Jump to content

Recommended Posts

  • Replies 12.3k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

so, meine vbb ist endlich fertig, wird für mich vermutlich die einzige bleiben die ich jemals freigelegt habe  nochmal tue ich mir das eher nicht an  aber ist wie ich finde ganz brauchbar ge

@Kebra du bist mein Held: vor ziemlich genau einem Jahr hatte ich meinen Unfall - heute bin ich zum ersten mal wieder die Karre gefahren, von der ich dachte, dass ich sie niemals wieder zusammenschrau

Mal wieder O-Lack aufbereitet Giallo Positano    Vorher    Halb Halb    Nachher 

Posted Images

vor 6 Minuten hat EmporioAG folgendes von sich gegeben:

Gab es so nicht. Denke das war ein NOS Lenker der mal lackiert wurde von jemandem.

Aufkleber/innen ist ja auch übergejaucht, also natürlich Ü-Lack

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Am 24.9.2020 um 02:00 hat phonkie folgendes von sich gegeben:

The newest latest 

scheint ziemlich viel originaler Lack drunter zu sein
 

DA252D19-488F-4678-98CF-B7C1B1CF297A.jpeg

Sehr schöne pale blue SS. Du meinst orange zwischen hellblau und dunkelblau? :satisfied:

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat EmporioAG folgendes von sich gegeben:

Heute die passende Klappe für die Cromo Rundlicht per Post bekommen. Danke an den Spender :cheers:

Die Mela Klappe hat auch einen neuen Platz gefunden... somit alles gut gegangen.

2F631BA6-944F-4F11-AD82-A5B4B3A2F44F.jpeg

So muß das.....prima, wird schön :inlove:

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Moin zusammen,

 

kann mir bitte jemand sagen welcher Lack dies bei meiner PK 50 XL (86 er) genau ist?

Rahmen ist jetzt matt vom schleifen. Der soll auch so bleiben, aber die Seitendeckel müssen gelackt werden, daher die Frage.

Hier ein paar Bilder dazu:

 

UVLX1687.JPG

PCQW4286.JPG

RPYY0767.JPG

ECJF7081.JPG

Link to post
Share on other sites

Am Freitag noch etwas Zeit gefunden und auch die Stelle entdeckt warum die Kiste lackiert wurde... Backe ist leider blank und komplett verspachtelt. War so nicht zu erkennen. Mal sehen wie es am Ende wirkt. Beim Rest weiterhin alles im grünen Bereich...

 

 

2C5C4145-FA78-4411-ADAB-594777525DF3.jpeg

CF882C84-1CDF-42DB-A030-4669DB54CE15.jpeg

896285E7-C80F-4DE3-BC42-89178D1CF5F6.jpeg

6A7DF483-6736-47E5-9664-2094A61C5C7C.jpeg

30B76364-19C2-488C-AB46-4501E3EB3BD1.jpeg

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
Am 13.2.2021 um 12:06 hat mexx90 folgendes von sich gegeben:

Hallo zusammen, 

Ist dieser 50 S Lenker O-Lack oder wurde da ein Originaler Ersatzteil Lenker lackiert. Der hat den Piaggio Aufkleber mit der Ersatzteilnummer drauf. Die Bremshebel Aufnahmen ist gebrochen, ich will den Lenker auf Vollhydraulisch umbauen. Bevor ich das mache wollte ich Eure Meinung dazu hören,ob es diese Farbe geben hat. Ich habe die Farbe noch nie gesehen. 

Gruß Markus 

IMG_20210209_180624.jpg

IMG_20210213_112608.jpg

IMG_20210209_180643.jpg

IMG_20210213_112618.jpg

IMG_20210213_112627.jpg

Die Farbe kenne ich jetzt nicht.

Und die Cola-PV hat einen anderen Lenker.

 

Link to post
Share on other sites

 

Die Bilder sind einfach schlecht....Neonlicht, Blitz oder was auch immer.

Da sieht ja jedes Mal die Farbe verschieden aus.

Am besten wird wohl das mit dem Aufkleber im Lenkkopf sein.

IMG_20210221_125706.thumb.jpg.4475e4268731230db4c931efd001f773.jpg

 

Wie auch immer....ich glaube nur am Lenker kann man es nicht bestimmen. Zumal mich der überlackierte Aufkleber stutzig macht.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

 

@abbore72

dem BJ nach würde ich sagen 694....den Fotos nach eher 715...deutsches Modell ??

originale ABE vorhanden ??

 

Rita

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

(Ich habe die erste und die letzten ca. 10 seiten von diesem topic gelesen und keine Antwort auf meine Frage gefunden deshalb stelle ich sie jetzt mal direkt)

 

Spricht etwas dagegen den O-lack nach dem freilegen und rostbehandeln feinst anzuschleifen und einmal mit klarlack zu versiegeln? (statt mit wachs oder ähnlicher nicht aufgesprühter versiegelung? 

 

Danke 

LG

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden hat EmporioAG folgendes von sich gegeben:

Klarlack versiegelt nicht. 

kannsdt du mir das kurz erklären - heisst das klarlack schützt die behandelten roststellen nicht davor weiter zu rosten? Oder wie ist das zu verstehen?

 

Also gänzlich auf klarlack verzichten und "nur" rostbehandlung>lackreiniger>politur>versiegelung ?

 

Danke!!!

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten hat DanieleScarpa folgendes von sich gegeben:

kannsdt du mir das kurz erklären - heisst das klarlack schützt die behandelten roststellen nicht davor weiter zu rosten? Oder wie ist das zu verstehen?

 

Also gänzlich auf klarlack verzichten und "nur" rostbehandlung>lackreiniger>politur>versiegelung ?

 

Danke!!!

 

na sicher - wie du bereits geschireben hast schützt klarlack die Stellen nicht. Das rostet fröhlich weiter wenn du hier nicht vorher behandelst.

Ich persönlich nutze Klarlack bei meinen o-lack Kisten nie.

Rostbehandlung -> Lackreiniger -> Politur -> Wachs 2x im Jahr.

Link to post
Share on other sites

Klarlack läßt Feuchtigkeit durch.

Nennt sich hydrofil oder so ähnlich.

Bei meinen SFs hat Klarlack, wie

im orig. auch, nix zu suchen.

Zumindest bei meinen Baujahren.

 

 

Edited by Kebra
ja
  • Like 3
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden hat Kebra folgendes von sich gegeben:

Klarlack läßt Feuchtigkeit durch.

Nennt sich hydrofil oder so ähnlich.

Bei meinen SFs hat Klarlack, wie

im orig. auch, nix zu suchen.

Zumindest bei meinen Baujahren.

 

 

....du meinst permeabel  hydrophil würde der lack Feuchtigkeit speichern, gäbe es noch hygroskopisch aber das geht dann zu wir hier

Edited by ard_2
Link to post
Share on other sites

Bei O-Lack bin ich bei Dir was den Verzicht von Klarlack angeht. By the way, der Farblack ist auch keine wirkliche Barriere für Wasser (dampf). Die Art der Vorbehandlung der Bleche und der Primer sind hier entscheidend was den Korrosionsschutz ab Werk angeht.

Kenne (chemisch) nicht die Wundermittelchen die hier oft für blankes Blech Verwendung finden. Ich würde klassisch phosphatieren, oder ne Passivierung aufbringen, ggf noch was filmbildendes. 

 

Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten hat ard_2 folgendes von sich gegeben:

Die Art der Vorbehandlung der Bleche und der Primer sind hier entscheidend was den Korrosionsschutz ab Werk angeht.

Es ist die Kombination von Grundierung-Lack-Klarlack was den Rostschutz ausmacht.

Jedes für sich alleine ist kein Rostschutz.

Hab das mit Grundierungen aus der Dose an meinem Fiat 500 über 10 Jahre verfolgen können.

Einzig allein die Zinkstaubgrundierung war rostfrei.

Alles andere hat gerostet.

Link to post
Share on other sites

Im Grunde geben ich Dir recht. Wie gesagt der Lackaufbau ist aber nur die halbe Wahrheit. Die Blechqualität (Stahllegierung) und die chemische Vorbehandlung sind ausschlaggebend. Wenn das nicht passt, kommt Dir irgendwann auch das beste Lacksystem entgegen. Hatte mal ne Handschuhfachdeckel Original von ner PX da hatte ich Filiformkorrosion. Sowas kennt man sonst nur von Leichtmetallen. Da hatte wohl nenn Einkäufer bei Piaggio mal so richtig gespart.

 

Deine Zinkstaubgrundierung ist ja ein aktiver Korrosionsschutz, das funktioniert ja wie Du selber erfahren hast.  Mein Intention ist halt die Konservierung des blanken Bleches (ihr wollt ja bei O Lack in der Regel nicht nachlackieren). 

 

Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten hat ard_2 folgendes von sich gegeben:

IMein Intention ist halt die Konservierung des blanken Bleches (ihr wollt ja bei O Lack in der Regel nicht nachlackieren). 

 

 

Da werfe ich mal "Oxyblock S" in den Raum, drüber Aero64

Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden hat ard_2 folgendes von sich gegeben:

Bei O-Lack bin ich bei Dir was den Verzicht von Klarlack angeht. By the way, der Farblack ist auch keine wirkliche Barriere für Wasser (dampf). Die Art der Vorbehandlung der Bleche und der Primer sind hier entscheidend was den Korrosionsschutz ab Werk angeht.

Kenne (chemisch) nicht die Wundermittelchen die hier oft für blankes Blech Verwendung finden. Ich würde klassisch phosphatieren, oder ne Passivierung aufbringen, ggf noch was filmbildendes. 

 

 

Ich steig da mal mit ein was das "klassisch phosphatieren" als Rostschutz angeht.
An meiner VNB sind einige Stellen mit oberflächigem Rost auf dem Trittbrett die ich gerne behandeln möchte.
Allerdings habe ich bisher immer nur Filmchen (Google, Youtube usw) gefunden wo die Teile in irgendwelchen Behältern behandelt werden. Ist ja schlecht möglich den ganzen Roller einzulegen:-D.
Gibt's da irgendwo eine Anleitung oder ähnliches wo solche Stellen partiell behandelt werden? z.b. mit kleinem Pinsel, tupfen usw. Muss das dann wieder neutralisiert werden?....Finde da nix vernünftiges.

 

Oder würde es in meinem Fall sogar reichen alle Roststellen ganz dünn mit Multifilm einzupinseln? das hätte ich noch da.

 


 

20210223_101455.jpg

20210223_101507.jpg

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.