Jump to content
KingOfBurnout

Wer fährt den Quattrini M1-L-60 und was kommt raus...

Recommended Posts

vor 14 Minuten schrieb Elias:

es ändern sich die Steuerzeiten und ich glaub er will nur die Qk ändern :-D

Der Kolben ist um 1mm niedriger - wenn man den ganzen Zylinder um den 1mm nach unten setzt ist wieder alles wie vorher - oder? Wenn ich die Steuerzeiten auf Basis der Abstände errechne ändern sich die Werte nicht. Stimmt das oder habe ich einen Denkfehler?

 

Ich verstehe schon wo der Fehler ist: Er hat bei QK 1,4 schon die richtigen Steuerzeiten. Alles klar.

 

Edited by gkms
  • Like 1

Share this post


Link to post

Hab mal einen 7,5mm Spacer geordert.  Durfte jetzt nicht so dramatisch sein mit den SZ. Quattrini hat mein ich 0,9 QK angegeben. Dichtung dazu legen kann man ja immer noch dann :-) 

Und hab mal ne Zündblitze Bestellt von Hella und dreh dann mal Richtung 19°

Share this post


Link to post

... mein erster Post seit Jahren mit Anschauungsmaterial: 

 

Setup Sbox, 54/105 bgm, 2,46, kurzer vierter PWK 33, HD136, QK1,4mm, SZ 115/183 (Anmerkung:  Auslässe wurden mit Betrieb mit Berta etwas nach oben gezogen, wegen dem box-Auspuff wurde der Zylinder maximal nach unten versetzt) Polini Rotax Kolben, Polinitronic

 

Ich habe jetzt kein akutes Problem, stelle aber die Fotos und die Erfahrung trotzdem hier rein....

 

jedenfalls hab ich den Zylinder gezogen. Grund: Symptome eines Kolbenklemmers nach langer, harter Bergauffahrt, in der Folge bei warmwerden des Motors dann auch auf der Geraden Leistungsverlust nach warm werden. (zumindest bilde ich mir das mal ein) -> Gefahr eines Totalklemmers. bin dann mehr oder minder mit Standgas nach Hause und habe den Zylinder gezogen. Ich hätte mir da eigentlich irgenwie leichte Schäden erwartet. für mich schaut das ganze aber eigentlich ganz gut aus. Ich habe jetzt nur vor, die Zylinderinnenwand und Kolben zu reinigen (leicht anschleifen) und das ganz wieder mit neuen Kolbenringen zusammenzubauen. 

 

Ich denke das Teil ist einfach bergauf abgemagert. Ja, ich weiß, die HD ist recht mager, aber für die lange Übersetzung hat das zumindest auf der Geraden gut gepasst.

 

das einzige was mir noch einfällt ist, dass der Rotax Kolben die Größe „D“ hat, hab ihn nach einem Bruch des Originalkolbens eingebaut weil akut nichts in „A“ oder „B“ zu bekommen war. Der Zylinder hat eher geringe Laufleistung <3000 km. Mag sein, dass das auch dazu beigetragen hat.

 

Ich habe jetzt keine akute Frage, ist eher ein Diskussionsbeitrag. Werde die HD erhöhen und den

6er Schieber in Richtung 7er Schieber bearbeiten.

Sind eure Zylinderhauben eigentlich bearbeitet? Hat jemand schlechte Erfahrungen mit der Polinitronic gemacht? Oder wären größere Lüfterschaufeln zu bevorzugen?

Gruß

 

IMG_20190527_171908.jpg

IMG_20190527_171934.jpg

IMG_20190527_172221.jpg

IMG_20190527_172142.jpg

IMG_20190527_172219.jpg

Share this post


Link to post

Den Kolben würde ich tauschen.

Sieht überm Feuersteg nicht mehr so prall aus.

Mir wurde mal nahegelegt das Kolben Verschleißteile sind.

Share this post


Link to post
vor 16 Stunden schrieb kobaltblau:

Den Kolben würde ich tauschen.

Sieht überm Feuersteg nicht mehr so prall aus.

Mir wurde mal nahegelegt das Kolben Verschleißteile sind.

Nach reinigung

 

IMG_20190528_124715.jpg

IMG_20190528_124610.jpg

Edited by Tijuana Taxi

Share this post


Link to post

Auf den Bildern kann man nichts erkennen.

 

Aber auf dem zweiten Bild in deinem gestrigen Beitrag sieht die Auslassseitige Kolbenoberkante leicht abgebrannt aus.

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb Tijuana Taxi:

Nach reinigung

 

IMG_20190528_124715.jpg

IMG_20190528_124610.jpg

@Tijuana Taxihallo,

die Rotax Kolben haben von Buchstabe zu Buchstabe 1/100 engeres Einbauspiel.

Du bist gleich 3/100 enger gegangen, (B, C, D)

obwohl deiner Aussage nach, der Zyli fast keinen Verschleiß zeigt.

 

Also Zyli ausmessen,

und den "richtigen" Kolben verbauen.

Ist billiger wie evtl. Folgeschäden.;-)

 

Du hast Glück,

das die Rotax Kolben so was locker wegstecken,

aber bei hohen Kolben Temperaturen fährst Du kurz vor einem Klemmer.

Daher auch dein gefühlter Leistungsverlust.

 

Gruß

Edited by powerracer

Share this post


Link to post
Am 27.5.2019 um 18:05 schrieb Tijuana Taxi:

... mein erster Post seit Jahren mit Anschauungsmaterial: 

 

Setup Sbox, 54/105 bgm, 2,46, kurzer vierter PWK 33, HD136, QK1,4mm, SZ 115/183 (Anmerkung:  Auslässe wurden mit Betrieb mit Berta etwas nach oben gezogen, wegen dem box-Auspuff wurde der Zylinder maximal nach unten versetzt) Polini Rotax Kolben, Polinitronic

 

 

IMG_20190527_171908.jpg

 

 

 

Welche Spacer Dicke hast du verbaut?

 

Share this post


Link to post

Kurze Frage, macht es Sinn meinen TMX 30 für den M1L 60 zu nehmen, oder soll ich lieber den Keihin AS 35 nehmen, welcher grad eh nicht gebraucht wird (Weil m1x kaputt)

 

Setup:

m1l 60

51 Hub

97 Pleuel

Motorgehäuse gefräst und geplant

Steuerzeiten 125ÜS  185AS

Franz Aupuff

2,56 gerade und kurzer 4. BGM

  • Haha 1

Share this post


Link to post

Ich hab genau den Schritt hinter mir auf einem 56er M1L. Der 35er Keihin hat nochmal deutlich einen Unterschied gemacht. Wobei der 30er Mikuni jetzt nicht schlecht war. Nur war der Motor mit dem Keihin viel "lebendiger".

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

30er funzt aber auch top. Muss halt ein passender Stutzen gebaut werden. Kommt halt auch drauf an, wo die Reise hinsoll. 

 

Ich mach das so

96F60126-A1EE-4CC8-B5EC-E6FE5BDC5408.thumb.jpeg.b1bba84d595d695b4e958ca00458059e.jpeg

 

funzt wunderbar. 

Share this post


Link to post

Könnte mir jemand sagen wie sich der 55er im Verhältnis zum Franz verhält? Bzgl SZ zum 55er hab ich kaum was gefunden ausser 130/190. Momentan fahr ich 128/188 mit Franz, würde das schon funzen mit dem 55er?

 

Gruß Markus

Share this post


Link to post

hab beide meiner m1l60 mit 55er (verkauf ich übrigens grad) und 30°VA bei so grob 128° betrieben, das lief schon ausreichend gut :-D

 

Edited by Motorhead
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Hab letztens einen M1l60 -53 mit viel VA und tiefer setzen versucht. (125-192)

Ich muss sagen lief besser als erwartet, den nächsten werde ich noch mal mehr VA gönnen 

 

Auslass oval 30x37

NA ohne durchbruch aber ausgeräumt

33,5 VA am Hauptauslass

27,5VA an den Nenebauslässen

QK 1,2

vhsb34

53 Hub 105 pleul

vmc zündung mit vespatronic Lüra 24°

Auspuff Egig cobra evo 2018 

 

 

20190514_160328.jpg

Share this post


Link to post

Jetzt die Kurve noch knapp 1000 U/min. nach links und ich bin glücklich.

Muss dann auch nicht Ü30 gehen. :inlove:

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.