Recommended Posts

Am 30.11.2017 um 19:15 schrieb oehli:

Auch von Vespa gab es Beiwägen, die aber heute nicht mehr auf dem Markt sind.

Ließ doch einfach auch selbst mal hier durch und mach dir selber ein Bild.

Dein aktuelles Auftreten hier, scheint mir weniger vom tatsächlichen Interesse am Gespannfahren, als am Holterdipolter, ich Mus so was haben geprägt zu sein. Ließ dich rein, fahre so etwas mal und dann überlege, was du möchtest. Alternativ kannst du dir auch gerne hopladihop ein anders Investment zulegen.

Im GSF steht schon fast alles, einen Überblick muss mann sich für seine individuellen Interessen selbst verschaffen und letztlich muss jeder Selbst entscheiden, was er an sein Gerät schraubt.

Selbst ist der Mann und sucht im Realleben nach einem Weg für sein Ding.

 

P.S. Gespannfahren ist kein Kindergeburtstag !

 

 

hab in der Zwischenzeit welche gefunden, so von ca. 1958, allerdings hängen die alle noch an Rollern. es geht mir weniger um Investment als um das Aussehen eines Gespannes.Ein Teil deiner Antwort geht an meine Ehre.Tatsächlich liebe ich meine GS und fahre schon etliche Jahre Vespa, aber ein Gespann bin ich noch nie gefahren. Insgeheim hoffe ich damit meine Lebensgefärtin auf den Geschmack zu bringen, die an Vespa absolut kein Interesse hat. Mein derzeitiges Vespaleben hat einen viel zu kleinen Anteil am Alltag, einen viel zu kleinen. Aber alleine das Aussehen ist der Hammer. Die Originalen Wagen finde ich am schönsten... mit Abstand. Bitte schiebe mich nicht in die Ecke der Investmenthabenwilletc.. ich bin und bleibe Hedonist und Haptiker, altes italienisches Blech ist geil und wenn ich nicht so familientechnisch eingebunden wäre, dann würde ich mit meiner GS und meinen 50 Jahren auf so manchem Run Zelten und abends abfeiern, auf der 4-Länderrally durch die Alpen teilnehmen, und mit dem Scooter nach Korsika in den Urlaub fahren, aber nicht auf dem Hänger. Ja das ist ein Traum von mir.  Vielleicht liegt es auch am Alter und ich will versäumtes Nachholnen, alles nur kein Investment... Nur damit wir uns richtig verstehen ;) Gruß

 

Also wer ein originales von Piaggio hat darf mir das gerne anbieten...

Bearbeitet von foreveryoung
recht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

ich bin nicht neu im Forum, war bis jetzt nur ein „stiller Mitleser“

Ich besitze eine Vespa V50L von 1968 und spiele seit Jahren mit dem Gedanken, einen Seitenwagen ohne Personensitz ( verlängerter Kofferraum) anzubauen.

Dafür habe ich mir einen dänischen Seitenwagen des Herstellers Cyclebörsen

 ( schreibt man mit durchgestrichenem O anstatt Ö, hat wohl für Bender Fahrgestelle hergestellt)

 gekauft und die Radnabe gegen eine PX Alt mit PX Alt Felge ersetzt.

Jetzt meine ersten Fragen:

- Ist es überhaupt möglich einen Seitenwagen an einer 50er eintragen zu lassen, ich besitze italienische Papiere.

Aus meiner Sicht mit Anbau von Blinkern, vielleicht noch ein Bremslicht und Abnahme deutscher Papiere möglich, da ich keine Personen befördern möchte.

- Das wird eine Einzelabnahme werden müssen?

- Nur bei TÜV selbst möglich, da ich in Bayern wohne und exorbitant teuer?

- Wie scharf prüft der TÜV hierbei? Nicht eingetragener 70er DR Zylinder mit 16/16 Vergaser und Sito Silence Auspuff mit Flöte.

- Wäre die Eintragung von Zylinder möglich oder Rückrüsten sinnvoll.

Ich habe schon mehrere 50er Vespa’s mit Personenbeiwagen gesehen ( leider alle nur auf Bildern)

Habe mir diverse Gedanken zur Befestigung gemacht, aber wollte erstmal die Grund Voraussetzungen abklären, ich hoffe euch nicht zu langweilen.

Über Hilfe / Anregungen oder konkretes abraten weil zu teuer und zu aufwändig, wäre ich sehr dankbar.

Mfg. Manuel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fragen, die Du hier beantwortet bekommen willst, solltest Du dem TÜV-Prüfer Deines Vertrauens stellen. Die begreifen sich mittlerweile als Dienstleister, es ist mehr möglich, als man denkt.

 

Stell Deine Idee dem TÜvver vor, und er wird Dir schon sagen, was geht. Es geistert eine Liste von Motorradsachverständigen Prüfern im Netz rum, such da mal nach und telefonier Dich durch, wer sich mit Gespannen auskennt und sich eine Abnahme zutraut.

Der Preis ist beim TÜV Ermessenssache, wenn Du dem nicht ganz doof kommst, die Arbeiten gut ausführst und alle  top aussieht, muss es gar nicht mal so teuer sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.12.2017 um 10:56 schrieb Gruschdsammler:

Habe mir diverse Gedanken zur Befestigung gemacht

Zeig doch mal nen Foto vom Beiwagen.

 

Auch an einer 50er kann man Beiwagen eintragen lassen , ja beim Tüv , wird ne Einzelabnahme ,dafür hast Du dann deutsche Papiere -die brauchst Du sowieso in D.

Zylinder merkt er vielleicht , Auspuff wird er sehen.

Wenn Du 70ccm fahren darfst ist es einfacher und billiger (?!) nen 125er Primavera oder PK Motor zu kaufen und eintragen zu lassen.Die Daten hat der Tüv.

Für den 70er brauchst Du ne Leistungs- und Lautstärke-/Fahrgeräuschmessung - kostet 2000 (?) auch wenn Du durchfällst weil zu laut.

Blinker und Bremslicht brauchst Du nicht ( macht aber vielleicht Sinn ).

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2000....?!?! des vielleicht ein bisschen hochgegriffen.

leistungsgutachten kommt auf den laden an bei dem mans machen lässt...also zwischen 0 und ca 50 €

und die fahrgeräuschmessung kostet nicht mehr als 300 (so ca. habs net genau im kopf) 

nichtsdesto trotz is die eintragung eines originalen 125er motors wesentlich billiger.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

 

danke für eure Antworten. Ich werde versuchen morgen Bilder vom Beiwagen zu schießen.

Wegen der Befestigung habe ich bisjetzt nur gekritzel, versuche das Ganze mal als Modell in Holz ect zu bauen.

Passt denn ein 125er gut in einen Kurzen Rahmen, möchste meinen Rahmen nicht verändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Gruschdsammler:

 

Passt denn ein 125er gut in einen Kurzen Rahmen, möchste meinen Rahmen nicht verändern.

PASST "Plug and play"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da solltest du dich tatsächlich mit dem TÜV unterhalten.

Das Ding wird nach deinem geplanten Umbauten nicht mehr als "Serienteil" durchgehen, sondern als Eigenbau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nabend,

hat mal wer von euch direkt etwas bei Squire/Watsaonian bestellt?

Bekomme keine Antwort unter  sidecars@watsonian-squire.com.

Brauche 7/16"-18 Zoll-Schrauben, 50mm lang für eine Beiwagen-Halterung an eine Lambretta.

Danke.

Bearbeitet von inna halle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab auch versucht englische Schrauben zu bekommen, dann aber aufgegeben und DIN-ISO Schrauben genommen.

Ganz Normale Steigung, Hohe Festigkeit,  Verzinkt. Keine Baumarkt Ware.

Der Satz Schrauben mit Scheiben und Selbstsichernen Muttern lag irgendwo zwischen 10 und 20€.

Und keine TÜV Probleme.

 

Hb28719 / Keep Racing!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.