Jump to content

Recommended Posts

Hallo in die Runde,

ich wollte mal fragen, ob es für Gespanne besonders zu empfehlende Reifen, bzw. Profile gibt?

Ich werde demnächst das Gespann meines Vaters (PX200 mit Squire) wieder fit machen und in dem Zuge müssen auch neue Pneus drauf.

Danke vorab und frohe Ostern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fahre keine besonderen Reifen, nur unterschiedliche Groessen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt da nicht wirklich was anständiges. Mitas S06 hinten halten ganz anständig, sind von der Haftung aber Naja. Ich persönlich fahre hinten zur Zeit K58 in 100/80, ist ein ganz guter Kompromiß, aber Eintragungspflichtig. Vorne nervt der aber durch Vibrationen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin zum Schluss auf meinem Lambretta-Gespann 4.00-10 Klein-Anhänger Reifen gefahren.

Fuhr weit besser damit als mit runden Rollerreifen. Kosten wenig und halten wegen der größeren Aufstandsfläche auch länger.

 

Fahren sich auch nicht eckig wie andere. :-D

20180401_113657[1].jpg

Bearbeitet von inna halle
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die 4.00-10 passen nicht auch PX und Derivate. Schon ausprobiert. wollte mal 4.00/4.80-8 hinten ausprobieren, bin aber nie zu gekommen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das vergaß ich, stimmt aber.

Aber auf jeden Fall machten die eckigen Reifen ein wesentlich besseres Fahrverhalten aus.

Sollte/kann man ja mal schauen ob da was auf Vespa passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am Beiwagen passt das auch auf der Vespa.

 

Hast du einen Vergleich, wie sehr die Mehrreibung an der  Geschwindigkeit geschluckt hat ?

 

Ausser in schnellen Linkskurven komme ich beim Rechtsanflanscher mit der Haftung von "Rollerreifen" auch hinten gut klar.

Bearbeitet von oehli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und möglichst stabil, vor allem der hintere. Ein Bekannter hat in seinem PX Gespann schon mehrere verschlissen und ist jetzt mit dem BGM SC/R12 ganz zufrieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 2.4.2018 um 23:22 schrieb Fraiser:

wie siehts denn bei euch mit stossdämpfern aus? was fahrt ihr oder würdet ihr empfehlen? 

 

Ich habe im PX Gespann org.Dämpfer :

den vorderen Dämpfer mit der geraden Feder vom hinteren Dämpfer ( PX ab Bj.89(?) oder pk hinten) , da passt auch die Palstikkappe  wieder drüber also org.Optik.

am hinteren Dämpfer sitzt ne STO ( Stoffis Garage) Feder drin.

 

Reifen hatte ich bisher Heidenau K58  und wollte jetzt mal K38 probieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hinten Original mit STO Feder

Vorne STO feder mit NOCH orig Dämpfer > wird gegen einen 100PSI getauscht!

 

Hartes fahrwerk das sich nicht aufschaukelt bei kleineren Schlenkern.

 

Hat sich die letzten 15Jahre bewährt :-)

 

Grüße

 

Woifal

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ,ich dann jetzt auch mal...

Will n squire an eine faro Basso bauen ,

Keine Sorge, LU bekommt n motortuning zwecks Leistung...

Problem...aufnahme ist für largeframe, LU bekanntlich wideframe 

Zudem ist noch n 4.00-8 Reifen auf dem beiwagen der in der Höhe sehr aufträgt im Verhältnis zum 3.50 -8

15257040567081566427006.jpg

1525703961735293956164.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um den Reifen bzw. die Aufnahme der Felge würde ich mich ganz zum Schluß kümmern wenn der Anschluss an den Rahmen fertig ist. Vielleicht ist der größere Reifendurchmesser ja sogar dienlich, um die richtige Neigung nach innen zu erreichen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 2.4.2018 um 23:22 schrieb Fraiser:

wie siehts denn bei euch mit stossdämpfern aus? was fahrt ihr oder würdet ihr empfehlen? 

Ich fahre jetzt hinten seit da 1t Kilometer den Sip Performance und bin sehr begeistert.

vorne habe ich seit Jahren BGM verbaut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 25.4.2018 um 11:10 schrieb Woifal:

 

Vorne STO feder mit NOCH orig Dämpfer > wird gegen einen 100PSI getauscht!

 

 

Den 100psi habe ich drin mit STO Feder - ist super auf meiner Rally 180!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Milchkaffeejan:

So ,ich dann jetzt auch mal...

Will n squire an eine faro Basso bauen ,

Keine Sorge, LU bekommt n motortuning zwecks Leistung...

Problem...aufnahme ist für largeframe, LU bekanntlich wideframe 

Zudem ist noch n 4.00-8 Reifen auf dem beiwagen der in der Höhe sehr aufträgt im Verhältnis zum 3.50 -8

15257040567081566427006.jpg

1525703961735293956164.jpg

...also einen kleineren Reifen aif die Felge zu bekommen, sollte dich bei so einem Vorhaben aber noch nicht herausfordern :whistling:

Was war eigentlich deine Frage? 

Meine wäre: Willst du da ein Squire Boot drauf bauen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

NEIN der Reifen ist kein problem ,Frage wäre Wer sowas auf 8" mit wf fährt und welchen Reifen drauf hat.

Nee squire Boot kommt nicht drauf ,hab noch 2 staib LS 200 Boote, eins davon mach ich wieder hübsch und soll dann drauf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So.

Hatte gerade beim TÜV Nord in Marl / Kreis Recklinghausen einen Beratungstermin wegen dem gebremsten Cozy an der PX.

Der Prüfer hat sofort abgewunken und meinte er habe keine Ahnung von Beiwagen , vor allem auch wegen der Bremse.

Ich solle zur Hauptstelle nach Essen fahren, dort könnte man mir helfen, aber das wird teuer.

Die Rollerläden, Dekras und KÜS können wohl diese 21er Abnahme nicht anbieten. Habt ihr einen Tipp für mich, wo ich im Bereich Recklinghausen und Nordwestlichem Ruhrgebiet hin kann?

Im Endeffekt brauche ich ja nur eine TÜV Nord Stelle zu finden, in der der Prüfer sich relativ gut mit Vespas und Umbauten auskennt.

Bearbeitet von Bikeboy
Rechtschreibfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Bikeboy:

So.

Hatte gerade beim TÜV Nord in Marl / Kreis Recklinghausen einen Beratungstermin wegen dem gebremsten Cozy an der PX.

Der Prüfer hat sofort abgewunken und meinte er habe keine Ahnung von Beiwagen , vor allem auch wegen der Bremse.

Ich solle zur Hauptstelle nach Essen fahren, dort könnte man mir helfen, aber das wird teuer.

Die Rollerläden, Dekras und KÜS können wohl diese 21er Abnahme nicht anbieten. Habt ihr einen Tipp für mich, wo ich im Bereich Recklinghausen und Nordwestlichem Ruhrgebiet hin kann?

Im Endeffekt brauche ich ja nur eine TÜV Nord Stelle zu finden, in der der Prüfer sich relativ gut mit Vespas und Umbauten auskennt.

DEKRA Magdeburg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Stunden schrieb Bikeboy:

Scherz? 

da läuft es unkompliziert. das eintragen meines Beiwagens hat keine stunde gedauert. er hat insgesamt 70 kg sandsäcke in den Beiwagen geladen und ein "bremsverzögerungsmesser" , eine runde um block - fertig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.