Jump to content

Recommended Posts

..such dir keinen  Vespa erfahrenen Prüfer sondern frag dich zum Beiwagenspezialisten in der Region durch, die kennen sich aus und haben entsprechend Spielraum... 

Bearbeitet von jan69

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 25.9.2017 um 16:46 schrieb vespaoldies:

VNB2T Olack, fertig getüvt und zugelassen mit 18 PS:

 

21617682_10213773722834298_7432105552118451957_n.thumb.jpg.8b22c9e622258d0e647a19b3a6ee285f.jpg

 

21617988_10213773723154306_7542622220901327109_n.thumb.jpg.bf521902f6276f21263801fa65b1ce6a.jpg

 

 

 

Nach mittlerweile vielen km mit dem Gespann (das Teil macht echt Spass) wird es Zeit,

ein Update in puncto Federung für den kommenden Winter zu planen. Ich habe schon öfters

eine gedrehte Gabel (8 Zoll) inkl. Schwinge als Federung für den Beiwagen gesehen.

Hat das jemand verbaut und kann ein paar Infos liefern?

Speziell interessiert mich, wie ihr die Befestigung von Gabelrohr am Beiwagen Gestell umgesetzt habt...

 

Gibt es Probleme (welcher Art?), wenn Feder/Dämpfer in ihrer Position jetzt verkehrt herum "fahren"

und die Schwinge jetzt nach hinten zeigt (in der Skizze nur zur Veranschaulichung ...)?

 

IMG_7743.thumb.JPG.bd968a93ea50cb65a332a091400682be.JPG

 

 

Bearbeitet von vespaoldies

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht wirklich – die Schwinge spricht theoretisch nur etwas anders an. Grundsätzlich ist es dann halt eine geschobene, statt gezogener Schwinge. Der größte Effekt würde beim Bremsen auftreten, vermutlich hast Du das dritte Rad aber nicht gebremst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Suche Vorschläge zur Trittbrettverstärkung, und Verstrebung.

Habe zur Zeit nur die Squire Halterung mit zwei Winkel an der Oberseite und Einpunkt Befestigung

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 21.11.2014 um 23:17 schrieb jan69:

Hi,

 

irgendwie komme ich grad nicht zum Fotografieren. Aus dem Grund habe ich mal versucht an Hand der bestehenden Fotos die Fahrwerkseinstellung zu erklären. Wenn es nach diesen Fotos noch Fragen gibt, dann versuch ich doch noch mal Fotos zu machen...

 

Gruß

Jan

post-1434-0-19760000-1416608234_thumb.jp

post-1434-0-47720500-1416608236_thumb.jp

 

 

Gibts da noch eine Hand voll Detailbilder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte der SIP Dämpfer da was bringen, welchen hast du verbaut?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...ich würde keine geschobene Schwinge fahren, hab das ganze aber auch u. A. wegen der 3. Bremse in 8 Zoll gebaut, da mir 2 Niveadosenbremsen bei dem Gewicht und der Leistung zu wenig waren...meine Schwinge läuft in die richtige Richtung und ich bin sehr zufrieden damit. 

 

Bearbeitet von jan69

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb jan69:

...ich würde keine geschobene Schwinge fahren, hab das ganze aber auch u. A. wegen der 3. Bremse in 8 Zoll gebaut, da mir 2 Niveadosenbremsen bei dem Gewicht und der Leistung zu wenig waren...meine Schwinge läuft in die richtige Richtung und ich bin sehr zufrieden damit. 

 

 

Denkfehler meinerseits!

Natürlich läuft die Schwinge richtig herum...

Kannst du bei Gelegenheit noch ein paar Bilder Deiner Befestigung machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde gerne das Thema "Zusatztank" aufgreifen.

Dazu hatte ich mir ein paar Gedanken gemacht. Da ich diesen aber nicht ständig brauche, hatte ich an so was gedacht: https://www.ebay.de/itm/Benzintank-Kunststoff-Benzintank-Kraftstofftank-Reservetank-Bootstank/162981190705?epid=1960224781&hash=item25f26f9c31:m:mQyYfzPXeK1C7xGio3WLmrw

Das ganze noch mit einer Kraftstoffpumpe bestücken und über den Elestartknopf steuern, hier dann über einen Schlauch das Gemisch in den Haupttank einfliessen lassen.. Im Sommer steht eine Tour nach Fehmarn an und ich wollte nicht ständig auf die Tankuhr schauen. Einen 5Ltr. Kanister habe ich zwar dauerhaft on Bord, aber auch hier muss man anhalten etc.

 

Meinungen, Tipps, Verbesserungsvorschläge.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Freund von mir hat den sc cosy ,der hat sich hinten unter den beiwagen einen Tank von einem smart gebaut.kraftstoffpumpe an die Vespa und kann sogar andere Fahrzeuge damit betanken 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab an beiden Gespannen einen Zusatztank, einmal unter dem Beiwagen, 7 Liter, siehe Bilder.

Am anderen Gespann unter der linken Backe. Davon habe ich leider keine Bilder.

Beide wurden vom TÜV abgenommen und eingetragen.

Beim schwarzen Gespann musste ich genug Bodenfreiheit haben, Rammschutz und an beiden war eine Druckprüfung erforderlich.

 

 

lg  spondy

Zusattank Cozy 1.jpg

Zusatztank cozy 3.jpg

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Milchkaffeejan:

 kann sogar andere Fahrzeuge damit betanken 

Muss er dazu anhalten ?

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach Herrlich!:-D

 

Meine Cosa hat einen Zusatztank (10 Liter) im Helmfach und eine Zentralbremse die den Tüvprüfer übers Beinschild geschleudert hat. :muah:

 

 

Kleiner Wermutstropfen: Sie läuft mit großer Scheibe an der Cosa und großer Scheibe am Squire nur 80km/h. :wallbash:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 25.5.2018 um 17:16 schrieb oehli:

Muss er dazu anhalten ?

 

Via Schalter am Roller pumpt er den Sprit in seinen Lusso Tank: über die Benzinuhr am Lenker weiß er wann er die Pumpe wieder ausschalten muss

 

Um andere Roller zu betanken muss der Schlauch zum Rollertank zugedreht/deaktiviert werden und ein 2. Schlauch aktiviert werden. Tanken dann wie siehe oben

 

Will sagen: klar geht das während der Fahrt!

(Wenn das für den Betankten es auch ziemlich heikel werden sollte: selbst mit Schwingsattel)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wie habt ihr denn das Thema Anschluss am Vespatank gelöst?

 

Ich habe mich zu folgender Variante des Zusatztanks entschlossen. Da ich zwischen Vespa und Beiwagen einen 5 Liter Blechkanister als Reserve in einer Halterung stehend angebracht habe, werde ich die Entnahme des Gemischs über diesen Deckel tätigen:

Das ganze dann mit einer 12V Benzinpumpe in den Vespatank pumpen. Nur mit dem Anschluss am Tank selber bin ich mir noch nicht sicher.
Ich hatte mit dem Gedanken gespielt, das folgenden Anschlussstück, da 90 Grad Winkel, oben unter der Sitzbank in den Tank zu verbauen. Habe jemanden der Hartlöten kann.
 
Es gilt mal wieder: Für Tipps, Anregungen etc. bin ich dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Fraiser:

wie habt ihr denn das Thema Anschluss am Vespatank gelöst?

 

Ich habe mich zu folgender Variante des Zusatztanks entschlossen. Da ich zwischen Vespa und Beiwagen einen 5 Liter Blechkanister als Reserve in einer Halterung stehend angebracht habe, werde ich die Entnahme des Gemischs über diesen Deckel tätigen:

Das ganze dann mit einer 12V Benzinpumpe in den Vespatank pumpen. Nur mit dem Anschluss am Tank selber bin ich mir noch nicht sicher.
Ich hatte mit dem Gedanken gespielt, das folgenden Anschlussstück, da 90 Grad Winkel, oben unter der Sitzbank in den Tank zu verbauen. Habe jemanden der Hartlöten kann.
 
Es gilt mal wieder: Für Tipps, Anregungen etc. bin ich dankbar.

Das Amazon Produkt, da steht 0,8 mm Aussendurchmesser ?

Für das Tauchrohr ??????

Denke sind eher 8 mm.

Wenn ich wieder in D bin mach ich mal Bilder, von meiner Lösung, da gab es nix zu löten, Loch rein in den Tank , danach spülen und zur Sicherheit noch nen Magnet in den Tank, für vergessene Metallspäne.

läuft seit Jahren.

In 2 Gespannen.

 

lg   spondy

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 42 Minuten schrieb spondy:

Das Amazon Produkt, da steht 0,8 mm Aussendurchmesser ?

Für das Tauchrohr ??????

Denke sind eher 8 mm.

Wenn ich wieder in D bin mach ich mal Bilder, von meiner Lösung, da gab es nix zu löten, Loch rein in den Tank , danach spülen und zur Sicherheit noch nen Magnet in den Tank, für vergessene Metallspäne.

läuft seit Jahren.

In 2 Gespannen.

 

lg   spondy

 

 

ich gehe auch davon aus, dass man sich verschrieben hat - 0,8mm macht keinen sinn!

 

ich bin auch die Fotos gespannt!

 

was ich vergessen hatte, gesteuert werden soll die pumpe über den elestartknopf am lenker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 17.5.2018 um 13:56 schrieb maxsi:

Suche Vorschläge zur Trittbrettverstärkung, und Verstrebung.

Habe zur Zeit nur die Squire Halterung mit zwei Winkel an der Oberseite und Einpunkt Befestigung

Halterung auf Trittbrettlaenge vergrößern sollte ausreichen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.