Recommended Posts

Versuche mich gerade bei den Lammy-Zylinder ein wenig zu orientieren und liebäugle mit dem RB25. Inzwischen habe ich einige Infos zusammen, aber ein paar offene Fragen bleiben noch. Vielleicht könnt ihr helfen...

- Zylinderkopf: was ist da "angesagt"?

- Membran: gibt es eine alternative zum AF-Block (ohne Rahmenänderungen)?

- Kolben: Wiseco oder Wössner? oder den AF?

 

Wenn es sonst noch Tipps gibt, bin ich sehr dankbar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich geb' nicht auf und frage weiter.... später kommt dann mal ne Vorstellung des Ergebnisses. 

Wie passen die RB25 Überströmer zum 200'er Gehäuse? Ist am It. Gehäuse ausreichend Platz oder muss / sollte da geschweißt werden? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb collyn:

 ich geb' nicht auf und frage weiter.... später kommt dann mal ne Vorstellung des Ergebnisses. 

Wie passen die RB25 Überströmer zum 200'er Gehäuse? Ist am It. Gehäuse ausreichend Platz oder muss / sollte da geschweißt werden? 

 

 

 

Da beim RB25 schon der Zylinderfuss nicht ohne zu Spindeln in ein originales 200er Gehäuse passt, kann man auch gleich in der selben Aufspannung über der Zylinderfuss drüber planen. Das wär also (m.E.) kein Argument. 

 

Wie weit man die Überströmer eines italienischen 200er Gehäuses an den Zylinder anpassen kann -ohne zu schweißen- habe ich keine Ahnung. (Dafür wärs mir persönlich aber auch zu schade. Da kann man allemal gegen ein neues indisches Gehäuse tauschen und das dann zerfräsen.)  

 

Wenn man aber mit dem RB25 „liebäugelt“, wird man sicher die Überströmer voll aufreißen! Weil einem dann ja offensichtlich die Leistung von allem anderen nicht ausreicht- was der Markt derzeit so hergibt...;-)

 

Am 31.12.2017 um 13:55 schrieb collyn:

Versuche mich gerade bei den Lammy-Zylinder ein wenig zu orientieren und liebäugle mit dem RB25. Inzwischen habe ich einige Infos zusammen, aber ein paar offene Fragen bleiben noch. Vielleicht könnt ihr helfen...

- Zylinderkopf: was ist da "angesagt"?

- Membran: gibt es eine alternative zum AF-Block (ohne Rahmenänderungen)?

- Kolben: Wiseco oder Wössner? oder den AF?

 

Wenn es sonst noch Tipps gibt, bin ich sehr dankbar

 

Zylinderkopf: Wenn man sich für einen Kolben (s.u.) entschieden hat, lässt man sich am Ende genau den einen zum Gesamtsetup passenden Kopf machen, dass man zumindest da oben keine Dichtungen oder ähnliches mehr braucht, um Quetschspalte einzustellen. Das setzt natürlich erst mal die Entscheidung für eine (am besten eine verfügbare) Welle voraus...

 

Zur Membran: es gibt die ein oder andere VForce3-Spielerei, die wegen der Packing-Plate(s) -die es braucht, um den Boost Port nicht zu blockieren- aber eher im, als unter dem Rahmenrohr sitzt. Ich baue hier gerade so einen Motor (nicht mein eigener) zusammen und würde das für mich so nicht haben wollen. Die AF-Membran (m.W. irgendwas von Minarelli) baut mit MMW-Ansauger dagegen verhältnismäßig flach. Ob Membran-Voodoo hier noch was hilft ist zumindest nicht erwiesen. 

 

Kolben: Da man bei einem RB25-Projekt die Taschen voller Geld hat (oder zumindest haben sollte), kann man auch gleich einen Schmiedekolben nehmen. Für mich sind Wiseco und Wössner gleichwertig. 

 

Das kann man aber auch alles anders sehen! Ich hab sowas nur grad zur Montage aufm Tisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die AF Membran ist nur ~32mm hoch

Problem sind die Stehbolzen. TS1 oder RD 350 Membran würden auch so rein passen stehen dann von der Tiefe gänzlich in den Haupteinlass. Hier mal der verweis auf den CASA / RLC SS bzw auch zu Worb 5 wo man sieht das da dann auch ein kleinerer Membran rein kommt. Überlegung von AF/Airsal war vermutlich das die Boysen Ports  auch was vom Gas abbekommen.  

Idee hier war den Rechts abgebildeten NSR125 zu verbauen, der würde von der Grundplatte, mit Beschneidung, zwar rein passen, steht aber auch an den Stehbolzen an und dadurch an der Dichtfläche ~10mm über.

Mambran1.thumb.jpg.475acceb5d15dda3f29a620ee915d045.jpg

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hatte mit der AF Membran 44,7 Ponies bzw. 42 mit dem Tourist, so schlecht ist die nicht. Zumindest nicht so, dass man da auf Druck was anderes reinpfriemelt und dafür den Rahmen zersäbelt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.