Jump to content

Membran unterm SI-Vergaser


Recommended Posts

DRT Membran ist bei mir nicht zum Einsatz gekommen. Habe gleich auf Malossi umgebaut und ein 28er si ist jetzt auch noch dabei. Hat auf jedenfall schön Wums von unten und dreht was der Sip XL kann. Deckel musste noch gefügig gemacht werden und Wanne wurde um 5mm gekürzt in der Höhe. Fahr ohne Luftfilter nur mit Schlauch.Ventri-Scheiss benötigt man nicht. 28er gibt esh leider nicht als G Variante.

 

IMG_3129.JPG

IMG_3018.JPG

Link to post
Share on other sites
  • 2 years later...
  • Replies 361
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ja ich bin an sowas bereits dran, geplant ist Pinasco und LML Motorgehäuse, standard Largeframe Motorgehäuse und sogar ein Ansaugstutzen mit integrierter Membran mit dem man den SI Vergaser komplett m

also ich hab mir das topic mal durchgelesen u. ich sehe echt nicht wirklich den mega vorteil gegenüber einem drehschieber ! ok...was ich noch durchgehen lasse würde,wäre ein event. niedriger benzinver

lauft deutlich schlechter als drehschieber zudem bei etwas tuning arbeiten kommst du auf ganz strange bedüsungen beim si alles in allem nur für originale harmlose setups nichts für tunings mit si verg

Posted Images

Zwar schon Staub drauf aber ich krams mal raus ;-)

 

Hab mir grad 15 Seiten durchgelesen in der Hoffnung die Lösung für den SI auf Membran zu finden, leider erfolglos.

 

Mich quält die Situation... jetzt hab ich viel Aufwand betrieben um in meinen Originalzylinder halbwegs vernünftige Überströmer zu bekommen (siehe Gusseisen- Aluguss Hybridzylinder PX125) aber dennoch muss alles an der LML Membran vorbei :-/

 

Habs auch dort schon gepostet aber vl stößt es ja hier eher auf offene Ohren:

Hab mal im CAD ein wenig herumexperimentiert wie man mehr Membranfläche im Originalbauraum unterbringen würde. Einzig die Breite der Öffnung am Gehäuse hin zum Lüfterrad wäre um 5mm vergrößert da hier noch Platz ist und noch genügend Dichtfläche bleibt. Ich zeig euch mal die Skizze und bin gespannt was ihr dazu sagt:

 

 

Membran4.JPG

Membran2.JPG

Membran3.JPG

Membran1.JPG

Link to post
Share on other sites

Man versteht deine Frage nicht

und auch deine Zeichnung nicht: gegen welche Membren vergleichst du dich denn?

 

Hier mal der von DRT

https://www.sip-scootershop.com/de/product/ansaugstutzen-drt_40311600?cr=de4b2f82-d7af-4afd-bde2-c726ef770aef&gpc_origin=shopping&gpc_feed_alias=de&gpc_pid=40311600&dfw_tracker=40504-40311600&gclid=EAIaIQobChMIqL-N4t7X7gIVEbvVCh1RiQBOEAQYASABEgKXhvD_BwE

 

Was kann deiner besser und braucht es das?
Der DRT ist extra für das LML Mebrangehäuse ausgelegt: Piaggio Gehäuse müssen dafür noch aufgeschweisst werden

Link to post
Share on other sites

Die Idee war doch unter den SI eine größere Membran zu bekommen und das im originalem Bauraum, oder?

Mit der skizzierten Membran wäre die Fläche deutlich vergrößert und der Winkel der Membran zur Strömung günstiger... Ölpumpe könnte weiterbetrieben werden. Vergaser sitzt in der selben "Höhe" damit bleibt der Abstand von der Vegaserwanne zum Rahmen gleich.

Die Test-Teile sind im 3D Druck. Ich mach ein paar Fotos am Gehäuse wenn fertig...

Link to post
Share on other sites

Die langen Membranflächen zu neigen könnte (?) zwar die Einströmrichtung verbessern, aber es wird schwer sein, ein Membranmaterial zu finden, das auf der kurzen hochstehenden Dichtfläche -1. Skizze links- einteilig ausreichend flexibel funktioniert.

Link to post
Share on other sites

Zuerst mal Danke für eure Kommentare.

 

Also ich hab ja letztes Jahr bald mal auf Carbon Plättchen (0.4mm) umgebaut und die Stufen vom Vergaser über die Wanne hin zur Membran bearbeitet. Das hat spürbar was gebracht...

 

@Marty McFlydie Boyesen Lösung war mir bekannt, dachte aber nicht, dass zwischen Carbon Plättchen und den Boyesen Dingern nochmal so viel um ist. Hab gerade nachgelesen und anscheinend würd das auch noch was bringen...

 

@makrodie unterschiedliche Steifigkeit könnte durch verschiedene Dicken der CFK-Plättchen ausgeglichen werden, ich denke schon das man da auf halbwegs symmetrisches Öffnen kommt. Läßt sich bestimmt mit Druckluft ganz gut ausprobieren...

 

Keine Ahnung ob sich der Aufwand (...trotz Lockdown) lohnt ...

 

Habs mal gedruckt und zum Gehäuse hingehalten:

20210207_200604.jpg

20210207_205415.jpg

Link to post
Share on other sites

Wobei man natürlich klar dazu sagen muss, dass der Unterschied zwischen Metall und Carbon eine ganz andere Liga ist. Carbon zu Boyesen ist dann zwar noch wahrnehmbar und ich würde die Boyesen auch weiter empfehlen, eine "Wow-Effekt" erzielt man dann aber nicht.

Wenn man aber eh auf der Suche nach den letzten paar Prozent Leistung ist sollte man die Option durchaus mal testen und/oder mit in die Betrachtung mit einbeziehen.

Link to post
Share on other sites

@ferno... gute Frage. Ich denke ich wollte eben eine möglichst große Membran realisieren und die andere eben wies dann passt... wären sie gleichschenkelig dann hätten sie nur eine Länge von 25-30mm... dafür beide gleich...  hm

Link to post
Share on other sites

Du kannst nach oben hin ohne Probleme 20mm aufbauen. Bei meiner letzten Evalutionsstufe verbaue ich mittlerweile eine RD350 Membran ein. Hier muss jedoch massive aufgeschweisst werden.

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.