Jump to content
KingOfBurnout

Wer fährt den Quattrini M1-L-60 und was kommt raus...

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb vespaschieber1:

Kleines offtopic aber Auspuff passt ja: Fahre 125/189 in meinem Malle 136 und da läuft das mit PM40 hervorragend.

Insgesamt hat der PM doch den Ruf als Einstiegdrogen-RAP und befriedigendes Allheilmittel nicht grandios performant, aber doch immer recht gutmütig auf unterschiedliche setups zu reagieren, oder? Gibt es trotzdem irgendwo eine Übersicht wie der PM sich in der Charakteristik mit geänderten Steuerzeiten verhält?

Bearbeitet von ger51350
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann ich bestätigen.

Der PM kommt damit ganz gut zurecht.

 

@Jan :  Ja, mit L also direktgesaugt.

 

Klar, nichtmal 20 PS mit dem Zylinder klingt erstmal eher lächerlich, aber wie gesagt, das Ding macht richtig schön Druck aus dem Keller.

Die Spitzenleistung kriegst Du mit einem Polini Graugussklumpen auch hin, aber bezüglich Band und Drehmoment habe ich noch nicht viele Alternativen gesehen.

Mit Franz gehen da vor Reso locker zwei bis drei PS verloren.

Die galoppieren zwar oben raus wieder fleißig mit, aber mit 2.56er Primär und kurzem 4. von DRT hat das schon nicht mehr soviel Spass gemacht wie mit PM40.

 

Ich hab dann im Zuge eines Repkit-Schadens auf DRT Runner gewechselt, dann gings auch mit dem Franz wieder lustig voran.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb ger51350:

Insgesamt hat der PM doch den Ruf als Einstiegdrogen-RAP und befriedigendes Allheilmittel nicht grandios performant, aber immer recht gutmütig auf unterschiedliche setups zu reagieren, oder?

Genau so.

Der LTH ist in dem Fall noch besser, aber leider nicht als Curly verfügbar und somit mangels Schräglagenfreiheiheit disqualifiziert.

Wenn das für Dich kein Kriterium ist, würde ich den auch mal in Betracht ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb ger51350:

 

M1L56, also direkt oder gehäusegesaugt?

Bitte nicht falsch verstehen, muss für mich überhaupt nicht p&p sein! Bin durchaus für sinnvolle Fräserei am Zylinder zu haben! Auch für den PM40 würdet ihr 126/186 fahren? Von "Tourenmostertraktorspezi" @Brosi habe ich da irgendwann auch mal Anregungen Richtung 120/178 gelesen...

 

Bezweifle auch gar nicht, dass das oben rum nicht gut funktionieren mag, sondern stelle mir eher die Frage was untenrum passiert / was man da verliert. Habe den Eindruck, dass die ganzen schicken Kurven immer auf das Peak abzielen und die Beurteilung unterhalb von 4500 oder 5000 U/min schwierig ist...

0737C141-993D-4F4D-8BFA-2C8DD7442BE3.jpeg.1417f986bfd7dddbb49b546a1bf2bb29.jpeg

 

Der kleine Einbruch scheint PM typisch zu sein.

Bei dem Prüfstandslauf war er an der Stelle etwas zu mager, aber ganz wegbekommen hab ich das nie.

Auf der Strasse ist das fast nicht spürbar.

Bearbeitet von alfonso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb alfonso:

Genau so.

Der LTH ist in dem Fall noch besser, aber leider nicht als Curly verfügbar und somit mangels Schräglagenfreiheiheit disqualifiziert.

Wenn das für Dich kein Kriterium ist, würde ich den auch mal in Betracht ziehen.

Wenn du sagst gibt es nicht als curly sprichst du vom LTH Road?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb ger51350:

Wenn du sagst gibt es nicht als curly sprichst du vom LTH Road?

Sorry.

Ja, ich meinte den Road.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 11.3.2019 um 13:11 schrieb Elias:

Du musst das Loch für den Ansaugstutzen im Rahmen erweitern, beim Boden brauchst bei einer v50 nix machen. Auch am Dämpfer brauchst du auch nix ändern. Check am besten erst ohne Stoßdämpfer wo der ASS anstoßen könnte.

Welche ist die bessere Seite für die Vergasereinstellschrauben? 
Falls ich den ASS anpasse immernoch die gleiche Seite?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 11.3.2019 um 10:06 schrieb gkms:

Was bringen eigentlich Tassinari V-force Membrane? 

Hat hier irgendwer schon Erfahrung damit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb ger51350:

Welche ist die bessere Seite für die Vergasereinstellschrauben? 
Falls ich den ASS anpasse immernoch die gleiche Seite?

 ich komme an beiden Seiten gut dran bei einem 39ger VHSB

20181107_203733.thumb.jpg.4022653fb09078babfd3c29d83f4c058.jpg

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb gkms:

Hat hier irgendwer schon Erfahrung damit?

Bringen wenig bis nichts.

Die originalen mit anderen Membranenplättchen und Anpresszungen versehen.....Top.

 

Gruß *****

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Originale Membram macht das schon recht gut. Was ich bisher gesehen hab ist da eine V-Force unnötig.

Bearbeitet von Malle Lexe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 11.3.2019 um 10:06 schrieb gkms:

Das kleine Loch ist jetzt zu, der Motor ist absolut dicht, hat aber leider nichts geändert, Zündung habe ich komplett umgebaut, hat auch gar nichts geändert, Zündprobleme schließe ich somit aus.

Interessant ist auch, dass während der Fahrt im Resoloch (6000-8000) die Gasschieberstellung praktisch keine Wirkung hat.

Das letzte was mir bleibt ist nochmal mit den Steuerzeiten und dem Auspuff zu experimentieren. Zur Verfügung stehen LTH Midrange und Charger. Irgendwelche Empfehlungen bzgl. Steuerzeiten?

Was bringen eigentlich Tassinari V-force Membrane?

 

Hi! Läuft die Kiste?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb vladi.76:

 

Hi! Läuft die Kiste?

Leider nein.

Was ich zuletzt ausprobiert habe:

Einen Kilometer im Resoloch gefahren dann Kerze kontrolliert. Sie war hellbraun der Versuch HD 180 statt 165: eher schlechter geworden. Nachdem auch frühere Vergaserversuche nichts geholfen haben schließe ich das nun endgültig aus.

 

Steuerzeiten geändert: 128 192 Nebenaulässe 189 Hauptauslass: Eher schlechter geworden.

 

Hätte ich nicht schon die komplette Zündung getauscht ohne dass sich was geändert hat,  würde ich auf die Zündung tippen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmh...wie hast du die Druckprobe ausgeführt?  

Hab das so gemacht, daß ich ein Ende vom Fahrradschlauch auf den Ansaugstutzen fixiert hab, das Andere auf den Krümmer und Kolben auf UT...dann aufgepumpt...

 

Kann mir auch vorstellen daß der Gaser noch zu fett abgestimmt ist. Ich fahr nen Keihin PJ 38 mit ND60, HD160. Bei der Abstimmerei fiel auf daß irgendwie NDgrößer/HDkleiner besser fährt(bei mir zumindest), also z.B. 60/160 besser als 45/170, Nadel mit berücksichtigt...

 

Weiterhin viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb vladi.76:

Hmmh...wie hast du die Druckprobe ausgeführt?  

Hab das so gemacht, daß ich ein Ende vom Fahrradschlauch auf den Ansaugstutzen fixiert hab, das Andere auf den Krümmer und Kolben auf UT...dann aufgepumpt...

 

Kann mir auch vorstellen daß der Gaser noch zu fett abgestimmt ist. Ich fahr nen Keihin PJ 38 mit ND60, HD160. Bei der Abstimmerei fiel auf daß irgendwie NDgrößer/HDkleiner besser fährt(bei mir zumindest), also z.B. 60/160 besser als 45/170, Nadel mit berücksichtigt...

 

Weiterhin viel Erfolg!

 

Am 6.3.2019 um 21:31 schrieb gkms:

 

Jetzt habe ich nochmal zwei Testläufe gemacht

1. TMX 30 HD 240

2. TMX 30 HD 275

In beiden Fällen gleich und zwar noch schlimmer als mit dem Dellorto. Diesmal hat es von 6000 bis 8000 gestottert und zwar schon bevor der Motor richtig warm war. Ev. suche ich doch mal bei der Zündung weiter oder was haltet ihr von dieser Hypothes: Ein Membranblättchen ist gebrochen. Unter 6000 schließt es durch den Druck, über 8000 braucht es nicht mehr ganz zu schließen.

Druckprobe habe ich auch mit Fahrradschlauch gemacht. War dicht. Keiner meiner Bedüsungsversuche hat was geändert. Stehe völlig im Dunkeln

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb gkms:

hab ich auch schon probiert

Das Resoloch verusacht die bearbeitung vom Zylinder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 28 Minuten schrieb egig:

Das Resoloch verusacht die bearbeitung vom Zylinder

Ich glaube, wenn du es noch drei mal sagst, erhört dich jemand:muah:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 28 Minuten schrieb egig:

Das Resoloch verusacht die bearbeitung vom Zylinder

wird wohl so sein weil der Zylinder ist das einzige was ich nicht getauscht habe. Nur ein paar zehntel runtergesetzt, aber das scheint wohl nicht viel zu ändern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mach doch mal ein Bild vom inneren bzw. Auslass,  Kopf ist ja ruck zuck runter. 

Bearbeitet von Megatron

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Megatron:

Ich glaube, wenn du es noch drei mal sagst, erhört dich jemand:muah:

 

Alle guten Dinge sind 3 :muah:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.