Jump to content

YOUNGTIMER, KLASSIKER VON MORGEN.


Timbo79
 Share

Recommended Posts

Ich habe hier eine alte Karre, bei der ich gerne etwas Rostvorsorge betreiben würde. Mike Sanders Fett soll ja ziemlich optimal sein, und hätte auch den Vorteil, dass man es selbst verarbeiten könnte. Nur: Wie ist es eigentlich, wenn da irgendwann mal trotzdem etwas geschweißt werden müsste? Dann sind die Hohlräume voll mit (brennbarem?) Fett. Das wäre dann ja irgendwie nicht ganz so geil. Hm... 

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden hat kuchenfreund folgendes von sich gegeben:

Dann sind die Hohlräume voll mit (brennbarem?) Fett. Das wäre dann ja irgendwie nicht ganz so geil. Hm... 

Ja kann passieren, das es knallt.

Beim Schweller schweißen, hat es mir bei einer verpuffung, mal den Pony verbrannt.

Aber meist qualmt es nur.

Link to comment
Share on other sites

Keine Ahnung was passiert, aber mein Kumpel (Karosseriebau Meister) kotzt bei den Kisten immer und nimmt nen fetten Zuschlag für Extraarbeiten.. kann ihn ja mal fragen :-D

 

aber wenn es noch nicht durch ist sollte es doch ziemlich egal sein die nächsten Jahre.

Link to comment
Share on other sites

sanders ist saukram. würde aus eigener erfahrung dinitrol als system dünn/ dick empfehlen, wenn das kfz nicht gerade im winterdienst läuft. das hilft auch (begrenzt), wenn schon gilb da ist. schweißen ist trotzdem nicht geil, wie bei jedem wachs halt, aber das willst du ja mit dem zeug eigentlich eh vermeiden. auch wollfett oder so dauerkriechendes zeug vom korrosionsschutzdepot würde ich meiden, das stinkt oder rächt sich, wenn du schweißen oder lacken willst.

die meisten oldies stehen doch geheizt und werden nur bei gutem wetter bewegt, was soll da passieren, wenn man ab und zu mal kontrolliert?

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ich denke daß die Möglichkeit brennende Hohlraumwachs infolge Schweißarbeiten immer gegeben ist, unabhängig davon, ob es sich um MS, Dinitrol oder vielleicht auch des serienmäßig eingebrachten Zeugs handelt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

Allerdings sollte man an einem gemachten Fahrzeug ja auch nicht mehr so oft rum schweißen müssen.... 

 

Stimmt schon. Aber zum einen kann es immer mal passieren daß Du irgendwo ein Rostnest übersiehst (Du kennst beispielsweise den VW PVC-Unterbodenschutz ?), zum anderen kann auch ein Unfall ursächlich für spätere Schweißarbeiten sein.

Link to comment
Share on other sites

Genauso sieht es aus, Wolfgang! Ich denke eigentlich nicht, dass Rost bei einem Fahrzeug, was im Winter nicht gefahren wird, und mit Fett oder Wachs behandelt wird, jetzt das Riesenproblem ist. Aber falls mal was sein sollte, sei es durch einen Unfall oder eigene Nachlässigkeit, will ich auch nicht, dass Reparaturen nur noch mit Riesen-Aufwand möglich sind. 

 

Mike Sanders vielleicht eher nicht, wenn das so ein übles Geschmante ist? Wie gesagt, der atombombensichere High-End-Rostschutz muss eigentlich nicht sein. Ich habe das nur für eine gute Idee gehalten, weil es billig und bewährt ist. 

Link to comment
Share on other sites

90er-Jahre-Auto-Problem: Bei meinem E34 hängt der Himmel runter; der Schaumstoff zwischen Trägerplatte und Stoff löst sich auf. Hab bisher erst einen Sattler gefragt, der ruft ca. 1000€ auf. Gibt es ne "halbgeile" Lösung zwischen Antackern und alles neu? Der Stoff ist schwarzes Alcantara, falls das ne Rolle spielt. 

Oder gibt es jemanden hier, der sowas gut und günstiger macht? Ich zerlege lieber nen Motor, als mich mit der Innenausstattung rumzuärgern...

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat JOB folgendes von sich gegeben:

90er-Jahre-Auto-Problem: Bei meinem E34 hängt der Himmel runter; der Schaumstoff zwischen Trägerplatte und Stoff löst sich auf. Hab bisher erst einen Sattler gefragt, der ruft ca. 1000€ auf. Gibt es ne "halbgeile" Lösung zwischen Antackern und alles neu? Der Stoff ist schwarzes Alcantara, falls das ne Rolle spielt. 

Oder gibt es jemanden hier, der sowas gut und günstiger macht? Ich zerlege lieber nen Motor, als mich mit der Innenausstattung rumzuärgern...

Habe das selbe Problem bei meinem Alfa 75. aber das kannst problemlos selber machen . Himmel ausbauen, das alte Zeug alles runter g hat eh schon fast von alleine und einen neuen Stoff aufkleben . Liebe Grüße Marco 

Link to comment
Share on other sites

Halbgeile Lösungen gibt's nicht. Die Kaschierung, die den Formhimmel mit dem Stoff verbindet, ist einfach hinne, da hält nichts mehr. "Alles neu" ist das einzige, was hilft. 

 

Himmelstoff ist relativ billig, für einen Quadratmeter zahlt man vielleicht 10-20 Euro. Daher kann man das ruhig mal selbst versuchen, wenn es nicht hinhaut, ist der Verlust kein großer. Der Himmel wird ausgebaut, von Stoff und Kaschierungsresten gereinigt, und neu bezogen. Fixiert wird das ganze mit Sprühkleber. Ein Kumpel von mir hat mal Würth Kraftsprühkleber Plus verwendet. Wurde beidseitig aufgetragen und hat ganz gut geklappt, aber andere Produkte funktionieren sicher auch. 

 

Dass BMW den Dachhimmel in den 90ern mit Alcantara bezogen hat, kann ich mir kaum vorstellen. Sicher, dass das nicht einfach irgendein einfaches Velorurleder-Imitat ist? 

 

Die aufgerufenen 1000 Euro kommen mir recht happig vor. Ich hätte maximal mit der Hälfte gerechnet, oder auch deutlich weniger, als das. Wobei die Sattler in der Cabrio-Saison immer ganz gut zu tun haben. Also wenn du die Arbeit machen lässt, solltest du dich auf eine längere Wartezeit einstellen. 

Edited by kuchenfreund
Link to comment
Share on other sites

Je nach Fahrzeugtyp ist der Ein- und Ausbau des Himmels auch ein ordentliches Geficke, was sich vermutlich im unverbindlichen, mündlichen  "Kostenvoranschlag" von 1.000 Euro niedergeschlagen hat. 

 

Man denke an Griffe, Kleiderhaken, Beleuchtung, evtl. Sicherheitsfeatures wie Airbags usw.. Kommt eben auf den individuellen, ausstattungsbedingten Aufwand an. 

Edited by sidewalksurfer
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden hat JOB folgendes von sich gegeben:

90er-Jahre-Auto-Problem: Bei meinem E34 hängt der Himmel runter; der Schaumstoff zwischen Trägerplatte und Stoff löst sich auf. Hab bisher erst einen Sattler gefragt, der ruft ca. 1000€ auf. Gibt es ne "halbgeile" Lösung zwischen Antackern und alles neu? Der Stoff ist schwarzes Alcantara, falls das ne Rolle spielt. 

Oder gibt es jemanden hier, der sowas gut und günstiger macht? Ich zerlege lieber nen Motor, als mich mit der Innenausstattung rumzuärgern...

ich habe seinerzeit beim e32 einen gebrauchten himmel besorgt und getauscht - für den e34 sollte sich noch ein günstiger intakter fnden lassen 

Link to comment
Share on other sites

Das ist ein M5 mit teilweise "Individual"-Ausstattung, da gabs Alcantara. 

Sprich man kratzt den alten Mist runter und klebt dann den Stoff direkt auf den Träger, ohne Schaumstoff dazwischen?

Das Angebot von dem Sattler war tatsächlich nur ne Größenordnung; ich kann sicher sparen wenn ich den alten Himmel ausbaue und selber alles entferne. 

Gebrauchter Himmel ist halt mit dem Risiko verbunden dass sich der auch bald auflöst, weil ja ähnlich alt..

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten hat JOB folgendes von sich gegeben:

Das ist ein M5 mit teilweise "Individual"-Ausstattung, da gabs Alcantara. 

Sprich man kratzt den alten Mist runter und klebt dann den Stoff direkt auf den Träger, ohne Schaumstoff dazwischen?

Das Angebot von dem Sattler war tatsächlich nur ne Größenordnung; ich kann sicher sparen wenn ich den alten Himmel ausbaue und selber alles entferne. 

Gebrauchter Himmel ist halt mit dem Risiko verbunden dass sich der auch bald auflöst, weil ja ähnlich alt..

 

Ein gebrauchter Himmel macht nicht so wirklich Sinn, da hast du schon recht. Das Zeug löst sich bei jedem Auto irgendwann auf. Möglich, dass das Gebrauchtteil im Moment noch ganz gut aussieht. Aber was ist in ein oder zwei Jahren? 

 

Normaler Himmelstoff hat bereits eine dünne Kaschierung. Ohne sähe es auch ziemlich doof aus. 

Ich bin jetzt von einem 0815 5er ausgegangen. Aber bei deinem Auto ist offenbar eine teure Sonderlösung verbaut, daher auch der hohe Preis, den der Sattler veranschlagt hat. Echtes Alcantara kostet als Meterware (üblicherweise wird so was als laufender Meter mit 1,40m Breite verkauft) über 100 Euro pro Laufmeter, da kommt alleine fürs Material ordentlich was zusammen. Die Kaschierung muss man dann selbst anbringen. Ich sag mal, das ist jetzt eher nichts für Experimente in der heimischen Garage. Das Material ist doch recht teuer für einen Erstversuch. 

 

Von daher: Ja, wenn man den Ein- und Ausbau in Eigenregie erledigt, kann man sicher ein paar Hunderter sparen. Den Rest sollte dann vielleicht wirklich besser der Profi erledigen. 

Link to comment
Share on other sites

Was mich bei der Arbeit viel mehr abschreckt, sind die Plastikverkleidungen am Rand rund herum. Wenn die nicht verschraubt (z.B. Volvo :inlove:) sondern geklipst (z.B. Opel :devil:) sind, dann macht das richtig Laune, das spröde Zeug zu demontieren ohne die Rastnasen abzubrechen. Teilweise sind die so konstruiert, dass ein zerstörungsfreies Demontieren gar nicht vorgesehen ist.

Da ist das Bespannen mit neuem Stoff das kleinste Problem. 

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne das ja vor allem von Mercedes, da klappt das eigentlich ganz gut. Ich denke mal, ein E34 ist da jetzt auch nicht dramatisch anders. Man sollte sich ausreichend Zeit nehmen und sich vorher genau informieren, was wie befestigt ist. Außerdem braucht man passendes Werkzeug, also nicht einfach einen dicken Schraubenzieher, sondern so was zum Beispiel: https://www.amazon.de/homEdge-Auto-Trim-Kit-Werkzeug-Kits-Autoradio-Installation-Polster-Entfernungskit/dp/B07DGL4SGM/ref=asc_df_B07DGL4SGM/?tag=googshopde-21&linkCode=df0&hvadid=385203972419&hvpos=&hvnetw=g&hvrand=15384035679315136694&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=&hvdev=m&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9043714&hvtargid=pla-571637946948&psc=1&th=1&psc=1&tag=&ref=&adgrpid=78284995373&hvpone=&hvptwo=&hvadid=385203972419&hvpos=&hvnetw=g&hvrand=15384035679315136694&hvqmt=&hvdev=m&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9043714&hvtargid=pla-571637946948

 

Aber stimmt schon, es gibt auch Karren, wo das einfach nicht hinhaut, ohne irgendwas kaputt zu machen. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden hat JOB folgendes von sich gegeben:

Das ist ein M5 mit teilweise "Individual"-Ausstattung, da gabs Alcantara. 

Sprich man kratzt den alten Mist runter und klebt dann den Stoff direkt auf den Träger, ohne Schaumstoff dazwischen?

Das Angebot von dem Sattler war tatsächlich nur ne Größenordnung; ich kann sicher sparen wenn ich den alten Himmel ausbaue und selber alles entferne. 

Gebrauchter Himmel ist halt mit dem Risiko verbunden dass sich der auch bald auflöst, weil ja ähnlich alt..

 

Vielleicht ist Folie eine Lösung.

 

Bei den Truckern gibt es auch größere  Folien.

 

https://www.truckjunkie.eu/ALCANTARA-SCHWARZ

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden hat Quickshifter folgendes von sich gegeben:

Was mich bei der Arbeit viel mehr abschreckt, sind die Plastikverkleidungen am Rand rund herum. Wenn die nicht verschraubt (z.B. Volvo :inlove:) sondern geklipst (z.B. Opel :devil:) sind, dann macht das richtig Laune, das spröde Zeug zu demontieren ohne die Rastnasen abzubrechen. Teilweise sind die so konstruiert, dass ein zerstörungsfreies Demontieren gar nicht vorgesehen ist.

Da ist das Bespannen mit neuem Stoff das kleinste Problem. 

 

Ja da hab ich auch Bammel. Die ganzen Säulen sind auch mit Alcantara bespannt, ist fast unrealistisch die zu demontieren, ohne irgendwelche Rastnasen abzureißen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute hat JOB folgendes von sich gegeben:

 

Ja da hab ich auch Bammel. Die ganzen Säulen sind auch mit Alcantara bespannt, ist fast unrealistisch die zu demontieren, ohne irgendwelche Rastnasen abzureißen. 

 

Stell den Wagen zwei Stunden in die Mittagssonne, dann wird der Kunststoff etwas geschmeidiger. Das macht die Arbeit aber auch nicht angenehmer. :sigh:

Link to comment
Share on other sites

Aus Erfahrung mit einigen Fachbetrieben, kann ich sagen, dass die auch nicht unbedingt besser auf die Rastnasen achten. Nur weißt du halt nicht, dass der Himmel nachher dank Sikaflex hält.

 

Mach Dich online schlau, kauf‘ dir für überschaubares Geld ein, zwei Werkzeuge und bau das Ding selber aus und ein. Bespannen/Kleben kannst du ja machen lassen. Ich hab das gerade hinter mir und hab‘s mehrfach gemacht, weil es einfach keinen vernünftigen Sprühkleber gibt - egal wie sackteuer der ist. Das hat sich dann nicht wirklich gerechnet.

Edited by Motorhuhn
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat frankfree folgendes von sich gegeben:

 

Vielleicht ist Folie eine Lösung.

 

Bei den Truckern gibt es auch größere  Folien.

 

https://www.truckjunkie.eu/ALCANTARA-SCHWARZ

 

Das ist kein Alcantara, das wird irgendein ChingChang-China-Plagiat sein. Alcantara gibt's nicht für 22,50 😉

 

So was kann man verwenden, wenn man seine Letzthandkarre für kleines Geld ein wenig aufhübschen will. Aber für einen Youngtimer, der ein bisschen was wert ist, ist das nix. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.

Hello,

 

the GSF ist funded by Ads. By using an adblocker, you deprive the GSF of its livelihood.

 

Please deactivate your adblocker for the GSF in order to have access to the GSF again.

In the adblocker settings you can specify certain pages where advertisements may continue to be displayed.

OK