Jump to content
Kebra

O-Lack Topic

Recommended Posts

vor 21 Stunden schrieb holle99:

Passt zwar nicht 100% hier her

ich hoffe trotzdem auf Antwort

 

ich muss einen Teil der Vespa beilackieren

 

Die originale Grundierungsfarbe die mann bei den bekannten Quellen kaufen kann ist vom Typ her ja ein Lack.

Zum richtigen Lackaufbau sollte Mann das blanke Bleck aber vorher grundieren.

Welche Grundierung (Hersteller,Typ,Link) kommt denn der Farbe der originalen „grauen“ Grundierung am nächsten.

 

Danke

 

 

Richtig, ist meißt ein normaler Decklack und keine Grundierung.

Und vor allem gibts da als Grau nur so ein mittleres Grau.

Wir haben aber bei unseren Vespas Hellgrau und Dunkelgrau

als Grundierung.

Deshalb habe ich auch bei vespa-lack.de die Sache mal angeleiert...

Jetzt gibt es dort einen 2K Grundier-Füller in:

-Nußbraun

-Hellgrau

-Dunkelgrau

Habe allerdings noch keine Langzeiterfahrung machen können.

Gibts noch nicht so lange...

Vom Farbton kommen die aber recht gut hin.

 

Bestellen muß man hier.

vespa-lack.de + profiautolacke.de sind der selbe Laden.

Habs zwar auf der Seite nicht eindeutig finden können, gibts aber.

Am besten anrufen und den Robin Koch verlangen.

Der weiß bescheid was Vespasachen angeht.

 

Edited by Kebra

Share this post


Link to post

Hallo Leute,meine Veloce wird die Tage Sandgestrahlt.

Möchte sie danach nur schleifen und dann konsrvieren.

Habe mich für 2 Varianten entschieden.

1. komplett Klarlackpulferbeschichten (wird das mit der zeit Gelblich/Bräunlich, UV Strahlung?)

2.Sichtmetal mit Aero46 einlassen.

  Untenrum,sprich Kotflügel innen u.s.w. Protewax Klasklar

  Tunnel/Hohlräume Fluid Film.

  Bin um Meinungen und Tips wer so was schon gemacht hat sehr dankbar.

 

 Gruß Vespisti2016

Share this post


Link to post

Als "Mehrmals"-Handschuhe so grüne aus Nitril. Die heben eine Weile,

bevor sie sich auflösen. Gibt aber auch schwarze für Lösemittel.

Die sind auch recht beständig, aber teurer.

Ansonsten hab ich blaue "Einmal"-Handschuhe. Auch Lösemittelbeständig.

Da die aber dünner sind, ist die Haltbarkeit eher gering.

Da ziehe ich immer zwei übereinander an.

Marken kann ich leider in allen drei Fällen keine nennen...

Da findet sich aber imm www sicher das vergleichbare.

Mein Favorit sind aber die grünen Nitril-Dinger.

Edited by Kebra
  • Like 1

Share this post


Link to post
Am ‎12‎.‎01‎.‎2018 um 07:28 schrieb weissbierjojo:

 

Sehr schöne Arbeit! 12 L Aceton:alien:......

 

Am ‎12‎.‎01‎.‎2018 um 16:37 schrieb great8ride:

12 l Aceton,da war der Laden leer?

gruß und Respekt 

 

Nochmals vielen Dank :cheers:

Das entlacken mit Aceton ist schon echt kein Spaß...dennoch hat sich das Ergebnis bislang gelohnt.

Wie schon zuvor angemerkt, hat jeder seinen eigenen Geschmack. Der eine mag es blank, der andere

mag den Charme von Rost(Farbe).

Daher lasse ich alle blanken Stellen rosten, behandele sie danach mit Owattrol, um diese schöne Farb-

gebung zu erreichen. Dann wird alles gleichmäßig gewachst, zumal der O-Lack ja auch feingeschliffen

und poliert wurde.

Share this post


Link to post

Mal wieder ne Frage an die Farbexperten,hab hier noch eine originale Kennzeichenplatte für PV,also für 125-er Zeichen, gefunden.Um welches Rot handelt es sich?
eddb94084d594bec81999ee936eb22cc.jpg5ca9aa490207685ec18d01ddb05e939d.jpgf0699936658b9e645ba676f3d90a7c66.jpg

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

 Sollte nen Roller (V50 von 1968) vom Spraydosenlack befreien... welcher Grafittientferner taugt denn was? Oder doch gleich Verdünnung nehmen? Was taugt mehr?

Gruß

Share this post


Link to post

Nun, da keiner weiß was du für einen Ülack drauf hast,

mußt du das selber an deinem Projekt testen.

Ansonsten einfach mal Post 1 durchlesen.

Evtl. nicht gerade mit dem schärfsten Mittel anfangen.

Und an versteckter Stelle testen. Nicht im unmittelbaren Sichtbereich,

nur weil man da einfach hinkommt...

 

Grafittyentferner heißt heute 1-K/UBS Entferner.

 

Share this post


Link to post

Kunstharzverdünner ist noch schwächer, so meine Erfahrung.

Noch schwächer wäre Wasch-/Testbenzin.

Noch schwächer dann Terpentin.

Da passiert aber dann nicht mehr viel :-D

 

Hauptsache du fängst nicht gleich mit Aceton an.

Da kann auch schnell mal der Olack mit abgehen.

Zumindest ohne Übung im Freilegen.

 

 

Share this post


Link to post

ok, erst mal Danke für die Tipps... da es so scheint, als ob der Roller nicht angeschliffen wurde werde ich erst mal mit dem Dampfstrahler ordntlich draufhalten... vielleicht tut sich ja da schon was... ansonsten taste ich mich mal mit den Mittelchen ran. Hab gestern auch mal noch den Graffiti-EX von Würth bestellt. Ist wohl extra für solche Anwendungen ungewollten Spraydosenlack vom Fahrzeuglack runterzubekommen... mal gucken was das Zeug kann- teuer genug ists zumindest mal! ;)

Share this post


Link to post
Am 26.1.2018 um 16:11 schrieb citydick:

Mal wieder ne Frage an die Farbexperten,hab hier noch eine originale Kennzeichenplatte für PV,also für 125-er Zeichen, gefunden.Um welches Rot handelt es sich?

 

Ist definitiv nicht für PV sondern PK.

Share this post


Link to post
Am ‎27‎.‎01‎.‎2018 um 01:00 schrieb citydick:

 

 

 

Dr.Google sagt, Kennzeichenplatte für PK125S in Rosso (cina) P 2/4 

Sollte ich wider Erwarten falsch liegen,bitte korrigieren

 

Als es die PK 125 S neu zu kaufen gab, waren 125er noch keine Leichtkrafträder und hatten deshalb große Kennzeichen. Würde deshalb sagen, dass das Teil von einer PK 80 S stammt, farblich käme das auch hin.

  • Like 2

Share this post


Link to post
vor 41 Minuten schrieb knatti:

ok, erst mal Danke für die Tipps... da es so scheint, als ob der Roller nicht angeschliffen wurde werde ich erst mal mit dem Dampfstrahler ordntlich draufhalten... vielleicht tut sich ja da schon was... ansonsten taste ich mich mal mit den Mittelchen ran. Hab gestern auch mal noch den Graffiti-EX von Würth bestellt. Ist wohl extra für solche Anwendungen ungewollten Spraydosenlack vom Fahrzeuglack runterzubekommen... mal gucken was das Zeug kann- teuer genug ists zumindest mal! ;)

Das kann durchaus funktionieren :thumbsup:

Hab mal ne Spezial zu 80% mit dem Dampfstrahler freigelegt.

War auch nicht angeschliffen.

Der Dampfstrahler sollte aber schon was können was den Druck angeht.

Auch die Temperatur sollte bei 120- 140°C liegen. (in meinem Fall)

Meißt hören die aber bei 90/95°C auf....

 

Zitat

Als es die PK 125 S neu zu kaufen gab, waren 125er noch keine Leichtkrafträder und hatten deshalb große Kennzeichen. Würde deshalb sagen, dass das Teil von einer PK 80 S stammt, farblich käme das auch hin.

Richtig, muß ein 80er Kennzeichenhalter sein!

Share this post


Link to post

...und zieh ein Ganzkörperkondom beim Abdampfen an.

Ich war hinterher bis auf die Unterhose naß.

Vor allem der Motorraum ist da bisweil sehr "entgegenkommend",

was den Wasserstrahl anbelangt...:-D

 

Allein die ganzen Lackfetzen in den Haaren...

Edited by Kebra
  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 18 Stunden schrieb Kebra:

Ist definitiv nicht für PV sondern PK.

Einer für die PV sieht so aus:

IMG_0136.thumb.JPG.63c6d6656897cfca21131f4fde99d0a9.JPG

 

 

vor 18 Stunden schrieb sidewalksurfer:

 

Als es die PK 125 S neu zu kaufen gab, waren 125er noch keine Leichtkrafträder und hatten deshalb große Kennzeichen. Würde deshalb sagen, dass das Teil von einer PK 80 S stammt, farblich käme das auch hin.

Das erklärt, warum der Halter für die heutigen LKR-Kennzeichen viel zu groß sind.

Hab mich so gefreut über einen Olack-Halter für meine chinablaue PV, aber das Kennzeichen passt halt nicht dazu. Muss jetzt mit der Flex gecuttet werden :whistling:

Share this post


Link to post
vor 12 Minuten schrieb xmaster60:

Einer für die PV sieht so aus:

IMG_0136.thumb.JPG.63c6d6656897cfca21131f4fde99d0a9.JPG

 

 

Das erklärt, warum der Halter für die heutigen LKR-Kennzeichen viel zu groß sind.

Hab mich so gefreut über einen Olack-Halter für meine chinablaue PV, aber das Kennzeichen passt halt nicht dazu. Muss jetzt mit der Flex gecuttet werden :whistling:

Bei kulanten Zulassungsstellen kann man auch fragen ob man das passende Format bekommt.

Share this post


Link to post

Er soll also in der Zulassungsstelle darum  betteln ein möchlichst großes Kuchenblech-Nummernschild zu bekommen statt den vorhandenen Halter etwas einzukürzen?! :-D 

Share this post


Link to post

NEIN.....nicht kürzen. :cry:

 

Tausch lieber mit mir. Meins ist schon gekürzt !!!

 

20130518_190720.thumb.jpg.3e24adfc8e45006254d508037eb062ee.jpg

 

Wir werden uns da schon einig.

 Deal...??

Share this post


Link to post

wäre es nicht möglich das Blech in der Mitte zu kürzen und wieder zusammen zu braten um die Bördelungen beizubehalten? Oder ist das Blech zu dünn für so eine Operation?

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.