Jump to content
derjan

PX Rostschutz/ Hohlraumvers. mit Wachs ohne Auseinanderbauen ?

Recommended Posts

hallo

da ich meine PX noch vollkommen orginal gelassen habe und das auch so bleiben soll, stellt sich nat. die Frage der Konserviereung

Kann man mit Wachs die Hohlräume vernünftig konservieren?

Ich wollte den Roller dazu nach Möglichkeit nicht auseinanderbauen

-> wenn ja welches Wachs?

-> wo kann an das Wachs am besten einsprühen?

-> wie sieht es mit der Konservierung des Unterbodens aus

Share this post


Link to post

Hallo

Fertan find ich am besten

Lenkkopf abbauen und Hohlraumschutz einsprühen

ansonsten gibts von Fertan noch ein einen fast durchsichtigen Unterbodenschutz den kann ich empfehlen

Share this post


Link to post

ist zwar eher technik allgemein - trotzdem kurz "meine erfahrung" - aber nur zu der wachs geschichte - ohne unterbodenschutz usw.

ist sicherlich keine schlechte idee oder ein geheimtip für gut erhaltene kisten - früher kannte ich jemanden, der hat dass bei seiner neu erworbenen px gemacht - war schnell erledigt, aber vom "profi" - war tunnelbereich, ich meine unten drunter die querstreben und unterem tank. ich meine er hat dem kerl 30 mark in die kaffekasse geschmissen ( ist gute 15 jahre her ). fußbremse, tank usw. musste aber selbst de-bzw. montiert werden. ich schätze mehr als 50 euro kostet der spass bestimmt nicht - wenn keine neulackierung innerhalb der nächsten jahre ansteht sicherlich ne gute option.

ich habe das auch mal vor ein paar monaten im fernsehn gesehen, wie die geile lina ( von dem checker ) ein auto hohlraum versiegelt hat - ich würde sowas von einem profi machen lassen, dürfte bei einer px nicht sehr teuer werden, der weiß auch aus erfahrung sicherlich noch einige tips. ganz ohne teileabbau - kaskade, fußbremse und oder tank wirds aber sicherlich trotz flexibler einspirtzgeäten nichts werden.

http://www.technolit.de/App/WebObjects/XSe...lraumwachs.html

füg noch hinzu:

ich hab gerade ein bisschen im netz gesucht - mittlerweile gibts wohl doch gute alternativen für den hausgebrauch, die zumindest bei ner kleinen vespa gehen sollten - also streiche oben die sachen im bezug auf vom profi machen lassen.

Edited by T5Pien

Share this post


Link to post
danke

wo habe ich denn bei der px 200 überall hohlräume die man behandeln kann/ sollte ?

->

Unter dem Tank;Tunnel,Verstrebung unterm Trittblech,überall wo ein Loch ist paßt auch was rein.

Share this post


Link to post

...Mike Sanders Fett - nimm ich seit Jahren an meinen 4 Rädern, hat mehrere 3 Jahrestests gewonnen, ist preiswert und super. krevht noch nach Jahren aus den Ritzen

Gruß

Jan

Share this post


Link to post
...Mike Sanders Fett - nimm ich seit Jahren an meinen 4 Rädern, hat mehrere 3 Jahrestests gewonnen, ist preiswert und super. krevht noch nach Jahren aus den Ritzen

Gruß

Jan

Korrekt! Besser als jedes Wachs. Übrigens ist in der nächsten Ausgabe des Oldtimer Magazins ein Testbericht über so Rostschutzmittelchen. Kommt glaube ich am 27.08. in den Handel.

Share this post


Link to post

Hi,

ich habe Fluidfilm und Permafilm benutzt. Das ist ein dünnflüssiges Öl (Fluidfilm) bzw. eine zähe Masse (Permafilm). Beide sind einfach zu verarbeiten, wenn man einen Kompressor und eine professionelle Druckbecherpistole mit Hakendüse und Hohlraumdüsen zur Verfügung hat.

Allerdings sollte man voher einiges zerlegen und vorallem die Vespa grundlich säubern. Sinnvollerweise sollten folgende Stellen "behandelt" werden:

- Kotflügel vorne innen (1x Fluidfilm + mehrfach dick Permafilm)

- Rahmen innen. Hinter der Kaskade, am Bremspedal und unter dem Tank kommt man relativ einfach rein (Fluidfilm)

- Radlauf hinten (1x Fluidfilm + mehrfach dick Permafilm)

- Backeninnenseite (Fluidfilm)

- Unterboden (1x Fluidfilm + mehrfach dick Permafilm)

Eine Kontrolle ist dann alle paar Jahre nötig. Event. kann man das ganze dann auch wiederholen.

Ich habe das nach einer Entrostung und Neulackierung gemacht. Der Rahmen war da nackt, dann geht das sehr einfach.

Wer ein ein aufgebautes Fahrzeug konservieren will sollte aber sinnvollerweise einige Dinge demontieren (z.B. Hautständer) damit der Rostschutz auch drunter kommt.

GANZ WICHTIG! Das ganze ist ne Ferkelei. Es tropft viel Öl runter und das auch noch ne ganze Zeitlang. Daher Bremsen schützen, Reifen demontieren. Boden und Grundwasser nicht verseuchen.

Aber besser es tropft Fett, als es rieselt der Rost!

Meine PX ist seit Jahren innen mit Fluidfilm, am Unterboden, im Kotflügel vorne und im Radlauf hinten mit Permafilm konserviert. Die Ausrüstung wie oben beschrieben kostet etwa 200 EUR, ich habe mir das mal für meine Autos zugelegt. Schau mal beim www.korrosionsschutzdepot.de

grüße Oliver

Edited by olligator

Share this post


Link to post
Hi,

ich habe Fluidfilm und Permafilm benutzt. Das ist ein dünnflüssiges Öl (Fluidfilm) bzw. eine zähe Masse (Permafilm). Beide sind einfach zu verarbeiten, wenn man einen Kompressor und eine professionelle Druckbecherpistole mit Hakendüse und Hohlraumdüsen zur Verfügung hat.

Allerdings sollte man voher einiges zerlegen und vorallem die Vespa grundlich säubern. Sinnvollerweise sollten folgende Stellen "behandelt" werden:

- Kotflügel vorne innen (1x Fluidfilm + mehrfach dick Permafilm)

- Rahmen innen. Hinter der Kaskade, am Bremspedal und unter dem Tank kommt man relativ einfach rein (Fluidfilm)

- Radlauf hinten (1x Fluidfilm + mehrfach dick Permafilm)

- Backeninnenseite (Fluidfilm)

- Unterboden (1x Fluidfilm + mehrfach dick Permafilm)

Eine Kontrolle ist dann alle paar Jahre nötig. Event. kann man das ganze dann auch wiederholen.

Ich habe das nach einer Entrostung und Neulackierung gemacht. Der Rahmen war da nackt, dann geht das sehr einfach.

Wer ein ein aufgebautes Fahrzeug konservieren will sollte aber sinnvollerweise einige Dinge demontieren (z.B. Hautständer) damit der Rostschutz auch drunter kommt.

GANZ WICHTIG! Das ganze ist ne Ferkelei. Es tropft viel Öl runter und das auch noch ne ganze Zeitlang. Daher Bremsen schützen, Reifen demontieren. Boden und Grundwasser nicht verseuchen.

Aber besser es tropft Fett, als es rieselt der Rost!

Meine PX ist seit Jahren innen mit Fluidfilm, am Unterboden, im Kotflügel vorne und im Radlauf hinten mit Permafilm konserviert. Die Ausrüstung wie oben beschrieben kostet etwa 200 EUR, ich habe mir das mal für meine Autos zugelegt. Schau mal beim www.korrosionsschutzdepot.de

grüße Oliver

Genau: Fluid Film ASR aus der Sprühdose für 10 Euro mit dem langen Sondenkopf von 60cm für 2 Euro. Dat is dat Beste!

Es sollte aber auch eine Dose mit 400 ml fürs erste reichen...

Edited by Revolverheld

Share this post


Link to post

Rost Ansatz wird vermehrt durch Kondenswasserbildung im Holhraum hervorgerufen. Also in Zeiten von Golf II wurden die Hohlräume so brutal mit Wachs beaufschlagt, dass man gerade an der Heckklappe rechts und links des Nummernschildes gerne ne Wachsnase vom austretenen Wachs gesehen hat.

Fazit: VW hat die Hohlraumversiegelung beim Golf III reduziert.........weil die Dinger einfach nicht kaputt gingen und man Angst hatte keine Neufahrzeuge mehr zu verkaufen.

Also schön mit Hohlraumversieglungswachs aussprühen und gut ist.

PS. meine 1986PX habe ich noch mit Unterbodenschutz versehen und dient als Winterfahrzeug. Keine Durchrostungen am Beinbleche nach 130TKM (nur jeweils an den oberen beiden Backenaufnahmen). Fahrzeug steht aber auch nicht in der Garage daher auch weniger anfällig gegenüber Kondenzwasser

Share this post


Link to post

Hi,

also von Unterbodenschutz (Bitumenzeugs) halte ich gar nichts! Darunter gammelt es munter vor sich hin und das Zeugs härtet mit den Jahren aus, es bilden sich Risse ....

Auch Wachs hat so seine Nachteile, da sich auch im Wachs Risse bilden, wenn das Zeugs aushärtet.

Daher FluidFilm wie beschrieben oder auch Mike Sanders Fett. Wer es ganz billig haben will, im Mercedes W124 Forum schwören einige auf Vaseline.

Da ich bisher nur nur mit FluidFilm und Permafilm gearbeitet habe, kann ich auch nur dieses empfehlen. Nebenbei, da Zeug schmeckt nicht schlecht und brennt nicht in den Augen (wer mal ein Auto komplett bearbeitet hat weiß das zu schätzen)

Gruss Oliver

Share this post


Link to post
Fazit: VW hat die Hohlraumversiegelung beim Golf III reduziert.........weil die Dinger einfach nicht kaputt gingen und man Angst hatte keine Neufahrzeuge mehr zu verkaufen.

Na, dann haben sie das bei meinem Dreier wohl noch nach alter Manier gemacht. Da kamen nach 14 Jahren immer noch Unmengen von Wachs raus :-D

Share this post


Link to post
Na, dann haben sie das bei meinem Dreier wohl noch nach alter Manier gemacht. Da kamen nach 14 Jahren immer noch Unmengen von Wachs raus :-D

Nun ja, also bei nem Dreier ist die Vaseline dann wohl doch nich so ganz verkehrt. Aber was heißt nach alter Manier? MFM oder FMF? auch DP?

Edited by Revolverheld

Share this post


Link to post
Genau: Fluid Film ASR aus der Sprühdose für 10 Euro mit dem langen Sondenkopf von 60cm für 2 Euro. Dat is dat Beste!

Es sollte aber auch eine Dose mit 400 ml fürs erste reichen...

Braucht man pro Vespa eine Dose oder reicht das für 2-3 Reusen?

Share this post


Link to post
Braucht man pro Vespa eine Dose oder reicht das für 2-3 Reusen?

bei zwei Karren kanns knapp werden. Die Dose hat echt Druck. Liegt an Dir und ob Du auch Radlauf etc. machen willst.

Bei nem Dreier hol Dir ausreichend Vaseline dazu... :-D

Share this post


Link to post
bei zwei Karren kanns knapp werden. Die Dose hat echt Druck. Liegt an Dir und ob Du auch Radlauf etc. machen willst.

Danke, dann werd ich mir gleich 2 Dosen ordern.

Bei nem Dreier hol Dir ausreichend Vaseline dazu... :-D

Die Fettpresse wirds schon richten....... :-D

Share this post


Link to post
Danke, dann werd ich mir gleich 2 Dosen ordern.

Die Fettpresse wirds schon richten....... :-D

"Die Fettpresse - 14 years of creampie" :-D

Edited by Revolverheld

Share this post


Link to post
GANZ WICHTIG! Das ganze ist ne Ferkelei. Es tropft viel Öl runter und das auch noch ne ganze Zeitlang. Daher Bremsen schützen, Reifen demontieren. Boden und Grundwasser nicht verseuchen.

Aber besser es tropft Fett, als es rieselt der Rost!

Der Vorbesitzer meines Rollers hat es auch sehr gut gemeint mit dem Fett......

Nach der ersten längeren Fahrt lief die Kacke hinten schön auf den Auspuff und ich hatte echt schiss, dass das Zeug Feuer fängt und ich Ende wie der Kerl in dem youtube video mit der Lambretta......

Ich hab aber auch keine Ahnung was da drinnen war/ ist - Tropft aber nicht mehr.

Share this post


Link to post
Kannst mal das Testergebniss hier posten?

In Kürze: Mike Sander´s Wachs ist mit deutlichem Abstand das beste für wenig Geld.

Die anderen Sachen, die ähnlich gut waren, haben bis zu 4-stellig gekostet, weil man das nur direkt beim Anbieter durchführen lassen konnte.

Fertan, Owatrol, Oxyblock etc. haben im Vergleich total abgeloost.

Hat mich auch etwas gewundert, da ich mit Oxyblock vor 10 Jahren meine Schier Gammel bearbeitet habe, und die ist immer noch gammelig nicht weitergerostet, obwohl sie immer draussen steht.

Share this post


Link to post
In Kürze: Mike Sander´s Wachs ist mit deutlichem Abstand das beste für wenig Geld.

Die anderen Sachen, die ähnlich gut waren, haben bis zu 4-stellig gekostet, weil man das nur direkt beim Anbieter durchführen lassen konnte.

Fertan, Owatrol, Oxyblock etc. haben im Vergleich total abgeloost.

Hat mich auch etwas gewundert, da ich mit Oxyblock vor 10 Jahren meine Schier Gammel bearbeitet habe, und die ist immer noch gammelig nicht weitergerostet, obwohl sie immer draussen steht.

Nur als Ergänzung: Abgeloost hat bei Fertan m.E. das Mittelchen (so ein sauteures Nano-Zeug), welches nach der Behandlung mit Fertan-Rostumwandler als Rostschutz aufgetragen wurde. Fertan Rostumwandler + Mike Sanders (übrigens ein Fett, kein Wachs) könnte eine gute Kombi sein. Wenn der Rost nicht so schlimm ist, würde ich allerdings einfach nur kräftig mit Mike Sanders Fett konservieren (und sicherheitshalber einen Feuerlöscher ins Handschuhfach packen :-D ).

Für den Anwender ohne Kompressor taugt auch das Hammerite-Waxoyl mit Handpumpe. Kriecht allerdings nicht so gut wie die Fette.

Hier übrigens der Start des Tests vor einem Jahr (gerade zufällig gefunden): http://www.hwk-unterfranken.de/viewDocumen...=78&id=1468

Share this post


Link to post

Also... ich habe mich auch lange Zeit mit dem Thema beschäftigt... in anbetracht dessen das die originalen Italienerinnen sehr wenig bis gar keinen Holraumschutz hatten ist es egal was du machst, alles ist schonmal wesentlich mehr... Mike Sanders ist wohl der Königsweg allerdings muss man hier auch sagen das es brutal sche...e zu verarbeiten ist (aufkochen,separate Sprühausrüstung,...) Ich hab mich nach vielem hin und her für HT-Wachs entschieden aus der Dose... Gibts in der RS-Zentrale... Bin bis jetzt was die verarbeitung angeht superufrieden ... einfach die 360° Sprühlanze aufschrauben und ab in den Mittelkanal und sprühen... das wars... klar gibt es bei den Wachsen irgendwann risse und Fette fliesen irgend wann weg und und und ... wie lange das hält kommt ganz auf die umstände und vor allem die Witterung an aber wie schon gesagt für ne relativ schnelle und unproblematische Holraumversiegelung reichts...

wenn du es richtig machen willst kommste eigentlich nicht umhin die Reuse auseinanderzu nehmen ...

Edited by Phill_Walker

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.