Jump to content

Recommended Posts

 

Am 22.7.2020 um 22:49 hat muenchner75 folgendes von sich gegeben:

Danke dir für die ausführliche Antwort! 

 

Ich hab mich für das leichte Teil von GP entschieden. Das Gewinde hab ich mir angesehen und ich riskier's.

Moin,

ich bin gestern endlich mal dazu gekommen alles zusammen zu stecken etc.

Habe einige Bilder gemacht die ich heute abend hier dran hängen kann.

 

Einen Punkt den ich allerdings nicht bedacht hatte war der das der Stumpf samt Polrad auch schon im Original sehr weit raus steht Es gibt dort Probleme mit der Originalen Lüfterabdeckung. So steht beim Original Polrad der Mittelteil sehr weit raus und die Lüfterflügel (Der äüßere Lüfterkranz ist abgeschrägt und steht tiefer damit es unter die Lüfterabdeckung passt. Das sieht man auch extrem gut an dem Flytec Lüfterrad.

 

Soll heißen, das in meinen Trockentests nichtmal das GP One Lüfterrad gepasst hat/hätte. Dort sind die Flügelspitzen auf dem ersten Stück genauso hoch wie der Mittlere Teil. Wenn man die jetzt wieder etwas abdreht dann wird das auch wieder absurd.

 

Keine Ahnung ob das MMW Teil passt. Aber auch da sind die Flügel zu gerade dafür sind die aber tiefer gesetzt als der Mittelteil.

https://www.scooter-center.com/de/fluegelrad-luefterrad-luefterkranz-mmw-aluminium-cnc-fuer-vespatronic-vespa-px-cosa-rally-sprint-gt-gtr-super-3331213

 

 

Aber teste dein GP Lüfterrad mal. Bin gespannt ob das irgendwie passt.

 

 

Aber mal anders gedacht. Wenn es rein um ein höheres Gweicht geht. Der aufgepresste Stahlring ist 15mm breit. Da ist noch viel Platz für einen größeren. Könnte man nicht einfach einen dickeren/schwereren aufpressen?

Link to post
Share on other sites
  • Replies 2.6k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Scheunenfund. War mit meiner GS4 auf einem Oldtimertreffen. Da bot mir ein Isetta-Fahrer an, seine alte Vespa zu übernehmen. Deutsche GS4, 1. Serie. Erstzulassung 1965, seit 1970 stillgelegt und unter

Hi, habe meine 160 GS 1° vor 2Jahren techn. komplett überholt. Da es diese Nocken nirgends gab, außer evtl. NOS für astronomische Summen, habe ich einfach die rundgelutschten Kanten aufschweißen lasse

Posted Images

Servus

hatte die letzten Wochen wieder Probleme dass das Licht ausgefallen ist. Nach Prüfung der Verkabelung war es leider ein so einfaches Teil wie diese Drecks Lampenfassung vorne, dass gar kein Licht ausser Bremse ging.

Nach Zurechtbiegen der ganzen Kontakte funzt es wieder problemlos. Wen also jemand eine org Lampenfassung hat, gerne PN.

Weiß nicht ob sich dass nicht immer nach einiger Zeit locker vibriert?

Link to post
Share on other sites

Habe jetzt das LÜFTERRAD von GP One dran das mit 239 g (nicht wie angegeben 221g) rund 100g mehr wiegt als der Plastikscheiss der Flytech.

 

Das Ding passt top auf die Welle und schließt den Spalt zum Gehäuse bis auf 1 mm, so wie das Original. 

 

Neben der verbesserten Geometrie in Sachen Luftförderung bietet es 30-40% mehr Lüfterschaufelfläche als das Original von der Flytech , wo diese kleiner waren und nur im rechten Winkel abstanden. 

 

Die Bohrungen für die Schrauben sind nicht zu groß bemessen und wenn man schon mal dabei ist können diese durch nicht rostende ersetzt (im Gegensatz zur Flytech wo diese rosten) und mit locktide befestigt werden. 

 

Edited by foreveryoung
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat foreveryoung folgendes von sich gegeben:

Habe jetzt das LÜFTERRAD von GP One dran das mit 239 g (nicht wie angegeben 221g) rund 100g mehr wiegt als der Plastikscheiss der Flytech.

 

Das Ding passt top auf die Welle und schließt den Spalt zum Gehäuse bis auf 1 mm, so wie das Original.

Uhh spannend, könntest du bitte mal nen Bild machen? Passt das auch gut mit der Lüfterabdeckung?

Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden hat tarzan folgendes von sich gegeben:

 

...

 

Keine Ahnung ob das MMW Teil passt. Aber auch da sind die Flügel zu gerade dafür sind die aber tiefer gesetzt als der Mittelteil.

https://www.scooter-center.com/de/fluegelrad-luefterrad-luefterkranz-mmw-aluminium-cnc-fuer-vespatronic-vespa-px-cosa-rally-sprint-gt-gtr-super-3331213

...

 

Hatte letzte Woche mit Harald "Gravedigger" von MMW Kontakt, um zu fragen, ob seine Vespatronic Lüfterräder auf die FlyTech passen. Er verneinte dies.

Link to post
Share on other sites
Am 27.7.2020 um 10:42 hat tarzan folgendes von sich gegeben:

 

Moin,

ich bin gestern endlich mal dazu gekommen alles zusammen zu stecken etc.

Habe einige Bilder gemacht die ich heute abend hier dran hängen kann.

 

Einen Punkt den ich allerdings nicht bedacht hatte war der das der Stumpf samt Polrad auch schon im Original sehr weit raus steht Es gibt dort Probleme mit der Originalen Lüfterabdeckung. So steht beim Original Polrad der Mittelteil sehr weit raus und die Lüfterflügel (Der äüßere Lüfterkranz ist abgeschrägt und steht tiefer damit es unter die Lüfterabdeckung passt. Das sieht man auch extrem gut an dem Flytec Lüfterrad.

 

Soll heißen, das in meinen Trockentests nichtmal das GP One Lüfterrad gepasst hat/hätte. Dort sind die Flügelspitzen auf dem ersten Stück genauso hoch wie der Mittlere Teil. Wenn man die jetzt wieder etwas abdreht dann wird das auch wieder absurd.

 

Keine Ahnung ob das MMW Teil passt. Aber auch da sind die Flügel zu gerade dafür sind die aber tiefer gesetzt als der Mittelteil.

https://www.scooter-center.com/de/fluegelrad-luefterrad-luefterkranz-mmw-aluminium-cnc-fuer-vespatronic-vespa-px-cosa-rally-sprint-gt-gtr-super-3331213

 

 

Aber teste dein GP Lüfterrad mal. Bin gespannt ob das irgendwie passt.

 

 

Aber mal anders gedacht. Wenn es rein um ein höheres Gweicht geht. Der aufgepresste Stahlring ist 15mm breit. Da ist noch viel Platz für einen größeren. Könnte man nicht einfach einen dickeren/schwereren aufpressen?

Du warst das mit dem schwereren GP One Lüfterrad für die PX wo angeblich auch auf die GS passen soll? 

Link to post
Share on other sites

Hallo an alle Österreicher,

 

versuche gerade meine 180ss frisch original resto mit der Einzelgenehmigung zur Zulassung zu bringen. 

Landesprüfstelle will jetzt ein Stand- und Fahrgeräuschsnachweis haben... Ist ja ein neues Thema scheinbar... Hat jemand hierzu Erfahrung?

Gibt es vielleicht bereits universelle Gutachten? Alle Szene Leute die ich kenne haben davon noch nichts gehört...

 

Lese ja nun echte Hiobsbotschaften, siehe hier https://oldtimer-guide.at/news/tiroler-fahrverbote-technik-und-begrifflichkeiten# (siehe speziell Vespa weiter unten).

 

Hilfe?

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich bin ziemlich angefixt von der Idee, mir eine 180SS zu kaufen.
Ich habe auch eine in Aussicht, die laut Verkäufer zwar 24 Jahre lang in der Garage stand, jedoch "einwandfrei" läuft.

Sollte aufgrund der langen Standzeit lieber die Finger davon lassen (Siris vielleicht zu alt etc. ...) oder mutig sein und zuschlagen?
Mein Plan ist keine sofortige Restauration, sondern vielleicht noch 1-3 Saisons zu fahren und dann bei genug gesammelten Infos oder den ersten technisch zu großen Problemen den Motor zu revidieren. Mit dem Anspruch alles original zu lassen!
Auf was sollte ich ganz besonders achten beim Kauf?

 

Eine weitere Hürde würde für mich die Zulassung in Deutschland bedeuten....


Freue mich auf Antworten und Meinungen.

 

Link to post
Share on other sites

Wenn die Siris durch sind, läuft der Roller nicht "einwandfrei". Von daher nicht so schwierig.

Ansonsten willst Du ein 50 Jahre altes Fahrzeug kaufen, dass seit 24 Jahren steht. Da kann

und wird einiges nicht mehr so toll sein. Wenn dich das abschreckt, lass es. Welche Papiere

hat der Roller? Davon hängt zunächst ab, ob du bei deiner Zulassungsstelle deutsche Papiere

bekommst. Kann man ggf. telefonisch erfragen. Zum Import aus Italien gibts ein angepinntes

Topic in der Kaufberatung. 

 

Edited by Arthur
Link to post
Share on other sites

Danke schonmal für die Rückmeldung.
Ich hole vielleicht mal ein Wenig aus:

Mein ursprünglicher Plan war es, eine Sprint zu kaufen und zu fahren, ggfs. Motor Tourentauglich umzubauen.

Im Laufe meiner Suche kam mir der Gedanke: Warum nicht was selteneres kaufen (und vielleicht etwas wertstabileres zulegen,) wie eine Rally oder Sprint Veloce.

Dann Stieß ich auf die 180SS und las mich ein. Bin jetzt von der 180SS sehr begeistert, da es etwas ziemlich besonderes ist (sowohl technisch als auch Design)

Die Ersatzteilversorgung schreckte mich ab, aber je mehr ich hier lese, desto öfter erfahre ich, dass die Motoren sehr robust sind und sich selbst im Originalzustand gut für Touren eignen. 
Und für den Originalzustand bekommt man ja scheinbar auch Teile. (außer Zylinder, aber falls der mal was abhaben sollte, müsste ich diesen eben honen lassen).
 

Vom technischen Verständnis ist es so, dass ich über den Winter meiner PX200 eine Motorrevsion mit Malossi und Langhub gegönnt habe.

Basiswissen von Motoren ist vorhanden.

 

Dies stellte mich aber nicht so zufrieden wie ich erhofft hatte und nun sehne ich mich weiterhin nach dem typischen entspannten Oldtimer Fahrgefühl auf einem ganz besonderen Bock. Wie ich es auch von meiner V50 her kenne :)

 

Eine große gedankliche Hürde stellt für mich noch die dt. Zulassung dar.

Die oben genannte 180SS hat original Österreichische Papiere.

 

 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Mit der Zulassung so eines Rollers in D bekommt man vor allem dann Probleme,

wenn keine Papiere mit dem Fahrzeug erworben werden. Das ist bei Fahrzeugen

aus Italien oft der Fall. Mit vollständigen Dokumenten aus einem EU Land ist das

Erlangen von deutschen ein Prozedere, mehr nicht.:

 

"Warum nicht was selteneres kaufen (und vielleicht etwas wertstabileres zulegen,) wie eine Rally oder Sprint Veloce."

 

Dieser Satz kann leicht missverstanden werden. Rally und Sprint Veloce in einem Satz? 

Das sind zwei sehr verschiedene Paar Schuhe. Die Rally ist wie die SS und die GS-Modelle ein

Sportmodell, was in viel kleineren Stückzahlen gebaut wurde als der Massen Typ Sprint.

Von daher schwer miteinander zu vergleichen. Das sieht man auch deutlich am Preis.

 

Die Motorcharakteristik der SS ist ein ganz eigenes Feeling, schwer mit einer Drehschieber

PX zu vergleichen.  

 

"

Edited by Arthur
Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden hat tarzan folgendes von sich gegeben:

Uhh spannend, könntest du bitte mal nen Bild machen? Passt das auch gut mit der Lüfterabdeckung?

 

Genügend Platz zur Lüfterabdeckung und das mit dem geringen Spalt zum Motorradgehäuse kannst jetzt einfach mal glauben

15959595012551332468392011489851.jpg

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat foreveryoung folgendes von sich gegeben:

 

Genügend Platz zur Lüfterabdeckung und das mit dem geringen Spalt zum Motorradgehäuse kannst jetzt einfach mal glauben

 

Ja ja glaub ich dir ja. Danke für das Bild. Ich kann es bei mir ja leider nicht testen da ich das Lüfterrad nicht auf das Polrad bekomme.

 

Da bin ich ja noch nen Bild vom schwereren GP Lüfter schuldig. Der kommt sich einfach mit dem Gewichtsring in die Quere. Den zu entfernen oder das Rad da wieder abzudrehen wäre ja witzlos und würde wieder Gewicht kosten.

 

Ansonsten unten noch nen Bild vom VNA Lüfter /GP One/ Pinasco und Original GS 160.

20200725_143149.thumb.jpg.aa7d8e907ce041f6e3efd5eb5e57b30e.jpg20200725_143308.thumb.jpg.9f3076933a93340fc39a11b68b94c2eb.jpg20200725_143358.thumb.jpg.8f7eaaaba3fb35de34f2eefb1f3c075d.jpg

 

20200725_143918.thumb.jpg.fd2d2338024680ecd0b260b9da023fb4.jpg

Link to post
Share on other sites
On 7/28/2020 at 2:56 PM, Pott said:

Also eine originale 180SS hat mehr als die 95DB ?

das glaube ich nicht 

So Zwischenstand, also die Theorie habe ich ein wenig gewälzt, es gibt einige Fragezeichen.

 

1. Zunächst einmal sind nach Originalen Registerauszügen die 180ss in Italien 1967 mit 85db angegeben (originalAuspuff, Nenndrehzahl 6250/m), daher kommt sehr wahrscheinlich das Verlangen der Landesprüfstelle.

Jetzt habe ich noch ein 1965iger AT Datenblatt bekommen und das spricht von 85Phon. Zusammenhang zwischen db und Phon ist nicht eindeutig da Drehzahlabhängig...wikipedia zeigt die ISO Beschreibung wie auf dem Bild an.

 

2. Messung der neuen Lärmrichtlinie -EU Richtlinie bei 50% der Nenndrehzahl (für 180ss und alle die >5000rpm Nenndrehzahl haben) - 180ss: 6250rpm => 3125rpm oder als frequenz 3125Hz, d.h. wie in der Grafik ersichtlich eigentlich unter 80db wenn man das Phon Dokument zu Rate zieht...

 

3. Die erste AT Umsetzung zur Lärmverordnung war gültig ab 30.11.1967 (§8 KDV 1967), meine 180ss ist Baujahr Anfang 1967. Ist dann eine Beschränkung überhaupt gültig? Wohl eine Frage an die Juristen...

 

Ich denke, Messung ist alles. Ich werde einmal grob vortesten mit dem Handy am WE... Bin einmal gespannt...

Wiki Zusammenhang db und Phon - ISO Norm 226.PNG

Link to post
Share on other sites
Am 27.7.2020 um 22:46 hat tarzan folgendes von sich gegeben:

Ich weiß nicht ob das schon Thema war, aber die neue SS180 Pinasco Welle mit PX Kuppungsstumpf ist raus und erhältlich.

Macht soweit nen sehr guten Eindruck:

20200725_142126.thumb.jpg.3bc276e47caff1bcff3c10b06ffe7343.jpg20200725_141504.thumb.jpg.33a392bae041a12439ce2b4df9eeba0a.jpg20200725_142301.thumb.jpg.85e83c8539cfbe6deb05d29339e54b5a.jpg20200725_142315.thumb.jpg.3fc8a42c4324ff61f4ef811fcae54152.jpg20200725_142429.thumb.jpg.81a34ed9cfdceffb0ee1caa0f497e6ae.jpg20200725_142522.thumb.jpg.6ec9e7db58815405cb81ffe12ce808bd.jpg20200725_142704.thumb.jpg.4834a11ecea3cf9781c0dbf46c414308.jpg

 

 

 

 

Wenn die Welle auch noch mit Px Limastupf wär, das wär ja mal was gewesen! So is wieder mal so ne halbe Sache zum doppelten Preis. 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten hat Yamato1703 folgendes von sich gegeben:

Hallo zusammen!

Kann mir jemand sagen ob es sich bei dieser Schnarre um ein Originalteil für eine 180 SS Bj. 65 ohne Batterie handelt?

 

Schöne Grüße 

20200626_131032.jpg

ja:cheers:

Link to post
Share on other sites
Am 30.7.2020 um 11:26 hat Vespe67 folgendes von sich gegeben:

So Zwischenstand, also die Theorie habe ich ein wenig gewälzt, es gibt einige Fragezeichen.

 

1. Zunächst einmal sind nach Originalen Registerauszügen die 180ss in Italien 1967 mit 85db angegeben (originalAuspuff, Nenndrehzahl 6250/m), daher kommt sehr wahrscheinlich das Verlangen der Landesprüfstelle.

Jetzt habe ich noch ein 1965iger AT Datenblatt bekommen und das spricht von 85Phon. Zusammenhang zwischen db und Phon ist nicht eindeutig da Drehzahlabhängig...wikipedia zeigt die ISO Beschreibung wie auf dem Bild an.

 

2. Messung der neuen Lärmrichtlinie -EU Richtlinie bei 50% der Nenndrehzahl (für 180ss und alle die >5000rpm Nenndrehzahl haben) - 180ss: 6250rpm => 3125rpm oder als frequenz 3125Hz, d.h. wie in der Grafik ersichtlich eigentlich unter 80db wenn man das Phon Dokument zu Rate zieht...

 

3. Die erste AT Umsetzung zur Lärmverordnung war gültig ab 30.11.1967 (§8 KDV 1967), meine 180ss ist Baujahr Anfang 1967. Ist dann eine Beschränkung überhaupt gültig? Wohl eine Frage an die Juristen...

 

Ich denke, Messung ist alles. Ich werde einmal grob vortesten mit dem Handy am WE... Bin einmal gespannt...

Wiki Zusammenhang db und Phon - ISO Norm 226.PNG

 

Wäre prima, wenn Du dazu was sagen könntest, @matzmann?

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.