Jump to content

Recommended Posts

Die Kali Beiwagen gibt es nicht mehr.

Habe den Beiwagen Rahmen samt Rolleranschluss über Ebay gekauft. Da war allerdings ein selbstgebautes Boot drauf was mir nicht gefallen hat. Hatte dann Glück, dass die Firma Kali noch ein letztes Boot hatte, welches ich jetzt verbaut habe. Habe dann von dem Herrn der Firma Kali erfahren, dass mein Fahrgestell auch das letzte war was er noch gemacht hat. Er vertriebt wohl noch Teile aber keine ganzen Beiwagen mehr.   


Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb dirchsen:

Ah, ich denke ich verstehe.

 

Einfach sozusagen zwei zusätzliche „Schotts“ im Abstand der Befestigungsschrauben quer in den Tunnel eingebaut und mit entsprechenden Laschen innen der Tunnelwand festgeschweißt und dann die jeweiligen Fußlaschen mit den Muttern versehen, richtig?

ja, so ungefähr wurde es gemacht. Nur eben ohne Schots sondern quasi ein zweiter Rahmentunnel im Rahmentunnel

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Am 24.9.2018 um 21:08 schrieb Firstgeneration:

Moin, da Ihr wahrscheinlich ebenso gern Bilder von Basteleien seht wie ich, hier ein paar Bilder meiner Seitenwagenaufnahme. Dafür habe ich Innen im Rahmentunnel eine Box konstruiert mit vier eingeschweißten M12 Muttern. Das sollte wesentlich stabiler sein, als die M6 und M8 Muttern, die sich sonst von Außen durch die Blechdopplung bohren.

 

Und ja, kann man bestimmt hübscher schweißen.

Vespa Sidecar 2.jpg

Vespa Sidecar 3.jpg

Vespa Sidecar1.jpg

 

 

Hast Du gemessen ob das mit montiertem Auspuff noch passt?

  • Like 1

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,  

 

welche Übersetzung würdet Ihr auf einer PX mit Cozy Beiwagen empfehlen? 200er Motor mit Malossi Sport gesteckt und SIP Road.

Hatte eigentlich vor ein 21er Kulu-Ritzel zu verbauen, oder ist das zu kurz? 

 

Dank und Gruss

Volker

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Das sollte gehen, wird aber schon recht kurz, vielleicht sogar schon recht hackig zu fahren. Wenn du den Motor erstmal zu lassen willst, ist das aber eigentlich ein guter erster Schritt.

 

Alternativ kann ich mir auch die Kombi 22er Kulu und (demnächst dann mal) kurzer vierter Gang vorstellen, denn...

 

...generell halte ich bei dir die Verwendung eines drehmomentorientierteren Auspuffes geboten wie etwa die Big-, Touring-, Torqueboxen oder wie sie alle heißen für geboten.

 

Irgendwann vielleicht dann noch mal mehr Hub und mehr Vergaser... 

 

:-)

 

d.

 

 

 

 

 

 

Edited by dirchsen
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Am 26.9.2018 um 15:23 schrieb Firstgeneration:

ja, so ungefähr wurde es gemacht. Nur eben ohne Schots sondern quasi ein zweiter Rahmentunnel im Rahmentunnel

Puuh, hast Du da vorher mal mit einem gesprochen, der da Ahnung von hat? Dadurch, dass Du die Verschraubung von den Falzen nach innen setzt, nimmst Du der Beiwagenaufnahme schon Hebelweg, hast also mehr Last auf jeder Schraube (aber dafür hast Du ja auch ziemlich ordentlich dimensionierte 12er), zudem ist die Falz eigentlich schon in der Ecke des Rollers die stabilere Stelle.

 

Zu der Box im Rahmentunnel: Ist das einfach nur ein offener Blechkasten aus Karrosserieblech, den Du da eingeschweißt hast? Ein Problem bei der Lasteinleitung an der Stelle ist ja nun Querachub und Torsion, da hilft dann ein sehr in sich steifer Rahmen oder halt der Einbau von Schottblechen.

Share this post


Link to post

Ja, das passt schon. Nein, kein Karosserieblech, sondern 1,5 mm. Ja, ein offener Kasten. Zusammen mit dem Tunnelblech sind das jetzt 3 mm. Verwindungssteifigkeit bekommt das auch durch die Unterkonstruktion.

Share this post


Link to post
On 9/28/2018 at 7:45 PM, Lockengelöt said:

 

 

welche Übersetzung würdet Ihr auf einer PX mit Cozy Beiwagen empfehlen? 200er Motor mit Malossi Sport gesteckt und SIP Road.

Hatte eigentlich vor ein 21er Kulu-Ritzel zu verbauen, oder ist das zu kurz? 

 

 

21 Zahn ist definitv zu kurz !

 

Ich fahre einen Eigenbauseitenwagen, der nicht gerade leicht ist und ich fahre normale 23 Zahn... lediglich den 4. Gang hab ich extrem kurz gewählt, das restl. Getriebe ist normal. (Polossi, 60ér Pinasco, SI, LTH) ...

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Sven L.:

21 Zahn ist definitv zu kurz !

 

Ich fahre einen Eigenbauseitenwagen, der nicht gerade leicht ist und ich fahre normale 23 Zahn... lediglich den 4. Gang hab ich extrem kurz gewählt, das restl. Getriebe ist normal. (Polossi, 60ér Pinasco, SI, LTH) ...

Hi Sven, 

 

„extrem kurz“ heißt in Bezug auf den4.?

Zwei Zähne?

 

VG

Volker

Share this post


Link to post

Beweg auch ne PX mit Cozy.

Malossi alt, 57mm, 28er Mikuni auf Drehschieber, SIP Road.

Übersetzung 22:67 (Sprint) mit 4.Gang der T5 (36 Zähne)

Lässt sich auch mit zwei Erwachsenen gut anfahren,

Travel-Speed 90km/h, wenn sein muss TopSpeed >100km/h :devil:

Da tut sich im 4.Gang noch was und ist nicht nur Eco-Gang.

 

 

 

Edited by Chris

Share this post


Link to post

Mal zwei kurze Fragen:

1.Mit wievielen Schrauben wird die Cozy Halterung original am Trittbrett einer PX verschraubt? Werden auch die Schrauben vom Bremspedal genutzt?

(oder die nur indirekt durch die Verstärkungen von oben?)

 

2. Bei mir liegt die Halterung auf einer Seite nicht ganz plan auf dem Rahmen auf, da sie etwas auf dem Blech des Holms aufliegt. Kennt das Priblem jemand?

 

Dank und Gruss!

Edited by Lockengelöt

Share this post


Link to post
On 10/1/2018 at 8:52 PM, Lockengelöt said:

„extrem kurz“ heißt in Bezug auf den4.?

Zwei Zähne? 

 

 

 

Extrem kurz müsste 2 Zähne kürzer sein ! 1 Zahn ist glaube ich T5 und das mit 2 kürzer war früher eine Spezialanfertigung von einem freund, heute gibt es glaube ich kaufen ....

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Bikeboy:

dann kann man ja 10.10 nehmen 

Güte 10.10 gibt's nicht. Wahrscheinlich ist Güte 10.9 gemeint.

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden schrieb Humma Kavula:

Max Drehmoment m8 bei 8.8 sind ca 20Nm,bei 10.9 ca 30Nm.

Also nix für "das hab ich im Arm und zieh ordentlich fest" 

Gruß, 

Humma 

Wahnsinn, so wenig?! Das wusste ich echt nicht. Ist vielleicht eine dumme Frage, aber warum zieht man duverse Verbindungen dann mit 50,60,80nm an? Oder ist das mechanisch was anderes?

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb Lockengelöt:

... warum zieht man duverse Verbindungen dann mit 50,60,80nm an?

Das ist abhängig von Gewindedurchmesser, Regel-/Feingewinde, Güte ...

KLICK

Share this post


Link to post
vor 43 Minuten schrieb T5Rainer:

Das ist abhängig von Gewindedurchmesser, Regel-/Feingewinde, Güte ...

KLICK

 

Ahhh, gut, nach der Tabelle könnte ich ja aber mit den M10er Bolzen in 10.9. auf knapp 70nm hoch. Wobei es 30 oder 40 wahrscheinlich auch tun. 

 

Hat jemand schonmal die Idee umgesetzt, das Rohr mit einer durchgehenden Schraube gegen Herausrutschen zu sichern? Wäre ja unschön, wenn sich son Boot mitten in der Fahrt löst... 

 

Share this post


Link to post

...dann vorsichtshalber noch ne Schweißnaht drüber, falls der Sicherungsbolzen abschehrt! 

 

Dass sollte mit seine 4 Schrauben schon halten, da hätte ich eher Angst das alles aus dem Bodenblech rausreist - wobei dafür könnte man natürlich auch noch ne Kette zum BW legen, nur do zur Sicherheit.... 

Share this post


Link to post

Bremse Beiwagen anschließen:

 

Bei der Suche nach einer guten Lösung für mich, die Bremse der Cozy Beiwagen anzuschließen, habe ich bisher nur Lösungen gesehen, die den 2. Zug direkt mit dem 1. verbinden (Zugwiderlager am Kupplungsdeckel oder am Stoßdämpfer). Über die Einstellschrauben müssen beide genau auf gleichzeitige Anlage der Backen eingestellt werden.

 

Bei älteren Motorrädern mit Bedarf einer gleichzeitigen Betätigung über 2 Züge wurde ein Bremszugverteiler verbaut, der die Züge in einer Waage aufgenommen hat. Damit werden als Vorteil beide Bremsen mit gleicher Kraft betätigt (Ohne die genaue Einstellung über Einstellschrauben).

Hier mal ein Foto eines Zugverteilers, bei der man gut sehen kann, dass die Bowdenzugaufnahme nicht als Schieber geführt wird, sondern Luft hat zum „Verdrehen“, wenn die Bremsbacken durch z.B. Verschleiß nicht mehr genau gleich an den 2 Trommeln anliegen:

8BFEEBCC-CFC0-4C50-B28B-CA01E188572C.png.c8f834c53bd47fc6dd5ca6ca4e9dfcbc.png

 

Link

 

Hat das schon jemand so probiert? 

 

Share this post


Link to post

Sieht interessant aus.

Ist nur die Frage ob man will das beide Bremsen mit der gleichen Kraft angesteuert werden. Ich will das bei mir nicht. Würde bei mir zum überbremsen des Beiwagen Rades führen. Mir geht es beim gebremsten Beiwagen in erster Linie darum beim Bremsen in der Spur zu bleiben.

Share this post


Link to post
vor 8 Minuten schrieb Lucky96:

Sieht interessant aus.

Ist nur die Frage ob man will das beide Bremsen mit der gleichen Kraft angesteuert werden. Ich will das bei mir nicht. Würde bei mir zum überbremsen des Beiwagen Rades führen. Mir geht es beim gebremsten Beiwagen in erster Linie darum beim Bremsen in der Spur zu bleiben.

 

Die bremskraft kann man doch über die gewindehülsen einstellen. Ich finde das Teil super. Nur wohin damit? 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.