Jump to content

YOUNGTIMER, KLASSIKER VON MORGEN.


Timbo79
 Share

Recommended Posts

Danke schon mal für die guten Ratschläge! Werde berichten. Hab Zeit damit bis kommendes Frühjahr, dann kann ich den M5 auf H-Kennzeichen umschreiben. 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat kuchenfreund folgendes von sich gegeben:

Das ist kein Alcantara, das wird irgendein ChingChang-China-Plagiat sein. Alcantara gibt's nicht für 22,50 😉

 

Das kann ich nicht beurteilen.

Nicht alles was aus China kommt, hat zwingend eine schlechte Qualität.

 

Für den Himmel wäre es optimal, da selbstklebend.

Der Himmel würde ja auch eher weniger mechanisch beansprucht werden als zb. ein Dashboard oder gar ein Lenkrad. 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Neben Sattlern kann man auch mal bei professionellen HiFi Einbauern Anfragen abgeben.

 

Teilweise sind da auch wirklicher Profis darunter. Oder sie arbeiten mit jemandem zusammen und können Kontakt vermitteln.

 

Himmel ausbauen lässt sich ideal mit Frontscheibentausch kombinieren, falls das eh gerade anstehen könnte ;-)

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat frankfree folgendes von sich gegeben:

 

Das kann ich nicht beurteilen.

Nicht alles was aus China kommt, hat zwingend eine schlechte Qualität.

 

Für den Himmel wäre es optimal, da selbstklebend.

Der Himmel würde ja auch eher weniger mechanisch beansprucht werden als zb. ein Dashboard oder gar ein Lenkrad. 

 

 

 

Nein, sicher ist nicht alles schlecht, was aus China kommt. Hinzu kommt, dass man beim echten Alcantara aus Italien natürlich auch ein Stück weit den Markennamen mitbezahlt. Aber 22,50 für 1,4 qm sind schon arg wenig. Qualität darf man da nicht erwarten, denke ich, zumal schon das Original nicht gerade mit unendlicher Robustheit glänzt. 

 

Problem ist, dass der Kleber echt was leisten muss. Wenn ein Auto bei 35 Grad in der prallen Sonne steht, hat man im Innenraum schnell mal 60 Grad und mehr. Direkt unterm Dach sind es wahrscheinlich sogar über 70 Grad. Ich denke, da braucht es ein spezialisiertes Produkt, und keine selbstklebenden Stoffe. 

 

Wie gesagt, um einen verranzten Fordopelgolf ein wenig aufzuhübschen, ist das sicher eine günstige Lösung. Aber als dauerhafte Reparatur für einen wertvollen Klassiker würde ich mich nach was anderem umschauen. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Sohnemann hat sich nen Dachhimmel für seinen G60 gekauft. Der Spaß kostet irgendwas um die 500 oder 600 Tacken wenn ich grade recht weiß. Mit dabei war das Teil für`s Schiebedach und noch ne Blende, alles in schwarz. Der Golf2 hat ja auch nen Formhimmel, welcher sich nach der Zeit auflöst.

 

Bei Interesse frag ich mal nach wo er den Himmel her hat.

20211214_200514[1].jpg

Link to comment
Share on other sites

In meinem GTT ist ein mit filz beklebter Papp? Himmel drinn. Hab im örtlichen stoffladen textilwildleder gekauft, sieht aus wie alcantara, fühlt sich an wie alcantara, riecht wie alcantara, wenn ichs nicht besser wüsste würd ich sagen es ist alcantara. Hab den Himmel mit Pattex für Stoff mit der Schaumstoffrolle eingekleister, ablüften lassen und dann den Stoff drüber gemacht. Anschliesend mit einer tapeten andrückgummirolle paarmal drüber, schön um die kanten gelegt, fertig. Hält jetzt seit +-10 Jahren. Der Himmel ist aber auch aus einem stück und recht simpel von der form her.

 

 

Und vom restlichen stoff hatte ich damals noch unsere Esszimmerstühle neu bezogen. Das hielt auch jahre bis es neue sessel gab.

Edited by krankerfrank
Reststoffverwertung
Link to comment
Share on other sites

Was macht ihr euch denn wegen ein paar Plastiknieten ins Hemd?

Die würde ich einfach sicherheitshalber im 20er Pack kaufen und gut is. Kosten doch selbst bei BMW nix. Also in Relation zum Himmel.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden hat PK-HD folgendes von sich gegeben:

Was macht ihr euch denn wegen ein paar Plastiknieten ins Hemd?

Die würde ich einfach sicherheitshalber im 20er Pack kaufen und gut is. Kosten doch selbst bei BMW nix. Also in Relation zum Himmel.

 

Es geht nicht um Plastiknieten sondern Befestigungsclipse und -nupsis die direkt an die Verkleidungsteile gegossen sind. Wenn die abbrechen, war's das. Kleben kann man sowas nicht vernünftig und entweder man kann das Teil gar nicht mehr befestigen oder die Verkleidung sitzt nicht mehr fest und/oder knarzt anschließend. 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat Quickshifter folgendes von sich gegeben:

 

Es geht nicht um Plastiknieten sondern Befestigungsclipse und -nupsis die direkt an die Verkleidungsteile gegossen sind. Wenn die abbrechen, war's das. Kleben kann man sowas nicht vernünftig und entweder man kann das Teil gar nicht mehr befestigen oder die Verkleidung sitzt nicht mehr fest und/oder knarzt anschließend. 


Nicht bös gemeint, aber in einem Forum, in dem man Drehschieber mit Uhu repariert keine Lösung für sowas zu finden ist eher seltsam ;-)

 

Man kann die Sachen ganz hervorragend mit 2K Klebern wie PU oder Epoxy kleben. Wenn man da schaut, dass die Klebebasis noch stabil ist, geht das hervorragend. Ausrisse / Ausfransungen erst stabilisieren, zur Not mit harzgetränkten Matten. Hält länger als das Altteil danach.

So reparieren Sattler auch das alte Pappzeugs in Oldtimern.

 

Hab das mehrfach selbst durch, sowohl bei fast ausschließlich geraden Teilen (Golf, Polo, E30, MX5 NA) als auch Formteilen (MX5 NB). Keine Angst davor, das geht wirklich, auch wenn es manchmal was von „Modellieren mit Kartoffelsalat“ hat.

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Na dann hatte ich entweder die falschen Kleber oder zuviel Skupel vor dem Kartoffelsalat. Ist ja schön zu lesen, dass es mit dem richtigen Material funktioniert. Schöner wäre es, wenn die Hersteller sowas verschrauben, Clipsen ist aber schneller und billiger und wen interessierts, wenn der 5. Besitzer nach 25 Jahren damit Probleme bekommt. :-P

Link to comment
Share on other sites

Nen Batzen Scheibenkleber drauf, dann hält das besser als original :-D

 

Ich denke auch daß man da ne Lösung finden sollte. Nen abgebrochenen Clip braucht man aber nicht kleben, das hält sehr wahrscheinlich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Meine Freundin interessiert sich (Gott alleine weiß warum) für den Daimler CL203, konkret als 230er Kompressor VorMopf.

 

Gibt es was spezielles, was man über das Ding wissen muss? Rosten die genau so, wie die 90er Jahre Kisten?

 

Edited by BugHardcore
Link to comment
Share on other sites

Also ich bin ja Mercedes-Fan durch und durch, aber das Ding finde ich optisch einfach nur misslungen. 😂

 

Gab ja zwei Modellpflegen. Rost ist vor allem bei Autos, die vor der 2004er Mopf gebaut wurden, ein Thema. Bei den späteren Modellen (die, mit den Klarglaslampen) war es nicht mehr ganz so schlimm. Die ab 2008 gebauten Fahrzeuge mit der W204-Front waren noch ein bisschen besser. 

 

In den ersten beiden Baujahren war noch der M111 verbaut, ein durch und durch robuster Motor, der eigentlich ewig hält. Später gab es dann den M271, der hatte auch als 230er nur noch 1,8 Liter Hubraum, hat nicht denselben Charme wie das alte Eisenschwein, ist aber auch ganz okay. Kann wohl mal vorkommen, dass sich die Steuerkette längt, aber ansonsten hat der eigentlich keine nennenswerten Schwächen. Ab 2008 war der 230er dann kein 4-Zylinder-Kompressor mehr, sondern ein V6. Verbraucht so viel, wie die Großen, ist genauso kompliziert und Reparaturen sind genauso teuer, wie bei den Großen, hat aber "nur" 204 PS. Ich sag mal, da gibt es empfehlenswertere Triebwerke. 

 

Die frühen Modelle können manchmal mit Elektronik-Problemen nerven, das wurde bei der 04er Modellpflege ebenfalls besser. 

 

Beim 5Gang-Automatikgetriebe ist kein Ölwechsel vorgesehen. Könnte man vielleicht mal machen, so nach ~20 Jahren, ist aber recht aufwendig, da es keine Ölablassschraube gibt. Es gab auch noch so ne komische Halbautomatik namens Sequentronic. Ich glaube, da kennt sich kein Mensch mit aus, heutzutage. Vielleicht besser die Finger von lassen... Die 6Gang-Handschaltung ist okay, und längst nicht mehr so hakelig, wie die alten Mercedes-Getriebe. 

 

Und ich habe es selten erlebt, dass ein Benz aus der Zeit auf Anhieb durch den TÜV gekommen ist, ohne dass der AAS was am Fahrwerk zu meckern gehabt hätte. Immerhin sind Querlenker und Co. recht billig. 

Edited by kuchenfreund
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Beim 202 und 210 hieß es immer, die sind  entweder nach 8 Jahren durch, oder rosten nie. Gilt das hier auch?

 

2 Kumpels hatten bei ihren 230er SLKs bröselnde Motorkabelbäume, das war doch auch der M271?

 

Mit meinen 190ern bin ich nach 20 Jahren einfach so zum Tüv gefahren und der einzige Mangel war ein abgelaufener Verbandskasten...

Link to comment
Share on other sites

Das mit den 8 Jahren würde ich jetzt nicht so unterschreiben. Beim W202 war die Rostvorsorge anfangs noch ganz okay, ab 97 hat der Rostschutz massiv nachgelassen. Beim W203 (CL203 ist ja im Prinzip dasselbe) war sie anfangs schlecht, mit der Mopf wurde dann ordentlich nachgebessert. Immerhin rosten die Autos nicht "heimlich" wie W124, 190er und Co. Wenn die Karosse fertig ist, sieht das Auto auch schon von außen entsprechend aus. 

 

Die bröselnden MKBs sind eher bei Autos, die bis Mitte/Ende der 90er gebaut wurden, ein Thema, und das ist erster Linie bei M111, M104 und M119. Beim W203 hat man anderes Material für die Isolierung verwendet, da sind eigentlich keine Probleme zu erwarten. 

 

SLK (erste Generation) war M111, den M271 gab's erst im R171. 

Edited by kuchenfreund
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat BugHardcore folgendes von sich gegeben:

und der einzige Mangel war ein abgelaufener Verbandskasten...

Das hast aber nen fiesen Prüfer gehabt.

Solange der Kasten da ist und der Norm entspricht ist nämlich eigentlich kein Mangel vorhanden.

Das Prüfen des Mindesthaltbarkeitsdatums ist afaik überhaupt nicht im Prüfprozedere vorgesehen, geschweige denn führt es zu einem Mangel.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden hat Crank-Hank folgendes von sich gegeben:

Was hat denn der SL?

 

Eigentlich ist es Kleinkram, aber davon halt ganz schön viel. Vom Scheibenrahmen tropft Hydraulikflüsdigkeit runter, die Klimaautomatik funktioniert nicht richtig. Manchmal geht der Rückwärtsgang nicht richtig rein, zwischen Motor und Getriebe tropft es, und und und... Alles nicht so schlimm eigentlich, aber alles in allem kommt da ganz schön was zusammen zusammen. Zumal auch die Teile deutlich teurer sind, als bei den C-Klassen, mit denen ich bisher so zu tun hatte. Da hatte ich nicht so wirklich mit gerechnet. Ich habe den Fehler gemacht, das Auto alleine zu kaufen. Da habe ich mich etwas zu sehr von meiner Begeisterung leiten lassen und nicht auf die entscheidenden Details geachtet. 🤷‍♂️

 

vor 4 Stunden hat BugHardcore folgendes von sich gegeben:

Wie viel km darf sowas gelaufen haben?

 

Ich würde sagen, solange der Vorbesitzer mit der Wartung am Ball geblieben ist, ist das fast egal. Die Technik ist wirklich robust, entscheidend ist der Zustand der Karosse. Wobei der CL203 sicher der unbeliebteste Mercedes mit Heckantrieb ist. Ich denke, da bekommt man auch Top-Autos mit niedriger Laufleistung für kleines Geld. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Musste jetzt erstmal nach CL203 googeln. Sieht wirklich bescheiden aus. Dann lieber drei Jahre nix zu Weihnachten als sowas ... :cry:

 

Da ist ja ein E36compact direkt ne Schönheit dagegen.

Edited by *Wolfgang*
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Sieger aller Klassen bleibt in der Hinsicht unangefochten der Fiat Multipla... 

 

E46 Compact belegt aber einen sehr knapp entschiedenen 2. Platz. 

 

Wobei man da den Zeitablauf entscheiden lassen sollte - so richtig schön war der BMW Z1 jetzt auch nicht unbedingt, heutzutage aber durchaus nachgefragt, gerade wegen des "speziellen" Designs. 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK