Jump to content

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb karren77:

das kann ich so nicht unterschreiben. 

 

mein doa mit fettem ansaugkasten lief wirklich super.. glaub 23ps mit franz, gefühlt schöne vorreso und früher einstieg. 

 

trotzdem bin ich froh, dass ich dieses gefrickel mit dem stutzen los bin! 

 

 

ich sagte doch nur, dass der mono das mit halben aufwand macht!!

:cheers:

erinnere dich an deinen aufwand.....;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 39 Minuten schrieb Motorhuhn:

Kurz ne Frage für zwischendurch – ist jemand schon mal einen DOA als direktangesaugte Version ohne den Drehschieber-Zugang gefahren? 

Ja der prodigy hier , der Mike hat da eine Membran hingehängt und ist das mal so gefahren , soll so um 21 ps gehabt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wollte den DOA mal als 2 Vergaserversion fahren. hab ich aber nie gemacht.

 

MH:

Die Kolbensteuerung ist halt nicht soo der Bringer.

Und das ist ja der Einlass am Zylinder.

Die alten DOAs hatten auch einen Stutzen OHNE Membran.

Die hab ich am liebsten gefahren.

Die Membran bedient ja nur den Drehschieber....

Für den Zyl. braucht es keine Membran da Kolbengesteuert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb karren77:

das kann ich so nicht unterschreiben. 

 

mein doa mit fettem ansaugkasten lief wirklich super.. glaub 23ps mit franz, gefühlt schöne vorreso und früher einstieg. 

 

trotzdem bin ich froh, dass ich dieses gefrickel mit dem stutzen los bin! 

 

 

Habe deinen Thread wirklich mit Spannung komplett gelesen. Schade das du es eingestellt hat. Ich möchte meinen gute Erinnerung an meinen SF Studentenzeit wieder auflegen lassen. Habe bereits hierfür den richtigen Roller von damals organisiert: Special 50 mit eine PV125 Motor wo der DR noch in Ordnung ist. Jetzt fehlt nur noch der Zylinder mit der besten Stecktuning - Leistung von damals. Der 136 auf meiner damalige S hat mich in den Wahnsinn getrieben mit seinem Verkotzen. Nur Reso und sonst nix. Das war beim DoA hingegen einfach nur Traumhaft. Hatte sowas wie ein over-drive.

 

Hast du den grossen Dopple - Membrankasten noch? Wenn ja, würdest du dich von ihm trennen. Hätte interesse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Kebra:

Ich wollte den DOA mal als 2 Vergaserversion fahren. hab ich aber nie gemacht.

 

MH:

Die Kolbensteuerung ist halt nicht soo der Bringer.

Und das ist ja der Einlass am Zylinder.

Die alten DOAs hatten auch einen Stutzen OHNE Membran.

Die hab ich am liebsten gefahren.

Die Membran bedient ja nur den Drehschieber....

Für den Zyl. braucht es keine Membran da Kolbengesteuert.

Ich hatte noch nie wirklich einen DOA in den Händen - dann ergänze ich meine vorherige Frage noch etwas: Ist das Ding schon mal jemand nur schlitzgesteuert gefahren? Mich interessiert keine Spitzenleistung, nur ob es sich brauchbar bewegen ließ.

 

Danke schon mal für die Infos.

Bearbeitet von Motorhuhn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist halt ein kleines Einlaßloch.

 

Bei der Doppelvergasersache wollte

ich einen 32er Dello über Drehschieber

und einen 15er für den Schlitzeinlaß

fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden schrieb Kebra:

Ic...

Die Membran bedient ja nur den Drehschieber....

Für den Zyl. braucht es keine Membran da Kolbengesteuert.

 

hab das anders in Erinnerung.  :-D

 

Die Membran bedient den Kolben direkt...

Die Kurbelwelle braucht keine Membran da Drehschieber gesteuert.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die erste Ausgabe des DoA war schlitzgesteuert.

Die Membran kam erst später, am Zylinder und Kolben hat sich meines Wissens nach dabei nichts geändert.

Edith sagt, wer lesen kann...

Wurde ja alles schon gesagt.

 

Ich hatte sowas mal in einer ET3.

Das Teil lief gut, hat aber gesoffen wie Harald Juhnke und aus dem Rahmen lief permanent der Sprit vom Blowback (gibt es da eigentlich kein vernünftiges deutsches Wort für?).

 

Der jetzige Besitzer wollte aus eben diesem Grund auf die neue Version mit Membran umrüsten.

Wenn er es schon getan hat kann ich gerne Bilder vom alten Stutzen machen.

 

Grüße,

Arne

 

Bearbeitet von alfonso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb bork:

 

hab das anders in Erinnerung.  :-D

 

Die Membran bedient den Kolben direkt...

Die Kurbelwelle braucht keine Membran da Drehschieber gesteuert.

 

Ne stimmt so nicht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Stunden schrieb Kebra:

MH:

Die Membran bedient ja nur den Drehschieber....

Für den Zyl. braucht es keine Membran da Kolbengesteuert.

 

Jetzt müssen wir da mal etwas Ordnung reinbringen. Schaue ich mir Bilder des ASS an, dann sitzt die Membran am Zylinder – und nicht am Gehäuseeinlass. Wenn die Membran später hinzu kam, es sich am Zylinder und Kolben nichts weiter geändert hat, frage ich mich wieso – sind die Steuerzeiten des Kolben so beknackt gewesen, das Polini das Geld für eine Membran investiert?

 

Bearbeitet von Motorhuhn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 52 Minuten schrieb Motorhuhn:

 

Jetzt müssen wir da mal etwas Ordnung reinbringen. Schaue ich mir Bilder des ASS an, dann sitzt die Membran am Zylinder – und nicht am Gehäuseeinlass. Wenn die Membran später hinzu kam, es sich am Zylinder und Kolben nichts weiter geändert hat, frage ich mich wieso – sind die Steuerzeiten des Kolben so beknackt gewesen, das Polini das Geld für eine Membran investiert?

 

 

Nee, die Frischgasverluste waren untragbar und ich bin mir sicher, dass so ein Flatterventil auch förderlich für die Kauflust war.

Schlitzgesteuerte Motoren waren damals eher nicht so auf der Höhe der Zeit.

 

vor einer Stunde schrieb Kebra:

Ne stimmt so nicht....

 

Veto!

Die Membran bedient den Zylindereinlass, der Gehäuseeinlass ist vom Drehschieber gesteuert.

 

Hier sieht man die Membrane einigermaßen:

https://www.sip-scootershop.com/de/products/ansaugstutzen+polini+doppela_21501130

https://cdn.germanscooterforum.de/monthly_09_2014/post-18959-0-43359400-1411330623.jpg

 

 

Grüße,

Arne

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man die Membran anschaut sieht man es.......:rotwerd:

 

Ich hab immer voll Blowback und einen nassen Hinterreifen.

War aber noch nie anders. Deshalb hab ich warsch. auch den

hohen Spritverbrauch von 10 L bei sehr flotter Fahrt.......

Aber er lief ohne Membran immer einen ticken besser,

laut Tacho-V.max + Popometer. GPS gabs damals noch nicht.

Und mit dem Polini-Rechts hatt er immer gefühlt etwas weiter ausgedreht

als der Polini-Links (Polini-"Banane").

 

Kennt jemand noch den Schmölzer.....was ist der damals (1988-91) gefahren ??

Er hat immer geschraubt, aber schneller war immer ich. Ich hab nix gemacht......

Hab erst Gestern alte Bilder angeschaut....sollte ich vllt. doch mal einscannen.

Aber dann brauch ich hier erstmal mehr Bilderspeicher............. :-D

Bearbeitet von Kebra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein DoA mit Auslassbearbeitung lief mit LTH Road und auch mit Banane immer sehr sparsam und vollgasfest. Mit Banane und 30er Krümmer bei 24er PHBL-Beatmung auf Langstrecke lag der Verbrauch bei 3-3,5 Liter. Viel mehr war's mit dem LTH auch nicht.

Ich hatte aber immer Probleme, ihn im Teillastbereich abzustimmen. Das lag aber wohl daran, dass ich den Direkteinlass auch in der Höhe gefräst hatte. Ich hab' das dann darauf geschoben, dass sich da die Einlasszeiten des Drehschiebers und des Direkteinlasses ungünstig beeinflusst haben, was zu den Problemen geführt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ist jetzt nicht bekannt, ob das Ding mal jemand halbwegs brauchbar NUR über Kolbensteuerung bewegt hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar geht das. Das Ding hat dann so ca. 80/80 oder sowas um den Dreh, was nicht gerade wenig nach OT ist, deutlich mehr als die meisten Std. Schlitzer würde ich meinen, sollte trotzdem noch anspringen und dann wahrscheinlich garnicht mal schlecht laufen!

 

...ein Ösi hatte doch mal Bilder gepostet von einem DoAns. auf einem Wideframe Motor, ich meine der war auch nur Schlitz-befüttert? weiß leider nicht mehr wo die Bilder waren...vielleicht weiß es jemand anders noch?...auf GS3 gabs wohl auch schon, ich meine auch Österreicher...

 

hau rein ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn's der polini ist, an den ich mich erinnere, dann wurde der per Membran direkt in den linken Ü-Strömer gespeist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.