Jump to content
KingOfBurnout

Wer fährt den Quattrini M1-L-60 und was kommt raus...

Recommended Posts

Zwei Ringe halt.
Was bringt der Kolben für erFAHRENE Vorteile gegenüber dem letzten Quattrini-Kolben?

Thermische?

Bräuchte halt zwei neue Spacer auf Maß, preislich dann eher kein Vorteil mehr.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb McGregor:

Brauche nen Ersatzkolben für den Quattrini.

Wie unterscheidet sich der Polini-Rotax-Kolben maßlich?

Kolbendach, Länge, Kompressionshöhe?

Habe gesucht, aber keine klare Antwort gefunden.

Muss der Zylinder tiefer? Dann kümmere ich mich mal schonmal um neue Spacer.

 

 

 

 

Ist grad im Angebot beim Ludy

Share this post


Link to post
vor 14 Stunden schrieb McGregor:

Zwei Ringe halt.
Was bringt der Kolben für erFAHRENE Vorteile gegenüber dem letzten Quattrini-Kolben?

Thermische?

Bräuchte halt zwei neue Spacer auf Maß, preislich dann eher kein Vorteil mehr.

 

 

 

 

 

1) 2 ringe

2) stabil und bewährt

3) 99% verfügbar in verschiedene shops

4) günstiger ( auch wenn du das erste mal die zusätzlichen spacer mit rein nimmst, beim 2. kolben hast schon ne Ersparnis) 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post

Moin zusammen,

 

ich brauche nochmal euren Rat zu meinem M1L60 (Setup siehe Signatur), ich habe nach einer Motorrevision (längere Primär & Wechsel Kuludeckel) mir nochmal Gedanken zur Kühlung gemacht, nachdem ich auf einer längeren Tour im Sommer den Eindruck hatte, dass der Motor im Vergleich zum mitfahrenden M1X recht heiß lief.

Ich nutze nun das VAPE/Sip Lüfterrad anstelle des Parmakits - wegen umrüstung der Zündung auf fully DC (auch in der Hoffnung, dass es neben dem besseren aussehen auch besser kühlt). Ich habe in der orginal Zylinderhutze einige "Anschmelzungen" der Hutze im Bereich der oberen Kühlrippen gefunden. Ich frage mich ob ich an der Stelle noch etwas optimieren kann. Die original Hutze liegt recht eng an, die Ausschnitte um den Ansauger sind recht genau/eng.

 

- Kann man an der Haube selbst noch was optimieren? zB.: Sollte sie eng oder locker anliegen?....

- Ist es sinnvoll eine GFK Haube vom M200 (zB. Fabbri/ Crimaz) zu nutzen - bzw. passt die noch ins V50 Chassis?

 

Besten Gruß aus Hamburg,

Julian

Edited by julianneubert

Share this post


Link to post

Vorresoloch!!!!

 

Hatte noch nie so ein fieses Vorresoloch wie bei dem Motor, war ein Drehzahlabhängiges Loch das nicht wegzudüsen war mit Phbh30

Als der VHSB38 mit angepassten ASS drauf kam war es sofort weg

 

Setup

 M1l60 QK 0,95

Überströmer 127

Hauptauslass 189

Nebenauslässe 191

Fabbri VWWelle 51-97

Auspuff Egig Taipan (stealth Dingens)

Egig 3-4 Kurz

Schaltklaue egig

VMC Zündung 24°

26-69 Benelli / Cif

Kupplung / Korb Fabbri

Motorblock wie immer ohne schweisen und kleben

 

 

 

 

20190213_123707.jpg

Edited by egig
  • Like 5

Share this post


Link to post
Am 11.2.2019 um 21:24 schrieb julianneubert:

Moin zusammen,

 

ich brauche nochmal euren Rat zu meinem M1L60 (Setup siehe Signatur), ich habe nach einer Motorrevision (längere Primär & Wechsel Kuludeckel) mir nochmal Gedanken zur Kühlung gemacht, nachdem ich auf einer längeren Tour im Sommer den Eindruck hatte, dass der Motor im Vergleich zum mitfahrenden M1X recht heiß lief.

Ich nutze nun das VAPE/Sip Lüfterrad anstelle des Parmakits - wegen umrüstung der Zündung auf fully DC (auch in der Hoffnung, dass es neben dem besseren aussehen auch besser kühlt). Ich habe in der orginal Zylinderhutze einige "Anschmelzungen" der Hutze im Bereich der oberen Kühlrippen gefunden. Ich frage mich ob ich an der Stelle noch etwas optimieren kann. Die original Hutze liegt recht eng an, die Ausschnitte um den Ansauger sind recht genau/eng.

 

- Kann man an der Haube selbst noch was optimieren? zB.: Sollte sie eng oder locker anliegen?....

- Ist es sinnvoll eine GFK Haube vom M200 (zB. Fabbri/ Crimaz) zu nutzen - bzw. passt die noch ins V50 Chassis?

 

Besten Gruß aus Hamburg,

Julian

Haube hat keine Austrittslöcher im oberen Bereich des Zylinders?

Das würde ich machen. Schmelzspuren in der Haube hatte ich nur mal nach einem Klemmer.

 

Share this post


Link to post
vor 13 Minuten schrieb McGregor:

Haube hat keine Austrittslöcher im oberen Bereich des Zylinders?

Das würde ich machen. Schmelzspuren in der Haube hatte ich nur mal nach einem Klemmer.

 

Nein - keine Löcher, Haube ist bis auf Ansaugerausschnitt original.

Wo machst Du die Löcher (über dem Ansauger) bzw. wie Groß?

Die Haube hat mal einen Klemmer gesehen, die Spuren können gut daher kommen.

 

Wie eng sollte den die Haube anliegen? Ich meine bei der PX hat der Zylinder mehr Platz, bei dem M1L60 stößt der seitlich und oben an...

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb julianneubert:

Nein - keine Löcher, Haube ist bis auf Ansaugerausschnitt original.

Wo machst Du die Löcher (über dem Ansauger) bzw. wie Groß?

Die Haube hat mal einen Klemmer gesehen, die Spuren können gut daher kommen.

 

Wie eng sollte den die Haube anliegen? Ich meine bei der PX hat der Zylinder mehr Platz, bei dem M1L60 stößt der seitlich und oben an...

 

Wollte auch mal meinen Senf zum Thema Zylinderhaube dazu geben bzw. deine/eure Meinung hören. Habe mir eine Standard Zylinderhaube fürn 125er Zylinder gekauft und am Ein- und Auslass entsprechend bearbeitet. Sprich an den Störkanten ausgeschnitten. Der Zylinder sitzt auf einem 8mm Spacer. Heißt die Haube musste auch entsprechend höher gelegt werden. Dies wurde mittels Zwischenblech realisiert. Zwischen Zylinder und Haube habe ich an den Befestigungspunkten von Kupplungsseite und Lima Seite Distanzen montiert. Somit liegt die Haube nur noch geringfügig an. Zusätzliche Löcher sind keine drin. Motor wird aber auch erst im Frühling in Betrieb genommen. :-D

 

Das A und O ist, wie ich hier schon mehrfach gelesen habe, ein sauber eingestellter Vergaser. 

 

Habe leider keine Bilder mehr im ausgebauten Zustand. 

4DBD196A-77EB-44A5-AF23-9F1C25C3BCA9.thumb.jpeg.c6e04a09650d3a6ecb271912f8e9210d.jpeg

Share this post


Link to post
vor 16 Stunden schrieb egig:

Vorresoloch!!!!

 

Hatte noch nie so ein fieses Vorresoloch wie bei dem Motor, war ein Drehzahlabhängiges Loch das nicht wegzudüsen war mit Phbh30

Als der VHSB38 mit angepassten ASS drauf kam war es sofort weg

 

Setup

 M1l60 QK 0,95

Überströmer 127

Hauptauslass 189

Nebenauslässe 191

Fabbri VWWelle 51-97

Auspuff Egig Taipan (stealth Dingens)

Egig 3-4 Kurz

Schaltklaue egig

VMC Zündung 24°

26-69 Benelli / Cif

Kupplung / Korb Fabbri

Motorblock wie immer ohne schweisen und kleben

 

 

 

 

20190213_123707.jpg

Tolles Ergebnis! Kannst du den Bock mal bei 3000 Umdrehungen starten lassen. 

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Megatron:

Tolles Ergebnis! Kannst du den Bock mal bei 3000 Umdrehungen starten lassen. 

Hab ich sogar gemacht und er zieht auf Vollgas sogar durch ohne sich zu verschlucken, hab die Kurve aber nicht gespeichert und Motor ist schon vom Prüfstandsrahmen demontiert. Man könnte ne Linie ziehen von 5ps bei 3000 bis 4500 10 ps dann weis man was etwa rauskommt.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Letzter Quattrini-Kolben war A.

Nehme ich nach ca. 6Tsd km bei Wechsel auf Polini-Rotax auch A, oder besser B?

Unterschied ist 1/100 ?

 

Share this post


Link to post
vor 27 Minuten schrieb McGregor:

Letzter Quattrini-Kolben war A.

Nehme ich nach ca. 6Tsd km bei Wechsel auf Polini-Rotax auch A, oder besser B?

Unterschied ist 1/100 ?

 

Was hat der Zylinder für ein Maß? 

Share this post


Link to post

Muss hier jetzt doch nochmal nachhaken...

Gibt es jemanden der den Polini-Kolben im M1L60 schon länger fährt?

In den Shops steht natürlich dass der Polini-Rotax-Kolben äußerst robust ist.

Andere sagen dass er schon mal gerne bricht.

Die Erfahrungswerte beziehen sich meist auf andere Zylinder, die einlassseitig jetzt nicht gerade ähnlich beschaffen sind wie der M1L.

Ich hatte bisher nur die letzte Evo-Stufe des Quattrini-Kolbens und würde den auch grundsätzlich wieder nehmen. Die Verfügbarkeit, besonders wenn man jetzt einen B oder C-Kolben haben möchte, ist halt bescheiden.

Vielleicht mach ich mir auch zu viel nen Kopp drum :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
vor 21 Minuten schrieb McGregor:

Muss hier jetzt doch nochmal nachhaken...

Gibt es jemanden der den Polini-Kolben im M1L60 schon länger fährt?

In den Shops steht natürlich dass der Polini-Rotax-Kolben äußerst robust ist.

Andere sagen dass er schon mal gerne bricht.

[...]

Ich bin den 60mm Polini Kolben mehrere tausend km im M1L-60 gefahren. Gab keine Probleme. Hab auch noch nie davon gehört, dass so einer mal gebrochen ist.

Share this post


Link to post

also mir ist der Quattrini Kolben gebrochen und ich hab mir damit den Block ruiniert. Bin dann umgestiegen auf den Rotax. Der ist deutlich massiver gebaut und hat auch 2 Kolbenringe. Der Rotax gefällt mir persönlich wesentlich besser. 

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb jolle:

Ich bin den 60mm Polini Kolben mehrere tausend km im M1L-60 gefahren. Gab keine Probleme. Hab auch noch nie davon gehört, dass so einer mal gebrochen ist.

Mir mal bei einem Falc, der Feuersteg ist dort gebrochen

Share this post


Link to post
Am 11.5.2018 um 23:37 schrieb Ringracer1975:

Tot durch abmagern oder Materialschwäche der Beschichtung? 

Was sagen die Experten hier dazu.  War ne schön lange Vollbremsung, zum Glück nicht gelöffelt bei 115km/h 

IMG_4792.jpg

IMG_4793.jpg

IMG_4794.jpg

IMG_4795.jpg

IMG_4796.jpg

IMG_4797.jpg

IMG_4791.jpg

IMG_4788.jpg

IMG_4787.jpg

IMG_4790.jpgdu hast wol unten die dichtungen nicht aufgemach wie ich auf den bildern sehe der war somit unterversorgt

IMG_4789.jpg

d

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.