Jump to content

Frage zu Traversengummis / Silentgummis PX 125


Recommended Posts

Finde grad NIX inner Suche! :thumbsdown: Daher hier!

Geht um die Traversengummis /Silentgummis der Schwinge von PX80/125/150!

Habe diese schon mehrfach bei 200er gewechselt (was ja echt einfach ist)! Aber nun muss es auch bei einem alten PX125er Gehäuse sein!

Habe da dunkle Erinnerungen, dass es da weitaus schwieriger sein soll! Was ist zu beachten?

Gibts nen Topic dazu?

Danke

Goof

Edited by Goof
Link to post
Share on other sites

sind225.jpg

Mit sowas macht man es profesionell...

Mann kann es auch mit einer Gewindestange und einem Rohr machen. Die sitzen aber richtig stramm! Am besten vor der Demontage schonmal mit dem Bohrer ein paar Mal in die Gummis bohren, damit sie geschwächt sind.

Link to post
Share on other sites

Danke!

Mich würde INSBESONDERE der Unterschied zur PX200 interessieren!

Habe es dort ja schon mehrfach gemacht! Da klappte das mit Bohrer schwächen etc. sehr gut!

Aber es soll ja bei PX80/125/150 viel mieser und schwerer gehen und aus mehreren Teilen bestehen...

Hat genau DAZU jemand Infos???

Link to post
Share on other sites

Was willst du denn hören? Das geht schwerer, weil die Gummis sehr viel strammer in der Traverse sitzen. Mehr gibts dazu nciht zu sagen....

Ob es irgendwas zu beachten gibt? Irgendeine SINNVOLLE Einbaureihenfolge z.B. (weil es ja mehrteilig zu sein scheint...?!)! Sowas wär spannend!

Link to post
Share on other sites

moin,

schau mal hier.

Was sich auch noch als hilfreich erwiesen hat, ist die gummis mit 'nem Bohrer mehrfach anzubohren und somit zu schwächen. Lassen sich dann "leichter" rausziehen /-drehen. :thumbsdown:

Edith ihm seine Anmerkung: Die neuen wurden mit 'ner Gewindestange (m8 war's glaub ich) und ordentlich Spüli reingezogen .... das war auf jeden Fall beschissener als das rausziehen! :crybaby:

Edited by hansen
Link to post
Share on other sites

Ob es irgendwas zu beachten gibt? Irgendeine SINNVOLLE Einbaureihenfolge z.B. (weil es ja mehrteilig zu sein scheint...?!)! Sowas wär spannend!

Mehrteilig? Zweiteilig! Rechts und links...

Link to post
Share on other sites

hab das mal an einem px80 gehäuse probiert.

hat mich echt zum wahnsinn getrieben.

überleg dir gut ob es wirklich nötig ist.

Ach, so schlimm ist das auch wieder nicht.

Ist zwar 'ne :crybaby: -Arbeit, aber machbar. Wichtig ist bei der Sache ab und zu Pause machen und n Schluck Bier zu sich nehmen :thumbsdown: ... und sich im Vorfeld bewußt sein, dass der Wechsel durchaus 2 Std. in Anspruch nehmen kann.

Link to post
Share on other sites

Danke euch!

Aber welche kauf ich denn nun?

Ich habe die hier (sip link) genommen.

Edit: Habe mir Deine Links mal angeschaut:

- die ersten sind's nicht

- bei den anderen beiden musste Dir halt überlegen ob Du Deine alte Traversenschraube weiter willst oder nicht.

Edited by hansen
Link to post
Share on other sites

kapiert!

aber was ist das hier auf der zeichnung???

14,15,16,17 und 18 bleiben alt?

fallen die mir entgegen beim aufmachen?

oder wie oder wat?

DAS meinte ich mit mehrteilig...!!! :thumbsdown:

Link to post
Share on other sites

Was willst du denn hören? Das geht schwerer, weil die Gummis sehr viel strammer in der Traverse sitzen. Mehr gibts dazu nciht zu sagen....

kennst aber schon das 80er gehäuse, oder?

die traversengummigeschichte ist da komplett anders aufgebaut als beim 200er und echt scheiße zu wechseln.

kannst ja mal versuchen, das durchgehende rohr samt gummis zu wechseln, vor allem mit dem hintergrund das du sie in beiden richtungen nicht so ohne weiteres rausbekommst da an beiden enden des rohres scheiben aufgekreuzt wurden.

habs vor kurzem auch gemacht und auch keine passenden neuen gummis bekommen.

ich würd mir das echt 3x überlegen bevor man es in angriff nimmt :thumbsdown:

Link to post
Share on other sites

Hab die ganze Geschichte jetzt 2x erfolgreich hinter mir.

Einmal freiwillig und das zweite mal zwangsläufig, da die Traversenschraube komplett festgegammelt war.

Wenn du eine Presse zur Verfügung hast, dann ist der Ausbau schonmal recht einfach.

Einfach die Scheibe runter auf einer Seite runter und die Buchse + Gummis rausdrücken.

Hab mir die einzelnen Gummis gekauft (erster link) und die dann mittels Gewindestange + dicke Unterlegscheibe + verschiedenen Nüssen + Spüli

und vieel Geduld eingezogen.

Gruß Martin

Edith behauptet noch, dass die Zeichnung nicht zu einem 80er Gehäuse passt!

Hier ist der Aufbau: durchgehende "Hülse", wo die Traversenschraube durchgeht, links und recht eine Scheibe 'aufgepresst' (als Anschlag für die Gummis außen) und halt links ein längliches, dünnes Gummi und rechts (lüfterradseite) ein dickes, kurzes Gummi. Innen sind keine Scheiben als Anschläge wie bei der 200er, der Absatz im Gehäuse ist hier der innere Anschlag.

Hoffe man kann es sich einigermaßen vorstellen.. :thumbsdown:

Edited by porky
Link to post
Share on other sites

kapiert!

aber was ist das hier auf der zeichnung???

14,15,16,17 und 18 bleiben alt?

fallen die mir entgegen beim aufmachen?

oder wie oder wat?

DAS meinte ich mit mehrteilig...!!! :thumbsdown:

Einfach ignorieren, die Einzelteile sind im verlinkten Silentgummiset verbaut!

  • Die Teile aus dem Link bestellen
  • Durchgehendes Rohr vorsichtig mit 'ner Stichsäge durchtrennen
  • die alten Gummis mit 'nem Akkubohrer ordentlich löchern und somit schwächen
  • alte Gummis mit MoS2 flutschig machen
  • mir Geduld, Spucke, Bier und Kraft die beiden alten Gummis rausziehen und wegschmeißen
  • die neuen Gummis mit Spüli reinziehen. Wie gesagt: ich habe mir mit einer Gewindestange und und dicken Unterlegscheiben einen Einzeher gebaut. Was noch hilfreich war, waren Nüsse mit dem Umfang der Traverse um die Kräfte besser verteilen zu können
  • fertig

Wenn Du Dich sowieso in den Kampf mit den Silentgummis begibst, würde ich bei der Gelegenheit auch mal das Gummi für den Stoßdämpfer prüfen. Falls der auch gewechselt werde muss/soll, wäre das der hier.

Link to post
Share on other sites

...

Hab mir die einzelnen Gummis gekauft (erster link) und die dann mittels Gewindestange + dicke Unterlegscheibe + verschiedenen Nüssen + Spüli

und vieel Geduld eingezogen.

Und dann das alte Rohr (das mit rausgezogen wurde) wieder verwendet?

Ich würde dann ja - wenn schon der Wechsel stattfindet - auf einen 2-Teiler (analog PX200) umsteigen. :thumbsdown:

Link to post
Share on other sites

Hey Jungs!

DAs waren doch mal echt hilfreiche Tips!

DANKÖÖÖÖÖÖÖÖ! :thumbsdown:

Werd berichten und evtl. mal Bilder machen für das nächste arme Schwein, was sich an diese Arbeit macht!

:crybaby:

Goof

Link to post
Share on other sites

Und dann das alte Rohr (das mit rausgezogen wurde) wieder verwendet?

Ich würde dann ja - wenn schon der Wechsel stattfindet - auf einen 2-Teiler (analog PX200) umsteigen. :thumbsdown:

Ja, hab das alte Rohr wieder verwendet! War beim ersten Mal ein richtiger Kampf, da der Block auch noch für Breitreifenumbau gekürzt war! Da kam der Gummi zwischendurch wieder raus :crybaby:

Hab aber hier irgendwo auch mal gelesen, dass die zweiteiligen nicht so der Hit sein sollen ( Vorsicht gefährliches Halbwissen!!)

Wenn man einmal einen Weg gefunden hat, die Teile zu verbauen, braucht man nur ein wenig Geduld und dann klappt das schon.

Hab ja auch nicht vor die Gummis in nächster Zeit nochmal zu wechseln :crybaby:

Gruß Martin

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.