicht wirklich strömungsförderlich.... 

 

IMG_20220607_172929.thumb.jpg.e67a0d791b83ab0fe182603f07bdb4aa.jpg

 

ich weiss nicht mehr wo, aber ich habe irgendwo gelesen, dass der Knubbel keinerlei Auswirkungen haben soll.

Ich habe das Ding selber verbaut, den Motor aber noch nicht in Betrieb. Wird schon laufen. ;-)

Link to comment
Share on other sites

Darf ich als Tuning Dummie ein paar doofe fragen stellen?


ein Spacer am Fuß, wird wie abgedichtet? Nur Dichtmasse, 2 Papierdichtungen oder eine Dichtung (zwischen Gehäuse und Spacer) und zum Zylinder Dichtmasse, damit er on the Road ziehbar bleibt?

 

Thema Quetschkante, gibt es da Richtwerte? Zylinder wäre ein GT200 mit Porcupine Zylinderkopf (also modernes Design). Hersteller rät 1.2 - 1.6, was mir etwas viel erscheint.

In dem Range bin ich schon, aber es fehlt oben rum immer noch an Drehmoment (ein GT 186 dreht Kreise um mich bei Vollgas). Das Weglassen der Papierdichtung am Fuß hat schon eine Verbesserung gebracht. Da ich aktuell noch eine 58/107 Welle fahre, hab ich jetzt keine Dichtungen mehr verbaut. Weiter verdichten kann ich daher nicht. QS weiß ich nicht mehr. Die Dichtung flog „on the Road“ raus.

 

im GT Topic schreibt Arne seiner hätte 0.8. QK. 
 

ich steht gerade etwas auf dem dem Schlauch. Ich wär jetzt auf QK von 1.0 -1.1 gegangen

 

Neu wird eine 60/110 Welle verbaut, Hersteller sagt Spacer 3mm und Kodi 0.9mm. Ich wollte so starten und mich dann via unterschiedlichen Kodi herantasten.

 

je nach Antworten zu meiner ersten Frage, wird es ein 3mm Spacer oder ein 2.5 plus eine Papierdichtung (ich lege großen Wert darauf, alles am Straßenrand reparieren zu können, da der Tourenmotor tatsächlich Touren fährt).

 

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat swissscooter folgendes von sich gegeben:

Darf ich als Tuning Dummie ein paar doofe fragen stellen?


ein Spacer am Fuß, wird wie abgedichtet? Nur Dichtmasse, 2 Papierdichtungen oder eine Dichtung (zwischen Gehäuse und Spacer) und zum Zylinder Dichtmasse, damit er on the Road ziehbar bleibt?

 

Thema Quetschkante, gibt es da Richtwerte? Zylinder wäre ein GT200 mit Porcupine Zylinderkopf (also modernes Design). Hersteller rät 1.2 - 1.6, was mir etwas viel erscheint.

In dem Range bin ich schon, aber es fehlt oben rum immer noch an Drehmoment (ein GT 186 dreht Kreise um mich bei Vollgas). Das Weglassen der Papierdichtung am Fuß hat schon eine Verbesserung gebracht. Da ich aktuell noch eine 58/107 Welle fahre, hab ich jetzt keine Dichtungen mehr verbaut. Weiter verdichten kann ich daher nicht. QS weiß ich nicht mehr. Die Dichtung flog „on the Road“ raus.

 

im GT Topic schreibt Arne seiner hätte 0.8. QK. 
 

ich steht gerade etwas auf dem dem Schlauch. Ich wär jetzt auf QK von 1.0 -1.1 gegangen

 

Neu wird eine 60/110 Welle verbaut, Hersteller sagt Spacer 3mm und Kodi 0.9mm. Ich wollte so starten und mich dann via unterschiedlichen Kodi herantasten.

 

je nach Antworten zu meiner ersten Frage, wird es ein 3mm Spacer oder ein 2.5 plus eine Papierdichtung (ich lege großen Wert darauf, alles am Straßenrand reparieren zu können, da der Tourenmotor tatsächlich Touren fährt).

 

 

 

Wenn's vom Maß passt verbaue ich Spacer (in der Regel aus Alu) ohne zusätzliche Dichtung. In der Regel auch ohne Dichtmasse. Dichtmasse benutze ich nur, wenn Dichtflächen nicht mehr gut sind. Das wäre dann in der Regel ja bei älteren Gehäuse die Dichtfläche des Motors. Also von unten nach oben wäre das dann Gehäuse, Dichtmasse (nur falls tatsächlich nötig), Spacer, Zylinder.

 

Kommt es vom benötigten Maß nicht hin, so dass z.B. noch eine 0,2mm Papier Dichtung erforderlich ist, um auf den benötigten Wert zu kommen, dann packe ich die nach unten, also Gehäuse, Papierdichtung, Spacer Zylinder. Dann kann man auch den Zylinder demontieren ohne dass die Papierdichtung verklebt und reisst.

 

Ich fahre sowohl 190er GT (186 mit 60er Welle) als auch 250er GT mit QK so um die 1,3 mm (so ganz exakt weiss ich das nicht mehr, was welcher Motor hat, ist schon zu lange her) und die laufen beide gut. Mein GT150, ebenfalls mit Porcupine Zylinderkopf hat 1,2-1,3mm und der läuft ebenfalls ausgesporchen gut. Das mit den 0,8mm bei Arne's 240er kann ich mir ehrlich gesagt nicht so richtig vorstellen -  ich muß aber gestehen, dass ich überhaupt keine eigenen Erfahrungen mit Boxauspuff auf GT240/250 habe, vielleicht gelten da ja andere Regeln?

 

Wenn die Endgeschwindigkeit so zu wünschen übrigt lässt, kann ich mir nicht vorstellen, dass das ausschließlich an der QK liegt (es sei denn sie ist wirklich immer noch viel zu groß), sondern das Zusammenspiel aus QK, Steuerzeiten, Auspuff, Vergasereinstellung und Zündung.

 

Ich denke im Zuge des Umbaus von 58 auf 60 mm Hub macht es Sinn, als erstes mal die Steuerzeiten zu ermitteln, davon dann abhängig welcher Spacer und welche Kopfdichtung.

 

Link to comment
Share on other sites

Bei meinen Motoren mit Spacern verwende ich wenn es irgendwie geht 2 Dichtungen.

Ich habe mir dafür extra Dichtungen in allen möglichen Dicken machen lassen.

Pasten verwende ich eigentlich gar nicht.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.